1
15

beardman

Über beardman

Ich bevorzuge die Trails im oberschwäbischen Hinterland und weniger die alpinen Wege, Touren mit mind. 50% offroad-Anteil, fahre gerne S0 und auch mal ne S1, darüber hinaus hängts von der Tagesform und dem Wetter ab.
Da ich auch gerne fotografiere, im Normalfall mit einer DSLR Canon EOS 7D und 650D, bin ich bei meinen Touren immer etwas im Zwiespalt bei der Qualität der Handyfotos.
Meine drei Leidenschaften Fotografieren, meine La Pavoni Espresso Maschine und das Biken haben eins gemeinsam, das Streben nach dem perfekten "shot".

Distanz

2 783 km

Zeit

161:02 Std

Letzte Aktivitäten
  1. beardman war mountainbiken.

    vor 2 Tagen

    02:34
    42,5 km
    16,6 km/h
    540 m
    540 m
    Baienfurter, Bumlebee🐝 und 34 anderen gefällt das.
    1. beardman

      Den Kurzbesuch bei Schwiegermuttern für einen morgendlichen GrannyRun genutzt. Aufgrund der zu erwartenden Temperaturen bin ich morgens vor acht gestartet, gleich zu Anfang die (nicht ganz legalen) Trails an der Böfinger Halde mitgenommen, um dann, immer wieder mit kleinen Trails garniert, die Donau nordseitig bis Leipheim und südseitig wieder zurück zu cruisen.
      Teilweise ist die Vegetation zur Zeit derart üppig, dass ich von der geplanten Route abweichen musste, ebenfalls kein Spaß war das viele Viechzeug an den Gewässern.

      • vor 2 Tagen

  2. Melchior Müller und 4 andere waren mountainbiken.

    vor 7 Tagen

    Michael, Lars M. und 152 anderen gefällt das.
    1. jojo

      Beim perfekten Wetter! Prost

      • vor 6 Tagen

  3. Schaalimo und 4 andere waren mountainbiken.

    vor 7 Tagen

    02:05
    29,7 km
    14,3 km/h
    220 m
    220 m
    Monika 🚲🐾🥾, Andrea und 127 anderen gefällt das.
    1. Andrea

      Großartig 😁🥰

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • vor 7 Tagen

  4. beardman war mountainbiken.

    5. August 2020

    Hma, Baienfurter und 47 anderen gefällt das.
    1. beardman

      Nach dem Dauerregen der letzten Tage hat's jetzt doch sehr gejuckt, mal wieder zu radeln.
      Nach kurzem Autoshuttle ging's kurz nach acht, getreu dem frühen Vogel, vom Parkplatz der Alpsee Bergwelt los Richtung Salmaser Höhe.
      Der Aufstieg, nur zu Beginn auf Trails, dann auf Forstwegen ist nicht lange, aber teilweise knackig.
      Ab der Salmaser Höhe ging's dann über Trails, die doch aufgrund der Felsstufen, der noch feuchten Wurzeln und des durch die Kühe und deren "Kuhpfledder" doch recht weichen Geläufs recht technisch (S1/S2/ und z. T. S3) waren, über die Thaler Höhe und Siedelalpe zum Alpsee runter.
      Jetzt machte es sich bezahlt, frühzeitig aufgebrochen zu sein... Horden von Wandertouris kamen entgegen.
      Alles in allem eine wunderschöne Tour, mit gefühlt mehr Viehgattern als Kühen, einigen recht anspruchsvollen Trails und gigantischen Ausblicken.

      • 5. August 2020

  5. beardman war mountainbiken.

    30. Juli 2020

    Peter ⛵️🚵🏿, BruGer und 50 anderen gefällt das.
    1. beardman

      "This is my church,
      this is where I heal my mind... "
      (faithless Adaption 😊)
      Nach all den schönen Sightseeing-Touren der letzten Wochen wollte die Ferienzeit gebührend begrüßt werden.
      ... und was gibt's da besseres als den "kleinen Argentaler", leicht angereichert.
      Ideal um Trails zu entdecken und Technik zu trainieren und die eigenen Grenzen etwas zu verschieben.
      Gerade die Blumegger Trails sind dafür prädestiniert. Das Geläuf in perfektem Zustand (ganz trocken wird's ja an der Argen selten, da wird das Bein immer etwas feucht), hie und da ein Matschpfützchen, aber die Schlüsselstellen super fahrbar.
      Eins der Highlights heute:
      Ich schredder gerade den S2-Trail zur oberen Argen runter und unten am Waldweg fährt ganz langsam das Polizeiauto, von der Inspektion der Grillstelle am Zusammenfluss kommend entlang und die Beamten schauen mir zu.
      Fettes 👍 für solche Beamten.
      Kopf klar. 😄

      • 30. Juli 2020

  6. beardman war mountainbiken.

    26. Juli 2020

    Thomas, Sonja und 23 anderen gefällt das.
    1. beardman

      Gepflegter zügiger Heimweg, mit dem Foto Handy aufgezeichnet, daher der zünftige GPS Fehler zwischendrin.

      • 26. Juli 2020

  7. beardman war mountainbiken.

    26. Juli 2020

    Hma, Peter ⛵️🚵🏿 und 34 anderen gefällt das.
    1. beardman

      Sudden Death, weil nach einem hopfenhaltigen Boxenstopp in Grünkraut kurz darauf der Handyakku mitsamt Powerbank leer war (mal wieder nicht vor der Tour gecheckt).
      Der Rest der Tour, ca 15 km, war dann "unnavigiertes Heimfahren auf bekannten Wegen".

      • 26. Juli 2020

  8. beardman war mountainbiken.

    19. Juli 2020

    Matze, Sonja und 53 anderen gefällt das.
    1. beardman

      Etwas zu spät losgefahren und voll in die Hitze geraten.
      Ziel war heute Gschnaidt mit seinen Kapellen und dem spooky Wald dahinter.
      Hier landen wohl die ausgedienten Grabkreuze der Region und werden im Wald aufgestellt, inzwischen mehrere tausend. So spooky, dass das GPS völlig durcheinander kam.
      Davor gab's noch in der Kaffeerösterei der Genußmanufaktur Urlau lecker Espresso.
      Zurück ging's dann über einige feine Trails auf der Adelegg und am CenterParc Allgäu vorbei (tiny people in tiny houses behind a great fence).
      Die rund tausend Häuschen, die hier im Wald entstanden sind, sind schon eine landschaftsarchitektonische "Glanzleistung".

      • 19. Juli 2020

  9. beardman hat eine Mountainbiketour geplant.

    12. Juli 2020

    03:59
    47,5 km
    11,9 km/h
    930 m
    930 m
    Dieter ODW, Drago und 2 anderen gefällt das.
  10. HawG 🅾️🅰️ und 2 andere waren mountainbiken.

    5. Juli 2020

    1. HawG 🅾️🅰️

      Schöne Runde mit netten Komootlern 😀mit kleiner Einkehr 🍻

      • 5. Juli 2020

  11. loading