Über hallunke

Fahre gerne Rad, gerne auch mal übern Berg...
Dabei zeichne ich viele der Radtouren und Wanderungen auf, aber ganz sicher nicht alle (wenn ich z.B. mal schnell in Halle unterwegs bin).
Ansonsten interessiere ich mich für alle Aktivitäten, die Outdoor möglich sind, wie Wandern und besonders Kanufahrten (habe früher Kanu-Slalom trainiert). Kanu könnte ev. auch eine Rubrik hier bei komoot werden!
Sonstige Hobbies: Kultur, Kunst, Musik, Fotografieren...
Ich stamme aus einer Zeit, wo es noch völlig normal war, per Karte zu planen. Dank früherer Motorradaktivitäten bin ich auch ziemlich sicher in der Navigation per "Erinnerung". Komoot ist nun für mich ein Helferlein bei Radtouren und Wanderungen. Man findet schon vorab viele Wege, die man sonst vielleicht gar nicht benutzen würde...
Ich habe inzwischen die schöneren von meinen alten realen Touren per GPX-Import zu den "Gemachten" hinzugefügt. So existiert jetzt eine gewisse Ordnung. Wenn man die jetzt noch an ihr richtiges Datum schieben könnte...
In einer komoot Vorgängerversion gab es die Funktion "Notiz" für Beschreibungen. Das war sehr gut, schade dass sie weggefallen ist. Man kann nun zwar auch Kommentare oder Highlights hierfür nutzen, ganz glücklich finde ich das aber nicht.
Bei meinen Touren also immer noch die Kommentare lesen, meist gibt es hier eine Beschreibung!

hallunkes Touren Statistik

Distanz15 134 km
Zeit1024:02 Std
Höhenmeter152 440 m

Letzte Aktivität

  1. vor einem Tag

    Vasi, Jaensken und 51 anderen gefällt das.
    1. hallunke

      Die Sonne scheint, es soll zwar kalt sein - zwei Stunden Zeit: also raus!
      Gleich noch mal durch die Saaleaue zwischen Röpzig un Holleben, und promt passiert es: einer der Pfade entpuppt sich dann doch nicht als Weg, endet im Gras und später vor einem Entwässerungsgraben. Nach einigem Zick-Zack durch die gefrorenen Wiesen ging es auf einem Reststück des nach Holleben, dann über Zscherben und Benkendorf Richtung Köllme. Dann wurde die Zeit knapp - also zurück über Lieskau, Dölauer Heide, Neustadt...

      • vor einem Tag

    2. Siegbert

      Hallunken, Du bist einfach super 🤣

      • vor einem Tag

  2. Waldläufer, mbuna und 46 anderen gefällt das.
    1. hallunke

      wieder zurück in Halle.
      ein kurzer Gang an der Saale in die Innenstadt.
      und ein paar Sprüche und Ansichten

      • vor 2 Tagen

    1. hallunke

      Ich mache an dieser Stelle mal etwas Reklame für den 5. Welterbewandertag in Naumburg am 22. April 2018. Dies ist bewusst kein Aufruf zu einem "komoot-Treffen", da ich nicht Veranstalter dieses Events bin, sondern nur mitwirke. Im letzten Jahr hatte ich aber einige komootler angetroffen, wer also an diesem Tag zufällig in der Nähe ist, ist herzlich eingeladen.Der Förderverein hat jetzt die geplanten Touren veröffentlicht. Zehn geführte, kostenlose Rad- und Wandertouren durch Naumburg und die einmalige Kulturlandschaft an Saale und Unstrut werden geboten. Bei allen Touren gibt es Führungen, Besichtigungen u.ä.
      Link zum Förderverein:
      welterbeansaaleundunstrut.de/de/welterbe-wandertag-2018.html
      Flyer mit der Beschreibung aller Touren:
      welterbeansaaleundunstrut.de/media/dokumente/pdf/5._welterbe-wandertag_8_korr_2901.pdf
      Ich werde die Tour 7 "Radwandern Schätze an der Saale" leiten (siehe Karte). Die 36 km verlaufen meist auf gut befahrbaren Radwegen (u.a. auch Saaleradweg). Die Führungen dieser Runde sind im Schloss Goseck, im Moritzkloster und im Naumburger Dom vorgesehen.
      Vielleicht hätte ich noch einige kleine Varianten der Streckenführung (einige Aussichtspunkte, etwas mehr durch den Wald, Sonnenobservatorium Goseck), das muss ich mal vor Ort ansehen und von der Zusammensetzung der Gruppe abhängig machen.

      • vor 2 Tagen

  3. vor 4 Tagen

    Stefan, mbuna und 50 anderen gefällt das.
    1. BlauFleckenQueen

      Hey Andreas, wir waren gestern bei meiner Schwiegermama in Reutlingen, da warst du ja quasi ums Eck 😀

      • vor 3 Tagen

    2. hallunke

      Oh schade, einige Reutlingen Schilder haben wir auf der Anfahrt gesehen.
      Das war sozusagen unsere Drei-Generationen-Kurzwanderung am Wochenende. Das Pumpwerk gehört ja der EnBW und unsere Esslinger gehören alle drei dazu (Tochter und Schwiegersohn arbeiten da, und Merle ist in der Betriebseigenen Kita).
      Schöner Winter noch mal (vielleicht etwas nass, der Schnee)

      • vor 3 Tagen

  4. vor 5 Tagen

    Peter Türk, mbuna und 42 anderen gefällt das.
    1. Mimu

      ... knibbel mal die Aufkleber ab, das nervt mittlerweile... ;)

      • vor 5 Tagen

    2. Kauai

      So weit weg vom Erdgas-Sportpark?
      Hast es wohl kommen sehen... ;-)

      • vor 5 Tagen

  5. 15.02.2018

    hallunke war mountainbiken

    02:36
    35,5 km
    13,7 km/h
    Siegbert, Marianne und 57 anderen gefällt das.
    1. hallunke

      ...in der Aue zwischen Saale, Mühlgraben, Benkendorf und Holleben.
      Zunächst einmal ist es sehr gut (der gefrorene Schlamm), denn normalerweise steht man hier bis zu den Ohren im Modder. In der Aue sind unzählige Wege und noch viel mehr Entwässerungsgräben, die noch nicht mal alle in den Karten verzeichnet sind (auch nicht bei komoot). Im Sommer kommt dazu, dass man vor lauter Gras die Wege fast gar nicht sieht (und wie gesagt Modder ohne Ende). So gesehen waren das heute super Bedingungen, ich hatte ja gestern mitbekommen, dass man gut fahren kann. Heute wollte ich mal ein paar Wege erkunden. Überall ging es dann doch nicht durch. Das Eis (Reste vom letzten Hochwasser) war nicht kräftig genug und die Wiese nebenan bestand ja auch meist aus einer Schicht Eis mit Gras dazwischen.
      Für den Rückweg habe ich die Hügel hinter Delitz und Holleben genommen, immerhin heißt das Ding ja MOUNTAIN-Bike.
      Schöne Tour, herrliche Wege und immer noch top Wetter!

      • 15.02.2018

    2. BlauFleckenQueen

      Andreas, solange du im Schlamm ned mitsamt deinem Rädle festgefroren bist, ist alles noch ok 😃

      • 15.02.2018

  6. 12.02.2018

    hallunke war mountainbiken

    03:09
    49,7 km
    15,7 km/h
    Dmytro, Marianne und 54 anderen gefällt das.
    1. hallunke

      da ich neulich schon mal einige erste Frühlingsblüher bei uns vor der Haustür gesehen hatte, interessierte mich, wie der Park in Ostrau momentan aussieht.
      Hier sind jedes Jahr pünktlich im Februar Unmengen blühender Winterlinge zu sehen, auch Schneeglöckchen sind dabei.
      Auf Plakaten wirbt man für die Winterlingstage von 10.02. - 11.03.2018; Samstags und Sonntags gibt es von 13:00 - 18:00 Uhr noch kleinere Programme / Führungen / Imbiss usw.
      Wenn man einmal dort ist, muss ja auch der Abstecher zum Petersberg sein...

      • 12.02.2018

    2. BlauFleckenQueen

      .. super schöne Bilder 📷 dafür allein hat sich das zappeln 🚵🏿‍♂️ echt gelohnt ☺️

      • 13.02.2018

  7. 07.02.2018

    Sachsen Onkel, Andy und 51 anderen gefällt das.
    1. hallunke

      im Prinzip wie gestern:
      was wegbringen, was abholen, noch ne Reklamation...
      Dazu gleich einige Biegen durch Halle-Neustadt, wo einige Fassaden von der Freiraumgalerie
      (freiraumgalerie.com/index.php/news)
      gestaltet wurden (einige Wandbilder sind schon älter).

      • 07.02.2018

    2. Jodelpaule

      Die Wandbilder machen Ha-Neu bunter - das gefällt sicherlich nicht nur den Mietern.

      • 07.02.2018

  8. 06.02.2018

    hallunke war Fahrrad fahren

    01:58
    21,2 km
    10,8 km/h
    Jürgen, Sachsen Onkel und 38 anderen gefällt das.
    1. hallunke

      ...und hin und her, und noch mal und...
      Behördengänge, Besorgungen, Recherchen, was abholen, was wegbringen... so kriegt man auch den Tag rum.
      Die ersten paar Kilometer fehlen, ich hatte zu spät aufgezeichnet. Der Fahrradtacho hatte am Ende dann 1:48 Stunden und 28 km.
      Dabei fallen einem ja auch immer wieder interessante Ecken auf.
      z.B. das abblätternde Wandbild an einer Fassade in der Delitzscher Straße:
      "Mei scheenes Halle 1997"
      von Bernd Baumgart / Christian Weihrauch / Thomas Rabisch
      Dieses Wandbild stellt Szenen und Ansichten aus Halles Stadtgeschichte dar. Neben Händel und Ludwig dem Springer sind auch Zither Reinhold und Hans-Dietrich Genscher abgebildet. Im unteren, linken Bereich ist im Hintergrund Paul Raabe dargestellt.
      oder die Fasssade "Ofenlager" beim Güterbahnhof gleich daneben. Hier wurden für den Schriftzug glasierte Ziegel verwendet. Je nach Sonneneinstrahlung reflektiert das sehr schön, heute leicht bläulich...

      • 06.02.2018

  9. 05.02.2018

    hallunke war mountainbiken

    03:13
    50,4 km
    15,7 km/h
    1. hallunke

      einige Wege im Osten von Halle ausprobieren...

      • 05.02.2018

    2. Harry

      😁👍in die Richtung fährt man nicht so oft.

      • 05.02.2018