InForAPenny-InForAPound

53

Follower

Über InForAPenny-InForAPound
Distanz

3 003 km

Zeit in Bewegung

665:21 Std

Letzte Aktivitäten
  1. InForAPenny-InForAPound war wandern.

    26. Juni 2021

    04:40
    24,4 km
    5,2 km/h
    500 m
    460 m
    TiDi, Günni und 4 anderen gefällt das.
    1. InForAPenny-InForAPound

      Eigentlich wollte ich ja unter der Woche ins Ilsetal, aber jetzt ist es doch wieder ein überlaufener Samstag geworden. Viel Betrieb auf dem Heinrich-Heine-Weg und auf der Hermannstraße - die Wanderautobahn zum Brocken. Erst auf dem Weg zur Eckerntalsperre wurde es ruhiger, aber auch hier sind noch einige Leute unterwegs.Ziemlich viele Mountainbiker auf der Strecke - fast alle mit E-Bikes. Highlight (neben dem immer wieder schönen Ilsetal): Scharfenstein, den ich eine ganze Weile für mich allein hatte. :) Toller Blick auf Brocken und Eckerntalsperre.Hinter der Taubenklippen alternativ über Froschfelsen (HWN 5) nach Ilsenburg.Stempelstand: 98

      • 27. Juni 2021

  2. InForAPenny-InForAPound war wandern.

    24. Juni 2021

    Explorer: Future & The Past, Günni und 3 anderen gefällt das.
    1. InForAPenny-InForAPound

      Immer wieder schön! Vor allen Dingen die Sandhöhlen. :)Der Stempelkasten an der Burgruine Regenstein war nicht geplant. Die Ruinen habe ich mir schon vor ein paar Jahren angeschaut. Eigentlich wollte ich an der kleinen Rosstrappe absteigen, bin dann aber zu weit aufgestiegen. Der Aufstieg am Bundeswehrgelände ist ziemlich steil und dürfte bei Nässe ziemlich rutschig sein ( keine Felsen - nur Erde und Wurzeln). Das Stück würde ich immer immer im Aufstieg gehen - ist zwar anstrengender, aber sicherer und besser für die Gelenke. :)

      • 24. Juni 2021

  3. InForAPenny-InForAPound war wandern.

    24. Juni 2021

    Explorer: Future & The Past, Günni und 3 anderen gefällt das.
    1. InForAPenny-InForAPound

      Austbergturm: Hübsch restaurierter Aussichtsturm und schöner Pfad durch das umliegende Wäldchen. Die Idylle wird nur durch den Geräuschpegel der nahen Straße gestört.Stapenberg: Eine der fragwürdigen Stempelstellen. Die Picknickbank ist nett, aber die Aussicht zugewachsen und der ziemlich steile Auf-/Abstieg über einen schnurgeraden geschotterten Weg nicht eben attraktiv. Kein Stempelkasten, der zum Wiederkommen einlädt.

      • 24. Juni 2021

  4. Günni, VereNala & Ricky and TiDi gefällt das.
    1. InForAPenny-InForAPound

      Die Hänge an der Talsperre scheinen früher bewaldet gewesen zu sein, sind aber mittlerweile baumfrei. Typisch Harz 2021. Der fehlende Wald wird hier allerdings durch das Blütenmeer am Wegesrand und am Ufer der Talsperre kompensiert.Die Runde zur Mandelholztalsperre hätte ich mir sparen können. Der bei Komoot eingezeichnete Pfad, der zu Beginn des Sonnenwegs abzweigen soll, existiert nicht mehr. Kurz vor dem Jugendzentrum bin ich dem im hüfthohen Gras kaum sichtbaren Trampelpfad um das Gelände der Jugendeinrichtung gefolgt. Am Ende stößt man auf einen alten Wirtschaftsweg.Die Aussichtsbank auf den Rabensteinen ist grundsätzlich ein lauschiges Plätzchen - wenn nicht der Geräuschpegel der Straße wäre. Da ist es teilweise in Hamburg an der Alster ruhiger. ;) Der Pfad zur Bank ist ziemlich zugewachsen. Blumen und Gräser stehen hüfthoch - worüber ich mich natürlich nicht beklage. Wandern durch ein Blumenmeer ist was Feines. :) Angesichts der vielen Blumen sind hier allerdings erstaunlich wenig Schmetterlinge und sonstige Insekten unterwegs.

      • 24. Juni 2021

  5. InForAPenny-InForAPound war wandern.

    23. Juni 2021

    Günni, VereNala & Ricky and TiDi gefällt das.
    1. InForAPenny-InForAPound

      Petersholz am Peterstein. Das muss jetzt wohl umbenannt werden. Holz gibt‘s da nicht mehr.

      • 24. Juni 2021

  6. Günni, VereNala & Ricky and TiDi gefällt das.
    1. InForAPenny-InForAPound

      Heute ohne Kaffee & Kuchen. Das Gasthaus Steinerne Renne ist (noch ?) geschlossen und macht nicht den Eindruck, dass es in den nächsten Tagen wieder geöffnet wird.Der Aufstieg zum Turm auf der Wolfsklippe ist gesperrt. Dort oben ist der Wald abgestorben.Ein Wanderpaar, das ich unterwegs getroffen hatte, hatte mich schon vorgewarnt: Die Gegend um den Ottofelsen bietet mittlerweile ein trauriges Bild. Trotzdem war es erschreckend anzusehen. Im Juni 2020 war der Felsen noch ein lohnendes Ziel. Im Juni 2021 ist der Anblick verheerend. Kahlschlag: statt Wald eine Baumstumpf- und Holzrestewüste. Am Ottofelsen wird gerade gerade gerodet. Die beiden Zugänge vom Forstweg sind zerfahren und mit Baumstammresten und Ästen verschüttet. Am ausgeschilderten Zugang wird gerade mit schwerem Gerät gerodet. Der Felsen und der Stempelkasten sind von dieser Seite nicht erreichbar. Möglicherweise ist der Weg von den Hohnsteinklippen noch offen.Im Einzugsgebiet des Nationalparks machen mir die Auswirkungen des Borkenkäferbefalls nicht so viel aus. Solange das Totholz stehen bleibt und einfach wieder durchgrünt zeigt das nur den normalen Kreislauf des Lebens. Die verwüsteten und zerfahrenen gerodeten Hänge tun mir dagegen in der Seele weh - vor allen Dingen, wenn daneben noch die geschälten Stämme kilometerlang aufgeschichtet sind.Demnächst muss man den Wald im Harz suchen. Bitter!

      • 22. Juni 2021

  7. Günni, VereNala & Ricky and TiDi gefällt das.
    1. InForAPenny-InForAPound

      Wanderweg 28E von Elend nach Drei Annen Hohne im Wormketal durch Forstarbeiten zerfahren und nicht mehr erkennbar.

      • 21. Juni 2021

    1. InForAPenny-InForAPound

      Endlich wieder Einkehren. :) Die Terrasse der Harburg ist dafür ideal. Was habe ich das vermisst!Am Annaweg kann man auch zum Eingang des Wildparks absteigen und durch den Wildpark zur Gaststätte / Stempelstelle gehen.

      • 24. Juni 2021

  8. InForAPenny-InForAPound war wandern.

    8. Mai 2021

    00:42
    3,76 km
    5,4 km/h
    10 m
    0 m
    Fred W., VereNala & Ricky und 6 anderen gefällt das.
    1. InForAPenny-InForAPound

      Auf dem Rückweg habe ich noch einen schnellen Abstecher zum Barockpark Jersbek gemacht. Leider hatte ich nicht mehr genug Zeit für eine größere Runde. Ich muss unbedingt immer Sommer noch mal hierher kommen, um die Alleen in ihrer vollen Pracht zu bewundern.

      • 8. Mai 2021

  9. InForAPenny-InForAPound war wandern.

    8. Mai 2021

    01:45
    9,67 km
    5,5 km/h
    20 m
    20 m
    VereNala & Ricky, Chelsea on Tour und 4 anderen gefällt das.
    1. InForAPenny-InForAPound

      Ich bin in Tremsbüttel gestartet, weil ich mir eigentlich noch das Schloss (bzw. das ehemalige Herrenhaus) und den zugehörigen Park anschauen wollte. Das Gelände ist allerdings zugesperrt. Das Schloss wurde bislang als Hotel genutzt und scheint Corona zum Opfer gefallen zu sein.Immerhin: Das Tal der Süderbeste zeigte sich im erhofften grünen Frühlingsgewand. :)

      • 8. Mai 2021

  10. loading