komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
13

Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
Über Der Jakobspilger

Bin ein Radwanderer und Radpilger im fortgeschrittenen Alter. Ich plane meine Strecken möglichst abseits vom Autoverkehr. Fahre am liebsten Radwege, Wirtschaftswege, Feld und Waldwege. Meine Fahrweise wird so angepasst das ich mit keinem Wanderer und Spaziergänger in Konflikt gerate.
Wenn alle ein bisschen Rücksicht aufeinander👍 nehmen funktioniert die Sache einwandfrei

Distanz

3 848 mi

Zeit in Bewegung

407:30 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Der Jakobspilger war Fahrrad fahren.

    vor 4 Tagen

    Von Reinsfeld (Hunsrück) durch Ruwer-Tal, Wittlich nach Ulmen

    07:42
    83,5 mi
    10,8 mi/h
    3 875 ft
    4 100 ft
    1. Der Jakobspilger

      Eine lange aber schöne Tour. Vor allem der Abstecher zum Stausee von Kell am See. Ein richtig tolles Naherholungsgebiet. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

      Der Ruwertal-Radweg einfach schön, einfach toll.

      Eine ehemalige Bahntrasse von Hermeskeil (Hunsrück) bis nach Ruwer an die Mosel. Ca. 35 km nur

      • vor 4 Tagen

  2. Der Jakobspilger war Fahrrad fahren.

    vor 6 Tagen

    Dieter Helwig, Nicol und 28 anderen gefällt das.
    1. Der Jakobspilger

      Das war eine Tour wo man sagen kann " Natur pur "

      Von Ulmen durch das Nollenbachtal, weiter durch das Üssbachtal bis zur Demerather Mühle.

      Über Ellscheid führte der Weg nach Gillenfeld ins Alfbach-Tal, Strohn, an der Lavabombe vorbei durch die Strohner Schweiz.

      Ein traumhafter, naturbelassener Weg, immer

      • vor 6 Tagen

  3. Der Jakobspilger war Fahrrad fahren.

    30. Juli 2022

    Dibiwo, Nicol und 29 anderen gefällt das.
    1. Der Jakobspilger

      Knapp 42 km sind wir gefahren. Davon mindestens 39 km durch die Natur, über Feld- Wald und Wirtschaftsweg, verbunden mit einem ausgiebigen Frühstück am Rastplatz in Ellscheid. Das hat richtig Spaß gemacht👌

      • 30. Juli 2022

  4. Der Jakobspilger hat eine Fahrradtour geplant.

    27. Juli 2022

  5. Der Jakobspilger war Fahrrad fahren.

    26. Juli 2022

    01:41
    15,7 mi
    9,3 mi/h
    975 ft
    975 ft
    Nicol, MaarBikerin und 25 anderen gefällt das.
    1. Der Jakobspilger

      Meine erste Tour nach meiner Pilgerreise nach Santiago de Compostela und unserer Corona-Infektion.

      

      Corona hat mir doch mehr zugesetzt als ich vermutet habe. Die Kraft ist noch nicht richtig da.

      

      Die Tour ging durch das Nollenbach-Tal, Uessbach-Tal, vorbei an der Mais-Mühle über Meiserich, Schönbach zum

      • 26. Juli 2022

  6. Der Jakobspilger hat eine E-Bike-Tour geplant.

    20. Juli 2022

    Willigipfel, Schorschi 🇺🇦 und 3 anderen gefällt das.
    1. Der Jakobspilger

      Man kann den Weg auch als Start- und Ziel Ulmen wählen. Dann sind es nur ca. 15 km mehr.👍🙋‍♂️

      • 24. Juli 2022

  7. Der Jakobspilger hat eine Fahrradtour geplant.

    17. Juli 2022

    07:22
    57,6 mi
    7,8 mi/h
    3 575 ft
    4 600 ft
  8. Der Jakobspilger war Fahrrad fahren.

    29. Juni 2022

    Alwine 🚴‍♀️🥾, Stefan und 26 anderen gefällt das.
    1. Der Jakobspilger

      Nach dem gestrigen Ruhetag mit Besichtigung der Sehenswürdigkeiten von Santiago de Compostela und Besuch der Pilgermesse stand heute die letzte Etappe zum Cap Fristerra an.

      Eine wunderschöne, anstrengende, lange und mit jeder Menge Höhenmeter gespickte Tour an.

      Vor allen Dingen waren nicht so viele Pilger

      • 29. Juni 2022

  9. Der Jakobspilger war Fahrrad fahren.

    27. Juni 2022

    1. Der Jakobspilger

      Heute die letzte Etappe von Arzúr nach Santiago de Compostela. War eine schöne und nicht zu anstrengende Tour. Nur es waren eine Unmengen von Pilgern unterwegs, so das ein ausweichen auf die Straße nicht zu vermeiden war.

      Für mich war die Ankunft in Santiago de Compostela ein sehr emotionalerer Moment

      • 29. Juni 2022

  10. Der Jakobspilger war Fahrrad fahren.

    26. Juni 2022

    04:00
    36,5 mi
    9,1 mi/h
    3 475 ft
    3 475 ft
    Frank Baag, Steffi Larm und 15 anderen gefällt das.
    1. Der Jakobspilger

      Heute ging es von Portomarin über Palas del Rei, Milde nach Arzua. Landschaftlich eine schöne Strecke. Was mich aber sehr gestört hat, waren die Unmengen von Wochenendpilger. Mein linker Daumen hat richtig geschmeckt von dem andauernden Klingel. Mußte des öfteren ausweichen auf die Straße. Man merkte

      • 26. Juni 2022

  11. loading