Letzte Aktivitäten

  1. hallunke war Fahrrad fahren.

    24.12.2018

    Jens gefällt das.
    1. hallunke

      Die vielleicht vorletzte Bäckertour in diesem Jahr.
      Ich bin in der Zwischenzeit nicht verschollen, hatte nur kaum Zeit.
      Seit November sitze ich bei einem Lehrgang zu 3D-Grafik. Hochinteressant, anspruchsvoll, spannend – wenn wir solche herrlichen Werkzeuge doch in meiner aktiven Berufszeit (Spielzeugdesigner) zur Verfügung gehabt hätten…
      Als Kostprobe einige Bildchen virtueller Realitäten (also, wo ich heute NICHT langgefahren bin).
      Dem Kenner wird auffallen, dass z.B. der Mont Saint Michel völlig falsch in der Bucht steht, doch für meine Zwecke war das so in Ordnung (+ in der virtuellen Realität geht es halt, einen Berg mal rumzudrehen).
      Kenner werden weiterhin das Foto (mit dem Schiff – Port Seton) im Innenraum bemerken. Dies habe ich nicht etwa aus einem bekannten Bikevideo herauskopiert, ich war selber 2010 dort, lange bevor ich etwas von Danny MacAskill wusste.
      Gerne hätte ich noch ein virtuelles Mountainbike irgendwo in die Szene integriert, doch da muss ich noch dran basteln. Dafür liegt im Eingangsbereich die aktuelle BIKE auf einem Regal…
      Auf der Terrasse befindet sich ein Tisch, den ich so in einem Ferienhaus in Holland (Domburg) gesehen hatte.
      Genug virtuelles Gedöns – zurück in die Realität? Na, die Brötchentour heute Morgen ging wenig weihnachtlich durch den strömenden Regen, ich war klatschnass (die Brötchen auch).
      Da flüchte ich mich lieber noch mal ins Virtuelle:
      Frohes Weihnachtsfest Euch allen
      bleibt gesund
      bleibt sportlich
      bleibt Mountainbiker (Radfahrer, Wanderer, was Ihr mögt…)
      bleibt neugierig und interessiert
      bleibt, wie Ihr seid

      • 24.12.2018

  2. hallunke war mountainbiken.

    14.12.2018

    Peter Türk 😊 gefällt das.
    1. hallunke

      Seit ca. vier Wochen befinde ich mich in einer recht schönen, aber auch etwas zeitaufwendigen Weiterbildung. Da fahre ich gerade mal morgens im Dunkeln die paar Kilometer hin und abends wieder im Dunkeln zurück.
      Heute hatten wir eine Viertelstunde früher Schluß, fast war es noch hell (naja ein wenig) - herausgekommen ist eine kurze Runde im Saalkreis...

      • 14.12.2018

  3. hallunke war mountainbiken.

    25.11.2018

    01:26
    28,5 km
    19,8 km/h
    320 m
    330 m
    Volkmar Blase gefällt das.
    1. hallunke

      Momentan wird es ja so schnell dunkel, in der Woche komme ich fast nur im Dunkeln aufs Rad (sozusagen die Hin- und Rückwege zum derzeitigen "Job").
      Heute waren ja auch noch einige andere Dinge angesagt, aber nachmittags ergab sich dann doch noch ein kleines Zeitfenster. Also gar nicht lange nachgedacht und los - und es war gut so, bin gerade noch beim letzten Tageslicht zurück gekommen (die Lampe hätte ich aber im Rucksack dabei gehabt).
      Schöne Tour, einige Wege kannte ich bis jetzt nur als Fußgänger...

      • 25.11.2018

  4. hallunke war wandern.

    17.11.2018

    01:29
    8,20 km
    5,5 km/h
    120 m
    130 m
    Jodelpaule gefällt das.
    1. hallunke

      ...und am Nachmittag ging es noch einmal raus Richtung Tarnewitz. Hier ist eine neue Hafenanlage mit Marina und Fischereihafen entstanden.
      Das Naturschutzgebiet Tarnewitzer Huk hat viele Jahrzehnte militärischer Nutzung erlebt, leider ist das Gebiet immer noch mit alter Munition kontaminiert und daher vollkommen gesperrt.

      • 18.11.2018

  5. hallunke war wandern.

    17.11.2018

    02:32
    10,8 km
    4,3 km/h
    110 m
    120 m
    Peter Türk 😊 gefällt das.
    1. BlauFleckenQueen

      Oh, an der Ostseeküste 😀

      • 18.11.2018

  6. hallunke und Dublee waren mountainbiken.

    11.11.2018

    02:18
    49,0 km
    21,4 km/h
    360 m
    360 m
    HansJoergOtt gefällt das.
    1. hallunke

      Heute fand südlich von Leipzig der 13. Auewald-MBO statt. Zweierteams mussten innerhalb einer vorgegebenen Zeit etliche Verstecke finden. Dafür gab es unterschiedliche Wertungspunkte, bei Zeitüberschreitung hätte es Punktabzug gegeben.
      Wir durften um 11:10 starten (nicht 11:11 Uhr) - pünktlich am Start fing ein kurzer Regen an, da war die Karte schon mal aufgeweicht). Anschließend wuselten wir durch das Gelände rund um die neuen Tagebauseen.
      Anmerkung zu den Apelsteinen:
      Ein gewisser Herr Dr. Apel ließ im 19.Jhd. 48 solcher Steine errichten, um an die Völkerschlacht bei Leipzig zu erinnern. Einige dieser Apelsteine wurden gleich als Orientierungshilfe für die Suche eingebaut.
      Gute Idee, auch noch mit geschichtlichem Hintergrund, aber auch für die Suche selbst.
      Ach ja, wir haben es Punkt auf die Minute geschafft, konnten auch einige gefundene Verstecke nachweisen und zwischendrin hörte auch der Regen auf.
      Also eine rundum gelungene Veranstaltung.

      • 11.11.2018

  7. hallunke war Fahrrad fahren.

    09.11.2018

    01:40
    29,1 km
    17,6 km/h
    260 m
    260 m
    Jürgen gefällt das.
    1. hallunke

      ...einfach nur Rollen, heute mal, muss auch mal sein.
      einige Bemerkungen:
      1. Holleben:
      langgezogenes Straßendorf mit immer viel Autoverkehr. An einer parallelen Straße befinden sich die Dorfkirche mit sehr schönen Malereien im Innenbereich, dann noch eine schöne alte Wassermühle und noch das Schlösschen mit Muschelzimmer aus dem Barock (ist nicht immer geöffnet).
      2. Kunst am Bau:
      hierbei weiß ich nicht genau, ob dieses Kunstwerk an einer Bürgerservicstelle auf die Wirrungen im Umgang mit öffentlichen Verwaltungen hinweisen soll...
      3. Uni-Campus am Heiderand:
      hier hat die Martin-Luther-Universität u.a. eine Geologische Fakultät, das Institut für Physik, die Universitäts- und Landesbibliothek, das Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften usw. usf. und eben auch dieses Gewächshaus zu Forschungszwecken an div. Pflanzensorten.

      • 09.11.2018

  8. hallunke und Merseburger waren mountainbiken.

    07.11.2018

    04:16
    74,3 km
    17,4 km/h
    530 m
    540 m
    David gefällt das.
    1. hallunke

      heute wieder mal ein Treffen mit Udo zu einer Tour in die Auenlandschaft zwischen Merseburg und Leipzig.
      Treffpunkt war die Neumarktbrücke in Merseburg, da hatte ich schon mal 17 km auf der Uhr. Udo brachte noch die "Bonsaibikerin" aus Merseburg mit, so waren wir heute zu dritt.
      Weiter ging es am Wallendorfer und Raßnitzer See, vorbei an Zweimen, Hordorf usw. Richtung Domholzschänke. Hier eine kleine Stärkung, danach ging es an den Rückweg.
      Ab Lochau bogen die Merseburger ab, um südlich der Weißen Elster wieder nach Merseburg zu gelangen. Ich wollte zunächst durch die Aue direkt nach Osendorf, bin dann aber doch den schönen Holperpfad nach Döllnitz gefahren und habe dann noch einen Bogen durch den Dieskauer Park und den Hufeisensee gemacht.
      Eine sehr schöne Tour mit tollem Wetter und wieder prima Mitfahrern.

      • 07.11.2018

  9. hallunke war mountainbiken.

    06.11.2018

    David gefällt das.
    1. hallunke

      heute noch mal in die ähnliche Richtung wie gestern, und sogar bei herrlichem Sonnenschein. Auf dem Rückweg ab Höhnstedt hatte ich dann noch drei Kilogramm Äpfel im Rucksack.
      Und wieder gab es links und rechts des Weges viel zu entdecken... und irgendwie war ich viel zu warm angezogen (auf meinem Tacho war die Ø Temperatur 18°C, max. soll es sogar 23°C gewesen sein)

      • 06.11.2018

  10. hallunke war mountainbiken.

    05.11.2018

    02:39
    47,5 km
    17,9 km/h
    450 m
    430 m
    Sachsen Onkel gefällt das.
    1. hallunke

      ...eine schöne Gegend + der Nebel macht es noch mal interessanter. Ich habe heute mal Müllerdorf angesehen und dabei einige Wege ausprobiert, die ich noch nicht kannte.
      In Müllerdorf stehen an allen Ecken und Wegen alte landwirtschaftliche Geräte herum (meist sind es Pflüge), die auf das Museum Zappendorf/Müllerdorf hinweisen. Die Kanone auf dem Pfeiler ist aber aus einem Ofenrohr selber gebastelt...

      • 05.11.2018

Über hallunke

Fahre gerne Rad, gerne auch mal übern Berg...
Dabei zeichne ich viele der Radtouren und Wanderungen auf, aber ganz sicher nicht alle (wenn ich z.B. mal schnell in Halle unterwegs bin).
Ansonsten interessiere ich mich für alle Aktivitäten, die Outdoor möglich sind, wie Wandern und besonders Kanufahrten (habe früher Kanu-Slalom trainiert). Kanu könnte ev. auch eine Rubrik hier bei komoot werden!
Sonstige Hobbies: Kultur, Kunst, Musik, Fotografieren...
Ich stamme aus einer Zeit, wo es noch völlig normal war, per Karte zu planen. Dank früherer Motorradaktivitäten bin ich auch ziemlich sicher in der Navigation per "Erinnerung". Komoot ist nun für mich ein Helferlein bei Radtouren und Wanderungen. Man findet schon vorab viele Wege, die man sonst vielleicht gar nicht benutzen würde...
Ich habe inzwischen die schöneren von meinen alten realen Touren per GPX-Import zu den "Gemachten" hinzugefügt. So existiert jetzt eine gewisse Ordnung. Wenn man die jetzt noch an ihr richtiges Datum schieben könnte...
In einer komoot Vorgängerversion gab es die Funktion "Notiz" für Beschreibungen. Das war sehr gut, schade dass sie weggefallen ist. Man kann nun zwar auch Kommentare oder Highlights hierfür nutzen, ganz glücklich finde ich das aber nicht.
Bei meinen Touren also immer noch die Kommentare lesen, meist gibt es hier eine Beschreibung!

hallunkes Touren Statistik

Distanz17 999 km
Zeit1192:22 Std