3
2

Monika - allgaeumitherz

533

Follower

Über Monika - allgaeumitherz

allgaeumitherz ❤💕Mein Herz schlägt für das Allgäu.. ich liebe es in der Natur zu sein, darüber zu schreiben und zu fotografieren. 💕

Distanz

2 666 km

Zeit in Bewegung

565:40 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Monika - allgaeumitherz war draußen aktiv.

    12. September 2021

    00:45
    3,10 km
    4,1 km/h
    40 m
    20 m
    Scotty 🦊, Carsten und 121 anderen gefällt das.
    1. Monika - allgaeumitherz

      Griaß di ihr Lieben 😊 Zu Hause ist es doch am schönsten. 😎 Heute eine kleine Home Runde, da die Katze von meiner Nachbarin, seit 3 Tagen nicht nach Hause gekommen ist. So machte ich mich mit Leckerlie in der Tasche auf die Suche.
      Leider ohne Erfolg. Ich hoffe die Miezi kommt wieder nach Hause. 🐹🐣
      .
      Bei sonnigem Wetter, das richtige Wanderwetter, stapfte ich nach Vorderhindelang. Ich kam an der Ostrach vorbei, an der Brücke , das ist für mich immer ein Standpunkt den ich mega finde. Dort ist die Ostrach mit großen Felsen bestückt. 😉
      .
      Auf der anderen Seite ging es zurück, leicht bergauf.
      An dem kleinen Häuschen und der Bank, machte ich ein Päuschenklein und genoss diese Ruhe. Das kleine Häuschen ist auch einzigartig schön.
      .
      Nun folgte ich einen schmalen Pfad durch den Wald und über eine schmale Brücke. Sehr angenehm war es dort zu laufen, auch wenn es nur ein kleines Stück war.
      .
      Zwei Pferde kreuzten meinen Weg, wir kennen uns ja, lach.
      .
      Zu Hause nun ich bin 😁 Kaffee schlabbern auf der Terrasse. Pfirdi eure Moni 😊🤗

      • 12. September 2021

  2. Monika - allgaeumitherz war draußen aktiv.

    23. August 2021

    Andy im Allgäu 😍🗻⛰🏔, KISS und 100 anderen gefällt das.
    1. Monika - allgaeumitherz

      Griaß di ihr Lieben, mich gibt es auch noch 😁 , heute ging es mit Enkelkind zum Ortwanger Baggersee 😉. Diese Idee von meinem Enkelkind war mega. Es war ein richtiger Motivationschub. 😍 Einen schönen Nachmittag am See verbracht, es schien auch etwas die Sonne 😉 . Das Wasser am See ist sowas von klar, dort kann man gut die Seele baumeln lassen. Zum Baden war es etwas zu frisch, ich wäre gerne reingesprungen 😊.
      .
      Nun Kaffee schlabbern und im Garten weiterhin entspannen, Relaxe 😉 ganz liebe Grüße eure Moni 😉🤗

      • 23. August 2021

  3. Monika - allgaeumitherz war wandern.

    7. Juni 2021

    03:33
    16,9 km
    4,8 km/h
    200 m
    200 m
    Jan Verbücheln 🤠, Benjamin und 155 anderen gefällt das.
    1. Monika - allgaeumitherz

      Griaß di ihr Lieben, heute war ich sehr spontan 😉 ich lief heute ohne Plan, einfach drauf los 😉. Nur den Ort legte ich mir fest. Stein im Allgäu. 😊
      .
      Wie schon erwähnt, bin ich von Stein im Allgäu gestartet. Weiter lief ich an einem Bachlauf entlang. Nun kam ich an eine Abzweigung, Richtung Alpe Rothenfels, hört sich doch gut an. So stapfte ich zu dieser Alpe. Diese Alpe Rothenfels ist wunderschön gelegen und sehr urig, genau wie ich das mag. 😍 Leider hat diese Alpe Montag, Dienstag, Mittwoch Ruhetag. So machte ich mich weiter zum Kalvarienberg zur schönen Kapelle. Dort hat man einen schönen Blick auf Immenstadt. 😍
      .
      Dort ein Päuschenklein und genießen.
      Da dachte ich mir schon, hoffentlich hält das Wetter 😁 Es zog sich schon ziemlich zu. Aber alles noch im grünen Bereich 😊
      .
      Auch schien die Sonne ab und zu mal 😊
      .
      Nun ging es ein Stück am Rande von Immenstadt entlang, ich kam am Museum Hofmühle vorbei. Weiter wanderte ich zum Auwaldsee. Lang ist es her, wo ich mal dort war. Ein ruhiger schöner Ort.
      .
      Weiter schlenderte ich zum Rauhenzellersee, dort Päuschengroß. Ich sah dort Schwäne mit ihrem Nachwuchs 😍, sowie Enten auch da waren kleine Entchen dabei. Dort lief ich leise vorbei. Außer ein Schwan, der leistete mir Gesellschaft 😊
      .
      Von dort ging es zuerst Richtung Untermeiselstein, dann nahm ich die Abzweigung Richtung Greggenhofen, Rettenberg.
      .
      Nun musste ich eine Straße überqueren, was mir nicht so gefallen hat. Aber dann stand ich im Paradies.
      Tief tief durch einen Wald ging es zum Weiher. Dieser Waldweg war einzigartig 😍
      .
      An dem Weiher machte ich noch ein kurzes Päuschenklein, ich hörte den Fröschen zu, sowie den Enten und wie die schnatterten, was für ein Konzert 😉 Auch sah ich einige Libellen 😍 .
      .
      Nach diesem Päuschen , ging ich weiter zu diesem Ort Freidorf. Dort war ich so eigentlich direkt noch nie. Ein sehr schöner kleiner Ort .
      .
      Da ich schon in der Nähe war, besuchte ich den Fledermaussee 😍 aber ein paar Schritte schneller lach, es donnerte schon 😱 . Aber das Gewitter war noch etwas weiter weg. 👻👀
      .
      Sonst halte ich mich immer etwas länger am Fledermaussee auf , heute nicht , sondern lief weiter zur großen Brücke. Diese überquerte ich und lief an der Iller entlang
      zum Start Ziel. Was für ein Abenteuer. Hat mir gut gefallen, wenn man ohne Plan und keine Ahnung hat , los zieht 😉 lg eure Moni 😊

      • 7. Juni 2021

  4. Monika - allgaeumitherz war wandern.

    1. Juni 2021

    04:44
    20,3 km
    4,3 km/h
    440 m
    440 m
    AndreasZ, *RITTER MARTON* 🐑 🐿 und 147 anderen gefällt das.
    1. Monika - allgaeumitherz

      Griaß di ihr Lieben, heute eine traumhaft schöne Tagestour zum Retterschwangtal , Mitterhaus Alpe 😊
      .
      Gestartet bin ich in Bad Hindelang, 😊 erstmal schlenderte ich ganz gemütlich an der Ostrach entlang 😉 dann bog ich ab und lief über einen schmalen Pfad, über Wurzeln und kleinere Felsen zum Alpenrosenköpfle. Ein schöner Blick erwartete mich dort , aufs schöne Ostrachtal 😍
      .
      Päuschenklein und genießen 😍
      .
      Weiter folgte ich einen schmalen Pfad durch den Wald ins Retterschwangertal zur Hornkapelle.
      .
      Nun wanderte ich über den Alpweg zur Mitterhaus Alpe. Ich kam noch an der Alpe Hornbach vorbei (Selbstversorgerhütte)
      .
      Die Ausblicke während des Weges sind atemberaubend.
      An der Mitterhaus Alpe angekommen, Päuschengroß 😎.
      .
      Diese Alpe war gut besucht , aber geschlossen. Diese Alpe bietet Brotzeit und Getränke auf Vertrauensbasis zur Selbstbedienung an.
      .
      Gestärkt ging ich weiter, zuerst ein Stück gleichen Weges zurück und ich erfrischte mich noch am Wasser 😎
      .
      Nun bog ich ab und wanderte zur hinteren Kehle. Dort Päuschenklein und die Aussicht genießen.
      .
      Weiter ging es über einen schmalen Pfad, der sich Jägersteig nennt hinab zum Ostrachweg.
      .
      Ich lief rüber zum Parkplatz Säge und folgte dort den Forstweg ein Stück hinauf. Dieser brachte mich zum Bärenweg. Ein paar Kühe waren dort meine Begleiter. 😍
      .
      Nun ging ich den Bärenweg hinab, ein schmaler Pfad, mit Wurzeln und durch den Wald. Dieser Pfad brachte mich zum Vaterlandsweg. Diesen kennt ihr ja schon 😍. Wenn ich in dieser Ecke bin wandere ich wahnsinnig gerne die Wege. Ich liebe diese Wege 😍
      .
      Ich besuchte noch den Schleierfall, ein mega Wasserfall 😍 weiter ging ich über den Bergwachtweg und den unteren Teil des Wildbachtobels entlang nach Bad Oberdorf.
      .
      Dort besuchte ich die Kirche und schlenderte zum Hirschbachwäldchen. Dort ließ ich die Tour ausklingen und hörte der Natur zu. Nach eine Weile ging es zum Start / Ziel .
      .
      Wieder geht ein Traumtag zu Ende. Auch hatte ich schöne Momente. Pfirdi eure Moni 😊
      .
      Wer die Tour zum Retterschwangtal, Mitterhaus Alpe kürzer wandern möchte, startet bei Parkplatz Säge oder Gruebplätzle.
      .
      Festes Schuhwerk
      Trittsicherheit
      Ausdauer

      • 1. Juni 2021

  5. Monika - allgaeumitherz war wandern.

    30. Mai 2021

    04:26
    19,2 km
    4,3 km/h
    360 m
    380 m
    Armin Allgäu😊, Ritzelfüchsin und 139 anderen gefällt das.
    1. Monika - allgaeumitherz

      Griaß di ihr Lieben, 😉
      Heute lud es mich ein zum Teufel zu gehen 😁 😂 deshalb ging es für mich zum Höllerrundweg nach Hinterstein 😍
      .
      Gestartet bin ich in Bad Hindelang am Busbahnhof.
      .
      Nun schlenderte ich ganz gemütlich an der Ostrach entlang, nach Bruck. Über den Klima - und Heilwanderweg weiter an der Ostrach entlang nach Hinterstein.
      .
      Ich machte an einer Stelle am Wasser ein Päuschenklein und hörte dem rauschen und plätschern des Wasser's zu. Auch hörte ich die Vögel zwitschern.
      .
      Nach dieser kurzen Rast , ging es weiter. Ich kam am Erdrutsch vom Breitenberg vorbei. Ist schon der Wahnsinn, was damals für Felsen herunter gekommen sind.
      .
      Noch ein Stück des Weges entlang, nun folgte ich der Schildanweisung zum Höllerrundweg. Ein schmaler Pfad, brachte mich zum Teufel der an einer Felswand ist. 😁 Dort gibt es auch Wasserfälle zu bestaunen, sowie eine Brücke mit einer Leiter. Diese überquerte ich und machte an der Bank, Päuschengroß. Der Teufel hatte mich immer im Blick 😁.
      Gestärkt ging es weiter, dem Rundweg entlang, ich kam an einer Bank vorbei mit einem traumhaften schönen Ausblick.
      .
      Am Ende des Rundweges ging ich in den Ort Hinterstein.
      .
      Nun ging ich weiter über einen schmalen Pfad zu den Wasserfällen. Der unterere Zipfelsbachwasserfall ist schon sehr beeindruckend.
      .
      Weiter ging ich über den Bärenweg 😍 ein schmaler Pfad über Wurzel brachte mich zum Vaterlandsweg.
      .
      Ich kam aber auch noch an einem Aussichtspunkt vorbei. Ein schöner Blick auf Hinterstein.
      .
      Nun am Vaterlandsweg angekommen, besuchte ich noch den Pavillon der Liebe. Dort hat man einen schönen Blick auf Bad Oberdorf und Bad Hindelang.
      .
      Nun ging ich weiter nach Bad Oberdorf, zum Schanzpark. Auch besuchte ich das Hirschbachwäldchen. Diese Orte sind immer ein Besuch wert.
      .
      Jetzt war es nicht mehr weit zum Start Ziel Bad Hindelang. Ein schöner aussichtsreicher Tag geht zu Ende. Ich habe sehr viel gesehen und sehr schöne Momente erlebt. 😍
      .
      Pfirdi eure Moni 😊🤗
      .
      Festes Schuhwerk
      Trittsicherheit
      Wer diese Tour verkürzen möchte, startet beim Parkplatz an der Säge, oder direkt in Hinterstein " Auf der Höh " zum Höllerrundweg

      • 30. Mai 2021

  6. Monika - allgaeumitherz war wandern.

    28. Mai 2021

    03:33
    14,9 km
    4,2 km/h
    350 m
    360 m
    Susanne Boughefellah, Dieter * Ostalb * und 142 anderen gefällt das.
    1. Monika - allgaeumitherz

      Griaß di ihr Lieben, heute verschlug es mich zur Starzlachklamm bei dem schönen Ort Winkel. Frühzeitig ging es für mich los 😉
      .
      Gestartet bin ich in Sonthofen, an der Ostrachholzbrücke.
      .
      Nun gehts erstmal gemütlich an der Ostrach entlang, weiter schlenderte ich an der Starzlach entlang.
      .
      Ich kam am Sepp'l Wirt vorbei und kurz danach geht es auch schon los.
      .
      Heute waren sehr viele Menschen dort, hatten die gleiche Idee wie ich und das schon am Vormittag 😂 .
      .
      Es war sehr turbulent 😁
      .
      Beim Klamm Wirt geht es los , ab dort kostenpflichtig. Die Klamm ist immer ein Besuch wert, denn es geht über kleinere Felsen und Treppen, sowie Brücken. Die Wasserfälle sind alle atemberaubend.
      .
      Auch gibt es sehr schöne Felsen zu bestaunen, genau dort gibt es auch einen Brotzeitsplatz.
      .
      Nach dieser Klamm kam ich an der Alpe Topfen vorbei, sowie am Alpenblick.
      .
      Mich zog es weiter, ich suchte mir ein stilles Plätzchen, das ich auch fand. Ein Stückchen bergauf über einen Trampelpfad, dort wartete die Bank schon auf mich und keine Menschenseele. Nun Päuschengroß, Brotzeit und Kaffee. Diese Ruhe, einfach göttlich 😊
      .
      Gestärkt ging ich weiter, und ganz allein zum Holzerpfad, ein schöner Ort, für Kinder sowie Erwachsene. Dort gibt es einiges zu entdecken, sowie einen kleinen Wasserfall.
      .
      Spontan entschied ich, den Holzerpfad nicht komplett zu folgen, sondern über den Haldenweg zum Weinberg bei Burgberg zu gehen. Ein einsamer schmaler Pfad und einige Naturstufen führten mich zum Weinberg. Keine Menschenseele, ganz allein saß ich dort oben und genoss diese Ruhe und den Ausblick auf Burgberg.
      .
      Und tatsächlich baute man dort früher Wein an.
      .
      Weiter ging es über einen schmalen Pfad, durch den Wald über Wurzeln und kleinere Felsen.
      .
      Ich kam am Rebellionshügel und am Steinbruch vorbei. Sowie am Agathazeller Moos. Von dort schlenderte ich zum Ortwanger Baggersee. Dort ließ ich die Tour ausklingen.
      .
      Nun noch ein kleines Stück am See entlang zum Start / Ziel
      .
      Pfirdi eure Moni
      Festes Schuhwerk, bitte denkt daran, sehr wichtig, da die Wege in der Klamm immer nass sind und stellenweise sehr rutschig. Ich empfehle auch die Kinder mit festen Schuhwerk auszustatten.
      .
      Trittsicherheit
      .
      P. S. Man kann auch direkt bei Winkel starten. Kostenpflichtiger Parkplatz. Gerade mit Kindern um diese Runde kürzer zu gestalten. Den Rückweg dann über den Fahrweg ( Auf dem Ried) , wo man auch mit einer Bimmelbahn herunterfahren kann. Momentan Corona bedingt nicht möglich zu fahren. Oder man benutzt den Nebenweg, 😊
      Kinderwagentauglich/ nein
      Ich empfehle für die kleinsten eine Kraxe zu benutzen.

      • 28. Mai 2021

  7. Monika - allgaeumitherz war wandern.

    24. Mai 2021

    01:54
    9,02 km
    4,7 km/h
    140 m
    110 m
    Claudia Bannic, Tobias :) und 123 anderen gefällt das.
    1. Monika - allgaeumitherz

      Griaß di ihr Lieben,
      .
      Lerne im Regen zu tanzen, sorge gut für dich,
      bleibe immer du selbst und lass dich niemals verbiegen.
      .
      Das waren heute meine Gedanken und Motto zu dieser Tour. Zum Glück wurde ich von heftigen Regenfällen verschont, so wie es jetzt gerade regnet. Auf dieser Tour regnete es ab und zu etwas.
      .
      Gestartet bin ich in Stein im Allgäu. Ein kurzes Stück ging es an einem Bachlauf entlang, weiter durch einen Wald über tolle Pfade zur Ruine Hugofels und Rothenfels.
      .
      Ich kam noch bei der Streuobstwiese am Grählweg vorbei. Dort gibt es einige Bänke zum Verweilen und man hat eine sehr schöne Aussicht .
      .
      Nun ging es zu den Ruinen. Von den Burgen, die damals dort standen, ist kaum etwas übrig geblieben. Aber ein wunderschöner Platz mitten im Wald und mega Aussichtspunkte auf den großen Alpsee und die Allgäuer Alpen.
      .
      Auch ein großes Loch war zu bestaunen, das selbstverständlich abgesichert war. Ob das ein Brunnen war?
      .
      Auch gibt es dort einige Bänke zum verweilen, sogar mit Tisch 😊 mitten im Wald, das hat mir sehr gut gefallen.
      .
      Ich sah bei diesem trüben Wetter, wunderschöne Blumen, der Enzian erfreute mich besonderst.
      .
      Weiter stapfte ich zum Weihergut und Biotop, auch wunderschön.
      .
      So schlenderte ich nach Obereinharz und Untereinharz, freilaufende Enten und Hühner sowie Kühe auf der Weide, kreuzten meinen Weg.
      .
      Nun ging es weiter über einen Wiesenweg nach Stein im Allgäu zum Start / Ziel .
      Pfirdi eure Moni 😉🤗
      .
      Mit Kindern machbar
      Festes Schuhwerk
      Trittsicherheit
      Kinderwagentauglich / nein

      • 24. Mai 2021

  8. Monika - allgaeumitherz war wandern.

    23. Mai 2021

    Renate, Tobias :) und 127 anderen gefällt das.
    1. Monika - allgaeumitherz

      Griaß di ihr Lieben, da es heute Vormittag noch regnete 🙂 kam ich erst am Nachmittag los. Denn da haben sich die Wolken verzogen und es wurde so schönes Wetter mit viel Sonnenschein.
      .
      So ging es für mich zur Aussicht Nusche und Aussicht Lugaus. Das ist auch eine Lieblingsrunde von mir , im schönen Bad Hindelang, meine Heimat 😍💕
      .
      Gestartet bin ich in Vorderhindelang bei der Glashütte. Nun stapfte ich gemütlich zum Zillenbach. Durch den Regen und die Schneeschmelze , sind die Tobel ein Traum. Am Zillenbach schlenderte ich entlang , zur Aussicht Nusche 😍 dieser Weg ist leicht begehbar.
      .
      Päuschengroß und Kaffee und Kuchen und immer wieder dieser schöne Ausblick😉
      .
      Weiter ging ich zu diesem schönen Ort Gailenberg, dort gibt es eine Freiheitsstele sowie eine wunderschöne Kapelle. Die Aussicht von dort ist ebenfalls atemberaubend.
      .
      Bei der Sylvester Kapelle, ging es direkt über einen Trampelpfad etwas steil nach oben. Weiter über einen schmalen Pfad und einer Stahlbrücke zur Aussicht Lugaus.
      .
      Auch an diesem Aussichtspunkt wird man mit einer schönen Aussicht belohnt.
      Heute waren dort die Kühe unterwegs, was mich sehr erfreute.
      .
      Nun machte ich mich auf den Rückweg, entlang des Weges begegneten mir noch Schumpen ( junge Kälber ) , die sehr neugierig waren. So schlenderte ich dahin nach Vorderhindelang und über den Wiesenweg ging es zum Start / Ziel .
      .
      Meine Lieblingrunde empfehle ich gerne weiter, da man immer auf der kompletten Tour mit schöner atemberaubende Aussicht belohnt wird.
      .
      Pfirdi eure Moni 😊🤗
      .
      Mit Kindern machbar
      Festes Schuhwerk
      Trittsicherheit
      Kinderwagentauglich / nein.
      Ich empfehle eine Kraxe um kleinere Kinder sicher mitzunehmen.
      .

      • 23. Mai 2021

  9. Monika - allgaeumitherz war draußen aktiv.

    21. Mai 2021

    01:22
    6,88 km
    5,1 km/h
    40 m
    40 m
    Nicole, Flo und 107 anderen gefällt das.
    1. Monika - allgaeumitherz

      Griaß di ihr Lieben
      .
      Heute bei dem nicht so berauschenden Wetter, ging es für mich von Dahuim aus los. Eine kleine NW Runde nach Vorderhindelang und Bad Hindelang 😍
      .
      Zuerst stapfte ich über den Wiesenweg nach Vorderhindelang. Ich sah im Dorf sehr viele Blümchen, die Gärten sind schon sehr hübsch hergerichtet. Eine Augenweide. Tat so gut für die Seele.
      .
      Ich kam an der Kapelle und dem Kapellengarten vorbei, ein Ort der Ruhe. Ich setzte mich für einen Moment auf die Bank und ging etwas in mich.
      .
      Auch an der Schäfers Stuben kam ich vorbei, dort gibt es auch einen Biergarten, der nach einer Tour einläd zum Verweilen , sich stärken mit gutem Essen und Getränke. Bald ist es soweit, denn am 10. 06. 2021 öffnen sie ihre Türen 😍
      .
      Weiter ging es nach Bad Hindelang. 😉 so lief ich zum Cafe am Lift. (Geöffnet, aber bitte vorher nochmals informieren , auch welche Regeln gelten )
      .
      Der Rückweg ging an der Ostrach entlang, dort gibt es einiges zu sehen. Ich laufe diesen Weg sehr gerne.
      .
      Ich besuchte noch den Waldfestplatz .
      Der Waldfestplatz im Gund ist eine Naturbühne jenseits der Ostrach, am Fuße des Imberger Horn und Kulisse für Brauchtumsveranstaltungen, vor allem für die Waldfeste des Gebirgstrachtenvereins "d'Ostrachtaler" e.V. sowie für zahlreiche andere Musikveranstaltungen, zum Beispiel auch Open-Air-Konzerte in den Sommermonaten.badhindelang.de/urlaub-in-bad-hindelang/ferienregion-allgaeu-ortsteile/vorderhindelang-832m/waldfestplatz-im-gund.htmlNun gings zurück huim 😊 Pfirdi eure Moni 😊

      • 21. Mai 2021

  10. Monika - allgaeumitherz war draußen aktiv.

    15. Mai 2021

    01:51
    9,26 km
    5,0 km/h
    30 m
    30 m
    Ingo D 🚴‍♂️, AllgäuWolperdinger und 116 anderen gefällt das.
    1. Monika - allgaeumitherz

      Griaß di ihr Lieben 😊
      Heute bei diesem unbeständigem Wetter, lud es mich ein das Agathazeller Moos zu besuchen.
      .
      Gestartet bin ich an der Holzbrücke in Sonthofen, diese führte mich direkt zum Ortwanger Baggersee. 😉
      .
      Weiter lief ich nach Burgberg und immer den Wächter des Allgäu's vor Augen 😍.
      .
      Ich kam am Cafe Mehrblick und Naturschwimmbad vorbei. Außerdem sah ich heute sehr viele Löwenzahnwiesen, wie jetzt alles erblüht ist fabelhaft 😍
      .
      Von Burgberg ging es über den Geologisch Botanischer Lehrpfad weiter zum Agathazeller Moos. Der Steg ist halt ein absolutes Highlight.
      .
      Nun folgte ich der Schildanweisung, Moosrundweg.
      .
      Ich kam am Agathazeller Flugplatz vorbei, dort sah ich wie ein Segelflieger mit der Seilwinde hochgezogen wurde.
      Ich kannte das ja, aber immer wieder sehenswert.
      .
      Nun suchte ich mir ein gemütliches Plätzchen zum verweilen und Päuschenklein 😉
      .
      Nach dieser kurzen Rast ging es weiter nach Häusern, dann bog ich ab ein Stück über den Weg Burgbergerrunde, dieser führte mich an den Illerdamm 😊
      .
      Nun gings es an der Iller entlang zum Ortwanger Baggersee zurück.
      .
      Dort ließ ich die Tour ausklingen und schließlich zum Start Ziel.
      .
      Kaum saß ich im Auto, fing es zum regnen an. 😉 Pfirdi eure Moni. 🤗

      • 15. Mai 2021

  11. loading