3

Irina W.

30

Follower

Über Irina W.
Distanz

2 705 km

Zeit in Bewegung

394:33 Std

Letzte Aktivitäten
  1. FGV Ortsgruppe Wunsiedel und 2 andere waren wandern.

    vor 3 Tagen

    02:04
    9,25 km
    4,5 km/h
    150 m
    150 m
    Alexander, Heinz Schneider und 13 anderen gefällt das.
  2. Irina W. und Alexander waren wandern.

    vor 7 Tagen

    01:14
    6,21 km
    5,0 km/h
    100 m
    100 m
  3. Irina W. und Alexander waren wandern.

    13. Juni 2021

    1. Irina W.

      "Als das preußische Königspaar , König 👑 Friedrich Wilhelm III. und Königin 👑 Luise, vom 15.Juni bis 5.Juli 1805 in Alexandersbad weilte, machte es am 17.Juni mit seiner Begleitung einen Ritt auf die Kösseine. Dazu berichtet die Bamberg Zeitung vom 27.Juni : "...(Am Morgen des 17.6 politische Conferenzen des Königs mit verschiedenen Leuten)....An eben diesem Tage machten abends die hohen Herrschaften einen Spazierritt auf die 2 Stunden von Alexandersbad entlegenen Kößein, einem Berge, der wohl eine der interessantesten Aussichten über die ganze obere Pfalz, bis in die Gegend von Regensburg und Nürnberg gewährt, und erst mit Einbruch der Nacht kehrten sie von da wieder zurück. "
      Zitat aus dem Büchlein "Rund um die Kösseine" von Dietmar Herrmann

      • 13. Juni 2021

  4. FGV Ortsgruppe Wunsiedel und 6 andere waren wandern.

    11. Juni 2021

    Alexander, Rosi_1 und 16 anderen gefällt das.
  5. Irina W. und Alexander waren wandern.

    9. Juni 2021

    1. Irina W.

      Die Eger entspringt auf der Nordseite des Schneebergs im Hohem Fichtelgebirge,
      fließt nach Osten und mündet bei Leitmeritz in Nordböhmen in die Elbe.
      Von Hendelhammer führt die Wanderung auf dem landschafts- und kulturhistorischen Kaiserweg durch das Wellertal ca. 6km, und zurück auf der anderer Seite des Flüsses.
      Schöne ruhige Wanderung am Fluss.
      Das Wellertal ist ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Touristen. Es liegt zwischen Hohenberg an der Eger und der Stadt Selb. Seinen Namen verdankt es dem Industriellen Johann Christian Weller, der die Wasserkraft des Flusses Eger im 17. Jahrhundert mit dem “Wellerhammer” für die Metallverarbeitung nutzte. Heute befinden sich in diesem Bereich drei Kraftwerke, mit denen Strom aus Wasserkraft erzeugt wird.

      • 9. Juni 2021

  6. FGV Ortsgruppe Wunsiedel und 4 andere waren wandern.

    4. Juni 2021

    Regina, rosemarie2079 und 24 anderen gefällt das.
    1. FGV Ortsgruppe Wunsiedel

      Wunderschöner idyllischer Wurzelpfad entlang des Weißen Main.

      • 4. Juni 2021

  7. Irina W. und Alexander waren Fahrrad fahren.

    3. Juni 2021

    1. Irina W.

      Hohenbuch in der Fichtelgebirge bildet den Mittelpunkt der Welt!!!
      Seine Einwohner haben von Alters her eine für die gesamte Menschheit wichtige Aufgabe: sie schmieren täglich die Erdachse. An diesem Granit-Findling befindet sich ein Schmiernippel für diesen Zweck.
      Die Griechen der Antike wussten natürlich noch nichts von der Erdachse. Sie betrachteten Delphi mit seinem Orakel und dem Omphalos als der Nabel der Welt ,bzw das Zentrum der Welt.
      Nur gut, dass Hohenbucher darauf achteten, dass unser Globus nicht quetscht und eiert 😜🤣😂
      fichtelgebirge-oberfranken.de/epprechtstein-kirchenlamitz/mittelpunkt-der-welt-P1040265.htm

      • 3. Juni 2021

  8. Irina W. und Alexander waren wandern.

    1. Juni 2021

    02:49
    12,8 km
    4,5 km/h
    410 m
    390 m
    Alexander, Otto S. und 19 anderen gefällt das.
    1. SvenN

      Ihr habt ja richtig tolles Wetter gehabt!!!

      • 3. Juni 2021

  9. FGV Ortsgruppe Wunsiedel und 4 andere waren wandern.

    28. Mai 2021

    Alexander, Irina W. und 22 anderen gefällt das.
    1. FGV Ortsgruppe Wunsiedel

      Durch Reichenbach verlief schon um das Jahr 1536 eine Grenze. Die teilte das Dorf bis 1803.
      Beim Bauern Heinrich Lang verlief die Grenze im Jahr 1692 sogar mitten durch die Küche 😄Der Herd, auf dem seine Frau das Essen kochte🥨, stand in Bayern.
      Am Tisch saß die Familie in Preußen👨‍👩‍👧‍👦
      Die Grenze bestimmte zeitweise auch den Glauben: auf einer Seite des Dorfes katholisch, auf anderer Seite evangelisch.
      🏘🌿
      Heute zählt Reichenbach zu den schönsten Dörfern des Fichtelgebirges. Viele liebevoll renovierte Anwesen und gepflegte Gärten geben dem Ort seinen besonderen Reiz.
      Und wo findet man eine
      "Historische Altstadt" mitten im Dorf? Genau, im Reichenbach.
      Junge Familie hat eine Ruine mit viel Kreativität zu einem Hingucker gemacht👍
      Reichenbach ist ein Gemeindeteil von Nagel im oberfränkischen Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge 🙂

      • 29. Mai 2021

  10. FGV Ortsgruppe Wunsiedel und 3 andere waren wandern.

    21. Mai 2021

    03:11
    13,0 km
    4,1 km/h
    250 m
    250 m
    Otto S., Elli und 19 anderen gefällt das.
  11. loading