13

Werner

23

Follower

Über Werner
Distanz

1 780 km

Zeit in Bewegung

143:20 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Werner war Fahrrad fahren.

    vor 6 Tagen

    04:04
    72,1 km
    17,7 km/h
    650 m
    650 m
    Heinz, Michael und 2 anderen gefällt das.
    1. Werner

      Ich bin die Tour mit einem normalen Mountainbike und nicht mit einem Gravel Bike, wie in kommot angegeben, gefahren. Mich hat interessiert, ob die Routenplanung mit einem Gravel Bike etwas andere Ergebnisse liefert wie mit einem normalen Fahrrad. Wenn ich eine Route mit Fahrrad plane, sind für meinen Geschmack zu viele Abschnitte auf Landstraßen enthalten. Die Routenplanung als Mountainbike liefert oftmals zu viele Trails, die ungeübtere Fahrer überfordern können. Eine etwas bessere Abstufung würde mir besser gefallen.

      • vor 5 Tagen

  2. Werner war Fahrrad fahren.

    28. Mai 2021

    00:43
    10,6 km
    15,0 km/h
    20 m
    20 m
    Heinz und Bernd gefällt das.
    1. Werner

      Der Radweg am Bodensee ist sehr gut ausgeschildert. Allerdings ist sehr viel los, am Wochenende sollte man die Strecke meiden. Noch ein Tipp zum parken in Lindau. Wir haben unser Auto auf dem P1 Blauwiese, Reutiner Straße 45 abgestellt. Der Parkplatz ist nicht ganz im Zentrum, dafür aber für parken am See wirklich günstig und Shuttlebusse fahren alle 15 Minuten.

      • vor 5 Tagen

  3. Werner war mountainbiken.

    9. Mai 2021

    01:23
    18,7 km
    13,6 km/h
    290 m
    290 m
    Bernd, Michael und 8 anderen gefällt das.
  4. Werner und Annette Sauter waren wandern.

    26. April 2021

    02:19
    9,74 km
    4,2 km/h
    340 m
    310 m
    Michael, Olli Hofer und 13 anderen gefällt das.
  5. Werner und Annette Sauter waren Fahrrad fahren.

    25. April 2021

    03:24
    59,1 km
    17,4 km/h
    680 m
    660 m
    AS, Eis_chris4 and Bernd gefällt das.
    1. Bernd

      Ja super, gleiche Tour von Hartheim aus habe ich auch geplant, teilweise von deiner abgeschaut. Werde demnächst starten, können jetzt unsere Touren verlängern, haben 2. Akku gekauft. Freue mich riesig drauf. Allzeit gute Fahrt und Luft im Reifen, Gruß Bernd

      • 28. April 2021

  6. Werner war wandern.

    11. April 2021

    01:14
    5,00 km
    4,0 km/h
    110 m
    100 m
  7. Werner und Annette Sauter waren wandern.

    28. Februar 2021

    01:49
    8,07 km
    4,4 km/h
    310 m
    310 m
    Jürgen.S. 🥾, Eis_chris4 und 2 anderen gefällt das.
    1. Werner

      Wasser, Wald und BadefreudenMit seinem canyonartigen Bachlauf, weiten Wiesen auf der Höhe und felsigen Waldpfaden führt der „Felsquellweg Oberdigisheim“ in eine eindrucksvolle Abgeschiedenheit. Mitten in der Natur. Und nach den 9,8 Wanderkilometern erwartet Sie ein grüner Strand – also im Sommer Badesachen nicht vergessen!Bereits der Einstieg zum Felsquellweg wirkt verlockend: Der von grünen Stränden umgebene Stausee schlummert im Wald, während sich westwärts das „Ried“ am Wegesrand ausbreitet. Den Stausee dürfen Sie zunächst guten Gewissens – und durchaus vorfreudig! – zurücklassen und in die Wacholderheide an der Sommerhalde eintauchen.

      • 4. März 2021

  8. Werner war wandern.

    10. Januar 2021

    01:12
    5,63 km
    4,7 km/h
    130 m
    150 m
    Karin Leiti, AS und 6 anderen gefällt das.
  9. Werner war wandern.

    31. Dezember 2020

    01:56
    8,23 km
    4,2 km/h
    340 m
    340 m
    Jürgen.S. 🥾, Bernhard Neumayer und 7 anderen gefällt das.
    1. Werner

      Start der Tour ist am Stausee in Oberdigisheim. Durch eine albtypische Wacholderheide, vorbei an ehemaligen Fischteichen, geht es weiter entlang des Kohlstattbrunnenbaches in einem ruhigen, idyllisch gelegenen Tal.
      Auf den Höhen beim Weiler Geyerbad und später nochmals am Sommerhaldenfelsen eröffnet sich ein herrlicher Ausblick in Richtung Obernheim.
      Weiter führt die Tour zum „Hohlen Fels“ mit Vesperinsel und Ruheliege. Von diesem Aussichtspunkt sind sechs Meßstetter Stadtteile und weit am Horizont der Albstädter Stadtteil Langenwand zu sehen.
      Über die frühere Verbindung zwischen Oberdigisheim und Geyerbad gelangt man wieder hinunter ins Tal. Kurz vor Oberdigisheim führt dann ein Schwenk in südwestliche Richtung wieder zum Ausgangspunkt am Stausee.
      Die Wege sind bei wenig Schnee auch im Winter sehr gut begehbar und die Alb im Winter ist wunderschön.

      • 3. Januar 2021

  10. Werner war wandern.

    4. Oktober 2020

    01:33
    7,30 km
    4,7 km/h
    60 m
    70 m
    Jürgen.S. 🥾, Annette Sauter und 2 anderen gefällt das.
  11. loading