2
48

Joe Penner

185

Follower

Über Joe Penner

"Ob du reisen sollst, so fragst, reisen in der Mark? Die Antwort auf die Frage ist nicht eben leicht. Und doch würd es gerade mir nicht anstehn, sie zu umgehen oder wohl gar ein 》nein《zu sagen. So denn also 》ja《 unter Vorbedingungen..."
"...Du musst nicht allzusehr durch den Komfort der 》großen Touren 《 verwöhnt und verweichlicht sein. Es wird einem selten das Schlimmste zugemutet, aber es kommt doch vor, und keine Lokalkenntnis, keine Reiseerfahrung reichen aus, dich im voraus wissen zu lassen, wo es vorkommen wird und wo nicht..."
"...Wenn du das Wagstück Wagen willst - 》 füll dein Beutel mit Geld《 Reisen in der Mark ist alles andre eher als billig. Glaube nicht, weil die die Preise kennst, die Sprache sprichst und sicher bist du vor Kellner und Vetturinen, dass du sparen kannst; glaube vor allem nicht, dass du es deshalb kannst, 》weil ja alles so neue liegt《. Die Nähe tut es nicht. In vielen bereisten Ländern kann man billig reisen, wenn man anspruchslos ist; in der Mark kannst du es nicht..."
(Theodor Fontane, 1819 - 1898)

Distanz

6 576 km

Zeit in Bewegung

992:13 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Joe Penner war Fahrrad fahren.

    vor 6 Tagen

    00:38
    15,2 km
    23,9 km/h
    60 m
    60 m
    1. Balli

      Diese kurze Distanz fahre ich jeden Tag zur Arbeit..
      Sport frei!

      • vor 6 Tagen

  2. Joe Penner war Fahrrad fahren.

    14. Juni 2021

    1. Joe Penner

      Heute habe ich ein paar mal gemerkt, dass ich ein blutiger Anfänger bin. Beim bergauf Fahren kamen ein paar Leute vorbei bei den ich dachte, die haben n E-Bike und ich stehe.

      • 14. Juni 2021

  3. Joe Penner hat eine Wanderung geplant.

    12. Juni 2021

    Peter und Jan Verbücheln 🤠 gefällt das.
    1. Jan Verbücheln 🤠

      Viel Spaß auf der Tour! 👌🏻😉

      • 15. Juni 2021

  4. Joe Penner war Fahrrad fahren.

    9. Juni 2021

    Jürgen aus Hannover, Tabuja und 24 anderen gefällt das.
    1. Natalie

      Bist Du umgezogen?

      • 10. Juni 2021

  5. Joe Penner war wandern.

    5. Juni 2021

    Cora, Regina und 38 anderen gefällt das.
    1. Joe Penner

      Heute früh los aber gefühlt war das sehr knapp geplant. Es war um 09:00 Uhr schon 20°C daher habe ich ja gleich geschwitzt. Insgesamt hatte ich mit dem Wetter echt Glück. Meteorologe müsste man sein. Aus Fenster gucken und vorher in ne Glaskugel. Die erste Etappe ging zu 80 Prozent durch den Wald, was sehr gut war, da der Planet von oben ganz schön brutzelte. Ich hatte mit den ein oder anderen Reh Glück gehabt, dass Sie sich für mich positioniert haben - Sogar mit Kitz. Ich hatte einen Abstecher in den Gutspark von Dahlen gemacht. Der Tümpel Schwanenteich war verblüffend voll mit Fischen die sich in der Sonne gekarpft hattten. (geaalt geht nicht. Es waren ja Karpfen und keine kleinen) Die Wanderwege waren oft sehr sandig und schwierig zu passieren. Meine erste Pause machte ich in Ziesar. Auf der Burg haben sie gerade ein neues Dach rauf gepackt daher war die noch eingerüstet. Ich trank 2 Radler und kam mit den Wirt ins schnacken. Er erzählte mir von seiner fernen und nahen Vergangenheit. Was mich wiederum um ein paar Minuten zurückwarf, die nicht eingeplant waren. So musste ich mich sputen. Der Wirt erzählte mir, dass in dem Abschnitt nur noch offene Landstraße kommt. Er sagte auch er wandert nicht. Das habe ich gemerkt, denn ich hatte wieder Wald. Was auch nötig war bei der Sonne. Später hat es sich bedeckt und die Sonne war nicht mehr so brennend. Leider wurde es ordentlich schwül und sogar dunkle Wolken sind in der Ferne aufgezogen aber ich konnte ihnen entkommen. Die Füße qualmten ganz schön. Ich hätte lieber noch öfter Pause gemacht aber der Bus kam um 18:40 Uhr. Der nächste und letzte wäre um 20:40 Uhr gekommen. Die Zeitspannen sind sehr kurios. Es gab auf alle Fälle viel schöne Natur und schöne Landschaft zu sehen. Der Burgenwanderweg ist meiner Meinung nach der bestbeschilderste Wanderweg Brandenburgs.

      • 5. Juni 2021

  6. Joe Penner war Fahrrad fahren.

    3. Juni 2021

    Kati [schnappt frische Luft], icke und 35 anderen gefällt das.
    1. Joe Penner

      Da ich ja jetzt auch unter die Fahrradfahrer gegangen bin, brauch ich ja auch ne Hausrunde und so bin ich heute mal gucken gefahren. Ich bin mit der Gegend in der ich wohne sehr zufrieden. Ich kannte das meiste schon von meinen Wandertouren. Ich empfehle jeden die Strecke. Es ist sehr viel glatter Asphalt, massenweise Einkehrmöglichkeiten - was will man mehr? Auf der Strecke dachte ich, ich bin der letzte, der das Fahrradfahren entdeckt hat. 100e Fahradfahrer. Wahnsinn..die meisten waren schneller als ich.

      • 3. Juni 2021

  7. Joe Penner war Fahrrad fahren.

    2. Juni 2021

    00:29
    11,3 km
    23,6 km/h
    30 m
    40 m
    Jürgen aus Hannover, Swen 🚲 🥾 und 14 anderen gefällt das.
  8. Joe Penner war Fahrrad fahren.

    30. Mai 2021

    Jürgen aus Hannover, Cora und 43 anderen gefällt das.
    1. Joe Penner

      Die Rücktour ging auf Wegen die ich bis Heute noch nicht kannte. Die Strecke ist aber echt schön und sehr zu empfehlen. Es geht zu 95% auf Fahrradwegen. Die Landschaft war sehr schön und die ganze Ecke ist echt klasse. Erst recht am Betzsee, obwohl man den kaum sieht. Mein Hintern tut so etwas von weh. Eigentlich hatte ich schon nicht mehr auf den letzten 50 km gekonnt aber das spritzte sich dann auf die letzten 20 km extrem zu. Ich habe auch mehr Zeit als auf dem Hinweg gebraucht und Brutto auch. Es waren 5 km mehr und ca. 20 Minuten länger. Mein Akku hat die Hufe hochgerissen gehabt. Ich bin heute wieder an meine Grenze gegangen. Insgesamt bin ich heute 160 km gefahren. Die ein oder anderen Fahrradfahrer unter euch, z.B. Nicole, Rebecca oder peacemaker_fx husten jetzt nur kurz. Mir tut alles weh. Ich habe morgen mit einem Muskelkater eine Wiederauferstehung aber für heute bin ich tot.

      • 30. Mai 2021

  9. Joe Penner war Fahrrad fahren.

    30. Mai 2021

    04:10
    86,1 km
    20,7 km/h
    230 m
    240 m
    Volker55, Tabuja und 34 anderen gefällt das.
    1. Joe Penner

      Am Donnerstag hatte ich mir ein neues Fahrrad gegönnt -Ein sogenanntes Gravelbike. Und heute bei dem schönen Wetter sollte die Jungfernfahrt sein. Natürlich habe ich mir große Ziele gesteckt, schließlich kann jeder nach 20 km sagen sein Fahrrad ist toll. Die Tasche, die ich da hinten raufgeklemmt hatte ist totaler Schrott. Da ich mit den Füßen immer daran gekommen bin. Das Fahrrad hat eine Carbon-Gabel und soll dadurch Huckel besser abfedern. Wer sich das ausgedacht hat, ist das Fahrrad noch nicht gefahren. Da federt gar nichts. Das liegt, wie ein Brett auf der Straße. Alles was Pflasterstraßen sind sehr schlecht zu fahren. Die Strecke nach Rathenow kannte ich ja, da ich die sonst mit dem Auto oder dem Motorrad fahre, da gab es auf der Hintour keine Neuigkeiten für mich. In Rathenow angekommen, gab es ungeplant Bratkartoffeln zum Mittag, was meinen ganzen Tagesplan durcheinander brachte. Da ich zum Eis essen mit meinem Vetter nach Steckelsdorf wollte. Da hat man ne halbe Stunde angestanden, obwohl es zwei Abfertigungen gab. Das Eis dort ist sehr lecker und sehr beliebt. Leider konnte ich danach gleich wieder losfahren. Die Rücktour ging anders lang und ich musste deshalb die Tour beenden und die Rücktour starten.

      • 30. Mai 2021

  10. Joe Penner war wandern.

    23. Mai 2021

    01:33
    6,65 km
    4,3 km/h
    10 m
    30 m
    Sebastian Schmelzer, Tabuja und 31 anderen gefällt das.
    1. Balli

      Moin! Bei Bild 9 bin ich ja peinlich berührt 😂😂Es wird doch immer kitschigen. Da wird den Liebespaaren vorgeschrieben wo die Schlösser hinzuhängen sind. Das gibt es bei uns auch... Damit keiner unsere schöne Brücke mit dem "Liebesbeweis" verschandelt, hat man tatsächlich eine Art Zaun daneben gebaut. Und tatsächlich die Verliebten klicken daran ihr Schloss. Man ist das doof.... Die sollen in den Wald gehen und ein Herz mit den Initialen reinritzen.... Aber in der heutigen Zeit weiß der Mann ja nicht einmal mehr wie ein Taschenmesser aufgeht... So genug aufgeregt. Schönen Pfingstmontag noch 😂

      • 24. Mai 2021

  11. loading