Letzte Aktivitäten

  1. Jens und Styby (Styby81) waren wandern.

    2. November 2019

    01:29
    6,72 km
    4,5 km/h
    100 m
    70 m
    RalfG und Ralf gefällt das.
  2. Styby (Styby81) und Georg K waren draußen aktiv.

    26. Oktober 2019

    05:10
    11,3 km
    2,2 km/h
    640 m
    640 m
    Kempi 👣🐾 und Marc gefällt das.
  3. Styby (Styby81) war bergwandern.

    29. September 2019

    07:08
    18,8 km
    2,6 km/h
    1 010 m
    1 010 m
    Jens, Kempi 👣🐾 und Chris gefällt das.
  4. Styby (Styby81) war laufen.

    27. September 2019

    00:33
    4,71 km
    8,5 km/h
    30 m
    30 m
    Jens gefällt das.
  5. Styby (Styby81) war wandern.

    14. September 2019

    06:37
    17,2 km
    2,6 km/h
    380 m
    380 m
    Kempi 👣🐾 gefällt das.
    1. Styby (Styby81)

      Die zweite Wanderung in diesem urlaub ging zu den Zschirnsteinen von Kleingießhübel aus. Der Beginn führte an der alten Tschtschener Straße, einem alten Handelsweg. Vorbei bei am Zschirnsteinborn führte der Weg zu Schächers Kreuz und Kreusels Eiche. Ein Stückchen ging es dann wieder zurück umauf den Weg zum GroßenZschrinstein zu gelangen. Auf dem Hochplateau gab es wieder Abseits des Hauptweges einige Riffe zu erforschen und einen alten Basaltsteinbruch gab es auch zu entdecken. Am höchsten Punkt gab es dann eine herrliche Aussicht auf den Süden in die Böhmische Schweiz. Anschließend ging es wieder ein Stückchen des Weges zurück und zum Abzweig zum Kleinen Zschirnstein, vorbei an der Wildpretshöhle, an der bei sächsischen Hofjagden erlegtes Wild zwischengelagert wurde. Als nächstes ging es dann auf den Kleinen Zschirnstein von dem es dann einen sehr lohnenswerten Ausblick in den Norden der Sächsische Schweiz gab. Ausserdem gab es wieder entlang des Weges eineige Möglichkeiten Riffe zu erforschen bis man die Opfereiche erreicht hat. Von dort gab es nochmal einen tollen Ausblick bevor es dann wieder hinunter ging nach Kleingießhübel.

      • 16. September 2019

  6. Styby (Styby81) war wandern.

    12. September 2019

    06:26
    10,4 km
    1,6 km/h
    610 m
    410 m
    Kempi 👣🐾 gefällt das.
    1. Styby (Styby81)

      Als erste Wanderung in diesem jahr in der Sächsischen Schweiz habe ich mir eine Tour zur Oberen Affensteinpromenade ausgesucht. Und ich kann nur sagen, da hat wirklich ein Highlight das Nächste gejagt. Ausgangspunkt war die Haltestelle Nasser Grund von der Kirnitzschtalbahn. Einen normalen Forstweg ging es dann zur unteren Affensteinpromenade von der man dann den Eingang in die Wilde Hölle erreichte. Über abenteuerlich anhauchende Stiegen und Leitern ging es zur Oberen Affensteinpromenade. Was ich nur jedem empfehlen kann ist sich auch die Riffe die meist auf sichtbaren pfaden zu erreichen sind anzuschauen, für jeden soweit wie er sich eben wagt, somit kann man Wilder Kopf, Brosinnadel und Bloßstock noch für sich selbst erforschen. Bald kommt man an der Wolfsspitze, ein sehr markanter Fels, vorbei, und wenn man immer wieder pfade erkundet findet man auch die Höhle am Satanskopf recht einfach. Noch ein weiteres letztes Highlight dieser Tour war die gegend um den Frienstein und der Idagrotte. Anschließend bin ich aus zeitlichen Gründen den schnellsten Weg zum Lichtenhainer Wasserfall gegeangen, denn ich wollte die letzte bahn dann doch nicht verpassen. Ich kann das Gebiet nur empfehlen, Wanderer sowie Kletterfans kommen hier voll auf ihre kosten.

      • 16. September 2019

  7. Styby (Styby81) war Fahrrad fahren.

    1. September 2019

    05:26
    62,0 km
    11,4 km/h
    420 m
    690 m
  8. Styby (Styby81) war draußen aktiv.

    9. August 2019

    07:47
    8,31 km
    1,1 km/h
    810 m
    790 m
  9. Jens und Styby (Styby81) waren wandern.

    14. Juli 2019

    03:25
    13,6 km
    4,0 km/h
    100 m
    80 m
    Ralf, RalfG und Irene Fiorio gefällt das.
  10. Styby (Styby81) und Georg K waren Fahrrad fahren.

    26. Juni 2019

    02:45
    48,1 km
    17,5 km/h
    160 m
    190 m

Styby (Styby81)s Touren Statistik

Distanz602 km
Zeit186:28 Std