Barbara

34

Follower

Über Barbara
Distanz

1 053 km

Zeit in Bewegung

239:02 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Barbara und Lutz waren wandern.

    15. November 2020

    02:54
    12,0 km
    4,2 km/h
    30 m
    20 m
    sunkids1, Burkhard und 10 anderen gefällt das.
    1. Barbara

      Es gibt tatsächliche noch einige Nordpfade, welche wir noch nicht erwandert haben. Heute mal wieder ein weiterer Abschnitt an der Wümme, wobei wir diese nur kurz zu sehen bekamen. Auch wenn einige Strecken direkt an der Hauptstraße entlang führten, war es eine schöne Tour. Die Vareler Heide ist ein besonders schönes Fleckchen Erde und man kann nur hoffen, dass die IG Vareler Heide weiterhin erfolgreich bei der Renaturierung ist.

      • 15. November 2020

  2. Barbara und Lutz waren wandern.

    10. November 2020

    Burkhard, Lutz und 10 anderen gefällt das.
    1. Barbara

      Nach den Wettervorhersagen war uns klar, dies ist nicht der optimale Tag für einen Abstecher im Morgengrauen zu den Kranichen. Kein Sonnenaufgang, sondern ein graues Einerlei, in dem die im Wasser stehenden Kraniche nur schemenhaft mit dem Fernglas zu erkennen waren.
      Nichtsdestotrotz ein einmaliges Erlebnis, als tausende Gänsen mit einem wilden Getöse in den Himmel starteten, begleitet vom Gesang der Kraniche.Spektakuläre Fotos sind mir nicht gelungen, da verweise ich auf Burkhards Tour, aber bereut haben wir das frühe Aufstehen nicht. Wir haben dann noch eine kleine Wanderung zur Aufwärmung unternommen. Das Moor und die umliegenden Wälder sind allemal einen Besuch wert.
      Falls jemand Touren plant, die Aussichtstürme sind bis Ende November wegen Cov19 gesperrt.

      • 10. November 2020

  3. Barbara und Lutz waren wandern.

    9. November 2020

    01:51
    10,6 km
    5,7 km/h
    40 m
    60 m
    Lutz, Burkhard und 9 anderen gefällt das.
    1. Barbara

      In der Hoffnung auf Kratt-Eichen im Nebel und bei Sonnenaufgang waren wir schon vor dem Morgengrauen unterwegs. Man hat ja Urlaub und die Wandersfrau mutiert so langsam zur Fotofrau😉.
      Leider ließ der Nebel zu wünschen übrig, sodass ich mich etwas künstlerisch betätigt habe. Die alten Eichen mögen es mir verzeihen.
      Danach noch ein kleinen Abstecher ins Quelkhorner Moor, um danach dann glücklich das zweiten Frühstück im Warmen zu genießen.
      Bei der Bearbeitung der Bilder habe ich heute etwas experimentiert, nur die richtige Reihenfolge bekomme ich bei Komoot nicht hin. Hat jemand einen Tipp für mich?

      • 9. November 2020

  4. Barbara und Lutz waren wandern.

    8. November 2020

    02:48
    12,7 km
    4,5 km/h
    20 m
    20 m
    Lutz, Burkhard und 8 anderen gefällt das.
    1. Barbara

      Eigentlich wären wir heute durch die Feldberger Seenlandschaft in MV gelustwandelt, aber auch hier machte uns Big C einen Strich durch die Rechnung. Also hieß es umplanen, um nicht völlig frustriert auf dem Sofa zu landen. Dank an Wanderklaus und seinen Newsletter. So kamen wir in den Dehmser Wald, von welchem wir bisher nichts gehört hatten. Fast allein auf weiter Flur konnten wir wieder die Farbenvielfalt des Herbst genießen.

      • 8. November 2020

  5. Barbara und Lutz waren wandern.

    1. November 2020

    02:44
    12,3 km
    4,5 km/h
    60 m
    40 m
    Birgit Wahlbrink, So, nun aber los und 6 anderen gefällt das.
    1. Barbara

      Eigentlich hatten wir uns die Tour „Stellingsmoorrunde“ aus Komoot runter geladen, landeten dann zu unserer Überraschung am Start bei den Nordpfaden. Wir sind noch ganz geflasht von den Farben, welche uns die Natur heute geboten hat.

      • 1. November 2020

  6. Barbara und Lutz waren wandern.

    18. Oktober 2020

    03:06
    11,5 km
    3,7 km/h
    20 m
    30 m
    Wanderneuling, Knut Ursula und 9 anderen gefällt das.
    1. Barbara

      Schneller als gedacht hat es auch uns ins Budjadinger Land gezogen, Dank an Burkhard für die Inspiration. Start war in Burhave
      , wo uns an der Wasserkante einige Kunstwerke erwarteten. Am Langwarder Groden ging es auf einem Naturerlebnispfad bis zum
      Bohlenweg über die Salzwiesen und wieder zurück. Natürlich haben wir auch die leckeren Fischbrötchen probiert 😋

      • 18. Oktober 2020

  7. Barbara und Lutz waren wandern.

    15. September 2020

    03:08
    11,9 km
    3,8 km/h
    260 m
    250 m
    So, nun aber los, Birgit Wahlbrink und 10 anderen gefällt das.
    1. Barbara

      Unsere letzte Wanderung im Schwarzwald. Kurze alpine Anstiege, schöne Waldwege und staubige Schotterpisten. Zwischendrin der Menzenschwander Wasserfall, welcher an manchen Tagen abends beleuchtet wird. Mag sicher ein beeindruckendes Schauspiel sein, das Gedränge in der schmalen Schlucht mag ich mir aber nicht vorstellen.

      • 15. September 2020

  8. Barbara und Lutz waren wandern.

    14. September 2020

    03:06
    15,3 km
    4,9 km/h
    230 m
    380 m
    Thomas, Knut Ursula und 8 anderen gefällt das.
    1. Barbara

      Heute erwartete uns ein sportlicher Abstieg zum Feldsee, dem höchstgelegenen See in Deutschland, außerhalb der Alpen.
      Danach noch ein Besuch im Haus der Natur in Feldberg. Das Gekringel zeugt dann von der üblichen Shopingtour für die Daheimgebliebenen.
      Das ich mal wieder meine Garmin Uhr nicht im Griff hatte, mag an der heftigen Sonneneinstrahlung gelegen haben😅

      • 14. September 2020

  9. Barbara und Lutz waren wandern.

    13. September 2020

    03:17
    12,9 km
    3,9 km/h
    310 m
    320 m
    Wanderklaus, Lutz und 10 anderen gefällt das.
    1. Barbara

      Kleine Sonntagsrunde mit zwei knackigen Ab- und Aufstiegen. Der Bannwald hatte schon etwas verwunschenes. Die Bilder der Waldweg wiederholen sich langsam, das Wichtigste allerdings heute, meine neuen Wanderschuhe 😅🥾

      • 13. September 2020

  10. Barbara und Lutz waren wandern.

    12. September 2020

    03:41
    15,0 km
    4,1 km/h
    250 m
    260 m
    Lutz, Burkhard und 11 anderen gefällt das.
    1. Barbara

      Eigentlich sollte das heute eine gemütliche Runde werden, aber es kamen doch ein paar km und hm zusammen.
      Los ging es gegenüber der „Löffelschmiede“ über breite Waldwege, bis wir oberhalb eines Baches auf schmalen Pfaden bis an die Wutach gelangten. Ein schöner Weg führte uns dann bis zur Entstehung derselben durch die Haslach und die Gutach. Zur Belohnung gab es zum Schluss wieder ein kühles 🍺

      • 12. September 2020

  11. loading