7

Barney

203

Follower

Über Barney
Distanz

98,8 km

Zeit in Bewegung

12:48 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Barney hat eine Mountainbiketour geplant.

    11. Februar 2020

    03:54
    50,0 km
    12,8 km/h
    740 m
    730 m
    1. Barney

      Ein großer Tag im Sattel. Viel Klettern, viel Abstieg, viel Straßenarbeit, viele hochwertige Strecken und gerade genug Würze, um es interessant zu halten!Da der Großteil des Offroad-Fahrens auf gut ausgebauten Strecken stattfindet, ist es auch gut zu fahren, wenn das Wetter etwas weniger als mild ist.Von Hawick aus führt die Route entlang der Straße nach Westen und am Alemoor-Stausee vorbei, bevor sie sich wieder auf sich selbst verdoppelt und die Tiefen des Maryland Forest erkundet.Dieses privat bewirtschaftete Waldgebiet, das eine relativ junge Plantage ist, hat die ungewöhnliche Auszeichnung, eine Vielzahl von benannten Straßen zu besitzen - aber was auch immer der Grund dafür sein mag, sie bieten eine gute (wenn auch stellenweise etwas überwachsene) Lage, da die Route zuerst nach Süden und Süden führt dann nach Osten.Nach ein paar steifen Anstiegen, schnellen Abfahrten und mindestens einer spritzigen Wasserüberquerung (obwohl eine Brücke für Hydrophobe verfügbar ist) befinden Sie sich wieder in Hawick, um Tee und Kuchen zu trinken.Es gibt nicht viele Annehmlichkeiten auf dieser Fahrt - es ist eine gute Idee, alle üblichen Snacks einzupacken - aber obwohl die Strecke lang ist, ist sie nicht besonders abgelegen. Das heißt nicht, dass Sie nicht vorsichtig sein sollten, aber Eispickel und Steigeisen werden wahrscheinlich nicht verwendet.Die Fahrt beginnt und endet in Hawick, obwohl es andere Orte auf der Strecke gibt, die dienen würden (zum Beispiel Parkplätze am Alemoor Reservoir). An anderer Stelle gibt es jedoch nur wenige Annehmlichkeiten, sodass Sie vor der Herausforderung stehen, die ehrlich gesagt notwendigen Nachfahrleistungen zu erhalten. Hawick hat auch den Vorteil von Unterkünften und Bierhäusern in Hülle und Fülle, aber leider keinen Bahnhof.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 12. Februar 2020

  2. Barney hat eine Mountainbiketour geplant.

    11. Februar 2020

    03:02
    36,0 km
    11,9 km/h
    550 m
    560 m
    1. Barney

      Obwohl Hawick Upon Tweed die größte Stadt im Tweed Valley ist, wird sie von der Mountainbike-Bruderschaft aufgrund der hellen Lichter von Innerleithen und Peebles im Norden eher übersehen. Trotzdem gibt es verdammt gute Reitmöglichkeiten, wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen.Dies ist eine relativ unkomplizierte Route: Trotz einiger Fernfahrten und der damit verbundenen Entfernung gibt es relativ wenig Klettern - und was dem Gelände an Technik fehlt, macht es bei Allwetterfahrten wieder wett (abgesehen von vielleicht tiefem Schnee).Von Hawick aus führt die Route einige Meilen nach Süden (was angenehmer ist als man denkt), bevor sie auf der Shankend Farm und dem beeindruckenden (aber leider stillgelegten) Viadukt im Gelände abfährt.Von hier aus sind es jedoch gute Offroad-Strecken rund um Stennishope und Burn Crag, da sich die Strecke zurück nach Norden schlängelt.Die wahrscheinliche militärische Herkunft vieler der hier in der Nähe befindlichen Gleise wird durch das stillgelegte Internierungslager des Ersten Weltkriegs in Stobs bestätigt, das den Vorgängen eine unheimliche und düstere Note verleiht, wenn der Weg über einige Singletrails in die Stadt zurückkehrt.Diese Route ist auf einem Schotterrad wahrscheinlich genauso gut, eignet sich aber auch gut für Mountainbiker bei schlechtem Wetter. Und die Geschichte, die Sie aufdecken werden, gleicht technische Mängel mehr als aus.Hawick, eine große Stadt (wie Tweed-Städte gehen), bietet alle Annehmlichkeiten, die man sich wünschen kann, von der Unterkunft bis zum Fahrradgeschäft (Hawick Cycles, 01450 372631) - abgesehen von einem Bahnhof wie üblich.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 11. Februar 2020

  3. Barney hat eine Mountainbiketour geplant.

    24. Januar 2020

    02:45
    26,7 km
    9,7 km/h
    620 m
    610 m
    1. Barney

      Diese Tour bietet ein wenig von allem - sie wandert über den herrlichen Gypsy Glen, bevor sie auf einigen der gebauten Pfade im Glentress Forest über den Fluss springt. Es ist eine ziemlich kräftige Fahrt - obwohl sie nicht hoch in Meilen ist, werden Sie sie am Ende definitiv in Ihren Beinen spüren!Beginnend am Glentress Trail Center (warum nicht? Es gibt viele Parkplätze, Duschen, Umkleidekabinen und sogar Unterkunft und Fahrradverleih) meidet die Route zunächst die Freuden der künstlichen Dinge und führt entlang einer zerlegten Eisenbahn nach Osten bevor Sie den Aufstieg durch den Cadrona Forest beginnen. Auch hier gibt es viele Off-Piste-Strecken, wenn Sie sich super munter fühlen.Aber verzichten Sie nicht ganz auf den Aufstieg - der Gypsy Glen wird von vielen als die schönste "natürliche" Abfahrt im Tweed Valley angepriesen, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Wenn Sie relativ sanft abfallen, nimmt dieser Weg an Geschwindigkeit zu, da er technisch schnell ist - manchmal schnell und offen, locker oder geriffelt, hält er Sie auf Trab -, wenn Sie nicht von der erstaunlichen Aussicht abgelenkt werden, wenn Sie in Peebles fallen , das ist.Von hier aus führt die Route nach einem schnellen Auftanken über einige der unterhaltsameren Teile des Glentress Forest zurück zum Auto. Es gibt viele steife Anstiege und Sturzflüge. Ein Snack nach der Fahrt ist definitiv verdient!Das Glentess Trail Center ist ein offensichtlicher Ausgangspunkt, aber Sie können auch in Peebles starten. Auch Innerleithen ist nur eine kurze Fahrt entfernt. Alle diese Optionen sind gleichermaßen leicht zu erreichen, wenn Sie ein Auto haben. Leider sind die öffentlichen Verkehrsmittel begrenzt (dh nicht vorhanden) - es gibt keine Züge, und Busse überall würden Sie darauf beschränken, Fahrräder zu mieten. Aber es gibt viele Unterkünfte und Peebles bietet einen praktischen Erfrischungspunkt während der Fahrt.Die Website von Glentress Forest lautet glentressforest.com

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 24. Januar 2020

  4. Barney hat eine Mountainbiketour geplant.

    23. Januar 2020

    01:13
    13,0 km
    10,7 km/h
    240 m
    230 m
    1. Barney

      Was kann ein Mountainbiker tun, wenn das Wetter so nass ist, dass man beim Öffnen eines Fensters einen Drookit (schottisch für "durchnässt") bekommt? Na ja, sie würden natürlich sowieso ausgehen! Dies ist eine Fahrt auf niedrigem Niveau, bei der das Herz und das Adrenalin immer noch in Schwung kommen, jedoch nicht auf Kosten kolossaler Höhenzuwächse oder Ultra-Tech.Vom Zentrum von Galashiels aus führt die Route am Fuße des Meigle-Hügels entlang (es gibt nicht viel Klettern, ärgern Sie sich nicht), bevor Sie durch die eigentümliche Landschaft der Meigle-Töpfe wandern, in der seit Jahrhunderten Aufruhr und Rebellion geplant sind Vergangenheit.Nach einer Reise durch Cloverfords (vielleicht zur Erfrischung) werden die Pfade auf der anderen Talseite in Richtung des faszinierenden Torwoodlee Tower House geplündert, bevor Sie nach Galashiels zurückkehren, um Kaffee und Waffeln zu trinken. Der perfekte Weg, um eine Fahrt wie diese zu beenden.Galashiels ist mit Unterkünften, einem Bahnhof und einer Vielzahl anderer Annehmlichkeiten gesegnet, die es zu einem großartigen Ort machen, um die Fahrt zu beginnen, obwohl Sie Cloverfords für diesen Zweck nutzen könnten, wenn Sie Lust dazu haben.Es ist keine lange oder hohe Strecke, und sie sollte unter den meisten Bedingungen ziemlich fahrbar sein - Sie müssen also nicht für eine große Expedition packen, obwohl es sich immer lohnt, das Nötigste mitzunehmen!

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 10. Februar 2020

  5. Barney hat eine Mountainbiketour geplant.

    23. Januar 2020

    02:08
    14,8 km
    6,9 km/h
    470 m
    470 m
    1. Barney

      Die Adleraugen unter Ihnen mögen bemerken, dass es an anderer Stelle in dieser Sammlung eine weitere Tour gibt, die auf die drei Brüder trifft, aber keine Angst! Diese Route begegnet den Brüdern aus einer völlig anderen Richtung und einem völlig anderen Ausgangspunkt.Es ist auch eine ganz andere Fahrt - es gibt wenig Technisches auf dem Weg, aber es gibt einige absolut fabelhafte Aussichten und ein ganz anderes Gefühl für das Gelände von Norden.Von Selkirk aus führt der Weg entlang der Corbylynn Road, einer leicht befahrbaren Doppelspur - mit einem spektakulären Wasserfall auf halber Strecke -, bevor er langsam stetig zu den Drei Brüdern hinaufsteigt.Der Rückweg verläuft nicht in die gleiche Richtung - stattdessen führt er um Pete Law herum und zurück nach Selkirk mit ein paar angenehmen Abzweigungen entlang des Waldes, der die Stadt umgibt, bevor er zum Kaffee in die Stadt zurückkehrt.Obwohl diese Fahrt relativ untechnisch ist, erhöht sie bei Nässe schnell die Knorrigkeit - sie wird am besten in einer trockenen Zeit genossen, da die Rückkehr in den Wintermonaten etwas angefeuchtet werden kann. Aber es ist trotzdem eine lohnende Route.Selkirk wird oft von Mountainbikern übersehen, die von den hellen Lichtern von Peebles und Innerleithen angelockt werden, aber es hat seinen eigenen ruhigen Charme - und einige ausgezeichnete Kaffeehäuser sowie die üblichen Unterkunftsmöglichkeiten. Leider ist es, wie bei so vielen Orten, nur mit dem Auto wirklich erreichbar.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 10. Februar 2020

  6. Barney hat eine Mountainbiketour geplant.

    22. Januar 2020

    04:31
    40,2 km
    8,9 km/h
    1 270 m
    1 270 m
    Neil und dpturkington gefällt das.
    1. Barney

      Diese Route ist so etwas wie ein Trottel, der neben einigen enormen Freiflächenfahrten einige der technischeren Herausforderungen der Region mit sich bringt. Dies ist wirklich eine rundum herausfordernde Fahrt!Ausgehend vom Zentrum von Innerleithen dient eine kurze und angenehme Drehung entlang des Walkerburn dazu, die Beine aufzuwärmen, bevor das unerbittliche und brutale Klettern (sorry) bis zum Cairn Hill beginnt. Während es von hier aus einige sehr (sehr) unterhaltsame Off-Piste-Strecken gibt, die den ganzen Weg zurück nach unten führen, setzt diese Route das Fegefeuer (sorry noch einmal) bis zum Scad Law fort, bevor der langsame, aber träge, großartige Abstieg zurück ins Tal beginnt Fußboden.Und was für ein Abstieg! Die Route führt über einige der besten Singletrails im Tweed Valley, was Steilheit, göttliche Fangberme und enormen Spaß auf jeder Ebene bedeutet. Selbst wenn die Trails klatschnass sind, haben die Golfie-Trails etwas Magisches, das immer noch Grip bietet. Wirklich, der Schlamm im Tweed Valley ist besser als der schottische "flüssige Sonnenschein" definiert.Sobald Sie Ihren Wunsch nach geballten Singletrails gestillt haben, führt die Route nach Norden über die Hügel und schlängelt sich bis zum östlichen Teil des Glentress-Waldes, bevor Sie dort einige der älteren (aber nicht weniger lustigen) Singletrails treffen. Weite Freiflächen tauchen dann wieder auf und führen zu einem steilen, breiten, schreiend unterhaltsamen Abstieg von Lee Pen nach Innerleithen.Innerleithen ist der offensichtliche Ausgangspunkt für die Fahrt, obwohl eine moderate Umleitung dazu führen könnte, dass Sie von Peebles aus starten, was vielleicht etwas besser für die Unterkunft geeignet ist, obwohl Innerliethen reichlich vorhanden ist. Es gibt Camping-, B & B- und Hotelunterkünfte, und jeder ist es gewohnt, schlammige Biker unterzubringen.Aus Sicht der öffentlichen Verkehrsmittel ist die Gegend leider nicht gut bedient. Es gibt keinen Bahnhof - der nächste ist Galashiels, ungefähr 25 km entfernt.Diese Fahrt kann ziemlich abgelegen werden und deckt einige ziemlich technische Bereiche ab - packen Sie also entsprechend ein. Wasserdicht, viele Snacks und ein grundlegendes Erste-Hilfe-Set sind eine gute Idee.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 10. Februar 2020

  7. Barney hat eine Mountainbiketour geplant.

    22. Januar 2020

    04:12
    37,5 km
    8,9 km/h
    930 m
    930 m
    1. Barney

      Diese Fahrt ist ein Muss für Leute, die erleben möchten, was das Tweed Valley neben dem präparierten Trail Center oder dem hochoktanigen Tech-Fest zu bieten hat.Von Innerliethen aus reicht der Aufstieg durch den Traquair Forest aus, um Sie von der Vorstellung abzubringen, dass dies ein Schlummerfest sein wird, da er durch eine Vielzahl von Serpentinen einen überraschend hohen Höhenzuwachs erzielt.Aber der spätere Gipfel des Minch Moor lässt alles wert erscheinen, mit einer köstlichen Aussicht in Hülle und Fülle. Von hier aus verläuft die Route über Brown Knowe, bevor sie bei den Drei Brüdern landet - drei eng platzierten Steinhaufen, die die Grenzen von drei riesigen Ländereien kennzeichnen.Der Abstieg von hier durch das Yair Estate (einer der von einem Bruder bezeichneten) ist ebenfalls ein Vergnügen, und der endgültige Abstieg von Craig Hill ist ebenfalls ein absoluter Schrei.Von hier aus gibt es einige Straßenarbeiten, um nach Innerliethen zurückzukehren - aber auch dies hat seinen landschaftlichen Charme, und es ist eine großartige Möglichkeit, sich zu entspannen, bevor Sie sich im Café Nr. 1 mit Kaffee und Essen zurücklehnen.Innerliethen, das sich vor mehr als einem Jahrzehnt als Mountainbike-Mekka neu erfunden hat, ist voller Möglichkeiten für neugierige Biker - Trails, Geschäfte, Unterkünfte; es hat das Los. Abgesehen von einem Bahnhof. Wenn Sie nicht mit dem Auto anreisen, sind Sie hinter Galashiels und einer Radtour her.Es ist es aber absolut wert!

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 10. Februar 2020

  8. Barney hat eine Mountainbiketour geplant.

    2. August 2019

    04:26
    49,7 km
    11,2 km/h
    820 m
    990 m
    Ryan Chard gefällt das.
    1. Barney

      Hier ist dann die letzte Etappe des South Downs Way. Es ist ein leichter Tag als der vorherige; etwas kürzer, obwohl es immer noch viele Höhen und Tiefen auf dem Weg gibt, während Sie sich in Eastbourne schlängeln (oder, wenn Sie möchten, manuell rasen - aber der Blick ist nicht so schön durch den ganzen roten Nebel).Vor allem - Ditchling Beacon! Es ist zwar kaum eine Höhe von 248 m über dem Meeresspiegel, aber es ist der Höhepunkt, und die Aussichten sind (auf eine flache Art und Weise) in so ziemlich jede Richtung atemberaubend.Nach etwas mehr Fahrt biegt der Weg scharf nach Süden ab - achten Sie hier drauf, sonst landen Sie schließlich in Lewes, der am Gefängnis Ihrer Majestät vorbeifährt. Aber wenn alles in Ordnung ist, werden Sie bald Loose Bottom und eine Vielzahl anderer Orte erleben, die für Anspielungen anfällig sind, bevor Sie den Fluss Ouse überqueren.Zurück zum Firle Beacon steigt der Weg nach Alfriston ab, wo Vorsicht geboten ist. Der Fußweg führt entlang der Küste nach Süden, der Reitweg nach Osten über The Long Man of Wilmington. Der Weg führt dann an der Westseite von Eastbourne vorbei, bevor er wieder in den Fußweg einmündet und zum Strand und zum Ziel führt.Eastbourne ist eine schöne Küstenstadt mit allen Annehmlichkeiten, die Sie sich wünschen können, von der Unterbringung einer Vielzahl von Streifen bis hin zur Zufahrt mit dem Zug, Eselreiten am Strand und feuchten Essigspänen in Papiertüten. Sie können Letzteres mit einem Gefühl der Vollendung genießen, während Sie das Meer und das Wissen über eine gut gemachte Arbeit überblicken.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 19. August 2019

  9. Barney hat eine Mountainbiketour geplant.

    24. Juli 2019

    04:44
    41,9 km
    8,8 km/h
    840 m
    1 070 m
    1. Barney

      Die letzte Etappe des West Highland Way beginnt mit einem Trottel - der Devil's Staircase - als herausforderndem Aufstieg und einer Abfahrt, die Ihren Shorts möglicherweise Dampf einhaucht.Der Spaß lässt dort allerdings nicht nach. Nachdem Sie von Kinochleven aus einen weiteren steifen (aber überragenden) Aufstieg hinter sich gelassen haben, führt der Weg an den Mamores vorbei und endet im Nevis Forest für eine letzte Sprengung nach Fort William und eine wohlverdiente Pause, bevor Sie herausfinden, wie Sie wieder nach Hause kommen.In Fort Bill gibt es unzählige Einrichtungen, wie es liebevoll genannt wird. Geschäfte, Hotels, Campingplätze, ein Bahnhof und so ziemlich alle anderen, die Sie brauchen würden.Wenn Sie immer noch Lust auf Mountainbikes haben, ist der weltberühmte DH an der Seite von Ben Nevis zu finden, oder es gibt auch eine Vielzahl exzellenter XC-Loops. Weitere Informationen finden Sie hier: nevisrange.co.uk/activities/bike

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 26. Juli 2019

  10. Barney hat eine Mountainbiketour geplant.

    24. Juli 2019

    03:28
    35,1 km
    10,1 km/h
    600 m
    590 m
    1. Barney

      Der dritte Abschnitt des West Highland Way ist im Vergleich zu den vorherigen Abschnitten relativ einfach. Obwohl der Weg zu Beginn in der Nähe der Eisenbahn verläuft, wird er bald abgelegener und ausgedehnter. Viele breite Doppelspuren, Singletrails, denen zum größten Teil die technische Ausstattung einiger Wanderwege entlang der Ostseite von Loch Lomond fehlt, viel Platz zum Überholen oder Ausweichen von Wanderern und einige wirklich unglaubliche Aussichten.Besonders hervorzuheben ist das Rannoch Moor, das bei gutem Wetter eine der beeindruckendsten Landschaften des ganzen Weges bietet. Weil es so exponiert ist, kann es bei schlechtem Wetter zu einem echten Kampf werden. Es kann * sehr * windig werden und der Regen kann das Adjektiv 'Stechen' mehr als verdienen.Aber es lohnt sich trotzdem durchzukämpfen, nicht zuletzt, weil das Wetter in diesem Teil Schottlands so wechselhaft ist, dass Sie in einem Moment vom Hagel befallen werden und sich in der Hitze im nächsten Moment auf Ihre Unterwäsche ausziehen können.Und wenn Sie nach all dem immer noch Lust auf eine Herausforderung haben, dann ist das Glencoe Mountain Resort ein oder zwei Meilen vor Kingshouse auch die Heimat einiger feiner XC- und DH-Trails, die mit dem Lift erreichbar sind.Die Unterbringungsmöglichkeiten sind auf dieser Etappe etwas eingeschränkter, aber sie sind immer noch verfügbar. Die Bridge of Orchy bietet einen erstaunlich wilden Campingplatz, aber Camping auf dem Rannoch Moor ist keine gute Idee - es ist ziemlich feucht und wie bereits erwähnt kann das Wetter ziemlich unangenehm werden! Es gibt jedoch überall Campingplätze, Hotels und Pensionen.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 26. Juli 2019

  11. loading