61

martin_ffm

280

Follower

Über martin_ffm

Radfahrer: früher sportlich ambitioniert. Heutzutage eher Genußradeln

Distanz

10 113 km

Zeit in Bewegung

905:47 Std

Letzte Aktivitäten
  1. martin_ffm war Rennrad fahren.

    vor 18 Stunden

    02:29
    55,2 km
    22,3 km/h
    410 m
    410 m
    Denis, Frank Skibbe und 11 anderen gefällt das.
  2. martin_ffm und Katja waren Fahrrad fahren.

    vor 4 Tagen

    01:45
    21,2 km
    12,1 km/h
    220 m
    220 m
    MauraTrueba, Karl Wolny und 43 anderen gefällt das.
    1. martin_ffm

      Heute haben wir eine interessante Stadtrundfahrt in Berlin gemacht. Da wir beide Berlin bisher noch nicht kannten, hatten wir an einer organisierten Rad-Tour teilgenommen. Eine tolle, interessante Tour mit sehr sehr vielen neuen Eindrücken. Für mich besonders interessant fand ich das Erlebnis an der ehemaligen Berliner Mauer. Die beeindruckenden Fotografien an den Häuserwänden und davor, wurden damals auch genau an der Stelle aufgenommen. ... Unmittelbares Geschichtserlebnis.
      Unser klasse Tour-Guide David hat uns auf der Strecke noch mit so mancherlei kuriosen Anekdoten versorgt. Hier der Link des Veranstalters.
      fahrradtouren-berlin.com
      Resumé: alles in allem eine lohnenswerte Radtour, wobei ich allerdings meine Fotokamera doch sehr vermisst habe.

      • vor 4 Tagen

  3. martin_ffm und Katja waren Fahrrad fahren.

    vor 5 Tagen

    02:07
    33,5 km
    15,8 km/h
    290 m
    290 m
    AngelikaSch, Denis und 26 anderen gefällt das.
    1. martin_ffm

      Sodele, nach teilweise anstrengenden, ereignisreichen Radfahrtagen haben wir heute unser Endziel, unsere Bundeshauptstadt Berlin, erreicht.
      Zur Tour: dieses Mal haben wir nicht den direkten Weg nach Berlin genommen, sondern sind links in den Grunewald abgebogen und danach die Hauptstrecke weiter gefahren. Das war im Nachhinein die richtige Entscheidung. Es war auf dem "Umweg" zwar eine Steigung drin, aber eine sehr schöne, ruhige Strecke durch den Grunewald. Der direkte Weg wäre stumpf an eine Hauptstraße entlang weiter gegangen.
      Na ja, in Berlin rein zu fahren ist ja mehr oder weniger zwangsläufig etwas stressig, aber gut machbar.
      Tja, morgen werden wir uns dann als Berlin-Novizen die Stadt etwas näher zu Gemüte führen.
      p.s. Da meine kleine Kompakt-Kamera gestern den Geist aufgegeben hat, und ich von Smartphone-Fotos nicht so begeistert bin, sind bis auf weiteres nur gelegentliche Snapshots mit der Smartphone-Kamera zu erwarten.

      • vor 5 Tagen

  4. martin_ffm war Fahrrad fahren.

    vor 6 Tagen

    01:49
    17,9 km
    9,9 km/h
    150 m
    140 m
    AngelikaSch, MARIO und 41 anderen gefällt das.
    1. martin_ffm

      Heute haben wir eine sehr schöne, sonnige Erkundungstour in Potsdam gemacht. Um es vorweg zu nehmen: Potsdam hat uns sehr sehr gut gefallen. Tolles Flair, relaxte Atmosphäre sehr schöne Ecken überall und viel Wasser und Grün.
      Resumé: Wenn ihr in der Nähe seid, unbedingt anschauen.

      • vor 6 Tagen

  5. martin_ffm war Fahrrad fahren.

    vor 7 Tagen

    MARIO, Karl Wolny und 21 anderen gefällt das.
    1. martin_ffm

      Wie schon gestern, hatten wir heute auf unserer Radtour von Lutherstadt Wittenberg nach Potsdam Babelsberg keine anspruchsvollen Erwartungen. Uns ging es hauptsächlich darum, mit dem Fahrrad von A nach B zu kommen. Wir haben uns nach langer Überlegung für den ersten Komoot-Tourenvorschlag entschieden, ohne großartig "Highlights mitzunehmen" Somit war unsere Tour, wie mit dem Lineal gezogen, wenig ereignisreich.
      Am Rande: merwürdig war mal wieder Komoot. Die Tour sollte 340 Hm betragen, aber es waren dann 660. Hmh?

      • vor 7 Tagen

  6. martin_ffm und Katja waren Fahrrad fahren.

    12. September 2021

    Katja, Imke und 36 anderen gefällt das.
    1. martin_ffm

      Unsere heutige Radtour von Bitterfeld nach Lutherstadt Wittenberg war relativ unspektakulär und nicht unbedingt reizvoll.
      In Wittenberg angekommen, haben wir noch später eine kleine Spazierfahrt in Lutherstadt Wittenberg gemacht, mit einem kleinen Schlenker durch die Elbe Auewiesen an die Elbe. Diese Tour haben wir nicht aufgezeichnet. Wittenberg selbst hat eine sehr schöne Altstadt, wobei sich zum Fotografieren wenig die Gelegenheit bot, weil heute (Tag des offenen Denkmals) die Altstadt incl. Marktplatz mit weißen Zelten zugekleistert war. Nun denn, ist halt so.
      Interessant war auch die Bergbau-Siedlung Zschornewitz. Viele Gebäude erinnerten mich an Martin May Siedlungen in Frankfurt und auch die Höchst-Siedlung in FFM-Zeilsheim.
      Morgen geht´s dann weiter nach Potsdam :-)

      • 12. September 2021

  7. martin_ffm war Fahrrad fahren.

    11. September 2021

    02:27
    41,0 km
    16,8 km/h
    280 m
    340 m
    Peter, Denis und 42 anderen gefällt das.
    1. martin_ffm

      Am Samstag sind wir dann Von Leipzig gestartet und auf einer sehr schönen, sonnigen Radtour durch Felder und Wiesen auf klasse Radwegen in Bitterfeld gelandet. Gefallen hat uns besonders die Tour an sich und die abendliche Stimmung auf der Seepromenade in Bitterfeld am Großen Goitzsche See.

      • 12. September 2021

  8. martin_ffm und Katja waren Fahrrad fahren.

    10. September 2021

    04:45
    74,8 km
    15,7 km/h
    720 m
    730 m
    𝔉𝔩𝔬 🚴🏻|🏃🏼|🥾, Ugur und 20 anderen gefällt das.
    1. martin_ffm

      Sodele, das war ja mal wieder nicht so vorgesehen. Aber der Reihe nach: eigentlich wollten wir über 550 Hm nach Eisenach fahren. Letzendlich wurden es dann doch mal wieder über 720 Hm. Das war nicht so geplant. Heute nach unserer mal wieder für uns sehr anstrengenden Radtour wurde übereinstimmend befunden, dass wir einen dicken Gang runterstellen. Aber nun endlich zur Tour, in Bad Hersfeld ging es sofort strong nach oben und dann so langsam Richtung Werratal-Radweg.
      Der Abschnitt von Heimboldshausen nach Gerstugen auf dem Werratalradweg war außergewöhnlich schön! Wir haben uns dann vor Eisenach ein paar mal richtig vergurkt, weil wir etwas zum Übernachten finden wollten und in Eisenach haben wir dann resigniert festgestellt, "Alles ausgebucht". Wir dachten ja eventuell wg. Luther oder so, das wäre der Grund, aber bei einigen Nachfragen in Unterkünften war die einheilige Antwort: eine Mischung von allen möglichen Gründen, weshalb Eisenach komplett ausgebucht ist. Nun denn, kurz entschlossen sind wir beide ab zum HBF Eisenach gefahren und dann ab mit der Bahn kurzentschlossen für einen zivilen Preis (Lob DB !) nach Leipzig gefahren. Nach einem wirklich tollen Essen beim Italiener sitze ich nun hier in Leipzig im Hotelzimmer glücklich und zufrieden und werde mich gleich in die Horizentale begeben. Katja ist gerade schon weggebrezelt.
      Ab sofort ein paar Gänge runter und wir lassen es nun langsamer angehen. Mehr Genuß!
      p.s. noch zum Abschluß ein paar Komoot-technische Anmerkungen: Wir glauben mittlerweile, dass bei der Tourenplanung das voreingestellte Häkchen "Highlights" uns einige Höhenmeter reingesemmelt hat. Wir sind diesbezüglich für jeden kompetenten Tip dankbar. :-)

      • 10. September 2021

  9. martin_ffm und Katja waren Fahrrad fahren.

    9. September 2021

    05:29
    83,5 km
    15,2 km/h
    810 m
    930 m
    Katja, Frank Skibbe und 42 anderen gefällt das.
    1. martin_ffm

      Heute haben wir unsere Tour fortgesetzt und sind von Gedern nach Bad Hersfeld gefahren. Tja, das war für uns eine ganz schöne Heavy-Tour, wobei Komoot hierbei nicht ganz unschuldig war. Aber der Reihe nach: in Gedern mußten wir von Anfang an schieben. Das war uns aber schon klar. Weiter ging es über Feldwege, die natürlich auch nicht befahrbar waren. Das war aber kein großes Problem. Dann ging es endlich auf dem Vulkanradweg weiter. In Hartmannshain sind wir dann links abgebogen, weil wir stumpf nach Komoots Tour gefahren sind. Das war im Nachhinein ein großer Fehler. Um es kurz zu machen,, Komoot hat uns so richtig in die Berge geschickt und wir waren ganz schön ins Schwitzen geraten. Na ja, in Ilbeshausen sind wir dann wieder auf dem Vulkanradweg gelandet. Von da an ging es zügig nach Lauterbach. Nach einer schönen Pause in einem netten Cafe dort, ging es dann gemütlich nach Bad Hersfeld.
      Resumé: Alles in allem eine sehr schöne, landschaftlich reizvolle Radtour, wobei die Komoot-Empfehlung über die Herchenhainer Höhe de.wikipedia.org/wiki/Herchenhainer_H%C3%B6he nicht unbedingt zu unserem Wohlbefinden beigetragen hat. Gelernt haben wir: Never trust Komoot ;-)

      • 9. September 2021

  10. martin_ffm und Katja waren Fahrrad fahren.

    8. September 2021

    04:43
    69,0 km
    14,7 km/h
    690 m
    470 m
    Karl Wolny, uebender und 34 anderen gefällt das.
    1. martin_ffm

      Heute sind wir eine mehrtägige Radtour gestartet. Immer wieder beliebt und schon des öfteren gefahren ging es nach Gedern. Am Main entlang nach Rumpenheim und mit der beliebten Fähre nach Bischofsheim rübergesetzt und über eine kurze Rampe ab auf die Hohe Straße bis zum Wartbaum und dort links nach Eichen und dann ab auf den Vulkanradweg straight on nach Gedern. Dort im sehr schönen Schloßhotel eingecheckt und gemütlich draußen bei schönstem Wetter und reichhaltigem Essen unsere Tour Revue passieren lassen. Morgen geht´s weiter. Schaun wir mal... .
      Resumé: immer wieder eine tolle Radtour. Na ja, ich liebe ja die hohe Straße. Aber auch die Strecke von der Hohen Straße über Eichen auf den Vulkanradweg hat mir sehr gut gefallen. Der Vulkanradweg bis Ortenberg ist auch sehr schön. Bisher nicht, aber heute hat mir der andauernde, nicht enden wollende ganz langsame Anstieg durch eine Waldpiste bis Gedern nicht so gut gefallen. Vielleicht lag es an der Tagesform. Katja fand den Abschnitt gut. Tja, so kann es gehen.
      schlosshotel-gedern.de

      • 8. September 2021

  11. loading