Shop
18

Tobi
 

32

Follower

Über Tobi
Distanz

5 839 km

Zeit in Bewegung

512:32 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Tobi und Sabrina waren wandern.

    vor 4 Tagen

    03:00
    13,1 km
    4,4 km/h
    520 m
    540 m
    1. Tobi

      Unsere heutige Spontanwanderung starteten wir in Oberbach, einem Ortsteil von Wildflecken im bayerischen Landkreis Bad Kissingen. Ausgangspunkt war der Wanderparkplatz am Biosphärenzentrum Rhön "Haus der Schwarzen Berge" auf einer Höhe von ca. 500 m.
      Erstes Ziel der heutigen Tour war der 765 m hohe Lösershag. Er ist umgeben von einem Urwald, in dem die forstliche Bewirtschaftung und insbesondere die Holzentnahme und Planzung unterbleiben.
      In den Höhenlagen war reichlich Schnee, welcher das Vorankommen zwar beeinträchtigte, aber dennoch weitestgehend gut begehbar war. Nach der Urwaldrunde folgte ein kurzer Abstieg, wir folgten eine ganze Weile dem Weg der "Extratour Basaltweg". Auf schmalen, zugeschneiten und teils engen Pfaden erreichten wir schließlich die Höhe von 800 m. Ab hier war der Weg präpariert und uns Wanderern wurde zwischen den gespurten Loipen ein besseres Vorankommen ermöglicht. Nachdem wir den Feuerberg rechterhand gestreift hatten, ging es bis Oberbach fast ausschließlich bergab.
      Zusammengefasst war es eine schöne Tour, die mit knapp 500 HM auf einer Länge von 13 km gut zu absolvieren war. Diverse Sitzgruppen und Schutzhütten bieten Rastmöglichkeiten. Wahrscheinlich ist der Urwald im Frühjahr/Sommer sehenswerter und die Farben kommen kräftiger zur Geltung. Daher kommen wir nochmal wieder.

      • vor 3 Tagen

  2. Tobi und Sabrina waren wandern.

    vor 4 Tagen

    1. Tobi

      Unser erstes Ziel des Tages sollte ein 🌳 sein, der aufgrund seines Aussehens an BAUMBART aus "Herr der Ringe" erinnert.
      Daher ging's zum Kloster Kreuzberg in der bayrischen Rhön, um die Wanderung von dort aus zu starten. Der 🅿️ in der Nähe des Klosters eignet sich besonders, wenn man mit dem Pkw anreist (Tagespreis 1,50 € 👍🏻). Wir nahmen den Wanderweg auf den Kreuzberg, da die Treppen vereist waren. Dort erreichten wir die "Drei Golgota Kreuze". Kurz nach 🌞aufgang konnte man ins Tal blicken, in dem der Nebel lag. Nach wenigen Minuten zog es allerdings zu, sodass wir unsere 🌳suche mit etwas Nebel starteten. Bei ca. 30 cm Schnee war das Vorankommen mühsam. Besonders dort, wo noch niemand Spuren hinterlassen hatte, stapften wir ständig einsinkend durch tiefen Schnee. Mit ❄🥾 wäre das nicht passiert...🙈
      Nach einiger Zeit hatten wir unser Fotomotiv gefunden.👏🏻 Nach einem kurzen Schlenker am ⛷lift vorbei, ging es auf dem trotz Winter gut begehbaren Weg wieder nach unten.

      • vor 3 Tagen

  3. Tobi und Sabrina waren wandern.

    9. Januar 2022

    01:31
    7,92 km
    5,2 km/h
    130 m
    130 m
    wittho1, Karin Rühl🍄 und 25 anderen gefällt das.
    1. Tobi

      Heute gab's nur eine kleine Runde in der heimischen Umgebung durch das Grünberger Brunnental. Die Wege waren weitestgehend vom Laub befreit und daher sehr gut begehbar. Aufgrund der Witterung gibt es derzeit einiges an Wasser im Brunnental, sodass man an vielen Ecken dessen Rauschen und Plätschern hören kann. Zahlreiche Bänke laden zum Verweilen ein. Die Bäche sind gut gefüllt und stellenweise gibt es kleine Wasserfälle. Das Brunnental ist einen Besuch wert!

      • 9. Januar 2022

  4. Tobi und Sabrina waren wandern.

    8. Januar 2022

    andreas77, Jürgen u. Christiane und 48 anderen gefällt das.
    1. Tobi

      Heute stand eine Winterwonderland-Wanderung auf dem Plan. Startpunkt war nahe der Taufsteinhütte am Hoherodskopf, dem mit 764 m zweithöchsten Gipfel des Vogelsberges. Zu Beginn folgten wir einem schmalen Pfad neben der Straße und machten die ersten Spuren im Schnee. Über noch ungespurte Loipen erreichten wir den Hoherodskopfsteig. Entlang des menschenleeren Wanderweges Richtung Ilbeshausen-Hochwaldhausen ging es stetig bergab durch tiefen Schnee bis ins Schwarzbachtal. Hier überquerten wir am tiefsten Punkt der heutigen Tour den Schwarzen Fluss und machten kehrt. Der Rückweg führte uns über das Naturdenkmal Felsen Burg, welches auf einer Höhe von 588 m liegt. Mit geringer werdendem Abstand zum Ausgangspunkt zog es sich langsam zu und der Nebel wurde dichter. Über Teile des Fuchstrails erreichten wir den Imbiss "Zur schönen Aussicht", wo sich bei einer Sicht von max. 50 Metern zahlreiche Rodler drängten. Mit einem kleinen Schlenker zum Flößerteich ging es über die Taufsteinhütte zum Startpunkt zurück.
      Die Runde an sich ließ sich gut laufen, allerdings raubte der tiefe Schnee das ein oder andere Korn. Schön war es im Winterwonderland trotzdem.

      • 8. Januar 2022

  5. Tobi und Sabrina waren wandern.

    2. Januar 2022

    01:48
    9,20 km
    5,1 km/h
    260 m
    260 m
    wittho1, Jürgen u. Christiane und 29 anderen gefällt das.
    1. Tobi

      Heute sind wir spontan den Bergmähwiesenpfad ab Hartmannshain gewandert, da uns dieser in der Collection der Premiumwege ExtraTouren Vogelsberg noch fehlte. Des Weiteren wurden wir in letzter Zeit von komootler wittho1 und seinen Gefolgsleuten diesbezüglich inspiriert. 👍🏻
      Die Runde ist mit ihren 9 km und < 300 HM sehr angenehm zu wandern und kategorisiert mit Schwierigkeitsgrad mittel.
      Die Beschilderung bzw. Markierung des Weges ist durchweg vorhanden und einwandfrei.
      Die Tour verspricht Fernsicht mit weiten Blicken bis zur Frankfurter Skyline und den fernen Kuppen der Rhön, vorausgesetzt das Wetter spielt einigermaßen mit.
      Die Waldwege waren zwar etwas feucht und teilweise matschig, aber mit geeignetem Schuhwerk gut begehbar.
      Wir werden diese Runde auf jeden Fall im Frühjahr/Sommer erneut in Angriff nehmen, da sie zur Blütezeit der Bergmähwiesen im Juni/Juli am schönsten sein soll.

      • 2. Januar 2022

  6. Tobi und Sabrina waren wandern.

    1. Januar 2022

    wittho1, Siggi Auschew und 19 anderen gefällt das.
    1. Jürgen u. Christiane

      Der Steinbruch ist sehr fotogen. Ich nehme zumindest an dass das Wasser ein ehemaliger Steinbruch war.
      Neben Lamas hast du auch schöne Fotos von Pitu Eselchen👍

      • 2. Januar 2022

  7. Tobi und Sabrina waren wandern.

    31. Dezember 2021

    Klaus-Dieter, Karin Stolz und 14 anderen gefällt das.
  8. Tobi war wandern.

    29. Dezember 2021

    03:11
    20,4 km
    6,4 km/h
    300 m
    310 m
    Klaus-Dieter, Sabrina und 13 anderen gefällt das.
  9. Tobi und Sabrina waren wandern.

    28. Dezember 2021

    00:25
    2,36 km
    5,7 km/h
    80 m
    90 m
    Klaus-Dieter, wittho1 und 5 anderen gefällt das.
  10. Tobi und Sabrina waren wandern.

    28. Dezember 2021

    Klaus-Dieter, wittho1 und 5 anderen gefällt das.
  11. loading