Shop
10
66

Scout Jens
 

Über Scout Jens

Ich bin gerne draußen an der frischen Luft - am liebsten in der Natur fernab jeglicher Autostraßen oder sonstiger künstlicher Lärmquellen. Ab und zu begleitet mich meine Frau. Das sind die besten Momente! Stadtgeschichte und Stadtplanung begeistern mich, insbesondere die Entwicklung der jeweiligen Infrastruktur. Außerhalb der Städte versuche ich, alte Bahnlinien oder die Geschichte der jeweiligen Wege und Gegenden zu erkunden. Und natürlich Natur und Ruhe genießen!Das Urheberrecht © für alle von mir hier im Rahmen der Tourendokumentation oder zu Highlights geposteten Fotos und Texten behalte ich mir ausdrücklich vor, eine Verwendung außerhalb von Komoot.de bedarf meiner schriftlichen Zustimmung.Bei Komoot seit 28. September 2018. Als "enge Freunde" im Sinne von Komoot zähle ich alle, die ich persöhnlich kenne oder über Komoot kennenlernen durfte.Seit Anfang des Jahres 2021 bin ich auch aktiv bei OpenStreetMap (OSM) und gleiche die Erkenntnisse meiner Touren mit der Datenbank ab.

Distanz

9 536 km

Zeit in Bewegung

1179:32 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Scout Jens war wandern.

    vor 3 Tagen

    03:04
    14,9 km
    4,9 km/h
    130 m
    140 m
    Scout Jens, Andi und 95 anderen gefällt das.
    1. Scout Jens

      Er vor Kurzem habe ich eine wunderschöne Tour entdeckt bei zuzannatuttapanna: komoot.de/tour/431820185
      Diese herrlich bebilderte Tour mit spannenden Informationen garniert, hat mich dazu bewogen, dort sofort auch eine Tour zu planen. Gestern bin ich dann los. Da ich Ina nicht überzeugen konnte, die gemütliche Wohnung zu verlassen, habe ich mich unterwegs voll auf die Landschaft und die Erkundung von Wegen konzentiert. So weiß ich nun besser, wie ich mit Ina die Gegend ergehen kann.
      Auf einige Orte gehe ich nun genauer ein:Das Naturschutzgebiet Stettfelder Bruch (=Feuchtgebiet) ist eine schönes Gebiet mit weiten Wiesen, Gehölzen und Schilfgebieten. Man kann es auf einem Pfad durchwandern, der auf dem linken Damm eines Baches führt. Momentan ist der Pfad ziemlich zugewachsen. Ina hätte das nicht so gut gefallen. Kann es sein, dass man den Pfad so lässt, um der Natur mehr Ruhe zu gönnen? Ich werde mir das im Frühjahr noch einmal anschauen müssen.Stettfeld hat mich dann mit dem Römermuseum (hat gerade Winterpause), der Gasse zur Kirche und ebendieser mit den schönen Glasfenstern begeistert. Die Fenster kamen gut zur Geltung, da in der Kirche kein künstliches Licht an war.Die "palastartige Villa" wurde vor ca. 100 Jahren entdeckt und in neuerer Zeit genauer erforscht. Man nimmt an, dass der Besitzer der nahen Ziegelei hier gebaut hatte. Sozusagen ein Großindustrieller der damaligen Zeit. Heute schöne Streuobstwiesen mit einer gut gemachten Infotafel.Über flache Hügel ging es weiter und zu meiner großen Freude konnte ich neue Wegverbindungen in OSM aufnehmen. So habe ich bald weitere Möglichkeiten für die Tourenplanung, um mit Ina eine perfekte Tour zu machen.In Bad Langenbrücken traf ich auf eine lange Kurgeschichte. Der Kursaal wurde 1925 fertig gestellt.
      Da es noch hell war, bin ich noch zur Schiefergrube und konnte so doch noch ein Thema der Vorlagentour von zuzannatuttapanna aufgreifen.
      Die Gegend ist von KA-Oststadt in 30 Minuten zu erreichen mit meistens halbstündlicher Verbindung. So nehme ich mir vor, dort noch öfter unterwegs zu sein.

      • vor 2 Tagen

  2. Scout Jens und Ina waren wandern.

    20. November 2021

    02:30
    10,2 km
    4,1 km/h
    150 m
    200 m
    Scout Jens, Ina und 100 anderen gefällt das.
    1. Scout Jens

      Aus meinem reichen Fundus geplanter Touren haben wir heute diese kurze Strecke in relativer Nähe von uns gewählt. Der südliche Teil des Kraichgaus ist sehr gut erschlossen mit Bahnen und es gibt unzählige Möglichkeiten für kurze oder auch längere Streckentouren.Es wurde eine unerwartet schöne Tour mit vielen Eindrücken, von denen ich eine Handvoll hier vorstellen möchte. Sonne haben wir auch gesehen, aber nur entferntere Bereiche der Landschaft kamen in den Genuss, von der Sonne beschienen zu werden. Es war also herbstlich trüb - aber nur das Wetter. Unsere Stimmung war wunderbar. Was für eine schöne Gegend und das ganz in unserer Nähe!Der jüdische Friedhof war verschlossen. Dafür konnten wir die Kirche in Wöschbach von innen anschauen. Ein schmuckloser Raum, der gerade deswegen berührt hat.Als wir auf den noch nie gegangenen Weg einbiegen wollten, war da keiner. Eine ganze Weile sind wir auf hohem Gras und dann am Feld entlang. Das geht jetzt wieder ganz wunderbar in der Jahreszeit. Natürlich ist der Weg nun in OSM als aufgegeben eingetragen. So wie viele andere Details korrigiert und ergänzt wurden.Krönender Abschluss war dann mein Lieblingsweg in der Gegend. Ein herrlicher Wiesenweg. Einen schönen Sonntag und viele eigene, spannende Touren wünsche ich Euch Allen.

      • 21. November 2021

  3. Scout Jens und Ina waren wandern.

    13. November 2021

    Ina, ☀️ Michael 🌅 und 96 anderen gefällt das.
    1. Scout Jens

      Die Idee für diese Runde kommt von Schlofwandler. Und auch Andi und kauai waren dort schon an Orten, die wir noch nicht kannten. Das Wetter hat sich auch dafür angeboten. Wenig Sicht, regnerisch und garantiert keine Mücken mehr. Also ging es von Eggenstein aus durch Auenwälder an den Rhein und weiter über einen sehr schönen Pfad am Baggersee entlang nach Leopoldshafen.Besucht wurde eine der schönsten Stellen am Rhein in unserer Umgebung: Die Belle (nach dem Baum der dort sehr lange stand. Die alte Albmündung.
      Aber auch die beiden alten Häfen von Karlsruhe wurden besucht mit der Museumsfähre (als Erinnerung an die Fährverbindung vor Tulla, an der Stelle, die auch schon zu römisch-allemannischer Zeit als Übergang genutzt wurde).
      Das lange Zeit geschlossene Etablissement, in dem früher das bekannte Restaurant "Pirat" für eine Einkehr offen war, ist nun wieder geöffnet als "Tante Polly". Regennass hatten wir aber keinen Bedarf uns umzusehen, auch weil relativ viel los war.
      Eine schöne Natur mit einigen Silberreihern, die man in Deutschland immer häufiger sehen kann, neue Eindrücke und viel bekannte Landschaft haben die Unternehmung zu einem Gewinn gemacht. Mit vielen Erkenntnissen für die OSM und einem Wetter, bei dem man dann gerne wieder nach Hause ins Warme, Trockene zurückgekommen ist. Herrlich!

      • 14. November 2021

  4. Scout Jens war wandern.

    11. November 2021

    01:27
    7,18 km
    5,0 km/h
    10 m
    10 m
    Levram DC 🦊, scaurum und 90 anderen gefällt das.
    1. Scout Jens

      Die Idee stammt von mucchilla. Die Idee war, heute ein wenig raus zu gehen und noch etwas Sonne abzubekommen. Dazu war ich allerdings zu spät. Ein letzter Sonnenstrahl und dann zog der Nebel auf. Aber das hatte auch was für sich. Der Wald Parsdorfer Hart ist trotz Bewirtschaftung sehr schön und abwechslungsreich.
      Nett ist auch der Klima-Walderlebnispfad. Wobei ich das nicht wirklich gut beurteilen kann, da ich zum einen mich nicht an die Runde oder meine eigene Planung gehalten habe und es zum anderen dann schnell ziemlich dunkel wurde.
      Die fehlenden Wege habe ich noch ergänzt in OSM. Wegoberflächen und Wegverläufe habe ich soweit erkundet angepasst.
      Vielen Dank an mucchilla für die Anregung. Toller Wald 🤗

      • 11. November 2021

  5. Scout Jens war Fahrrad fahren.

    6. November 2021

    01:39
    20,7 km
    12,5 km/h
    100 m
    90 m
    1. Scout Jens

      Da heute unerwartet schönes Wetter herrschte, bin ich spontan los, um einige Orte zu erkunden und Fragen für OSM zu klären.
      So habe ich wieder einiges von Karlsruhe gesehen - auch neue Ecken - und konnte den Herbst auch mal bei Sonne genießen.

      • 6. November 2021

  6. Scout Jens war wandern.

    4. November 2021

    WolfG *FR, Brigitte Tina und 141 anderen gefällt das.
    1. Scout Jens

      Ein geschäftlicher Termin brachte mich in den Spessart. Schön war, dass zusammen ein ambitionierter Spaziergang gemacht wurde und eine kurze Schlossbesichtigung zum Programm gehörte.
      Sehr gut gefallen hat mir der Weg über die Kapelle „Herrin der Berge“ 🤗. Auch das Schloss ist sehenswert. Es folgte der geschäftliche Teil im alten Pferdestall.
      Der Rückweg war etwas gehetzt. Außerdem war es dann dunkel und es hat stark geregnet.

      • 4. November 2021

  7. Scout Jens, Andi und 126 anderen gefällt das.
    1. Scout Jens

      Ein kleines Komoot-Treffen
      Nach meiner Runde letzte Woche mit Einkehr im Wirtshaus zur Rennbahn kam die Idee auf. Scaurum hat die Initiative ergriffen, Alex hat spontan zugesagt und auch Mucchilla wollte dabei sein (zum Termin gestern konnte er aber nicht).
      Mit Alex habe ich mich für diese Runde getroffen, die an einigen schönen Stellen in dem Gebiet bei München zwischen Aschheim und Johanneskirchen lang führte. Niemandsland - nicht mehr Stadt und noch nicht Land 🙂
      Im Wirtshaus haben wir dann Scaurum getroffen und einen schönen Abend verbracht.

      • 27. Oktober 2021

  8. Scout Jens war wandern.

    24. Oktober 2021

    02:01
    9,00 km
    4,5 km/h
    20 m
    20 m
    Scout Jens, Matthias Brandt und 85 anderen gefällt das.
    1. Scout Jens

      Herbstimpressionen aus Karlsruhe. Hier sind einige Abschnitte mit dabei, die ich für eigene Runden empfehlen kann.
      Der alte und neue Hauptfriedhof. Otto-Dullenkopf- und City-Park. Uni-Gelände und Grabkapelle. Und natürlich auch das Gelände der Schrebergärten beim Hauptfriedhof, welches ich aber nur gestreift habe.

      • 25. Oktober 2021

  9. scaurum, Scout Jens und 96 anderen gefällt das.
    1. Scout Jens

      Von der EDV ausgesperrt habe ich die Gelegenheit genutzt und mir eine Ecke vorgenommen, die mir auf der Karte suspekt vorkam. Zu Beginn der Runde konnte ich noch einen schönen Sonnenuntergang bestaunen. Leider getrübt durch die Geräusche der A94, die der Wind zu mir gertragen hat. Wie bei mir zu Hause, wirkt sich auch hier die Windrichtung und Witterung auf die Laustärke aus.
      Beim Wirtshaus an der Rennbahn habe ich mir (im Lärmschatten der Tribüne) ein Feierabendbier gegönnt und bin dann zurück ins Hotel, um die zahlreichen Erkenntnisse in OSM zu übertragen.
      Ich habe schon schönere Runden in der Gegend dort gemacht. Ja, man kann dort sogar ganz wunderbare Spaziergänge und Wanderungen unternehmen. Aber für heute bin ich zufrieden. Das Wirtshaus ist sogar gemütlich. Die Preise allerdings Renngedöns/Golfplatzverdächtig, so habe ich es bei 3,90 für ein Bier belassen ;-)

      • 20. Oktober 2021

  10. Scout Jens und Ina waren wandern.

    16. Oktober 2021

    Ina, Scout Jens und 120 anderen gefällt das.
    1. Scout Jens

      Nachdem ich in der Gegend schon mit dem Fahrrad unterwegs war und ich es mit Ina zusammen dieses Jahr erst zu Fuß erkundet habe, war es an der Zeit für weitere Erkundungen.
      In Illingen sind wir gestartet im Nebel. Das hat sich auch bis zum Ende der Tour nicht wirklich geändert. Aber diese herbstliche Stimmung gefällt uns beiden auch sehr gut. Obwohl ich mir bei den Felsengärten einen besseren Blick und auch mal Sonne auf dem Herbstlaub gewünscht hätte.
      Mühlhausen fand ich spannend mit den alten Höfen, den Fachwerkhäusern und der Kirche. Ein wenig zur Geschichte des Ortes habe ich dazugelernt. Das Wehr mit dem Tunnel zum Kraftwerk habe ich nun endlich mit eigenen Augen gesehen und es hat sich total gelohnt! Auch wegen der schönen Wiesen auf der Seite des Kraftwerks.Weiter ging es durch viel Wald. Der Bannwald heißt dort "Waldrefugium" ;-)
      In Vaihingen an der Enz ist dann nicht das ganze geplante Programm absolviert worden. Das Schloss, einige Details in der Stadt und der schöne Weg auf der alten Stadtbahnstrecke wären für den Tag zuviel gewesen. Das hat Potential für eine weitere Runde, die ich wohl auch gleich planen werde. Dabei wird mir der Flyer helfen, den ich im Internet gefunden habe (Link beim Highlight Marktplatz hinterlegt - als Startpunkt zweier Rundgänge).
      Wie meistens, habe ich Fotos von den kleinen und großen Entdeckungen in der Tour gelassen. So sollte man sich ein gutes Bild machen können auch im Hinblick auf die dortigen Wege.Zusätzlich habe ich mal wieder viel Zeit mit den entsprechenden Änderungen und Ergänzungen in OSM verbracht. So wird das Gebiet nach der nächsten Aktualisierung von den "Komoot-Karten" ganz anders aussehen. Hoffentlich hilfreich und auf jeden Fall um einiges detailierter.

      • 17. Oktober 2021

  11. loading