5
14

E-Biker

1312

Follower

Über E-Biker

Schon immer Radfahrer, seit Ruhestand und E-Bike noch intensiver.
Hobby u. a. also Radtouren planen und fahren.
Ganzjahresfahrer aber kein "Extremist", Bedingungen, Wetter usw. müssen stimmen !
Vorwiegend unterwegs mit Tagestouren in den Regionen des Emslandes, Grafschaft Bentheim,
Osnabrücker Land, Münsterland und natürlich Niederlande usw.
Tourenschnitt ca. 75km, Jahrestacho bei ca. 8.000km, seit . . . s.o.
Möchte hiermit Mitfahrer und Radpartner m/w aktivieren.

Distanz

19 250 km

Zeit in Bewegung

1066:06 Std

Letzte Aktivitäten
  1. E-Biker war Fahrrad fahren.

    vor 5 Tagen

    03:23
    62,2 km
    18,4 km/h
    330 m
    330 m
    1. E-Biker

      Tour-102-20-Obergrafschafter Herbst-Tour-64km
      Einfach gestrickte Tour, in der Hauptsache um das schöne Novemberwetter auszunutzen und kostenlos Vitamin-D zu tanken, verbunden mit Bewegung an der frischen Luft, alles ja nicht so ganz unwichtig -:)
      In Nordhorn am schönen Kanalweg an der Vechte um den Vechtesee, hier ist in Höhe der Ferienhäuser der Kanalweg gesperrt, eine gute Gelegenheit um eine Schleife durch die imposante "Ninoallee" zu fahren. Weiter dann auf guten Radwegen an der wenig befahrenen K27 am Ort Engden vorbei und durch die Drievordener Bauernschaft zum schönen Waldgebiet Heidfeld. Hier führt auch ein sehr schöner Querweg durch den Wald zum AK-26-Emsbüren und zum Gartencenter Emsflower. Diese Tour geht aber geradeaus weiter zum Quendorfer See mit dem Cafe und Restaurant "Else am See", aber still ruht der See mit geschlossenem Cafe, gute Gelegenheit mit dem Rad um den See zu kurven. Auf einem "sehr naturverbundenen" Weg geht es neben der Vechte nach Schüttorf und hier auf dem bekannten und beliebten Waldweg durch den Forst Bentheim am Cafe Waldbauer vorbei zum Kurpark in Bad Bentheim. Auch wenn die Cafe, s alle geschlossen sind, hier gibt es fast immer freie Parkbänke für eine kleine Pause in schöner Park-Umgebung ! Auf dem Weg nach Gildehaus heute mal auf der Dailmannstraße zum Werk des bekannten Bohranlagen-Hersteller Bentec und über die Hilgenstiege zum guten Radweg an der Hengeloer Straße bis Gildehaus-Westenberg. Hier nochmal kurz 3km an der K26 bis zum Abbieger in Holt und Haar über die grüne Grenze zum niederländischen Freizeitgebiet Lutterzand, u.a. mit tollen, kurvenreichen Sand-Radwegen durch das Gebiet. Mit schönem Übergang im Beuninger Veld zum Grenzweg geht es dann auch auf kurvigen Sandwegen 3km direkt auf der Grenze weiter bis zurück nach Nordhorn. In Dunkelheit ist der Grenzweg sehr "abenteuerlich" zu fahren !
      Auch wenn einfach gestrickt, eine schöne Herbsttour, mit einigen schönen Strecken, da kann man nicht meckern !

      • vor 5 Tagen

  2. E-Biker war Fahrrad fahren.

    14. November 2020

    1. E-Biker

      Tour-101-20-Nederlandse Fietstour-Hengelo-Lonnekermeer-(NL)-78km
      Mit Start über die Grenze in Frensdorferhaar/Noord-Deurningen auf "meiner Trainingsstrecke", der Denekamperstraat nach Oldenzaal. Diese 8km neben der Straße, aber mit gutem Abstand, sind evtl. nicht jedermanns Sache, aber Radler die auch mal gerne in die Pedale treten, werden hier gerne fahren. Richtung Oldenzaal geht es stetig aufwärts und auf dem letzten km dann auch durchaus "sportlich" -:) In Richtung Denekamp dann entsprechend abwärts, Tempolimit je nach Rad-u. Radlertyp (!)
      Oldenzaal wird auf dem Weg zum Freizeitgebiet Het Hulsbeek mit einem sehr schönen Radweg elegant um- kurvt. In dem Freizeit-u. Erholungsgebiet ist es zwar in der Sommerzeit schöner, aber zu dieser Jahreszeit viel ruhiger und entspannter zu fahren. In einem schönen, landwirtschaftlichen Gebiet und immer auf den besten
      Wegen geht es von der Gemeinde Oldenzaal in die Gemeinde Enschede, hier am alten Airport Twente vorbei zum Lonnekermeer, klein aber fein mit wohltuender Ruhe und wenn man Glück hat, gibt es auch eine freie Bank -:) Und jetzt bereits in der Gemeinde Hengelo, hier lohnt sich immer ein kurzer Abstecher ins Zentrum der Stadt, mit einer lebhaften Innenstadt, aber jetzt bei geschlossenen Cafe, s usw. natürlich wesentlich ruhiger.
      Ja und dann von hier aus auch einfach mal auf die "Fahrrad-Autobahn", der F35 auf 6km bis nach Borne, einem Ort zwischen Hengelo und Almelo. Von Borne weiter auf sehr schönen Wirtschafts-u. Radwegen nach dem Ort Saasveld und weiter Richtung Weerselo zur Ferien-u. Freizeitanlage De Molenhof mit der "de vier Winden" Mühle und dem ehem. Benediktinerkloster "de Stift". Tolle Gegend, tolle Radwege !
      Auf dem Fietspad am Molenhof vorbei zum Almelo-Kanal und hier gleich weiter 15km auf dem Kanalpad an Denekamp vorbei bis zur grünen Grenze am Kanal in Nordhorn.
      Sehr interessante, abwechslungsreiche Herbsttour auf den unterschiedlichsten, aber insgesamt gut fahrbaren Radwegen und einigen Highlights auf der Strecke.
      Tipp : Die Wege am Almelo-Kanal sind von Nordhorn bis Denekamp zurzeit gesperrt, werden aber gut umgeleitet. Auf der niederländischen Seite wird der Radweg "zweispurig" ausgebaut, dauert vermutlich bis ins
      nächste Jahr hinein (!)

      • 14. November 2020

  3. E-Biker war Fahrrad fahren.

    7. November 2020

    03:31
    68,4 km
    19,5 km/h
    410 m
    410 m
    Kogafit, Der Radler und 60 anderen gefällt das.
    1. E-Biker

      Tour-100-20-Berg-Etapen-Tour-70km
      Mit Start im Grafschafter Syenvenngebiet auf teilweise ruppigen Wirtschaftswegen zum ersten 70iger über den Isterberg nach Bad Bentheim. Natürlich zuvor mit einer Schleife durch den Kurpark, bevor es in Bad Bentheim durch den schönen Schloßpark und auf dem Alten Postweg zum nächsten 80iger Anstieg auf den Mühlenberg in Gildehaus geht. Überall schöne herbstliche Ruhe und bei dem klaren, sonnigen Herbstwetter auch mit einer tollen Weitsicht ! Zunächst mit einer flotten Abfahrt vom Mühlenberg auf dem neuen Radweg an der Hengeloer Straße in Westenberg, bevor es hinter der Grenze bei Springbiel Richtung de Lutte zum weiteren 80iger "Berg", dem Paaschberg im schönen Waldgebiet de Hooge Lutte geht. Bereits ab de Lutte kann man den leichten Anstieg auf der 4km Strecke merken. Ruhiger und flacher auf 8km, durch eine schöne Bauernschaft mit dem Ort Rossum im Rossumer-u. Lutterveld Richtung Ootmarsum. Allerfeinste Wege und Landschaften (!) Kurz vor Ootmarsum liegen die kleinen Vororte Groot Agelo und Klein Agelo auf 50Hm und bieten mit einer schönen Landschaft und Landwege, eine tolle Weitsicht ins nahe Umland. Etwas einfacher, aber immer noch mit guten Wegen und Landschaften im Dinkelland mit dem Tilligter-u. Lattruperveld über die grüne Grenze im Bergvenner Gebiet zurück nach Nordhorn.
      Schöne D/NL-Kombitour hier im nahen Grenzgebiet, mit einigen sportlichen Einlagen und ausschließlich auf besten und breiten Wegen, mit "Abstandsgarantie" (!)

      • 7. November 2020

  4. E-Biker war Fahrrad fahren.

    4. November 2020

    03:18
    63,2 km
    19,1 km/h
    340 m
    340 m
    Hermann Bauer, Eduard und 55 anderen gefällt das.
    1. E-Biker

      Tour-99-20-Ems-Vechte-Tour-64km
      Tourenstart ist an der Vechte in der "Wasserstadt" Nordhorn, wo die Vechte in den Süd-Nord-Kanal ins nördlich Emsland und mit dem Ems-Vechte-Kanal östlich zur Ems und Dortmund-Ems-Kanal fließt. Die Vechte aber fließt nordwestlich weiter in die Niedergrafschaft und Niederlande. Auf 10km gehts mit dieser Tour am Süd-Nord-Kanal und am Lohner Bach Richtung Wietmarschen. Jahreszeitlich und Wetterbedingt sind die Kanalwege jetzt natürlich teilweise nicht mehr so gut zu fahren, aber es geht ! In Wietmarschen über den "Pilger-Glaubensweg" zum Lohner See, wo zahlreiche Spaziergänger das schöne Herbstwetter und die Ruhe am See nutzen, allerdings jetzt ohne die übliche Teepause bei "Dragos". Durch den Ort Lohne und auf einer schönen Wald-Strecke auf teilweise "welligem" Teerbelag durch den "Lohner Sand" nach Lingen-Schepsdorf zum Dortmund-Ems-Kanal.
      So war jedenfalls der Plan, um dann auf dem "Premium" Kanal-Weg zum Freizeitgebiet "Am Wasserfall" Hanekenfähr zu fahren, immer ein schönes Ziel, auch ohne Gastronomie mit einer Bankpause am Jachthafen.
      Aber die Emsbrücke in Lingen-Schepsdorf ist gesperrt, also Plan -B- mit der ebenfalls schönen Strecke durch das Waldgebiet am Gut Herzford an der Ems entlang bis zum Ems-Vechte-Kanal. Hier zunächst mit einer Schleife durch den Ort Elbergen, um die erste ruppige Strecke am E_V-Kanal zu umfahren. Ist eine schöne Alternative, auf einem sehr guten Radweg an der K328 bis zum Kanal und einem interessanten Blick auf die Wohnsiedlung mit den Kühltürmen der Lingener Kraftwerke im Hintergrund. Am E-V-Kanal dann aber 15km auf einem tollen, typischen Kanal-Radweg bis nach Nordhorn. Vorbei am Truppenübungsplatz Nordhorn-Range und Sport-Flugplatz Klausheide und in Nordhorn wieder an die Vechte.
      Schöne Kanal-Tour mit ca. 35km Radwege direkt am Wasser und ohne wesentlichen PKW-Verkehr !

      • 4. November 2020

  5. E-Biker war Fahrrad fahren.

    31. Oktober 2020

    Jürgen, Barbara Rüggen und 63 anderen gefällt das.
    1. E-Biker

      Tour-98-20-Gildehauser-Venn-Tour-im Dreiländer-Eck-58km
      Vereinfachte Tour, bewusst auf ebenen, guten Radwegen zum Dreiländer See beim westfälischen Gronau.
      Auf den schönen Wegen der Waldseite zwischen Gildehaus und Bad Bentheim zum Alten Postweg und auf dem Vennweg ins Gildehauser Venn-Naturschutzgebiet, hier sind die Wege dann aber schon etwas "rustikaler" (!)
      Der Weg in diesem schönen Naturschutzgebiet, auf teilweise etwas ruppigen und schmalen Wegen, führt durch ein schönes Waldgebiet direkt bis zum Dreiländer See. Heute leider ohne komplette Seeumrundung, zu viele Fußgänger und die Wege um den See sind für Radler nicht freigegeben.
      Direkt auf der Grenze gehts am Stadtrand von Gronau zum NL-Ort Overdinkel, hier auf dem schönen Invalsweg an Overdinkel vorbei, alternative kann man aber auch auf sehr guten Radwegen durch den Ort durchfahren.
      Und weiter dann einfach nur noch auf schönen Radstrecken Richtung Losser mit dem Zandwinning-Gebiet de Oelemars, einem tollen Naturschutz-u. Freizeitgebiet und Radlergebiet ! Danach etwas vereinfacht, 7km geradeaus auf den niederländischen Landstraßen Richtung dem Freizeitgebiet Lutterzand und im Beuninger-u. Denekamper Veld am Almelo-Kanal über die grüne Grenze Richtung Nordhorn. Der Fietspad am Kanal ist von der Grenze auf der niederländischen ab nächste Woche gesperrt (!)
      Schöne Grenzland-Radtour NDS-NRW-NL in ruhigen Landschaften, auf guten Radwegen.

      • 31. Oktober 2020

  6. E-Biker war Fahrrad fahren.

    26. Oktober 2020

    03:16
    63,6 km
    19,5 km/h
    330 m
    320 m
    Hans P, sanny 😎 🚴‍♂️ und 52 anderen gefällt das.
    1. E-Biker

      Tour-97-20-Feine Herbst-Tour-64km
      Tour im D/NL-Grenzgebiet, verläuft aber größtenteils auf der niederländischen Seite mit Nutzung der astreinen
      Infrastruktur für Radler ! Geht dann auch gleich los, hinter der Grenze in Noord-Deurningen auf den guten Wegen durch die schönen Landschaften im Dinkelland und auf dem einmaligen Deich-Fietspad am Dinkel-bzw. Omleiding-Kanal zum Bergvenner Naturschutzgebiet. Parallel zum Grenzverlauf und dem bekannten Grenz-Fietspad dann 6km im Breklenkamper Veld zum grünen Grenzübergang kurz vor dem Niedergrafschafter Ort Lage. Von Lage auf den guten Wirtschaftswegen zum Uelsener Feriengebiet, auf sehr schönen Wegen durchs Feriengebiet und mit leichtem Anstieg über den Tangenberg auf neuen Radwegen der Geteloer Str. durch Getelo wieder über die Grenze. Kurz dahinter biegt man dann sehr gut vom Uelsener Weg auf einem sehr
      schönen Wald-Fietspad und anschließend auf ruhigen Landwegen durchs Mander-Esch mit den Watermolen Bels und Frans, idealer Pausenstopp in einer sehr schönen Anlage. Nach dem Ort Vasse auf dem Beekzijdeweg durchs Vasseresch und der Vasserheide auf verkehrsarmen Landstraßen nach Ootmarsum, ohne Zentrumsbesuch, dafür über den Kuiperberg mit Weitsicht ins weite Umland, heute aber leider etwas getrübt und wässerig. Ansonsten aber sehr ruhige, schöne Landschaft hier, lohnt sich immer mal vom Rad zu steigen und einfach genießen ! Durch ruhige Landschaften gehts auch weiter am Tilligter Beek und dem Ort Tilligte vorbei auf dem Damweg zum Fietspad am Nordhorn-Almelo-Kanal.
      Sehr feine Tour hier im Grenzgebiet, auf festen und sehr schönen Wegen, zu jeder Jahreszeit geeignet !

      • 26. Oktober 2020

  7. E-Biker war Fahrrad fahren.

    22. Oktober 2020

    Der Radler, Friedegunde und 45 anderen gefällt das.
    1. E-Biker

      Tour-96-20-Schöne Wege Tour-Gemeente Enschede-68km
      Die Tour verläuft größtenteils mit dem Knooppuntnetz im nahen Grenzgebiet der Niederlande mit Ziel Enschede-Roombeek. Gleich hinter der Grenze im Denekamperveld auf den sehr guten Wirtschaftswegen der Bauernschaften, immer mit Blick auf die Heidelandschaften hier im Grenzgebiet gehts am Waldgebiet Lutterzand vorbei nach De Lutte. Durch den zurzeit auffällig ruhigen Ort zur Parkanlage Arberotum Poort Bulden und auf schönem Fietspad parallel mit der Bahnlinie und A1 an Oldenzaal vorbei und auf durchweg schönen Wegen und Landschaften im Lutterveld und "Duivelshof" auch an Losser vorbei zum nördlichen Enscheder Vorort Roombeek. Das vor 20 Jahren durch eine Explosion nahezu total zerstörte Stadtviertel ist jetzt ein sehenswerter Ort mit vielen Highlights geworden. Kann ich empfehlen (!) Ebenso die Strecke von De Lutte Richtung Losser und nach Enschede durch den Florapark im Hooge Boekel ! Wohl einer der schönsten "Einfahrten" nach Enschede (!) Zurück gehts zunächst 2km auf der "Fiets-Autobahn" nach Lonneker und zwischen dem Gebiet-Lonnekerberg und Vliegveld Twenthe Richtung Oldenzaal. Auch hier wieder parallel mit der Bahnlinie und A1 unterhalb an Oldenzaal vorbei durch De Lutte und fast parallel zur Hinstrecke auf tollen Radwegen bis Denekamp zum Almelokanal und zurück.
      Einfach eine durchweg "schöne Wege" Tour, wer die Strecken noch nicht kennt, wird begeistert sein !

      • 22. Oktober 2020

  8. E-Biker war Fahrrad fahren.

    19. Oktober 2020

    02:28
    49,2 km
    19,9 km/h
    250 m
    240 m
    1. E-Biker

      Tour-95-20-Bewegungstour-Oldenzaal (NL)-50km
      Auf "Schleichwegen" über die grüne Grenze am Grensweg zum Birkenvenn und auf dem Gildehauser Weg nach Gildehaus. Üblicherweise fährt man hier durchs Syenvenngebiet, aber da sind die Wege streckenweise sehr schlecht und kaum fahrbar (!) Hier bietet der Gildehauser und Nordhorner Weg eine gute Alternative, ab Höhe der Waldseite sind die Wege im Syenvenn dann wesentlich besser und man schwenkt kurz vor der A30 vom Nordhorner Weg rüber zur Waldseite. Und hier auf schönen Wegen durch die Bauernschaft Hagelshoek vorbei am Feriengebiet Bad Bentheim zur Hengeloer Straße auf frisch asphaltierten Radweg über den Grenzübergang Springbiel nach de Lutte und auf der schönen Wegstrecke neben der Bentheimerstraat Richtung Oldenzaal. Kurzzuvor eine Schleife über den Wilmersberg an den Nobelhotels t Kruisselt u. de Wilmersberg vorbei und durch den Rhododendronlaan wieder zur Bentheimerstraat. Auf der "Trainingsstrecke" an der Denekamperstraat dann Abwärts mit Rückenwind und "Speed" auf 7km bis Denekamp, hier mitten durch den Ort und am Almelokanal über die grüne Kanalgrenze zurück.
      Die klassische Bewegungstour für kühle Wettertage auf (fast) festem Wegebelag und überschaubarer Reichweite.

      • 19. Oktober 2020

  9. E-Biker war Fahrrad fahren.

    16. Oktober 2020

    04:31
    85,3 km
    18,9 km/h
    480 m
    480 m
    Udo, Govert und 57 anderen gefällt das.
    1. E-Biker

      Tour-94-20-D-E-Kanal-Tour-Rheine-86km
      Tourenstart ist im Prinzip am Süd-Bahnhof-Nordhorn-Blanke, hier können auch PKW-Fahrer das Auto gut für eine Tagestour abstellen. Auf den guten Radwegen an der Verkehrsarmen K5 bis Engden und auf dem Engdener Kirchweg nach Emsbüren, der Weg ist größtenteils gut zu fahren, hat aber auch ein paar "Macken" und vor Emsbüren einen kleinen, sportlichen Anstieg ! Auf dem Weg zum D-E-Kanal ist hier zwischen Leschede und Helschen die einzige Brücke über die Ems, am D-E-Kanal in Helschen Richtung Rheine an der angefahrenen und abgebauten Kanalbrücke bei Moorlage bis zur Schleuse Venhaus mit dem bekannten Restaurant "Zur Schleuse". Die Kanal-Schleuse wird erneuert, ist Groß-Baustelle und zwingt zwecks Weiterfahrt zur anderen Kanalseite und nach 4km an der nächsten Brücke über die B70 zu einer kleinen "Klettereinlage" um über die Brücke wieder auf die richtige Kanalseite zu kommen. Vorbei am Kanal-Hafen Venhaus und ca. 1km vor der A30 vom Kanal durch das Industriegebiet Altenrheine Richtung Schloss und Kloster Bentlage. Am Kanal kann man auch noch sehr gut 4km bis Rheine weiterfahren und durch die Innenstadt zur Ems. Die Parkanlagen um Schloss u. Kloster Bentlage mit Tierpark, Salinen, Cafe usw. bietet immer einen schönen Pausenaufenthalt. Weiter gehts mit der Ems bis zur Bauernschaft Hummeldorf und auf dem Ems-Radweg mit einer Schleife durch Salzbergen zum Gutsforst Stovern. In Hummeldorf enthält die Tourenaufzeichnung eine "Ehrenrunde", muss und sollte natürlich nicht sein, hat wohl einer gepennt -:) Nach Salzbergen auf schönen Wegen durchs Waldgebiet im Gutsforst Stovern und mit Übergang in Salzbergen-Steide ins tolle Waldgebiet Samerrott, wo die Waldwege noch gut fahrbar sind. Durch Samern an die Vechte in Schüttorf und auf schönen Radwegen immer unweit der Vechte durch die Bäuerlichen Landschafter der Obergrafschafter Gemeinden Quendorf, Neerlage bis nach Hestrup und Brandlecht zurück in Nordhorn.
      Schöne Herbst-Tour auf guten, fahrbaren Wegen und mit Abwechslung auf den Kanal-u. Waldwegen.

      • 16. Oktober 2020

  10. E-Biker war Fahrrad fahren.

    13. Oktober 2020

    Ralf, Thomas Temme und 51 anderen gefällt das.
    1. E-Biker

      Tour-93-20-Herbst-Tour-im Grenzgebiet-D/NL-64km
      Über die Grenze und im Grenzgebiet Frensdorferhaar/Noord-Deurningen gehts durch das Landgoed Singraven zur N342 und hier abseits der Hauptstraße auf dem guten und schnellen Nebenweg, aber leicht Aufwärts nach Oldenzaal. Auf dem Provinciale Rondweg um Oldenzaal herum zum Recreatiegebiet Het Hulsbeek, hier fährt man auf schönen, festen Sand-Radwegen durch das Wald-u. Seen-Gebiet Richtung Deurningen und Hengelo. Diese Tour schwenkt aber zuvor über N342, A1, Bahnstrecke und Oberhalb des Vliegveld Twente wieder zurück Richtung Oldenzaal. Alles auf besten Wegen und Landschaften und auch hier wieder "Oud Oldenzaal", aber auf der anderen Stadtseite zum schöne Waldgebiet De Hooge Lutte auf festen Waldstraßen mit einigen Höhenunterschiede und schönen Aussichten. Wieder auf den schnellen Nebenwegen der N342, jetzt aber abwärts bis zum Abbieger nach Beuningen, hier mit einer schönen Tunnel-Unterführung ins Denekamperveld und über die grüne Grenze am Grensweg wieder zurück.
      Interessante, abwechslungsreiche Herbst-Tour auf festen Wegen, die Sandwege wie z.B. in Het Hulsbeek usw.
      können je nach Wetter immer mal etwas "wässerig" sein, sind aber alle gut fahrbar !

      • 13. Oktober 2020

  11. loading