7

Armin

19

Follower

Über Armin
Distanz

691 km

Zeit in Bewegung

146:48 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Armin war wandern.

    vor 7 Tagen

    03:34
    15,2 km
    4,3 km/h
    560 m
    530 m
    Beate Reinartz, Doris und 4 anderen gefällt das.
  2. Armin und Doris waren wandern.

    10. Oktober 2020

    03:10
    11,1 km
    3,5 km/h
    190 m
    260 m
    Doris, Jürgen👣🚶 und 3 anderen gefällt das.
    1. Armin

      Eine etwas kürzere Runde zum Himberg. Leider mit etwas regnerischem Wetter, aber dennoch mit schönen Ausblicken.

      • 12. Oktober 2020

  3. Armin war wandern.

    9. Oktober 2020

    03:52
    19,3 km
    5,0 km/h
    370 m
    330 m
    Jürgen👣🚶, Smooly und 3 anderen gefällt das.
    1. Armin

      Der Raichberg mal anders, könnte auch ein Titel dieser Wanderung sein. Eine abwechslungreiche Runde über schmale Pfade und breite Wanderwege.
      Vom Parkplatz am Stich-Gasthaus führt der Weg auf dem Traufgang "Zollernburg-Panorama" in umgekehrter Richtung gehend bis zum Nägelehaus. Von dort geht es über einige Aussichtspunkte auf meist schmalen Pfaden bis zur Schutzhütte am Himberg. Das dortige Panorama lädt zu einer Rast ein, um die herrliche Aussicht zu genießen. Der Rückweg führt über breite Wege durch den Wald, ganz entspannt zum Parkplatz "Stocken" und dann nach Onstmettingen. Nun führt der Weg durch den Ort hinunter zur Schmiecha und dann ein Stück an dem Bächlein entlang. Da der Weg an der Schmiecha allerdings nicht sehr aussichtsreich ist, kann man wieder ein Stück hinaufsteigen um nochmals den Blick über die Wachholderheide mitzunehmen und dann zum Parkplatz am "Stich" zurückzukehren.

      • 12. Oktober 2020

  4. Armin und 2 andere waren wandern.

    26. September 2020

    Sigrid, Doris und 5 anderen gefällt das.
  5. Armin und 2 andere haben eine Wanderung geplant.

    25. September 2020

  6. Armin und 2 andere waren wandern.

    25. September 2020

    Beate Reinartz, Smooly und 2 anderen gefällt das.
  7. Armin hat eine Wanderung geplant.

    24. September 2020

  8. Armin war wandern.

    14. September 2020

    Doris, Jürgen👣🚶 und 7 anderen gefällt das.
    1. Beate Reinartz

      Wunderschön :)

      • 15. September 2020

  9. Armin war wandern.

    27. August 2020

    Doris, Arno und 4 anderen gefällt das.
    1. Armin

      Nachdem Rusty die Trauf-Tänzer-Runde in Komoot zur Verfügung gestellt hat, hat mich das spontan zu einer Variation inspiriert. Es wurde eine abwechlsungsreiche Runde mit ein paar Höhenmetern und auch ein paar Kilometern mehr.
      Mit Start am Brunnental ging ich über die Hossinger Leiter bis zur Schutzhütte. Der Abstecher zum "Oberer Berg" führt zwar in eine Sackgasse die man nachher, größtenteils auf demselben Weg, wieder zurückgehen muss (bis zur Schutzhütte), aber es lockt eine schöne Strecke über Pfade, Wege und Wiesen sowie ein einsames Bänkchen mit schöner Aussicht. Wieder zurück an der Schutzhütte bin ich in den Hochalbpfad eingestiegen, den ich in abgewandelter Form gegangen bin. Das sind wirklich immer wieder sehr schöne Pfade und an vielen Stellen gibt es herrliche Aussichten. Vom Gräbelesberg bin ich dann den direkten Weg zum Brunntal gegangen. Nach einem ziemlich steilen Abstieg ist das dann aber auf große Strecken ein breiter Kiesweg und wenig interessant. Es wäre vermutlich schöner gewesen wieder über die Hossinger Leiter zurück zu gehen.

      • 28. August 2020

  10. Doris, Sigrid und 3 anderen gefällt das.
    1. Armin

      Die Tour ist schon ein paar Tage her, ich habe es aber erst jetzt geschafft, die Bilder an der richtigen Geo-Position einzufügen (das geht wohl nicht am Handy sondern nur am PC).
      Auf dieser Tour habe ich die Burg Hohenzollern komplett umrundet. Nach einem ersten leichten Anstieg geht es moderat meist auf breiten Wander- und Waldwegen bis zur Kappelle Mariazell. Es folgt ein knackiger Aufstieg aufs Zellerhorn. Danach geht es entspannt am Albtrauf entlang bis zum Abstieg am Himberg. Als kleinen Abstecher ging ich hinauf zur Ruine Hohenjungingen. Außer dem Burggraben, einer Gedenktafel und einer Bank ist dort allerdings nicht viel zu sehen. Der Rückweg führte mich dann über breite Wege, zugewachsenene Waldwege und ein gutes Stück Nebenstraße wieder zurück zum Ausgangspunkt. Insgesamt fand ich, dass es eine sehr abwechslungsreiche Runde mit schönen Ausblicken war.

      • 25. August 2020

  11. loading