Letzte Aktivitäten

  1. Blup war Rennrad fahren.

    vor 4 Tagen

    Vlado, frank.lehmann und 5 anderen gefällt das.
    1. Blup

      Wieder daheim und damit das Fernweh nicht zu sehr weint ab auf's Rad und los. GEDACHT war die klassische Acht um Dietramszell, das war es auch... fast. Die Ausflügler haben heute den Perlacher Forst und die Radlstrecken übernommen. In den letzten zwei Jahren hab ich es im Perlacher Forst noch nie soooo voll erlebt. Vor der Kugler Alm gar Stau. Erst ab Oberpullach wurde es angenehmer. Da waren dann hunderte, gefühlt tausende Rennradler mit der  gleichen Idee und zum Grüßen musste ich quasi freihändig fahren. Die Beine waren gut und es lief wie gewünscht bis ich in Großdingharting mal was anderes machen wollte, also ab auf den asphaltierten Weg am Ortsausgang, das ging auch 2km gut aber im Wald hört der Pfad auf. Naja dachte ich mir, ein wenig Schotterweg geht schon. Aus dem Schotterweg wurde ein echter Waldweg und mein Rennrad - heute Mittag erst nen Platten geflickt - muss heute als Gravelbike herhalten, mir tat es echt leid.

      • vor 4 Tagen

  2. Blup war Rennrad fahren.

    vor 7 Tagen

    03:08
    51,5 km
    16,4 km/h
    1 420 m
    1 430 m
    Andree, heho und 7 anderen gefällt das.
    1. Blup

      Heute ist es dann soweit, Abschied von SoCal aber den hab ich mir nicht leicht gemacht. Mit 84kg Eigengewicht (Brögel lässt grüßen) 1.200 Hm am Stück und das bei ca. 9% Steigung im Schnitt, das ist für mich harte Kost. Immer wenn sich 6% wie ausruhen anfühlen, weiß ich was ich da tue. Am Anfang die Frage, hält mein Knie, schaff ich das überhaupt? Denn viel mehr als 500 hm am Stück bin ich dieses Jahr nicht gefahren. Und dann im Berg, und ja das ist einer 😉, da lief es einfach. Je höher ich komme umso kühler, die Beine tragen, langsam aber gewiss bis zum Gipfel. Und dort treffe ich Jille eine Mitte 60-jährige Lady auf ihrem Rennrad. Sie wird mein Guide für die kommenden 30 km und die Abfahrt. Thanks so much Jille! Von ihr stammt auch das Gipfelfoto. Jille kennt die schnelle, breite Abfahrt aus dem FF und verdammt ist sie schnell, da komme ich nicht hinterher.

      • vor 7 Tagen

  3. Blup war Rennrad fahren.

    8. Oktober 2019

    03:59
    96,5 km
    24,3 km/h
    1 110 m
    1 110 m
    Andree, Willy Sommer und 6 anderen gefällt das.
    1. Blup

      Diesmal das Weinanbaugebiet Californiens. Der Weg bis dahin führt allerdings ausnahmslos über einen Highway (154) und dieser ist - anders als andere Hwys - nicht wirklich optimal für Radler ausgebaut. Also das Rad um 07:00 in den Wagen und los gings nach Los Olivos, einem kleinen etwas verschlafenen Örtchen in der Weite des Westens. Weite, das beschreibt die Tour am besten. Insbesondere der Foxen Canyon (erste Abzweigung rechts vom Hwy hinter Buellton) kommt bei mir unter die Top drei aller Routen die ich bisher gefahren bin. Einsamkeit, Stille und ein Blick in ein Land so weit, staubig und sonnenverbrannt, wie ich es aus den alten Western, die ich immer als Kind mit meinem Großvater gesehen habe, kenne. Weiten die so leider auf keinem meiner Fotos Platz finden... Und die Sonne? Nun die ersten zwei Anstiege waren einfach atemberaubend, weniger wegen des Anstiegs als wegen der Aussicht. Da es noch recht früh war und die Temperaturen mit 22 Grad sehr angeneh war die Sonne noch kein Thema

      • 8. Oktober 2019

  4. Blup war Rennrad fahren.

    6. Oktober 2019

    03:34
    90,7 km
    25,4 km/h
    540 m
    460 m
    heho, Willy Sommer und 5 anderen gefällt das.
    1. Blup

      Um kurz vor zehn ging es los. Wohlwissend, dass die Tour fast andauernd am Highway oder am Freeway entlang führt, konnte ich es mir nicht nehmen lassen, Rad gemietet und los. Morgens war es mit blauem Himmel bei 22°C - in der Sonne, das sollte noch eine Rolle spielen - toll und Richtung Ventura konnte ich richtig Gas geben... aber ich hatte falsch geplant. Auf dem Rückweg bei km 70 ging mir dann gehörig die Puste aus. Nicht der Wind war das Problem sondern fehlendes Wasser und die Sonne, auf dem absolut schattenfreien Weg, wurde zur Qual. Die  Temperaturen lagen schnell weit jenseits der 30°C und unter dem Helm fing es an zu brodeln. Erste Nothaltestelle war ein Antiquariat, Geschäfte oder Buden gibt es am Weg kaum..  Der Besitzer gab mir gefiltertes Kranwasser... erste Rettung.

      • 6. Oktober 2019

  5. Blup war Rennrad fahren.

    22. September 2019

    02:41
    78,9 km
    29,3 km/h
    530 m
    560 m
    1. Blup

      Wiesenzeit bedeutet Freiheit auf den kleinen Strassen im Süden, dachte ich mir. Gesagt getan und nachdem alle Touris und Einheimische heute eine verdiente Maß getrunken haben waren Wald und Flur so einsam und frei das ich der Familie am Ende einfach eine längere Runde als geplant abringen MUSSTE. Windstill durchs Waldgebiet, ich wäre gerne auch noch einige Stunden mehr gefahren 😁...

      • 22. September 2019

  6. Blup war Rennrad fahren.

    17. September 2019

    01:57
    52,5 km
    27,0 km/h
    320 m
    350 m
    Vlado und Willy Sommer gefällt das.
  7. Blup war Rennrad fahren.

    6. September 2019

    00:27
    14,3 km
    31,8 km/h
    30 m
    50 m
  8. Blup war Rennrad fahren.

    1. September 2019

    02:36
    72,4 km
    27,9 km/h
    440 m
    440 m
    1. Blup

      Heute war nicht soviel Zeit, aber da die kommenden Tage das Rad im Keller bleibt schnell nochmal raus.  Die Beine waren von gestern noch was schwer und wäre ich die Runde in umgekehrter Richtung gefahren wäre mir der West/Südwestwind gnädiger vor gekommen.  So ging es aber auch und die Ausblicke bei und um Aufhofen haben alles aufgehoben was weh tat. Schee wars.

      • 1. September 2019

  9. Blup war Rennrad fahren.

    31. August 2019

    05:34
    140 km
    25,2 km/h
    1 210 m
    1 220 m
    Andree, Willy Sommer und 6 anderen gefällt das.
    1. Blup

      Der Irschenberg... hab hier soviel davon gelesen und kannte bisher nur den Stau auf der A8. Was macht man da? Ab auf's Rad und hin. Und Oberbayern fasziniert immer wieder aufs neue. Einsame Strassen mit bestem Asphalt hinter Endlhausen, ein Traum von Alpenblick bei Reitham und rund um den Taubenberg. Dann kurz hinter Bruck ein Kuhabtrieb... da winkte der Bauer von seinem Traki vor der nächsten Kurve und mahnte zum langsamer fahren als hinter der nächsten Ecke eine ganze Herde Küh einsam die Strasse entlang spazieren. Die waren richtig interessiert an meinem Rad und schnupperten alle mal dran ... komisches Tier mögen die sich gedacht haben. Dann weiter und da war er - der Irschenberg und wie hier so oft beschrieben 200hm recht steil (würde sagen irgendwas zwischen 5 und 7% im Mittel) Der Ausblick oben war super. An die Körner gingen aber die Rampen hinter Kleinhöhenkirchen. Da war nichts unter 10% laut Wahoo und laut Schild 15% ... und es zog sich, ich war doch mental schon auf Heimfahr

      • 31. August 2019

  10. Blup hat eine Rennradtour geplant.

    20. August 2019

    02:37
    52,4 km
    20,1 km/h
    340 m
    340 m
    Vlado und Jörg gefällt das.
    1. Vlado

      Hey Blup ! Wann geht’s bei Dir los mit der Tour?

      • 29. August 2019

Über Blup

I don't ride bike to win races nor do I ride to get places. I ride to escape this World. I ride to find peace with myself and I ride to feel STRONG

Blups Touren Statistik

Distanz3 026 km
Zeit119:26 Std