9

habus

46

Follower

Über habus
Distanz

919 km

Zeit in Bewegung

155:59 Std

Letzte Aktivitäten
  1. habus war wandern.

    18. Juli 2021

    03:46
    14,6 km
    3,9 km/h
    450 m
    440 m
    Steffen 🌞, Tine Ti und 47 anderen gefällt das.
    1. habus

      Zeitverzögerung w/ Problemen beim Hochladen.An der Wegstrecke von Mosbach nach Gundelsheim befindet sich auf der Gemarkung Neckarzimmern das Mahnmal für deportierte Jüdinnen und Juden.

      • 20. Juli 2021

  2. habus war wandern.

    30. Juni 2021

    Anke 🤗, Ömchen & Öpchen und 31 anderen gefällt das.
    1. habus

      Leider stimmt weder die Gesamt-Distanz (ca. 9 km) noch die Ø-Angabe, die lag bei knapp unter 4.
      Bukarest, eine absolut unterschätzte Metropole: bizarr, facettenreich - voller Überraschungen …

      • 4. Juli 2021

  3. Indianerin61, Sibylle und 29 anderen gefällt das.
    1. habus

      Zeit ist knapp und zeitbedingt kommen „Sonnenbank-Pausen“ leider nur noch zeitversetzt. Diese Bootstour wurde situativ aufgezeichnet, es gab keine Vorausplanung - spontaner "Act". Dabei hat Komoot leider öfters die Orientierung verloren, selbst einfaches Rechnen ging "baden"😉 (aus 12,5 sm werden 16,9 km 🤣) 😅; so „tuckerte“ Komoot schon mal querfeldein bzw. „querwasserein“ 😆, obwohl das „Aqua (destillata😉)“ des Müggelsees alkoholfrei ist. Hoffentlich hat Komoot bei seinen extravaganten Ausflügen keinen Flurschaden in dieser Berliner Idylle hinterlassen. 🤣🤣🤣

      • 19. Juni 2021

  4. habus war wandern.

    15. Juni 2021

    Ömchen & Öpchen, Sibylle und 27 anderen gefällt das.
    1. Ömchen & Öpchen

      Hallo habus, was für eine schöne
      Tour 🤩und dazu sehr schön bebildert 😊die Anziehungskraft der Brücke 🤭ja jeder nutzt das schöne Wetter 😁 leider etwas zu heiß 🥵 aber am See bestimmt gut auszuhalten 💦deine Sonnenbank gab dir wohl Hitzefrei ☀️gut so, da haben wir ja auch was davon und können deine schönen Bilder betrachten 🤩liebe Grüße 🙋‍♂️🙋‍♀️

      • 19. Juni 2021

  5. habus war wandern.

    3. Juni 2021

    Moni2210, Ömchen & Öpchen und 41 anderen gefällt das.
    1. habus

      Eine Spazierrunde durch Felsentürme, Felsenwege, Felslandschaften, traumhafte Aussichten (selbst mit einer guten Kamera nicht einzufangen - ein Kaspar David Friedrich könnt‘ die Stimmung malerisch erfassen), Ruinen Alt-Eberstein und Schloss Hohenbaden cornabedingt leider nur begrenzt oder nicht „erfahrbar“, der (noch junge – seit 2002) Bannwald zwischen Alt-Eberstein und Schloss Hohenbaden, Naturschutzgebiet Battertfelsen, der neue Naturerlebnispfad … das war nur ein flüchtiger Morgeneindruck, der nach ausgiebiger Wiederholung ruft.

      • 3. Juni 2021

  6. habus war wandern.

    21. Mai 2021

    Ewa und Christof, Ursula und 22 anderen gefällt das.
    1. habus

      "Oh je! Komoot hat gerade Schwierigkeiten, Inhalte zu laden. Versuch's später nochmals.", soweit immer wieder Komoots Originalton. Und ... Gewehr bei Fuß stehen, bis Komoot einen lichten Moment hat - nope!Sodann wollte ich diese Runde - sie liegt nun schon Tage zurück - nicht mehr hochladen, zumal es nur ein "Spazierendes-Füße-Vertreten" war. Jedoch ... ...

      • 2. Juni 2021

  7. Ursula, Marion und 54 anderen gefällt das.
    1. habus

      Diese „Neckarbegleitung“ entspricht im wesentlichen der 4. Etappe des Neckar„steigs“ von Hirschhorn (hessisch) nach Eberbach (badisch). Hirschhorn und Eberbach wurden auf dieser Tour (lediglich) als Start- und Endpunkt gewählt, weshalb zu diesen beiden sehr schönen Städten, die allemal der Erkundung lohnen, nur wenig gesagt werden kann.
      Angemerkt sei lediglich:
      Markant liegt die Kleinstadt Hirschhorn an der „Hirschhorner Neckarschleife“ (sehenswert). Neben seiner Burg ist Hirschhorn auch wegen seiner vier Kirchen bekannt.
      Eberbach war während der Pest im 16. Jh. vorübergehend Universitätsstadt. (Die Universität Heidelberg verlegte während der Pest mehrfach ihren Sitz nach Eberbach.)
      Und Eberbach, wie auch weite Teile Nordbadens, sind eigentlich kurpfälzisch; erst mit dem Zerfall der Kurpfalz ("kurfürstliche Pfalzgrafschaft bei Rhein") 1803 wurde Eberbach 1806 badisch.

      • 9. Mai 2021

  8. Carsten, Sibylle und 46 anderen gefällt das.
    1. habus

      Diese Streckenetappe des Neckarsteigs ist eine einfache Wanderstrecke von etwa 17 km und geht vorwiegend über breite Forststraßen; mit einem Steig hat das natürlich nichts zu tun. Gleichwohl sind Neckarsteinach, die "Vierburgenstadt" – vielleicht noch der Aufstieg zum sog. „Goetheblick“ – und Hirschhorn mit seiner mittelalterlichen „Burg Hirschhorn“ sehenswert. Ansonsten ist es eine recht eintönige Strecke, die man sich, meiner Meinung und Sichtweise nach, getrost sparen kann. Aber …, das ist Ansichtssache …

      • 2. Mai 2021

  9. Moni2210, Ursula und 53 anderen gefällt das.
    1. habus

      Eine Rundtour durchs Naturschutzgebiet Leudelsbachtal kann, wie hier, direkt vom Parkplatz Tammer See oder auch von Norden vom Parkplatz „Am Schellenhof“ gestartet werden. Im Übrigen: Dieser Samstagnachmittagsspaziergang kann auf der nach oben offenen Wanderskala in verschiedene Schwierigkeitsgrade und Distanzen problemlos "upgegradet" 😀 werden!

      • 25. April 2021

  10. habus war wandern.

    11. April 2021

    Armin Allgäu😊, Marion und 40 anderen gefällt das.
    1. Lindo15

      @habus. Dankeschön für die tollen Bilder, Beschreibungen zur Vergangenheit, Gegenwart, Fauna und Flora da im schönen Schwäbich-Fränkischen- Land.🙋‍♂️😀🙋‍♀️

      • 11. April 2021

  11. loading