4
44

KlausHans🅿️aul

172

Follower

Über KlausHans🅿️aul

Rennradfahrer in Wiesbaden und der Eifel und überall wo es Spass macht

Distanz

16 484 km

Zeit in Bewegung

788:35 Std

Letzte Aktivitäten
  1. KlausHans🅿️aul und FMP waren Fahrrad fahren.

    10. Juli 2021

    06:50
    109 km
    16,0 km/h
    790 m
    760 m
    Frank Skibbe, Franz5 und 37 anderen gefällt das.
    1. KlausHans🅿️aul

      Komisch, Kommot misst die Pausen als Fahrtzeit mit. Vielleicht muss ich mal das Garmin ausschalten wenn man länger anhält.

      • 11. Juli 2021

  2. KlausHans🅿️aul war Rennrad fahren.

    3. Juli 2021

    05:17
    117 km
    22,1 km/h
    1 260 m
    1 260 m
    thiel Rudolf, Werner und 31 anderen gefällt das.
  3. KlausHans🅿️aul war Rennrad fahren.

    27. Juni 2021

    03:00
    65,3 km
    21,8 km/h
    990 m
    990 m
    thiel Rudolf, Mathias und 37 anderen gefällt das.
    1. KlausHans🅿️aul

      Der große BergEin Schleier weht auf meinen Berg
      Tropfen, Tropfen blinken.
      Da öffnen sich die Lippen alle,
      Vom kühlen Naß zu trinken.
      Nun fließt die Sonne klar hindurch:
      Der große Berg ist eine Braut,
      Die lächelnd unter Tränen schaut
      Und rings die Welt
      Mit ihrem Glanze übertaut.
      Emanuel von Bodman

      • 28. Juni 2021

  4. KlausHans🅿️aul war Rennrad fahren.

    20. Juni 2021

    Frank Skibbe, Jeanie BARILLER und 40 anderen gefällt das.
    1. KlausHans🅿️aul

      Sonne
      © Evelyn Schütz
      Wir wollten sie um jeden Preis,
      jetzt ist sie da und schickt mit Fleiß
      ihre Strahlen brütend heiß,
      aus jeder Pore rinnt der Schweiß,
      das Thermometer als Beweis,
      zeigt achtunddreißig Grad im Schatten,
      wir fließen fort, sind am Ermatten,
      stöhnen laut und fluchen leis
      und wünschen uns ins ewige Eis.

      • 20. Juni 2021

  5. KlausHans🅿️aul war Rennrad fahren.

    7. Juni 2021

    03:24
    74,7 km
    22,0 km/h
    840 m
    840 m
    TAUNUS-MTB-GUIDE, FWS und 36 anderen gefällt das.
    1. KlausHans🅿️aul

      Es lieben die Wasser das Reisen
      und strömen im Flusse dahin.
      Sie flüstern dir zu, plätschern leise,
      mögest folgen der Wellen Weise,
      in die Weite sich richte dein Sinn.
      Mit schnittigem Schiffe dort fahren,
      gebläht weiße Segel im Wind,
      der auch dir weht wild in den Haaren.
      Du blickst in den Himmel, den klaren,
      ein Fernweh trunkenes Kind.
      Darfst dennoch nur Landratte bleiben,
      fremde Abenteuer gibt’s kaum.
      Jedoch Phantasie wird dich treiben
      und lässt dich Geschichten aufschreiben,
      in welchen dann wahr wird dein Traum.

      • 8. Juni 2021

  6. KlausHans🅿️aul war Rennrad fahren.

    3. Juni 2021

    02:11
    50,2 km
    23,0 km/h
    240 m
    240 m
    Franz5, Joachim und 36 anderen gefällt das.
    1. KlausHans🅿️aul

      FronleichnamHoch vom Himmel strahlt die Sonne
      Nieder auf den grünen Hag,
      Freudig quellen alle Herzen,
      Heute ist Fronleichnamstag!
      Weithin tönt vom Turm die Glocke,
      Feierlich, mit Macht und Klang,
      Weckt im sinnenden Gemüte
      Süßer Sehnsucht tiefen Drang.
      Und das Herz will sich erheben
      Über Kleinmut, Angst und Not,
      Sich zu blauen Höhen schwingen,
      Fürchtend Leben nicht und Tod!
      Hätten wir die Kraft des Glaubens,
      Wie Kristall so fest und rein,
      Leichter trüge sich des Lebens
      Armer, trügerischer Schein.
      Doch wir wandeln trüb und trüber
      Durch das dunkle Erdental,
      Statt uns innig zu bereiten
      Für ein göttlich Abendmahl.
      In des Lebens eitlem Kampfe
      Wird uns in der Seele dumpf
      Und im stolzen Flug des Geistes
      Werden bald die Flügel stumpf. . -
      Sei, was muss! Doch einmal lasst uns
      Freien, reinen Herzens sein;
      Wie zum Beten, glockentönend,
      Steigre sich das innre Sein!
      Bringt an Blumen, was ihr findet!
      Sommergolden glänzt der Hag —
      Schmückt euch mit dem Gold der Freude:
      Heute ist Fronleichnamstag!
      Fritz Lemmermayer

      • 3. Juni 2021

  7. KlausHans🅿️aul war Rennrad fahren.

    1. Juni 2021

    1. KlausHans🅿️aul

      Mit roten Feldmohnblumen
      Hatt’ ich dein Haar geschmückt,
      Die roten Blumenblätter
      Die sind nun alle zerdrückt.
      Du bist zu mir gekommen
      Beim Abendsonnenschein,
      Und als die Nacht hereinbrach,
      Da ließest du mich allein.
      Ich höre die Stille rauschen
      Und sehe die Dunkelheit sprühn,
      Vor meinen träumenden Augen
      Purpurne Mohnblumen blühn.

      • 1. Juni 2021

  8. KlausHans🅿️aul war Rennrad fahren.

    30. Mai 2021

    04:23
    90,7 km
    20,7 km/h
    1 260 m
    1 260 m
    Franz5, Franz-Josef und 39 anderen gefällt das.
    1. KlausHans🅿️aul

      Das Maar hat ein Mindestalter von 30.000 Jahren und dürfte nach neuesten Erkenntnissen wahrscheinlich sogar 40.000 Jahre alt sein. 1978 wurden die Seeablagerungen untersucht, um das genaue Alter festzustellen. Bis heute sind zahlreiche Bohrungen im Meerfelder Maar durchgeführt worden.Es entstand durch eine gewaltige unterirdische phreatomagmatische Explosion, die ausgelöst wird, wenn heißes Magma beim Aufsteigen auf eine wasserreiche Gesteinsschicht trifft. Durch das explosionsartig verdampfende Wasser werden die umliegenden Gesteine zertrümmert und teilweise nach oben geschleudert. Der entstandene Hohlraum füllt sich wieder mit Gestein und an der Oberfläche entsteht ein Einbruchstrichter. Die Magmakammer, aus der das Magma aufstieg, liegt etwa 2000 bis 6000 m unter dem Meerfelder Maar.

      • 30. Mai 2021

  9. KlausHans🅿️aul war Rennrad fahren.

    19. Mai 2021

    02:48
    59,1 km
    21,1 km/h
    270 m
    270 m
    Guido, Mathias und 32 anderen gefällt das.
    1. KlausHans🅿️aul

      O Strom, wie ziehst du
      Vorüber mir!
      So eilend fliehst du,
      Und bleibst doch hier.
      So still gebettet
      So wunderbar,
      So sanft geglättet
      Und spiegelklar.
      Der Himmel sinket
      In dich hinein,
      Der Himmel winket
      Aus dir, o Rhein!
      Er flammt so prächtig
      In deinem Schooß,
      Darum so mächtig
      Bist du, so groß.
      O Strom, ich blicke
      Auf dich, auf dich,
      Fast von der Brücke
      Verlockst du mich.
      Ein Meer von Funken
      In Rosengluth!
      Fast zieht michs trunken
      In deine Fluth.

      • 19. Mai 2021

  10. KlausHans🅿️aul war Rennrad fahren.

    13. Mai 2021

    Franz5, Frank Skibbe und 28 anderen gefällt das.
    1. KlausHans🅿️aul

      Warum ist es am Rhein so schön
      Warum ist es am Rhein so schön
      Am Rhein so schön?
      Weil die Mädel so lustig
      Und die Burschen so durstig
      Darum ist es am Rhein so schön!
      Warum ist es am Rhein so schön
      Warum ist es am Rhein so schön
      Am Rhein so schön?
      Weil so heiß dort das Blut ist
      Und der Wein dort so gut ist,
      Darum ist es am Rhein so schön!

      • 13. Mai 2021

  11. loading