Letzte Aktivitäten

    1. Rika123

      Wir sind die Tour - im Gegensatz zur Karte "Bahnerlebnispfad" - von Welzheim nach Rudersberg/Oberndorf gewandert - dadurch kann man sich den Anstieg von Rudersberg nach Welzheim ersparen.Lt. Karte sind es vom Bahnhof Rudersberg zum Bahnhof Welzheim 14,5 km.Auf der Wanderung überquert man an verschiedenen Stellen die Gleise. Die Strecke verläuft schwerpunktmäßig "gleisnah".Ausgangspunkt : Schorndorf, Bahnhof
      - Fahrt mit der "Schwäbischen Waldbahn" bis Welzheim, Rems-Murr-Kreis (Hinweise unter: schwaebische-waldbahn.de).
      Auf dieser Homepageseite gibt es auch eine pdf-Datei zum "Bahnerlebnispfad".
      Start der Wanderung: Welzheim, Bahnhof
      - wir folgen der Bahnhofsstraße bis zur Silcherstraße
      - ab hier folgen wir der Markierung "Bahnerlebnispfad"
      - festes Schuhwerk, eventuell Wanderstöcke empfehlenswert.- bei unserer Wanderung hat es leider permanent geregnet, dadurch sind die (Treppen-)Wege und Wurzelpfade in der "Edenbachschlucht" und in der "Wieslaufschlucht" teilweise (sehr) rutschig bzw. der Weg in der "Wieslaufschlucht" war aufgrund eines Hangrutsches/Baumsturzes "schwieriger" zu bewältigen. - Vorteil des Regens/grauen Wetters - man konnte Feuersalamander (eigentlich nachtaktiv) erleben/beobachten, tolles Erlebnis.- Waldwege, schmale Wald - und Wiesenpfade, Treppenwege und Wurzelpfade wechseln sich mit asphaltierten Straßen ab.

      • 9. September 2019

  1. Rika123 war wandern.

    6. September 2019

    1. Rika123

      Start/Ziel: Parkplatz am Freibad in Bad TeinachPremiumwanderweg/Genießerpfad "Der Teinacher"
      - ca. 11,6 km ohne Abstecher (z.B. Burg Zavelstein)
      - der Markierung "Der Teinacher"folgen, gut beschildert
      - anspruchsvolle Wanderung, Trittsicherheit und Kondition empfehlenswert
      - feste Schuhe Voraussetzung, evtl. Wanderstöcke
      - tolle, abwechslungsreiche Tour
      - kaum asphaltierte Straßen, schwerpunktmäßig Forst- und Waldwege sowie schmale Waldpfade
      - Highlights: Tritttsteine an der Teufelsbrücke, Aussichtspunkt "Der Teinacher" (Getränke gegen Spende!), Mathildenstaffel, Staffel nach Zavelstein, Burg Zavelstein, Rückweg nach Bad Teinach direkt an der Teinach ...

      • 7. September 2019

  2. Rika123 war wandern.

    5. September 2019

    1. Rika123

      Start/Ziel: Wanderparkplatz im Steinbachtal an der L1120 (Ebniseestr.)Routenbeschreibung:
      - wir überqueren die L 1120 und wandern Richtung des "Spiel- und Grillplatzes Steinbachtal (hier gibt es weitere Parkmöglichkeiten)
      - wir folgen dem "Gärtnershaldeweg" bergauf ...
      - Markierung "Idyllische Straße Tour B"
      - anschließend biegen wir in den "Fautspacherweg".
      - Markierung grüne "2"
      - an der nächsten Kreuzung biegen wir rechts ab in den "Ebniweg"
      - Markierung grüne "2" oder "roter Strich/weißer Grund" folgen
      - wir verlassen den "Ebniweg" und biegen rechts ab in den "Buchklingenweg", grüne " 2"
      - wir erreichen den "Tonholzweg"
      Hinweis:
      - bis hier ist der Weg auf breiten Forstwegen gut zu bewältigen
      - der nächste Abschnitt hat eine kurzes Stück durch den Wald, Trittsicherheit ist empfehlenswert
      - wer diesen Abschnitt vermeiden möchte, geht nicht über den "Tonholzweg", sondern bleibt auf dem "Buchklingenweg," zurück zum "Spiel- und Grillplatz Steinbachtal"
      wir folgen dem "Tonholzweg" bis zur L1120
      - wir überqueren die L1120 und gehen rechts in den "Steinbuschweg"
      - an dem nächsten Stein "Steinbuschweg" rechts abbiegen und auf dem Feld-/Wiesenweg Richtung Wald weiter
      - den schmalen Waldweg bergab, zum "Strümpfelbach"/"Nonnenmühle"
      - am "Strümpfelbach" biegen wir rechts ab und wandern über den Pfad/Waldweg zurück zum Parkplatz

      • 7. September 2019

  3. Rika123 war wandern.

    2. September 2019

    1. Rika123

      Start/Ziel: Parkplatz in der Nähe des "Haus Steinheim", Steinheim/Rems-Murr-Kreis- angenehme, einfache Tour
      - nur asphaltierte Straßen oder breite Forstwege
      - Runde für den "Feierabend"

      • 7. September 2019

  4. Rika123 war wandern.

    1. September 2019

    1. Rika123

      Start-/Ziel: Wanderparkplatz "Seewiese" bei Vorderbüchelberg/Spiegelberg, Rems-Murr-Kreis- wir folgen der grünen Markierung "G3"
      - Abweichung zur Route: anstelle der "Tobelschlucht" wandern wir durch die "Bodenbachschlucht"
      Routenverlauf:
      Parkplatz "Seewiese"- durch "Großhöchberg/Spiegelberg- vorbei am Parkplatz "Friedhof "- immer der grünen "G 3" folgen, auf dem "Dentelwaldweg"/"Kalbrunnenweg" im Zickzack bergab - der Kreisstraße ein sehr kurzes Stück folgen - kurz vor dem Spiel- und Grillplatz Dental die Straße überqueren und rechts auf dem Forstweg kurz weiter- dann rechts scharf abbiegen in den unbefestigten SAV-Weg (roter Strich/weißer Grund) - wir kommen wieder zur Kreisstraße und überqueren diese - am Parkplatz "Bodenbachschlucht" vorbei - nun verlassen wir die Route "G 3" und wandern durch die "Bodenbachschlucht" - oben angekommen folgen wir wieder der grünen "G 3" bis zum Parkplatz "Seewiese".
      - angenehme Wanderung
      - Hinweis : die " Bodenbachschlucht" wandern wird bergaufwärts.
      - die Route ist sehr gut gekennzeichnet/Markierung "G 3" bzw. "Bodenbachschlucht".
      - Mischung zwischen asphaltierten Straßen, Forst- und Feldwegen sowie schmalen Waldpfaden.
      - festes Schuhwerk und evtl. Wanderstöcke sind zu empfehlen.

      • 1. September 2019

  5. Rika123 war wandern.

    25. August 2019

    1. Rika123

      Start/Ziel: Wanderparkplatz kurz nach Hohenhaslach/Sachsenheim an der L 1110 in Richtung Spielberg (Ochsenbacher Str.), links abbiegen
      Achtung: Wanderparkplatz-Schild steht nicht direkt an der L 1110! Wanderparkplatz ist im Wald!
      - angenehme Wanderung
      - aber nichts für sonnig-heiße Tage, da wir zu anfangs nur auf asphaltierten Wegen direkt in der Sonne wandern (kaum Schatten), nur im 2. Abschnitt im Wald.

      • 31. August 2019

  6. Rika123 war wandern.

    18. August 2019

    1. Rika123

      Start/Ziel: Wanderparkplatz "Am Buchenbach", bei Rettersburg/Berglen, Rems-Murr-KreisWir wandern teilweise auf dem "Königsbronn-Rundweg" der Gemeinde Berglen, "rote 3". - wir folgen dem "Rudersberger Weg" bergauf bzw. folgen der Markierung "roten 3".
      - an der "Kieselwand" gelangen wir in den "Pflästerlesweg", dem wir folgen.
      - an der Kreuzung "Langer Weg/Pflästerlesweg" bleiben wir auf dem "Pflästerlesweg" (geradeaus).
      . an der nächsten Abzweigung biegen wir rechts ab in den "Sohlweg" und folgen diesem Weg gehen bis zum nächsten Wanderparkplatz.
      - nach dem Parkplatz geht es links weiter ("Markierung "rote 3")
      - an der nächsten Kreuzung folgen wir dem "Neuwiesweg" bergab.
      - ... schließlich zweigen wir links ab in dem "Königsbronnweg", dem wir bis zum Ausgangspunkt folgen.
      - angenehme Wanderung, überwiegend geschotterte Forstwege, nur im Wald
      - keine Sitzbänke auf der gesamten Strecke
      - kleine Wandertour für heiße Tage

      • 18. August 2019

  7. Rika123 war wandern.

    11. August 2019

    1. Rika123

      Start/Ziel: Parkplatz am "Alten Schulhaus" in Nassach/Spiegelberg- wir sind zuerst der "Sandwaldstraße" gefolgt, dann links die "Frankenbergstraße" hinauf (wir folgten der roten "N2" an den Laternenmasten!), um schließlich an der neuen Markierung"N2"rechts in den "Sturzweg" (unbefestigter Weg) abzubiegen.
      - an der Nassacher Ebene folgen wir dem asphaltierten Wirtschaftsweg nach rechts in Richtung Jux , immer geradeaus bis zum Waldrand (Wegweiser "P-Zollstock").
      -weiter über die "Häusleswiesen" zum Spiel-/Grillplatz Prevorst
      - entlang der "Kätherlesklinge" über die Kurzacher Feld und dem "Alten Schulweg" zurück nach Nassach.
      - angenehme Wanderung
      - feste Schulweg zu empfehlen.
      - abwechslungsreiche Strecke: asphaltierte Straßen, Wald- und Wiesenwege, Forst - und Feldwege sowie schmale Pfade.
      - schöne Aussichten

      • 17. August 2019

  8. Rika123 war wandern.

    14. Juli 2019

    1. Rika123

      Start/Ziel: Wanderparkplatz "Spiegelberg-Dauernberg" am Wasserturm. Route: schwarze "D4".- angenehme Wanderung
      - festes Schuhwerk empfehlenswert
      - Schotterwege, Forstwege und asphalierte Straßen
      - Natur pur: vorbei an Streuobstwiesen und Felder, durch Wälder ...
      - idyllische Ruhe an diesem Tag.

      • 14. Juli 2019

  9. Rika123 war wandern.

    7. Juli 2019

    1. Rika123

      Start/Ziel/: Parkplatz Berglen-Oppelsbohm (neben der Mauritiuskirche)Markierung = "Werner-Hofmann-Weg" - "rote 1"Der Weg führt durch die verschiedenen Ortsteile und Weiler von Berglen: Oppelsbohm - Drexelhof - Vorderweißbuch - Birkenweißbuch - Streich- Ödernhardt.- vorbei an Streuobstwiesen, Wäldern, Äcker und durch Waldschluchten
      - durch die schöne Keuperhügellandschaft "In den Berglen"
      - über schmale Wiesen- und Waldpfade, über Forstwege, Feldwege und asphaltierte Straßen
      - "machbare" Wanderung mit 2 Steigungen
      - festes Schuhwerk ist empfehlenswert
      Benannt nach dem Ehrenbürger von Berglen "Werner Hofmann".

      • 14. Juli 2019

Rika123s Touren Statistik

Distanz522 km
Zeit116:44 Std