8

Kati

171

Follower

Über Kati
Distanz

1 446 km

Zeit in Bewegung

254:13 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Kati war wandern.

    15. Juli 2021

    02:18
    10,6 km
    4,6 km/h
    20 m
    20 m
    1. Kati

      Unsere heutige Tour führte uns auf die Insel Vilm. Start war am Hafen in Lauterbach mit dem Boot „Julchen“ zum gegenüberliegenden Hafen. Kosten pro Erwachsener 20 Euro. In Der Hauptsaison ist eine vorherige Reservierung unbedingt ratsam, da die Nachfrage groß ist und pro Tag Max. Zwei Fahrten (10 Uhr und 13 Uhr) angeboten werden, mit begrenzter Besucherzahl!
      Weiter Infos unter: vilmexkursion.de.
      Die Insel an sich ist sehr interessant, aufgrund ihrer Historie (u.a. Ferienort der DDR Minister + Familien …) sowie der geschützten Natur.
      Somit eine klare Empfehlung für einen Besuch. Eine Führung auf der Insel ist im Fahrpreis enthalten und dauert ca. 2,5 Std..
      Infos zur Insel u.a. Unter:
      de.wikipedia.org/wiki/Vilm.

      • 15. Juli 2021

  2. Kati war Fahrrad fahren.

    14. Juli 2021

    "Sachsenmädel", Ulli und 51 anderen gefällt das.
    1. Tilda

      Sooooo schöne Fotoeindrücke😊😊👍

      • 14. Juli 2021

  3. "Sachsenmädel", Coriander und 50 anderen gefällt das.
    1. g.a.frosch

      Oh mein Gott, diese Torte!😂😋

      • 10. Juli 2021

  4. Kati war Fahrrad fahren.

    7. Juli 2021

    Ewa und Christof, Matthias und 45 anderen gefällt das.
    1. Bero

      Immer wieder schön dort zu fahren. Wie es aussieht, hast du auch tolles Wetter erwischt. Gehe auch mal baden 😉

      • 11. Juli 2021

  5. AilenRoc70, Susi und 52 anderen gefällt das.
    1. OleBole

      Wunderschöne Bilder. Danke das wir teilhaben dürfen ☺️

      • 6. Juli 2021

  6. Kati war wandern.

    5. Juli 2021

    Flo, Coriander und 52 anderen gefällt das.
    1. Falk Strobach

      Ach wie schön. Da wäre ich jetzt auch gern. :-) Schönen Urlaub noch!!

      • 6. Juli 2021

  7. Katrin und Harry, Dieter und 59 anderen gefällt das.
    1. Kati

      Bei den angesagten Temperaturen ging es für uns früh los zu unserer Tour, inzwischen eine meiner Lieblingstouren.Am kostenfreien Parkplatz nahe beim "Gamrig" starteten wir zu unserem ersten Ziel: "Gamrighöhle" und dann liefen wir weiter auf den "Gamrig". Dort genossen wir die Ausblicke sowie Weitsichten. Inzwischen trafen immer mehr Wanderer ein, so dass unser Stopp recht kurz war und es uns weiterzog.
      Eine kurze Kraxelei über einen Felsaufstieg - Tritte im Felsen waren gut zu sehen und zu benutzen - gelangten wir auf einem Nebenweg des "Gamrigs", auf dem wir durch Felsen und an Baumwurzeln vorbei zu einem wenig bekannten AP am anderen Zipfel gelangten. Highlight auf diesem Weg war ein Stein in Herzform!
      Danach liefen wir entspannt im kühlen Wald über den Gamrigweg > Lehmhübel > Füllhölzelweg bis zum nächsten Anstieg und nun am Wiesenrain in Richtung "Talwächter". Oben angekommen gab es den ersten kurzen Regenschauer, denn wir gut "überdacht" für eine Pause nutzten.Weiter ging es, mit einem kurzen Abstecher zu den "Feldsteinen" zum Aufstieg in Richtung "Honigsteine". Dort schauten wir uns kurz die AP an und weiter wanderten wir über den "Honigsteingrat" zum "Lamm".
      Kaum angekommen erwischte uns ein weiterer Schauer, denn wir geschützt unter dem Lamm-Felsen-Bogen verbringen konnten.
      Danach folgte der Abstieg zum Amselsee sowie ein Stopp im Amselgrundschlösschen.Im Anschluss daran ging es zum AP "Kleine Bastei" und über den "Rathener Folgenweg" zum Abschluss unserer Tour zum "Backofen".
      Überraschenderweise - für mich zum ersten Mal! - waren wir dort alleine.
      Insgesamt war es für uns eine schöne, entspannte Tour auf meist ruhigen Wegen und Pfaden. Wir hatten allerhand Spaß und haben dabei so manch lustiges Foto "knipsen" können. Danke an S. für deine Begleitung!

      • 27. Juni 2021

  8. loading