komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
8
159

Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
Über Karin
Distanz

5 609 mi

Zeit in Bewegung

1269:23 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Karin war wandern.

    vor 5 Tagen

    🇨🇭 Lenzburg: Esterliturm und Schloss

    02:41
    7,70 mi
    2,9 mi/h
    975 ft
    975 ft
    Pit ti, Werner 🚶‍♂️🚵‍♂️ und 124 anderen gefällt das.
    1. Karin

      Ich mag Aussichtstürme. Den Esterliturm habe ich schon länger ins Auge gefasst. Leider hielt sich der Hochnebel nicht an den Wetterbericht und wollte sich partout nicht verziehen, was die Aussicht etwas trübte. Der Turm ist aber spannend: Ein geschlossener Betonturm mit einer Wendeltreppe im Innern

      • vor 5 Tagen

  2. Karin war wandern.

    vor 5 Tagen

    1. Karin

      Bei Turgi fliesst zuerst die Reuss, dann die Limmat in die Aare. Sehr schöne Wege führen direkt oder nah dem Wasser entlang, sodass man mit viel Genuss in den naturnahen Wäldern und im Auengebiet spazieren kann.

      • vor 5 Tagen

  3. Karin war Fahrrad fahren.

    4. August 2022

    01:14
    13,2 mi
    10,8 mi/h
    1 000 ft
    850 ft
    1. Karin

      Statt einer Feierabendrunde bei 36 Grad startete ich heute morgen bei sehr angenehmen 16-19 Grad zu einer Sonnenaufgangstour. Sie führte auf meistens sehr angenehmen und verkehrsarmen Wegen hauptsächlich durch die Gemeinde Wiesendangen.

      • 4. August 2022

  4. Karin war wandern.

    31. Juli 2022

    04:18
    9,76 mi
    2,3 mi/h
    3 100 ft
    1 500 ft
    Uschi Ohs, christian zenz und 124 anderen gefällt das.
    1. Karin

      Meine heutige Tour folgt der Pragelpassroute von SchweizMobil, welche wiederum Teil der Suworow-Route ist. Der Höhepunkt der Tour ist der Plattenweg, ein knapp 1 km langer Weg, der aus Steinplatten aus der ihn umgebenden Geröllhalde gebaut wurde. Kompliment an die Erbauer! Wirklich ein tolles Erlebnis

      • 31. Juli 2022

  5. Karin war Fahrrad fahren.

    30. Juli 2022

    Regina, Simone und 118 anderen gefällt das.
    1. Karin

      Das eigentliche Ziel dieser Tour war der neue Hardwaldturm. Der wurde kürzlich eröffnet und ist wirklich eine Reise wert. Mindestens heute mehr wegen seiner aussergewöhnlichen Bauweise als wegen der Aussicht 😉. Bei der Planung der Runde orientiere ich mich ursprünglich an den Schweiz-Mobil-Routen 5

      • 30. Juli 2022

  6. Karin war wandern.

    27. Juli 2022

    00:52
    2,75 mi
    3,1 mi/h
    25 ft
    25 ft
    Wolfgang, Mischa und 127 anderen gefällt das.
    1. Karin

      Nach dem Donaubergland wollte ich nun doch endlich mal die Donauquelle sehen. Ob die Quelle nun wirklich in diesem schön gestalteten, sehr touristischem Becken mitten in der Stadt gefasst wird oder beim Zusammenfluss von Brigach und Breg anzusiedeln ist, spielt ja keine Rolle, sicherheitshalber war ich

      • 27. Juli 2022

  7. Karin war wandern.

    27. Juli 2022

    Reinhard 🥾, Hugo und 147 anderen gefällt das.
    1. Karin

      Diese Tour folgt bis Fridingen Vorstadt der dritten Etappe des Donauberglandwegs. Eine sehr lohnenswerte Variante habe ich eingebaut: Der breite Felsen liegt leider nicht an der offiziellen Route. Den Abstecher kann ich sehr empfehlen.

      Die Route ist sehr schön, mehrere heute leider nicht zugängliche H

      • 27. Juli 2022

  8. Karin war wandern.

    26. Juli 2022

    Jürgen Gumpfer, WolfG *FR und 171 anderen gefällt das.
    1. Karin

      Die Donaufelsentour ist offiziell rund ein Drittel kürzer. Meine Verlängerungen beinhalten den Weg vom und zum Hotel (rund 4 km insgesamt) und verschiedene Zusatzschlaufen zu Highlights. Zwei würde ich nicht mehr machen: Zur Ziegelhöhle (im regionalen Vergleich eher unspektakuläre Höhle und der Weg ist

      • 26. Juli 2022

  9. Karin war wandern.

    25. Juli 2022

    Hansi, 🚶HARALD M.🚶 und 160 anderen gefällt das.
    1. Karin

      Im Donaubergland kann man wunderbar wandern. Die "DonauWellen" sind ausgeschilderte Touren auf gut unterhaltenen, abwechslungsreichen Wegen. Heute meist im Wald, was temperaturmässig angenehm war. Die Aussicht von den zugänglichen Felsen war sehr beeindruckend. Die Donau hat sich hier tief in den Berg

      • 25. Juli 2022

  10. Karin war Fahrrad fahren.

    22. Juli 2022

    01:45
    12,8 mi
    7,3 mi/h
    175 ft
    175 ft
    Richard, Hubert und 132 anderen gefällt das.
    1. Karin

      Da die Anreise zur üblen Schlucht doch verhältnismässig weit war, habe ich mein Klappvelo ins Auto gepackt und bin am Nachmittag diese Kreuz-und-Querrunde ab Hard gefahren. Sehr schöne Radwege führen durch das Naturschutzgebiet. Der vorderste Teil des Rheindamms eignet sich allerdings nur bedingt fürs

      • 22. Juli 2022

  11. loading