Shop
16

BĂŒcherfee mit 👑chen

173

Follower

Über BĂŒcherfee mit 👑chen

"Das GlĂŒck muss entlang des Weges gefunden werden, nicht am Ende der Straße" - David Dunn

Distanz

1 937 km

Zeit in Bewegung

399:11 Std

Letzte AktivitÀten
  1. BĂŒcherfee mit 👑chen war wandern.

    vor 18 Stunden

    01:01
    5,38 km
    5,3 km/h
    130 m
    120 m
    Thore, Wandervogel und 36 anderen gefÀllt das.
    1. BĂŒcherfee mit 👑chen

      Eingebunden zwischen Leine und Aue am Fuß des Königsberges liegt das kleine Dorf
      Haieshausen mit 63 Einwohnern (Stand: 28.02.2021).
      ...und durch diesen Winzlingsort fĂŒhrt gerade mein "Schleichweg" zur Arbeit, denn die offizielle Umleitung will mich immer ganz woanders lang manövrieren😉.
      Nach kurzer Besprechung mit Tante Komoot habe ich heute einfach mal dort angehalten und mich am frĂŒhen Nachmittag auf die Suche nach vielleicht verborgenen Schönheiten gemacht.
      Und? .... ich bin durchaus fĂŒndig geworden:
      immer wieder geniale Panorama-Weitblicke zu beiden Seiten des Königsberges ins Leinebergland und das reinste Banken-Paradies! Gerade auf dem letzten StĂŒck waldabwĂ€rts staunt man ĂŒber die hohe Dichte: gefĂŒhlt alle 50 Meter eine Sitzgelegenheit. Vielleicht gibt es bei Hauserwerb gleich eine eigene Bank dazuđŸ€—?
      Bei diesem Wetter recht angenehm, ist man grĂ¶ĂŸtenteils auf Wirtschaftswegen unterwegs...ab dem Dorensbergweg wird es durch Holzerntearbeiten zunehmend matschiger, aber die heimische Waschmaschine will ja auch beschĂ€ftigt werden.
      Insgesamt eine angenehm kurzweilige Frischluftkur, die man sicherlich noch erweitern kann. DafĂŒr halte ich gerne nochmal an, aber wohnen möchte ich hier nicht🧐!

      • vor 15 Stunden

  2. Volker đŸšČđŸ“·âœˆïž, Harald H. und 62 anderen gefĂ€llt das.
    1. BĂŒcherfee mit 👑chen

      Gestern fĂŒhrte uns das PrĂ€gestempel-Projekt in den bis dato unbekannten Elz bei Helmstedt. Im Internet war etwas von landschaftlicher Schönheit, zahlreichen Zeugen der Vergangenheit und einem gut ausgebauten Wanderwegenetz zu lesen. Ein Naherholungsgebiet, das ein Schattendasein fĂŒhrt, aber aus seinem Dornröschenschlaf erwacht sein soll...
      Vielleicht haben wir die entscheidenden Wege verpasst oder hĂ€tten uns doch auf das "verfĂŒhrerische Luder" (đŸšČ-Highlight) einlassen sollen...?!
      SpĂ€testens ab dem BahnĂŒbergang im Bereich der ehemaligen Grube Prinz Wilhelm haben wir uns ein wenig wie Mulder und Scully aus einer bekannten TV-Serie gefĂŒhlt....eine seltsame Stimmung auf der anderen Seite der stark frequentierten Gleise machte sich breit: Menschen mit đŸ˜· bei der Gartenarbeit, 🚓 im Wald auf der Suche nach abgeworfenen Reitern und ausgebĂŒchsten Pferden, jede Menge illegal entsorgter MĂŒll, einige wenige Bergbaurelikte und Treppen, die direkt auf die Gleise fĂŒhren....wĂ€re noch ein Außerirdischer um die Ecke gebogen, hĂ€tte uns auch das nicht mehr weiter erstaunt😼
      Einzig der Single-Trail Richtung Tekenberge, die vielen kleinen interessanten Pilzplaneten und die Prosecco-Bank in ParkplatznÀhe mit tollem Sonnenuntergangspanorama wurden positiv in der Akte vermerkt.
      Diese Wanderung wĂŒrden wir so nur eingeschrĂ€nkt empfehlen, da man durch die Zweiteilung seitens der Bahnlinie und die dadurch eingeschrĂ€nkten Möglichkeiten auf die andere Waldseite zu gelangen, sehr viel Feld- und Waldrandwege in Kauf nehmen muss. Die Stempelstelle rangiert sicherlich auch eher auf einem der unteren RanglistenplĂ€tze - wahrscheinlich hat der Prinz das Dornröschen noch nicht zum WachkĂŒssen gefundenđŸ€·â€â™€ïž...

      • vor 6 Tagen

  3. BĂŒcherfee mit 👑chen war wandern.

    14. November 2021

    Manu, Belinda und 64 anderen gefÀllt das.
    1. BĂŒcherfee mit 👑chen

      Der Dorm ist einer der kleinen Nachbarn von Elm und Lappwald. Er beherbergt das rekonstruierte Großsteingrab oberhalb von Groß Steinum, ein Ort mit "prĂ€gendem" Eindruck😉. Der Parkplatz an der Bockshornklippe bietet einen guten Ausgangspunkt fĂŒr eine gemĂŒtliche Rundwanderung durch den Zwergenhöhenzug. KĂŒrzeste Variante dabei ist der HĂŒnengrab-Rundweg Nr. 3. FĂŒr 2,5 km lohnt aber kaum die Anfahrt, also wurde es eine bunte Mischung aus Rundwanderweg 1 bis 4: Waldautobahn im Wechsel mit tollen kleinen Pfaden, viele alte beeindruckende Steine und andere geologische Besonderheiten, am sĂŒdwestlichen Waldrand jede Menge (ProseccođŸ„‚-) BĂ€nke.... bei Novembernebel allerdings ohne großartige Weitblicke😉!?
      Zum Teil schiebt sich der AutolÀrm von der nahen A2 ein wenig in den Vordergrund - Ausgleich bieten die geniale LaubfÀrbung und die vielen phantastischen Baumgestalten am Wegesrand....man muss sich nur darauf einlassen!
      Wer Abgeschiedenheit sucht, ist hier richtigđŸ§˜â€â™€ïž ....und auch wir schließen eine Wiederholungstour im FrĂŒhjahr nicht aus.

      • 15. November 2021

  4. BĂŒcherfee mit 👑chen war wandern.

    8. November 2021

    01:29
    7,29 km
    4,9 km/h
    70 m
    70 m
    1. BĂŒcherfee mit 👑chen

      Spontane Runde ins Ringelheimer Auenland:
      Geparkt im Bereich der FranzosenbrĂŒcke durch die Innerste-Auen im NSG Mittleres Innerstetal, vorbei an den Kiesteichen bis zum ehemaligen Cholerafriedhof...dort den ILE-Stempel kontrolliert 😉.
      Anschließend im verwunschenen Park am Ringelheimer Schloss eine Fotosession mit einem reichlich anhĂ€nglichen Schwan gehabt und per Akrobatikeinlage noch auf die Teichinsel mit Obelisk balanciert.
      Nach einer AbkĂŒrzungsdribbeleinlage ĂŒber den angrenzenden Fußballplatz die erstbeste Bank zum đŸ„‚-PĂ€uschen auserkoren, um beim Beobachten von ZugvögelschwĂ€rmen den Tag ausklingen zu lassen...

      • 9. November 2021

  5. BĂŒcherfee mit 👑chen war wandern.

    7. November 2021

    Moppel, Harald H. und 56 anderen gefÀllt das.
    1. BĂŒcherfee mit 👑chen

      Vor 17 Jahren war ich an diesem Sonntagnachmittag mit ganz anderen Dingen beschÀftigt...
      Heute das scheinbar regenfreie Fenster genutzt und vor dem Geburtstags☕🎂 noch kurz durch den Wald vor der HaustĂŒr getigert.
      An der Apenteichquelle zĂŒgig dem Wassertourismus ausgewichen und ĂŒber einen Nebenweg, dem sog. Eselsstieg, Richtung Ruine Winzenburg marschiert. Im oberen Teil durch BeerenbĂŒsche ein wenig grenzwertig, aber machbar. Danach und auch den Rest bis zum Gehlenbergweg haben die Fahrzeuge der Klosterforst ganze Arbeit geleistet: Schlammpackung fĂŒr die Schuhe und PfĂŒtzen-Slalom extrem! Auf dem Hauptweg angekommen kurz geknobelt, ob links oder rechts weiter...
      FĂŒr links herum entschieden, da kĂŒrzer und einer meiner LieblingsplĂ€tze auf dem Weg liegt : der Bergsporn der Tiebenburg. Am Abzweig allerdings Abstand von dieser Idee genommen: die Fotos sprechen BĂ€nde, wollte nicht durch die đŸ·chenmatschesuhle đŸ€”, der Regen zwischendurch war feucht genug🙃!
      Über die Ahnewelle bergab heimwĂ€rts und dort mit meinem Geburtstagsteenie eine Riesenportion Kuchen verdrĂŒcktđŸ„łđŸ˜‰

      • 7. November 2021

  6. BĂŒcherfee mit 👑chen war wandern.

    6. November 2021

    ⓂAÂźïžÂ©ïžo, Thore und 79 anderen gefĂ€llt das.
    1. BĂŒcherfee mit 👑chen

      Rundwanderweg Geopfad - unterwegs in den Lichtenbergen:
      Beginnend unterhalb der Burg Heinrich des Löwen (Station 1) kann man direkt am Parkplatz neben dem Restaurant/ Waldhotel Burgberg gleich noch einen Stempel fĂŒr das ILE-Heft einsammeln (quasi Drive-In😉). Die Gastronomie scheint sich dort momentan in einem Dornröschenschlaf zu befinden....
      Westlich vom Burgberg erreicht man ĂŒber ein Waldtreppen-Wirrwarr die Station 2: den Gaußstein, einen 1816 fĂŒr die Landesvermessung errichteten trigonometrischen Punkt. Heute ein Ă€ußerst idyllisches PlĂ€tzchen - als Verweilmöglichkeit bieten sich allerdings nur noch die zwei Banksockel an!
      Nach diesem Abstecher geht es durch den herbstlichen Wald zum Steinberg am Kruxberg. Klein aber fein mit viel beeindruckendem Wurzelwerk erfĂ€hrt man an der Station 3 so manches ĂŒber die Bewohner der Muschelkalkzeit. Nach einem kleinen StĂŒck an der Kruxbergstraße entlang erreicht man das ehemalige Vorwerk Altenhagen...heutzutage Wandergebiet der zweitgrĂ¶ĂŸten Erdkrötenpopulation im Stadtgebiet Salzgitter.
      Den Rundweg 25 touchierend hat man zeitweise einen recht hĂŒbschen Blick ins Oelbertal, bevor man zu beiden Seiten wieder von Buchenwald in Empfang genommen wird. An der Station 5 "Hexengeld und SonnenrĂ€der" wechseln wir rechtsseitig auf den Höhenweg (Rundweg 24). Bei trockenem Wetter ein echtes SahnestĂŒckchen, nach mehreren Tagen Regen sollte man hier einen Gang runterschalten: bei Matsch rutscht es sich deutlich schnellerđŸ˜”! Dieser Weg fĂŒhrt oberhalb eines sehr langgezogenen ehemaligen Steinbruchs entlang. Auch von unten lĂ€sst sich dieser Mittelalterliche Werksteinbruch auf eigene Gefahr erkunden. Am Wegweiser Station 6 fĂŒhrt eine "Einbahnstraße" bis zur Infotafel, hier hat man ein wenig das GefĂŒhl in einer Schlucht zu stehen. Vorsicht: der steinreiche Weg versteckt unter nassem Laub ist nicht ganz ohne! Die Lichtenberger Burg wurde ĂŒbrigens mit Baumaterial von hier erbaut.
      Auf einem bequem zu gehenden Weg trifft man an Station 7 fast wieder auf den Einstieg zum Höhenweg. Von Genter's Ruh, einem marsroten Rastplatz, kann man bei einer StÀrkung die Blicke ins Tal der SÀbelzahntiger schweifen lassen.
      Am großen Parkplatz Lichtenberg/Ehrenmal wurde bei bereits einbrechender DĂ€mmerung noch ein Blick auf Station 8 geworfen: heute Grillplatz - frĂŒher wohl auch ein Steinbruch. Ganz ehrlich, auch bei Tageslicht nicht wirklich spektakulĂ€r..
      Am Runenstein und urigen Baumgestalten vorbei, kurz nochmal bergauf, erreicht man die Burgruine, deren Anblick auch bei schwindendem Licht einen schönen Abschluss bildet.
      Insgesamt ein empfehlenswerter Rundgang mit ein paar Matscheinlagen - aber Wetter ist ja bekanntlich immer!

      • 7. November 2021

  7. BĂŒcherfee mit 👑chen war wandern.

    31. Oktober 2021

    Manu, Belinda und 68 anderen gefÀllt das.
    1. BĂŒcherfee mit 👑chen

      Hier ein paar Impressionen vom Rundweg 14 Königsberg in Salzgitter Bad: BĂ€nke, buntes Laub, Pilze...nichts SpektakulĂ€res, einfach nett fĂŒr den kleinen Spaziergang in der kostengĂŒnstigen Tankstelle Wald.
      Besonders begeistert hat mich die Waldvilla Wichtelbande: ein Projekt der KITA Rasselbande - Waldkindergarten pur!
      Werde dies aber nicht als Highlight verorten, damit der verwunschene Charme fĂŒr Klein und Groß gewahrt bleibt😉!

      • 2. November 2021

  8. Harald H., Manu und 61 anderen gefÀllt das.
    1. BĂŒcherfee mit 👑chen

      Ein ĂŒberschaubares Elm-RĂŒndchen mit zwei PrĂ€gestempelstationen:
      # 09 Burgruine Langeleben
      # 13 Tetzelstein
      Ausgangspunkt: der Wanderparkplatz Langeleben beim FriedWald Elm (alternativ kann man auch vom Parkplatz an der WaldgaststĂ€tte Tetzelstein starten )Nach einem kurzem StĂŒck entlang der L652 erreicht man den Elfenpfad, in dessen Verlauf man einmal um die Reste der ehemaligen Wasserburg Langeleben herumgefĂŒhrt wird.
      Insgesamt durch die vielen alten BĂ€ume, die Burgruine und das Quellhaus ein verwunschener Ort. UrsprĂŒnglich ein FEMO-Projekt mutet es fĂŒr mich (durch BĂŒcherfeen-Kinderaugen betrachtet) an einigen Stellen nach einer ungewollten Mischung aus Weihnachtsschmuck-Entsorgung und Friedhof der Kuscheltiere an. Hoffentlich können Kinder hinterher von einer Begegnung mit einer Elfe erzĂ€hlen und bekommen keine AlptrĂ€ume!? Die Burgruine kann man nur ĂŒber den Graben hinweg betrachten und leider gibt es auch keine weiteren Infos zu deren geschichtlichem Hintergrund...naja, Google hilft weiter😉!
      Auf dem Rundweg 15 gelangt man nach knapp 2 km Waldautobahn an eine Wegekreuzung mit Rastmöglichkeit, die nach weiteren 1,5 km zum Tetzelstein fĂŒhrt. Das gleichnamige Ausflugslokal wird momentan renoviert, aber der angeschlossene Biergarten hat am Wochenende fĂŒr ein paar Stunden geöffnet. Der Tetzelstein selbst ist eher unscheinbar ganz im Gegensatz zum Denkmal. AusfĂŒhrliche Informationen ĂŒber den Ablassprediger und seine "Verbindungen" zum Schalk Till Eulenspiegel laden zum Verweilen ein.
      Danach ist Laub rascheln angesagt...auf einem Waldpfad geht es zurĂŒck Richtung Auto. Der letzte Abschnitt ab Rundholzplatz Langeleben ist nur eingeschrĂ€nkt empfehlenswert: auf Komoot als schwarze Linie eingezeichnet, in der RealitĂ€t aber nicht immer als Weg erkennbar. Lieber vorher schon in den FriedWald abbiegen😏

      • 2. November 2021

  9. BĂŒcherfee mit 👑chen war wandern.

    29. Oktober 2021

    ⓂAÂźïžÂ©ïžo, Thore und 50 anderen gefĂ€llt das.
    1. BĂŒcherfee mit 👑chen

      In RĂŒbeland warten gleich zwei HWN-Stempelstellen darauf erwandert zu werden:
      # HWN 88 Aussichtspavillon Hoher Kleef
      # HWN 89 Schornsteinberg
      Wer hohe ParkgebĂŒhren und zwei Einbahnstraßen-Auf-und-Abstiege vermeiden möchte, kann daraus eine ĂŒberschaubare Runde beginnend am Parkplatz Blauer See machen.
      Auf netten Trampelpfaden gelangt man zu diesem "Blauen Naturwunder" bei HĂŒttenrode, eigentlich ein durch Kalksteinabbau entstandenes Tagebaurestloch. Danach hĂ€lt man sich Richtung Kreuztal mit der höchsten EisenbahnbrĂŒcke Norddeutschlands, dem Kreuztalviadukt. SchrĂ€g gegenĂŒber der KreuztalmĂŒhle fĂŒhrt ein etwas versteckter Singletrail hinter den HĂ€usern hoch zum Aussichtspunkt Krockstein. Dabei passiert man wohl auch mehrere MarmorsteinbrĂŒche, die C.D. Friedrich als Vorlage fĂŒr sein berĂŒhmtes GemĂ€lde "Felsenschlucht" gedient haben sollen. Aufgrund der ĂŒppigen Vegetation haben wir diese allerdings verpasstđŸ€·â€â™€ïž...vielleicht lag es aber auch daran, dass der Weg mit zahlreichen BĂ€umen ĂŒbersĂ€t ist und man -sofern man keine Bergziege ist- volle Aufmerksamkeit beim Über-und Unterklettern derselben walten lassen sollte. Oben wird man dann mit einem genialen Ausblick und bis zum 15.12.21 mit einem Stempelabdruck belohnt ( HWN 202104). Bergab ging es nach Neuwerk, da uns ein Kamikaze-Aufstieg pro Tag absolut reicht! Ein entzĂŒckendes Örtchen am Hexen-Stieg gelegen...an der Straße entlang zurĂŒck nach Kreuztal...rechts die plĂ€tschernde Bode, links ein wegen Bergrutsch gesperrter Höhenweg und zahlreiche SteinbrĂŒche....am Abzweig nach RĂŒbeland fĂŒr die Bergauf-Variante entschieden, die zum örtlichen Friedhof fĂŒhrt, von dem aus es nur noch ein Katzensprung zum Hohen Kleef ist. Tolle Ausblicke und schon mal Blickkontakt mit dem nĂ€chsten Etappenziel🧐 ...
      Also hinunter in den Ort...kurzer Zwischenstopp an der Burgruine Birkenfeld...und am Freibad der Herausforderung Schornsteinberg-Trail gestellt...oben angekommen eine ausgiebige Pause mit RĂŒbeland-Talblick genossen. Zum Abschluss Wiesenwege und ein durch Abholzarbeiten zerfurchter Peersgrund....insgesamt klein aber fein!

      • 31. Oktober 2021

  10. BĂŒcherfee mit 👑chen war wandern.

    28. Oktober 2021

    01:51
    8,29 km
    4,5 km/h
    190 m
    200 m
    1. BĂŒcherfee mit 👑chen

      Kleine SpÀtnachmittagsrunde im NSG Barley bei Döhren:
      Schon oftmals auf Komoot bestaunt - heute mit eigenen Augen erkundet!
      Mausebrunnen, Grube Fortuna, Aussichtsplattform am ehemaligen Tagebau, versteckte Teiche - ein Komplettpaket aus traumhaft schönen Pfaden, Bergbaurelikten und Lost Places...doppelt schön bei Sonnenschein mit Herbstkulisse!
      (👍👌 an den Wandervogel🧐)

      • 28. Oktober 2021

  11. loading