Über hallunke

Fahre gerne Rad, gerne auch mal übern Berg...
Dabei zeichne ich viele der Radtouren und Wanderungen auf, aber ganz sicher nicht alle (wenn ich z.B. mal schnell in Halle unterwegs bin).
Ansonsten interessiere ich mich für alle Aktivitäten, die Outdoor möglich sind, wie Wandern und besonders Kanufahrten (habe früher Kanu-Slalom trainiert). Kanu könnte ev. auch eine Rubrik hier bei komoot werden!
Sonstige Hobbies: Kultur, Kunst, Musik, Fotografieren...
Ich stamme aus einer Zeit, wo es noch völlig normal war, per Karte zu planen. Dank früherer Motorradaktivitäten bin ich auch ziemlich sicher in der Navigation per "Erinnerung". Komoot ist nun für mich ein Helferlein bei Radtouren und Wanderungen. Man findet schon vorab viele Wege, die man sonst vielleicht gar nicht benutzen würde...
Ich habe inzwischen die schöneren von meinen alten realen Touren per GPX-Import zu den "Gemachten" hinzugefügt. So existiert jetzt eine gewisse Ordnung. Wenn man die jetzt noch an ihr richtiges Datum schieben könnte...
In einer komoot Vorgängerversion gab es die Funktion "Notiz" für Beschreibungen. Das war sehr gut, schade dass sie weggefallen ist. Man kann nun zwar auch Kommentare oder Highlights hierfür nutzen, ganz glücklich finde ich das aber nicht.
Bei meinen Touren also immer noch die Kommentare lesen, meist gibt es hier eine Beschreibung!

hallunkes Touren Statistik

Distanz13 134 km
Zeit887:22 Std
Höhenmeter132 390 m

Letzte Aktivität

  1. vor 2 Tagen

    Hagi31, TomStarke und 52 anderen gefällt das
    1. hallunke

      zuerst war noch einiges zu besorgen, deshalb der Weg durch die Innenstadt mit einigen Verzögerungen. Dann dachte ich auch noch, dass ich am Galgenberg einfach so durch die Gartenanlage fahren kann. Das war ein Fehler, ich musste wieder umdrehen.
      Aber dann: lauter Trails (und Wege) vom feinsten:
      - durch den Küttener Busch
      - hoch und runter am Petersberg
      - zwischen Kaltenmark und Krosigk zur Wassermühle
      - von Krosigk auf den Mühlberg zur Bockwindmühle
      - von Nehlitz nach Teicha an der Götsche
      - auf den Morler Berg
      - durch die Franzigmark
      - und am Ende das Stück an der Saale hinter der Pferderennbahn
      ...herrlich...!
      und dazu diese Farben, fast genau so schön, wie im Frühling

      • vor 2 Tagen

    2. Kurt Anton

      Perfekt 👍

      • vor einem Tag

  2. vor 4 Tagen

    hallunke war mountainbiken

    04:08
    78,1 km
    18,9 km/h
    770 m
    850 m
    © OSM
    1. hallunke

      ups, vergessen das Privat rauszunehmen...
      Gestern hatte ich abends noch mitbekommen, dass Udo mit seinen Merseburgern eine Tour Richtung Ziegelrodaer Forst plante. Das interessierte mich, Zeit habe ich ja auch (noch).
      Also ging es heute morgen erst mal zum Treffpunkt am Merseburger Bahnhof (die 15 km Anfahrt erscheinen hier heute nicht), dann mit dem Zug nach Querfurt und ab dort richtig in den Wald.
      Im Ziegelrodaer Forst, auf dem Mittelberg befindet sich die Fundstelle der "Himmelsscheibe von Nebra" und etwas weiter das Besucherzentrum "Arche Nebra"
      (Link: himmelsscheibe-erleben.de ).
      Anschließend ging es weiter an der Unstrut nach Nebra und Karsdorf. Bei Steigra gibt es mehrere gute Aussichtsstellen auf die Talbrücke und Tunneleinfahrt der ICE-Neubaustrecke.
      Nun waren wir schon auf dem Rückweg, in Mücheln am Geiseltalsee trennten sich die Wege. Die Merseburger fuhren rechts um den See und ich links rum meine gewohnte Strecke über die Halde, Klobikau, Bad Lauchstädt nach Halle.
      Da auch Udo fleißig fotografiert, habe ich die Chance genutzt, auch mal selber abgebildet zu werden...

      • vor 3 Tagen

    2. Matthes

      Tolle Tour und dann auch noch Kaiserwetter😉👍

      • vor 3 Tagen

  3. vor 5 Tagen

    hallunke war mountainbiken

    03:21
    74,3 km
    22,2 km/h
    610 m
    600 m
    © OSM
    Andreas, Siegbert und 58 anderen gefällt das
    1. hallunke

      ...und massieren
      So richtig hatte ich heute keinen Plan, da habe ich etwas bei Maiks (Dublee) gestriger Tour "abgeguckt".
      Also eine unserer "Hausrunden":
      Rauf. rum, nochmal rauf, wieder runter... na, und das Wetter war ja auch so herrlich wie gestern.
      Lustiges Detail: auf dem letzten Kilometer habe ich ihn noch getroffen (bei der Begutachtung seiner Lieblingsbaustelle)

      • vor 5 Tagen

    2. Jürgen

      Aber sehr schöne Fotos

      • vor 5 Tagen

  4. 13.10.2017

    hallunke hat eine Mountainbike-Tour hochgeladen

    © OSM
    1. hallunke

      es sollte nur kurz an die Tankstelle gehen (2 km Entfernung / da gibt´s einen großen Wasserschlauch...) und ich hatte auch nichts aufzeichnen wollen.
      Bei dem Traumwetter heute morgen ist die Tour aber ganz von alleine etwas größer geworden + hat solchen Spaß gemacht.
      Da sie nun nachträglich per komoot-Planungs-GPX eingefügt wurde, könnten auch die Hm einigermaßen stimmen (die Fahrzeit habe ich per Schieberegler einigermaßen angepasst).
      Am Ende ging es sogar noch zur Tankstelle - jetzt ist das Rad wieder sauber.

      • 13.10.2017

  5. 11.10.2017

    1. hallunke

      sozusagen eine kleine "Kurier"runde.
      Der Gedanke war, dabei gleich mal einige Wege in der Elsteraue auszuprobieren. Ich hätte es mir nur nicht so schlammig vorgestellt, manchmal fast knietief. Als ich in Leipzig ankam, sah ich aus wie ein Schwein...
      Der Wind war auch kräftiger geworden, darum habe ich für die Rückfahrt eine "leichtere" Variante im flachen und meist auf Asphalt gewählt. Brachte aber fast nix - an einer Stelle hatte ich so Gegenwind, dass ich gerade mal 14...15 kmh geschafft hatte (in der Ebene und glatter Untergrund!!!).
      Am Wochenende findet hier der Mitteldeutsche Marathon statt, die Langdistanz wird von Leipzig nach Halle etwa diese Strecke durch die Aue benutzen. Dort ist das Gelände auch meist sehr offen, die Teilnehmer werden auch mit dem Gegenwind kämpfen müssen.
      Und dann wieder mal:
      Die Höhenmeter - absoluter Quatsch, ich hatte mal beo komoot überschlagen: lassen wir es etwa 280...300 m sein, auf gar keinen Fall mehr...

      • 11.10.2017

    2. Matthes

      Schöne Tour, gerade das Stück entlang der Luppe durch den Leipziger Auenwald - sehr nett. Ich hab bisher noch keine richtig tolle Variante gefunden, wie man nach Erreichen der Saale dann dort entlang vernünftig weiterkommt. Bis zur Silberhöhe gehen die Wege entlang des Ufers noch, aber im NSG Böllberg/Wörmlitz sind die in komoot ausgewiesenen Pfade teilweise derart zugewuchert, dass der Spaßfaktor sehr leidet (zumindest als ich das letzte Mal dort unterwegs war...).

      • 11.10.2017

  6. 09.10.2017

    hallunke war mountainbiken

    03:12
    59,1 km
    18,4 km/h
    820 m
    810 m
    © OSM
    David, Siegbert und 51 anderen gefällt das
    1. hallunke

      gerade wollte ich noch Beschreibungen an den Fotos ergänzen, geht aber irgendwie heute nicht... (vielleicht kann ja jemand von komoot mal nach Fehlern schauen).
      Heute ging es mal von Halle aus Richtung Westen und dabei die Auf- und Abfahrten bei Höhnstedt etwas anders aufgereiht. Dabei kam aber der Wind meist recht kräftig von vorne, Junge - Junge...
      Vorbei am Höhnstedter Obstanbau, die Äpfel kommen jetzt alle vom Baum und paar Meter weiter an den Weinbergen erntet man auch schon fleißig.

      • 09.10.2017

  7. 08.10.2017

    hallunke war wandern

    02:31
    13,3 km
    5,3 km/h
    380 m
    410 m
    © OSM
    David, erni und 44 anderen gefällt das
    1. hallunke

      Die Buschmühle ist im absoluten Funkloch, so hat es bis heute(8.10.2017) gedauert, dass die Tour synchronisiert war. Bilder sortiere ich noch mal...

      • 08.10.2017

    2. hallunke

      So, heute konnte ich wieder auf die Bilderfunktionen zugreifen.
      Einige habe ich getauscht, entfernt, auch hinzugefügt und beschriftet.
      Es war eine wahnsinnig schöne Wanderung (auch wenn es immer mal einige Tropfen Regen gab). Die Gegend ist total sehenswert, selbst auf diesem eher unscheinbaren, einfachen Weg hat man alle paar Schritte die spannensten Felsformationen im Wald; skuril, märchenhaft, schön. Dazu noch die Wege aus großen Steinen, die frühere Generationen hier mitten in den Wald verlegten und nicht vergessen, die Kirnizsch im Tal und die interessanten Mühlen.
      Eine sehr zu empfehlende Gegend

      • 10.10.2017

  8. 06.10.2017

    hallunke war wandern

    00:41
    3,79 km
    5,5 km/h
    210 m
    210 m
    © OSM
    Luise Müller, Diana und 52 anderen gefällt das
    1. hallunke

      Kleiner Abstecher auf der Durchreise ins Wochenende

      • 06.10.2017

  9. 03.10.2017

    hallunke war mountainbiken

    04:25
    64,5 km
    14,6 km/h
    1 050 m
    1 070 m
    © OSM
    mbuna, Stefan und 35 anderen gefällt das
    1. hallunke

      3. Oktober, Tag der Harzquerung
      Sonst sind so um die 30 Teilnehmer gekommen, heute waren es genau 10.
      Sofort wurde über Wetter-Apps diskutiert. Einer schwor auf eine norwegische, ein anderer brachte eine russische ins Gespräch. Ich hatte meine Infos vom Dachdeckerwetterbericht. Und alle lagen daneben, es sollte eigentlich nach verregneter Nacht, ab Vormittag wechselhaft mit sogar etwas Aufheiterungen sein.
      War es aber nicht, am Start in Nordhausen hörte der Regen zwar mal kurz auf. Doch nach 10 km ging es wieder los, und hörte eigentlich die ganze Zeit fast nie auf.
      Die berühmten Betonplatten der ehemaligen Grenzweges waren nicht nur rumpelig, sondern auch total schmierig.
      So wurde ab Hohegeiß von der Originalstrecke abgewichen und das Grenzmuseum auf einem Umweg erreicht.
      Wieder strömte es, die Wiese da oben stand völlig unter Wasser. Durch den Umweg und die Nässe war es schon relativ spät, den restlichen Wetterverlauf konnte auch niemand mehr einschätzen.
      So wurde nach etwas Diskussion an dieser Stelle der Rückweg angetreten.
      Fazit: Heftig nass geworden, dabei das erste Mal meine Regenjacke unter solchen Bedingungen benutzt (Insider aus Halle wissen was gemeint ist) - und doch war es eine klasse Tour, die wieder Mal Spaß gemacht hat. Halt völlig anders...

      • 03.10.2017

    2. Christoph Jung

      toll, ihr habt euch nicht die Freude und Lust am gemeinsamen Fahren, verwässern lassen!

      • 03.10.2017

  10. 28.09.2017

    hallunke war mountainbiken

    02:33
    51,8 km
    20,2 km/h
    700 m
    700 m
    © OSM
    David, Marianne und 55 anderen gefällt das
    1. hallunke

      Im Radio hatten sie heute früh "dichten Frühnebel, der über Mittag zum Hochnebel wird und sich später zum Abendnebel übergeht" angekündigt.
      Man muss sich ja sowieso langsam dran gewöhnen, also raus auf´s Rad. Schlammig war es auch, entsprechend sah das Rad hinterher aus. Als ich am Ende an einer Waschanlage vorbei fuhr, habe ich doch glatt eine Diskussion vor einigen Tagen hier bei komoot vergessen (Schlamm konserviert).

      • 28.09.2017

    2. BlauFleckenQueen

      🚲💦 wieder wie neu 😀

      • 28.09.2017