2

Bikemädels

Über Bikemädels
Distanz

1 279 km

Zeit in Bewegung

121:10 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Bikemädels war wandern.

    14. November 2020

    03:52
    16,8 km
    4,4 km/h
    830 m
    840 m
    1. Bikemädels

      Spontane, spätherbstliche Wanderung auf den Stuiben - auf Wunsch unserer Tochter. Ausgangspunkt war die Gunzesrieder Säge - Parkplatz (der war voll - kein Wunder bei dem herrlichen Wetter - und Lockdown light).Entlang des Bachs- auf einer zunächst asphaltierten Straße - geht es hinauf, in ein paar Kehren, den Wegweisern folgend nach Wiesach. Ein herrlich gelegenes, sonniges Hochplateau mit Steinkapelle und einigen, wenigen Häusern bzw. Almhütten. Von dort geht es gemütlich weiter auf einem angenehmen Wanderpfad über grüne Almwiesen und durch bewaldetes Terrain - bis man auf die erste kleine Herausforderung trifft , die durch ein Drahtseil gesichert ist. Ab der Abzweigung Stuiben/Mittag - hier verbindet der Gratweg der Nagelfluhkette den Hochgrat mit dem Steinberg - wird es für mich etwas herausfordernder. In leichtem Auf und Ab geht es entlang dem Grat. Im Hintergrund ist das Gipfelkreuz des Stuben zu sehen. Diesen höchsten Punkt der Tour erreicht man, über einen teils ausgesetzten Pfad - mit beiderseits steil abfallenden Wänden.Konzentration und Trittsicherheit ist gefragt. Den Gedanken an den Abstieg verdränge ich zu diesem Zeitpunkt . Froh bin allerdings, dass das Wetter hervorragend ist und dass ich mir diesbezüglich keine Gedanken machen muss. Auf dem letzten Stück zum Gipfel gibt es nochmals eine kurze, drahtseilgesicherten Kletterpassage. Am Gipfel auf 1749 m eröffnet sich eine beeindruckende Rundumsicht auf die Berge des Naturparks Nagelfluhkette und auf den Hauptkamm der Allgäuer Alpen. Der Abstieg erweist sich trotz anfänglicher Bedenken - für mich - als unproblematisch.Bei Schnee und Nässe kann diese Tour für Wanderer - ohne die nötige Bergerfahrung -jedoch schnell gefährlich werden.Die Wanderung führt durch ein Schutzgebiet - gesperrt vom 1.12. - 1.4.

      • 15. November 2020

  2. Bikemädels war mountainbiken.

    9. Oktober 2020

    02:49
    57,2 km
    20,3 km/h
    370 m
    380 m
    1. Bikemädels

      Mal eine entspannte Tour - Ausflug in die City von Oberstaufen - mit Einkehr im allerseits bekannten Blauen Haus - und - wir wurden nicht enttäuscht. Wir fanden, Oberstaufen ist auf jeden Fall eine Radtour wert. Das nächste Mal - vielleicht etwas mehr abseits vom herkömmlichen Weg. Schau mer mal. Wann und ob wir fündig werden. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf eine schöne Ausfahrt.

      • 11. Oktober 2020

  3. Bikemädels war mountainbiken.

    4. Oktober 2020

    1. Bikemädels

      Von Hüttenberg auf einer asphaltierten Straße - mit teilweise knackigen Anstiegen - am Allgäuer Berghof vorbei - heute nur bis zur Weltcuphütte (zu mehr hat es heute leider nicht gereicht) . Bergab geht es am Anfang auf der selben Strecke - die Schranke lassen wir rechts liegen und bleiben auf der Straße bis zur großen Linkskurve - in der Ausfahrt der Kurve biegen wir scharf rechts in die Wiese. Hier beginnt der Wurzeltrail. Mit etwas technischem Können fahr - auf jeden Fall schiebbar. Belohnt wird man auf jeden Fall mit einem wunderschönen Blick auf die Oberstdorfer Berge bzw. auf Hüttenberg bzw. Sigishofen.

      • 4. Oktober 2020

  4. Bikemädels war mountainbiken.

    18. September 2020

    I bins dr Richy......, Car🌼 und 3 anderen gefällt das.
    1. Bikemädels

      Von Hochweiler geht es zuerst angenehm in Richtung Stitzel - dann geht es doch recht steil auf einem Schotterweg rauf - für Konditionsstarke oder E-Bikefahrer fahrbar - wir haben doch eine zeitlang geschoben. Aber, wir haben es geschafft.
      Vom Stitzel Richtung Gaisalpe ein anspruchsvoller Trail (S3) bzw. ein schmaler Wanderweg.
      Selbst unsere E-Bikerin kam da endlich mal ins Schwitzen.
      Für uns, eine abenteuerliche, herausfordernde Tour mit herrlichen, ruhigen Momenten - keine Menschen weit und breit - naja, zumindest bis wir auf der Gaisalpe waren. Aber das ist wieder eine andere Geschichte.

      • 18. September 2020

  5. Bikemädels war mountainbiken.

    16. September 2020

    03:11
    37,5 km
    11,8 km/h
    710 m
    720 m
    HawG 🅾️🅰️ gefällt das.
    1. Bikemädels

      Immer wieder eine schöne Tour - obwohl bei herrlichem Wetter - auch noch spätnachmittags - zeitweise doch sehr viele Autos im Gunzesriedertal unterwegs sind.

      • 18. September 2020

  6. Bikemädels war wandern.

    11. September 2020

    HawG 🅾️🅰️ gefällt das.
  7. Bikemädels war mountainbiken.

    4. September 2020

    Simone, beardman❄ und 8 anderen gefällt das.
    1. Bikemädels

      Zum Frühstück übers Bolgental nach Grasgehren - schlussendlich wurde es ein Mittagessen 🥗 - ja, diese Tage gibt es auch 😜
      Macht nix -
      Heimweg über Schönberg Alpe - versunken in Kuhsch .... wegen dem regnerischen Tagen davor - nach einer Schönwetterphase kommt man bestimmt sauberer 😜 nach Hause 😂Letzte Kilometer auf der Riedberpassstraße bergab rollen lassen - hatten Glück 🍀 - weder Autos noch Motorräder 🏍 hinter uns.Voll verdreckt aber zufrieden und glücklich wieder zu Hause.

      • 4. September 2020

  8. Bikemädels war mountainbiken.

    2. September 2020

    02:44
    25,4 km
    9,3 km/h
    870 m
    870 m
    HawG 🅾️🅰️ gefällt das.
    1. Bikemädels

      Es gibt auch solche Tage 😜 coole Tour - alles easy trotz regnerischem Wetter.Von Sonderdorf durchs Bolgental über Zuinken Alpe - Bolge Alpe - Schwabenhaus - Bergstation. Früh dran sein wird belohnt.
      Aufpassen bei nasser Abfahrt in Richtung Talstation.
      Immer wieder, eine schöne Herausforderung .

      • 19. September 2020

  9. Bikemädels war mountainbiken.

    21. August 2020

    HawG 🅾️🅰️ gefällt das.
    1. Bikemädels

      Frühmorgens schon los, um der Hitze zu entkommen. Im kühlen Schatten von Burgberg über Dreiangelhütte auf dem Königssträßle hinauf zur Schnitzlertalalpe.
      Kurze Rast mit einem frischen Radler auf sonniger Terrasse und herrlichem Blick ins Tal.
      Weiter geht nach einem kurzen Anstieg aufs Joch - herrlicher Blick ins Tannheimertal bzw. aufs Unterjoch.
      Auf einem ausgewaschenen steilen Trail - für mich nicht alles fahrbar - ca 200 m geht es auf einem Teerweg runter ins Tal - an der Buchen Alpe vorbei - um dann vom Unterjoch die letzen Höhenmeter ans Oberjoch in Angriff zu nehmen. Ein erfrischendes Bad im Moorbad gibt uns an diesem Tag eine herrliche Abkühlung, bevor wir uns auf den Heimweg machen auf der alten Jochpassstraße - abseits vom Verkehr - nach Hingelang, Sonthofen, Ofterschwang.
      Zu guter letzt hat es dann doch noch 36 ° . Auf jeden Fall hat sich der frühe Start am Morgen auf Grund der Hitze gelohnt.

      • 5. September 2020

  10. Bikemädels war wandern.

    14. August 2020

  11. loading