25

Blueman
 

Über Blueman

Mein sans soucci: laufen, wandern, klettern, radeln

Distanz

717 km

Zeit in Bewegung

65:03 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Blueman war laufen.

    5. Mai 2021

    00:46
    6,21 km
    8,2 km/h
    100 m
    90 m
    Sergej, Frank und 20 anderen gefällt das.
    1. Achim

      Tolle Lichtstimmung eingefangen!

      • 5. Mai 2021

  2. tschabau, Jo. Li und 60 anderen gefällt das.
    1. Blueman

      Schöne, sehr ruhige Tour über Rheinhöhenweg u. Rheinsteig vom Rhein in Hammerstein teils ordent lich steil hoch auf die Höhen des Naturpark Rhein-Westerwald. Einen Linksbogen schlagend zunächst über die Höhe runter ins Hammersteiner Bachtal. War nicht interessant genug, also an günstiger Stelle rechts direkt durch den Wald steil hoch zurück auf den Rheinhöhenweg. Kleiner schöner off-grid Trip durch den lichten Buchenwaldhang. Auf der erstaunlich hoch gelegenen bewirtschafteten Höhe über der Rheinbroler Ley öffneten sich schöne Fernsichten bis zum Siebengebirge, Vulkaneifel und hinüber zur Hohen Acht. Runter zum Ehrenmal des 3. Rheinischen und der Rheinbroler Ley. Hier nur kurz den windigen Ausblick flussab bis zur Erpeler Ley und flussauf zum Hammerstein genossen, um dann über den Rheinsteig am Hang entlang ins Hammersteiner Bachtal abzusteigen und im Ort Hammerstein zurück zum Fuß des Burgberges zu gelangen. Eine schöne Runde durch das frische Grün überwiegend buchenbewaldeter Höhen und Täler. Gute Wege, aber nicht ohne deutliche Anstiege am Anfang bis zur Höhe. Viele Rast- und Aussichtspunkte. Krönende Schlusspunkte: die Straßen- und Bahntrasse zum Rheinufer unterwandert. Mit Blick in den Sonnenuntergang ein wenig Käse, Baguette und einen feinen lokalen Rebensaft am ruhigen rhein´schen Strand genossen. Willy hätte seine Freude gehabt. Perfektes Chillen und entspanntes Revuepassieren des eindrucksvollen Tages. Auf dem Rückweg noch ein kurzer Abstecher auf den Ockenfels und in den Sonnenuntergang über der Erpeler Ley eingetaucht. Was für ein Himmelsleuchten.

      • 1. Mai 2021

  3. Blueman war Rennrad fahren.

    28. April 2021

    01:59
    50,8 km
    25,6 km/h
    530 m
    520 m
    Jörg M. Schneider, Holger und 22 anderen gefällt das.
    1. Blueman

      Frühlings-☀️geht, 19* sprechen verdammt für ein freies Bein. Mini-☕️-mittag-🚭und nochmal los. Gegessen 🍦 wird später. Ausrollen über die WW-höhe bevor der Regen kommt.

      • 28. April 2021

  4. Blueman war Rennrad fahren.

    28. April 2021

    01:03
    31,5 km
    30,2 km/h
    130 m
    130 m
    Annette🍀, Clemens Fleischmann und 21 anderen gefällt das.
    1. Blueman

      Yes,yes, yes ! Freu,freu, freu !
      ☀️🎶 First time (Robin Beck) 🎶 🔥
      Sorry gehe gerade steil; musste ich einfach für mich festhalten. For the 🎼 🎵very first time ... ! Ähh, - ⏱Ü30 ✅ 🔥auf immerhin 30km - mache gerade den Usain ↗️ (Bolt).
      So, nach nem Espresso geht’s wieder.
      Nochmal auf‘s Rad zum Ausrollen 😎

      • 28. April 2021

  5. Blueman war Rennrad fahren.

    26. April 2021

    01:24
    39,1 km
    27,8 km/h
    170 m
    170 m
    Harald, Achim und 21 anderen gefällt das.
    1. Blueman

      Mal was Gutes für´s Servervolumen: keine Fotos. Die schöne Stunde nutzen und einfach kurz rollen. Irgendwann soll´s ja regnen.

      • 26. April 2021

  6. Blueman war wandern.

    25. April 2021

    Annette🍀, Achim und 52 anderen gefällt das.
    1. Blueman

      Kleine nette Runde, leider heute zu sehr teerlastig und schattig da über die Höhe noch ein frischer Wind ging. Aber um kurz mal Luft zu schnappen und ein bisschen Aussicht zu erhaschen war‘s okay.

      • 25. April 2021

  7. Blueman war wandern.

    24. April 2021

    02:09
    9,41 km
    4,4 km/h
    230 m
    260 m
    Annette🍀, Komooto-Waran Gunther und 53 anderen gefällt das.
    1. Blueman

      Die totale Leichtigkeit des Wanderns. Savoir vivre de marche: ein kleiner Ausschnitt des Rheinsteigs. Herrlicher Frühling in den wild romantischen Weinbergen auf dem Nussbaumweg zwischen Leutesdorf und Hammerstein am Rhein. 20 Grad im Hang, Frühlingsblüte, spontan kurze Hose. Bombastisch. Heute der Traumpfad auf der Passage zur Feste Hammerstein. Die Luft voller Aromen und dem Bukket frischer neuer Weinjahrgänge. Savoir vivre de mange 🥂: der krönende Punkt des Steigs ist die Aussicht und ein edles Tröfchen der Leutesdorfer Gartenley. Nie war das Gepäck leichter. Als wäre es nicht schon genug, ein finaler Höhepunkt auf dem Rückweg mit Sonnenuntergang. Was für ein Erlebnis.

      • 24. April 2021

  8. Blueman war Rennrad fahren.

    23. April 2021

    04:15
    87,0 km
    20,5 km/h
    1 490 m
    1 490 m
    Komooto-Waran Gunther, Alexandra 🌞 und 42 anderen gefällt das.
    1. Blueman

      Traumtag, Traumtour, traumhafte Aussicht. Nach Mittag kein Halten mehr. Kaiserwetter, super Licht, kühle Brise über dem Land. Los geht´s zu einem Frühjahrsklassiker mit dem Charakter einer kleinen Ardennenrundfahrt. Schöne Tour mit überwiegend sehr bis autoarmem Aufkommen. Heute war ne gute Zeit. In Ittenbach noch ein winziges Erdbeerschnittchen, und übermütig auf den Hardtweg eingebogen. Was sag ich: die Erdbeere hatte noch nicht das richtige Feuer. Absolut letzte Rille, bis die Sternchen surren. Petersberg muss auch sein. Dann war das Feuer erstmal aus, also Drachenfels liegenlassen und ab in Richtung Vinxel und Thomasberg. Dort links rein und an der ICE-Trasse sozusagen entlang. Herrliche Aussicht, gegen die hier wehende kühle Brise gibt´s ne Veste.
      Dann rüber nach Söven, liebe diesen autoarmen Aufstieg und runter nach Hennef. Eis liegen lassen,
      wird zu spät heute. Rechts über die Talstraße bis Kurenbach um dann noch die kleine Rampe von Röttgen mitzunehmen. Jumbo fliegt ne Ehrenrunde um die Ecke. In Lichtenberg an der B8 sind die Körner für heute verbraucht. Also nicht über Adscheid runter ins Siegtal und über Blankenberg gleich wieder hoch. Die Begründung wird passend gemacht: das Sträßchen ist steil, eng und z.Zt. heftig frequentiert als Siegtalumgehungsstrecke wg. der Vollsperre unter Blankenberg. Passt. Also rechts auf die B8 und kurz durch den Ort gen Süchterscheid. Ab hier mal entspannen bis Bach im Siegtal und zurück nach Eitorf. Krabbachtal muss ich auch liegen lassen heute, 12% ist ne 1 zuviel.
      Alles egal, war ne tolle Tour. Eis und Espresso: nicht wirklich vermisst, gibt´s dann später im Jahr. Man gewöhnt sich ja an alles.

      • 23. April 2021

  9. Blueman war Rennrad fahren.

    21. April 2021

    02:38
    64,2 km
    24,3 km/h
    700 m
    700 m
    Alexandra 🌞, Jo. Li und 24 anderen gefällt das.
    1. Blueman

      Sonne,16 Grad, frühlingshaft. Dann raus und da lang wo die Sonne scheint. Die Laterne am Himmel fest im Blick, ja nicht vom Kurs abkommen. Das fiel leicht, drumherum sah´s düsterer aus.
      Somit wurde es eine Tour durch die westl. Ausläufer der Leuscheid (Vierwinden) und des westl. Westerwaldes. Über Bucholz nach Eudenbach, dann links den Hühnerberg umrundend, die A3 kreuzend, ins Hanfbachtal stürzen um das Pleiser Ländchen im Berufsverkehr zu umfahren. Verdammt, in Dahlhausen lag ein Duft von Hennefer Eis in der Luft. Damit hatte die Uckerather Wand verloren. Also links rein, das Hanfbachtal runter, durch Hennef zur "Lieblings-Milchtanke". Bevorzuge allerdings unterwegs nur die geeiste Form mit Hörnchen. Zu trinken war ja genug dabei.
      Fastenbrechen spezial. Definitiv die beste Idee des Tages. Ziel für erreicht erklärt .
      Das Hörnchen samt Inhalt war eh noch nicht aus der Truhe, als kleine Kalorienteufel bereits verdunstet waren. Glückselig geläutert ins Siegtal rein und Rückfahrt.
      Da bis Juni das Siegtal zwischen Stein (unter Blankenberg) bis nach Bach wg. Hangrutschungen voll gesperrt ist, noch mal über den nagelneuen Asphalt nach Burg Blankenberg hochgeschraubt und über die Mertener Str. nach Bach runter ins Siegtal. Bis Eitorf auf dem Radweg schön ausgerollt.

      • 21. April 2021

  10. Blueman war wandern.

    18. April 2021

    01:11
    6,97 km
    5,9 km/h
    150 m
    120 m
    Annette🍀, Harald und 33 anderen gefällt das.
    1. Blueman

      Frühlings Ankunft von Hoffmann von Fallersleben"Grüner Schimmer spielet wieder
      Drüben über Wies' und Feld.
      Frohe Hoffnung senkt sich nieder
      Auf die stumme trübe Welt.
      Ja, nach langen Winterleiden
      Kehrt der Frühling uns zurück,
      Will die Welt in Freude kleiden,
      Will uns bringen neues Glück.
      ... "

      • 18. April 2021

  11. loading