1

Anke R.

11

Follower

Über Anke R.
Distanz

2 567 km

Zeit in Bewegung

177:49 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Up de Fietse und Anke R. waren Fahrrad fahren.

    vor 2 Tagen

    03:35
    56,3 km
    15,7 km/h
    150 m
    150 m
    Franz, De Fietzerin und 29 anderen gefällt das.
  2. Up de Fietse und Anke R. waren Fahrrad fahren.

    vor 7 Tagen

    03:37
    53,5 km
    14,8 km/h
    220 m
    220 m
    Andreas K., Th🎾mas B🎾ck und 32 anderen gefällt das.
  3. Up de Fietse und Anke R. waren Fahrrad fahren.

    7. Juli 2021

    03:12
    38,0 km
    11,9 km/h
    410 m
    410 m
    Stephan, Hermann Bauer und 41 anderen gefällt das.
    1. Up de Fietse

      85% Regenwahrscheinlichkeit waren für heute vorhergesagt. Nach einem ausgiebigem Frühstück die Regenausstattung eingepackt und den Drahtesel gesattelt. Vielleicht kommen wir ja trocken bis Oberstdorf. Dort angekommen klarte das Wetter auf. Lass uns mal zur Skiflugschanze und weiter nach Birgsau fahren. Dort waren wir schließlich schon oft auf Langlaufski unterwegs. Da hier die Steigungen noch erträglich waren, fuhren wir weiter bis zur Alpe Eschbach um uns dort zu stärken. Auch ein Bio-Bike braucht schließlich Energie und die sollte möglichst schmackhaft sein. Ein leckeres Schmalzbrot sorgte dann für die nötige Energiezufuhr. Und jetzt wieder zurück?! Lass uns einfach noch etwas weiterfahren. Die nun folgende Strecke war allerdings mehr als knackig - egal - jetzt gehts weiter. Nur wenige Wanderer und noch weniger Radler waren hier unterwegs. So wurde dann nach reichlich Schweiß in 1160 m Höhe Deutschlands südlichste Ortschaft erreicht. Einödsbach heißt der Ort und trägt den Namen völlig zu recht. Drei Häuser, eine geschlossene Kneipe und eine kleine Kirche, dass wars. Sogar die einzige vorhandene Straße endet hier. Rein zufällig habe ich hier auch den 3.000. Fietsenkilometer in diesem Jahr gefahren. Also die üblichen Beweisfotos gemacht und die Rückfahrt wurde angetreten. Dabei kam sogar die Sonne durch und wir erreichten Oberstdorf ohne in die Pedalen treten zu müssen. Zwar sind die Wettervorhersagen für die nächsten Tage genauso schlecht wie für die letzten Tage, aber wir sind damit bisher ganz gut gefahren.

      • 7. Juli 2021

  4. Up de Fietse und Anke R. waren Fahrrad fahren.

    6. Juli 2021

    02:06
    26,8 km
    12,7 km/h
    300 m
    300 m
    1. Up de Fietse

      Mit 26,8 km und 300 Höhenmetern eigentlich keine besondere Tour. Wenn sich aber die 300 m im Wesenlichen auf 2 Streckenkilometern konzentrieren, dann wird es knackig - gerade für uns Flachlandtiroler. Ziel heute war die Walserschanze, sozusagen das Tor zum östereichischen Kleinwalsertal. Vor dem EU-Binnenmarkt war das Kleinwalsertal deutsches Zollanschlussgebiet, da es von Östereich aus nicht zu erreichen ist. Die Walserschanze ist heute oft Start oder Ziel einer Wanderung durch die Breitachklamm. Leider ist das dortige Gasthaus seit langem geschlossen. Zur Zeit läuft ein Ideenwettbewerb für eine neue Nutzung. Nach einigen Beweisfotos ging es dann in flotter Fahrt wieder in Richtung Oberstdorf um nördlich des Ortes den Illerursprung zu erreichen. Hier treffen die Flüsse Breitach, Stillach und Trettach aufeinander um gemeinsam als Iller nach rund 140 km bei Ulm in die Donau zu münden. In dem Örtchen Rubi gab es im Schatten des Rubihorns ein leckeres Eis als Lohn für die Mühe. Eine kleine Anekdote am Rande: Nach dem Bezwingen einer extremen Steigung durch das Schieben meiner Fietse legte ich auf einer Bank eine kurze Pause ein. Wenig später kam schnaubend und schiebend ein E-Biker daher und ich wusste, meine Fietse ohne Trethilfe schiebt sich viel leichter!

      • 6. Juli 2021

  5. Up de Fietse und Anke R. waren Fahrrad fahren.

    5. Juli 2021

    03:35
    52,1 km
    14,5 km/h
    200 m
    210 m
    solotalent, Babsi M und 27 anderen gefällt das.
    1. Dorothea (Doradel)🌅🚴🏻‍♀️🏞️🏃🏻‍♀️🏰

      Das sieht nach einer sehr schönen Tour aus. Ist es voll mit Touristen dort? Viel Spaß weiterhin!

      • 6. Juli 2021

  6. Up de Fietse und Anke R. waren Fahrrad fahren.

    4. Juli 2021

    02:17
    30,4 km
    13,3 km/h
    230 m
    230 m
    1. Up de Fietse

      ........diridiridadeldu - dadeldö, das ist zweites Futur bei Sonnenaufgang! Der Sketch "Das Jodeldiplom" des unvergessenen Loriot kam mir in den Sinn, als ich heute erstmals aus Fahrradsattelperspektive die Alpen sah. Da wir aber nicht hier sind um das Jodeln zu erlernen sondern zum Fietsen, gab es eine erste Schnuppertour über Oberstdorf und Sonthofen. Die Gegend ist mir seit über 30 Jahren bestens vertraut, in der ersten Jahren zu Fuß und mit Marschgepäck bei der Bundeswehr, später mit Langlaufski in etlichen Winterurlauben. So wurde es höchste Zeit, mir das ganze von der Fietse aus anzusehen. Leider ist diese Premiere im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen. Ab Oberstdorf hatten wir beständiges Wetter - nur Regen, aber der war wenigstens warm.

      • 4. Juli 2021

  7. Up de Fietse und Anke R. waren Fahrrad fahren.

    13. Juni 2021

    03:23
    53,5 km
    15,8 km/h
    120 m
    120 m
    Tim⭕ G.🚴🚵👣, Andreas K. und 34 anderen gefällt das.
    1. Up de Fietse

      Flach, flacher, Emsland! Von diesem Werbespruch der Emslandtouristik konnten wir uns heute ein weiteres Mal überzeugen. Nennenswerte Steigungen war der Aussichtshügel im Wiedervernässungsgebiet Dalum-Wietmarscher Moor und eine Autobahnüberführung. Bei herrlichem Fietsenwetter und geöffeneter Außengastronomie (Kaffee & Kuchen) eine rundum gelungene Tour.

      • 13. Juni 2021

  8. Up de Fietse und Anke R. waren Fahrrad fahren.

    16. Mai 2021

    00:58
    14,1 km
    14,5 km/h
    30 m
    30 m
    1. Up de Fietse

      Heute Regen (fast) ohne Ende, doch am späten Abend kam die Sonne durch und lud zu einer kleinen Runde ein. Bei dieser Gelegenheit haben wir der neuzugezogenen Familie Adebar einen kurzen Besuch abgestattet. Der Nachwuchs war zwar zuhause, ist aber auf den Fotos kaum erkennen. Meines Wissens das erste Mal seit vielen Jahrzehnten, dass in Veldhausen Störche nisten. Schön, dass sie da sind!

      • 16. Mai 2021

  9. Up de Fietse und Anke R. waren Fahrrad fahren.

    9. Mai 2021

    02:50
    42,7 km
    15,1 km/h
    80 m
    80 m
    Tim⭕ G.🚴🚵👣, Ulla 🌻 und 37 anderen gefällt das.
  10. Up de Fietse und Anke R. waren Fahrrad fahren.

    1. Mai 2021

    03:55
    57,3 km
    14,7 km/h
    190 m
    190 m
    Andreas K., Franz und 49 anderen gefällt das.
    1. Up de Fietse

      Start und Ziel der heutigen Tour war der Bahnhof in Quendorf. Über Schüttorf und Ohne ging es Richtung Haddorfer Seen und weiter nach Rheine. Am Gradierwerk in Rheine-Bentlage wurde frische Luft geschnappt. Da alle Rastplätze belegt waren, wurde kurzerhand an einem Holzstapel in der Nähe der Ems das Mittagessen improvisiert. Die Thermoskanne enthielt übrigens keine Heißgetränke sondern Heißwürstchen. Danke an Luise (De Fietserin) für diesen schmackhaften Tipp. So gestärkt wurde wenig später Salzbergen erreicht und weiter ging es über Schüttorf zum Bahnhof Quendorf.

      • 1. Mai 2021

  11. loading