Letzte Aktivitäten

  1. Strolchi war mountainbiken.

    vor 3 Tagen

    02:03
    24,7 km
    12,1 km/h
    570 m
    570 m
    michiber, Michael vo Adelhuuse und 7 anderen gefällt das.
    1. Strolchi

      Ja damals, da gab es ausser den bekannten Burgen auch zwischen Schopfe und Wehr krasse Mittelalter-Luxusvillen. Die haben trotz enormem Einsatz, tollen Baukosten und vielen Steinen bis heute nicht gehalten. Die Tour ist ein Mix von MTB und etwas Rumklettern und alte Steine beäugen. Also eher kletterfähiges Schuhwerk mitbringen, keine Filigran-Rennschlappen. Ich mache das ab und zu, und so habe ich, wie schon oft, in einer Runde die drei Ruinen von Raitbach/Schweigmatt besucht. Anzufangen wäre mit den kläglichen Steinresten oberhalb des Schweigmatt-Trails, da sind viele rote und fleckige Steine von irgendetwas altem am Hang des Steinbühls oberhalb des Trails zu finden, war das mal die Burg "Steineck"? Den schönen Trail mögen die Leute eher in Fahrtrichtung bergab, wenige bergauf... Anschliessend fährt man auf den Privatgrund des Steinighofes mit den vielen Pferden, bitte nicht direkt über die Wiesen radeln, sondern aussenrum auf dem Feldweg, wie ich. Dann landet man in einem weiteren möglichen Areal der Burg "Steineck". War das mal im dortigen Baumkreis? Das ist ein echt esoterischer Garten, mit Blümli, diversen Grabsteinen und Steinresten, wie auf einem alten Burghügel? Falls da Leute herumlaufen oder -liegen, die mit offenen Armen Erd- oder Astralwellen einatmen, die nicht unnötig stören. Es geht weiter zur Ruine (2) "Burgholz", die man wegen Gesträuch bevorzugt nur in den Vegetations-Ruhemonaten aufsucht, wie Dschungel-Mountainbiker das kennen. Das grandiose Finale ist der Rest der Luxusburg (3) "Turmhölzle", gebaut ganz oben droben mit viel Arbeit und Aufwand, heute nur noch ein kläglicher Rest von Steinmauern. Heimwärts bin ich am Cafe Reichert vorbeigefahren, das sonst immer einen "Schwarzwälder" wert ist, nun war es natürlich wegen Viruskrise geschlossen und dunkel. Jetzt viel Spaß beim Entdecken!

      • vor 2 Tagen

  2. Strolchi war mountainbiken.

    vor 6 Tagen

    01:53
    23,8 km
    12,6 km/h
    790 m
    810 m
    Remedy73, Ambrosius und 7 anderen gefällt das.
    1. Strolchi

      ... Aus dem Hausbüro ausgebrochen und den leichteren Anstieg über Hasel genommen. Im Eiswind oben war es heute kein Genuss-Sonnenuntergang sondern ganz flotte Abfahrt zurück ins Tal. Die Windräder auf dem Glaserkopf hatten die Flügel auch schon einiges nach hinten gebogen...

      • vor 6 Tagen

  3. Strolchi war draußen aktiv.

    18. März 2020

    00:50
    10,5 km
    12,5 km/h
    70 m
    90 m
    Remedy73, Rolf Biedermann and Harry gefällt das.
    1. Strolchi

      ... Frische Luft gegen Hausbüro-Mief und Zimmerkoller, das Wetter stimmt wenigstens!

      • 19. März 2020

  4. Strolchi war draußen aktiv.

    17. März 2020

    00:58
    11,4 km
    11,8 km/h
    110 m
    110 m
    Remedy73, Ambrosius und 2 anderen gefällt das.
    1. Strolchi

      ... Als Speed-Trainings-Rundi mit engen Kurven und kurzen Anstiegen nicht schlecht...

      • 19. März 2020

  5. Strolchi war mountainbiken.

    14. März 2020

    02:37
    45,9 km
    17,6 km/h
    560 m
    570 m
    Remedy73, Ekkehard Meroth und 13 anderen gefällt das.
    1. Strolchi

      Eine flotte Rollrunde ohne Trail heute...

      • 14. März 2020

  6. Strolchi war mountainbiken.

    24. Februar 2020

    04:58
    50,7 km
    10,2 km/h
    1 520 m
    1 530 m
    WIPOWER, Ambrosius und 17 anderen gefällt das.
    1. Strolchi

      ... Statt Romo-Umzug einmal quer durch den Frühling und zurück. Tolle Wanderfahrt mit etwa 15 x Baumüberklettern. Aber die Wälder sind fleißig am Sägen und Aufräumen...

      • 24. Februar 2020

  7. Strolchi war mountainbiken.

    23. Februar 2020

    02:21
    24,9 km
    10,6 km/h
    840 m
    860 m
    Ambrosius, Gerhard T und 6 anderen gefällt das.
    1. Strolchi

      ... Kurze schöne Trainings-Rundi zur Ödland Loipe (dieses Jahr ganz öd, ganzjährig schnee-frei), Bestaunen vom Bergpanorama, auch wenig Schnee, und dann direkt im Sturzflug ins Tal ab, zum großen Fasnachtsumzug: im Städli "s'Tal ab" ...

      • 23. Februar 2020

  8. Strolchi war mountainbiken.

    26. Januar 2020

    03:05
    23,7 km
    7,7 km/h
    660 m
    690 m
    Volker, Katrin und Roli und 13 anderen gefällt das.
    1. Strolchi

      ...Nur zur Kontrolle, ob noch alles da ist, denn meine Bremsen und ich freuen sich schon auf trockenere, wärmere und hellere Tage. Der Anstieg bringt Dir eine Instant-Bikinifigur, im Schöpfebachtrail waren lange Eisplatten, da stellt es einem die Haare auf (bloß nicht bremsen, auch wenn man möchte) und der HallerPfad ist im Januar schön schlammig aufgetaut, das Rad hat nun eine dicke rote Schutzfarbe...

      • 28. Januar 2020

  9. Strolchi war mountainbiken.

    18. Januar 2020

    02:11
    23,1 km
    10,6 km/h
    910 m
    890 m
    Volker, Remedy73 und 14 anderen gefällt das.
    1. Strolchi

      Den Anstieg am Anfang fahre ich das nächste Mal lieber runter, die Steigung war schon ziemlich krass. Aber mir war warm hochwärts. Dann war die Sonne weg, und es wurde oben etwas kalt, zeitweise hat es geschneit. Zu dieser Jahreszeit braucht man zum Auftauen mit Duschen länger, eben so lang, wie man zuletzt bergab gefroren hat.
      Die graue kalte Natur braucht jetzt bald mal eine Schneedecke.

      • 18. Januar 2020

  10. Strolchi war draußen aktiv.

    5. Januar 2020

    01:23
    12,0 km
    8,6 km/h
    290 m
    220 m
    Harry, Volker und 5 anderen gefällt das.
    1. Strolchi

      Die Runde bin ich bei strahlender Sonne dreimal um den Berg gefahren, ist wegen der Anstiege nicht ganz so komfortabel, dafür gab es schöne Alpensicht und Dorfsicht und weitere Vorbereitung auf die Langlauf Saison. Da müssen noch ein paar cm Bauchpolster weg. Auch zu Fuß waren wegen der Sonne einige hier unterwegs...

      • 5. Januar 2020

Über Strolchi

Zwischen Rhein, Steinebach, Kleine Wiese, Große Wiese, Wehra und Murg gibt es Höhenmeter-Wege und Trails, ein Wald-Spielplatz mit immer neuen Strecken, die ich mit dem 15 kg schweren 29"-XL-Enduro ("Biest") durchstrolche. Gewicht liegt nicht am Fahrrad, sondern am Fahrer // "Ist es zu steil, bist du zu schwer" // Schaffst Du den Trail nicht: Müsse lärne Tecknike!....

Strolchis Touren Statistik

Distanz2 615 km
Zeit231:49 Std