26
40

Eric 🖖
 

371

Follower

Über Eric 🖖

Carpe bike! ...aber nicht nur. Auch andere Bewegungsformen outdoor sind nach meinem Geschmack.
Da im Berner Seeland Zuhause, spielen sich meine Touren auch mehrheitlich im Westen und Nordwesten der Schweiz ab. Meist im Jura, in welchem Kanton auch immer - aber auch das nicht nur. Meine langjÀhrige 'true love', neben meiner unmittelbaren Umgebung wo ich Zuhause bin, ist mein "Sehnsuchtsort" Australien (mein Avatar lÀsst es vermutlich erahnen). Entsprechend zieht es mich auch immer wieder mal dort hin - manchmal auch etwas lÀnger und intensiver.
Um es mit Worten von zwei eloquenteren Menschen zu sagen:"Einzig die Richtung hat einen Sinn. Es kommt darauf an, dass du auf etwas zugehst, nicht dass du ankommst"
Antoine de Saint-Exupéry, französischer Schriftsteller (1900-1944)
"Leave the road, take the trails"
Pythagoras (ich glaube jedoch, er hat das auf Griechisch gesagt...)
FĂŒr Interessierte, hier sind meine persönliche Auswahl mit empfehlenswerten MTB-Touren im Jura (von BL/SO ĂŒber BE bis JU und NE) zu finden:
komoot.de/collection/927943/-jura-jurasuedfuss-jura-nw-ch
...und im Seeland (Bern/Fribourg):
komoot.de/collection/893148/-berner-freiburger-seeland
...oder auch spannende Hikes und beeindruckende Orte in Australien:
komoot.de/collection/910943/-australia-wa (Western Australia)
komoot.de/collection/910947/-australia-nt-qld-sa (hauptsÀchlich Northern Territory)

Distanz

6 971 km

Zeit in Bewegung

548:45 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte AktivitÀten
  1. Doris Goldino und Eric 🖖 waren mountainbiken.

    vor einem Tag

    02:34
    45,7 km
    17,8 km/h
    690 m
    670 m
    Adrian, Katrin und Roli und 36 anderen gefÀllt das.
    1. Doris Goldino

      Knapp vor dem Gewitter haben wir es nach Hause geschafft.

      • vor einem Tag

  2. Eric 🖖 war mountainbiken.

    vor 7 Tagen

    GTA, Ambrosius und 57 anderen gefÀllt das.
    1. Eric 🖖

      Die Montage fallen auch in dieser Work-at-Home Zeit nicht leichter - besonders bei diesem Wetter auf das wir so lange gewartet haben. Nun ist es da und ich lasse mich verfĂŒhren bereits Mitte Nachmittag Teams/Skype/Zoom zu ignorieren und noch eine Nase voll Sommer auf den Stollenpneus rein zu ziehen.
      Also, psst....verpetzt mich nicht! 😉
      Neben den ĂŒblichen Panorama- und Trailfotos heute zusĂ€tzlich noch ein paar visuelle GrĂŒsse von den in voller BlĂŒte stehenden Jura-Wiesen und einen Einblick in meine BotanisierbĂŒchse.... ;-)

      • vor 7 Tagen

  3. Eric 🖖 war mountainbiken.

    13. Juni 2021

    der Danners Hary, Martin Li und 66 anderen gefÀllt das.
    1. Eric 🖖

      Hatte heute wieder mal Lust auf eine Runde auf der Solothurner Seite des JurasĂŒdfusses. Die Absicht dabei ein paar hm in die Beine zu bekommen als Training fĂŒr die geplanten langen Touren im Juli. Passt ideal, da in dieser Gegend praktisch auf jeder Tour zuerst eine steile und lange Rampe hinauf auf die Jurahöhe ĂŒberwunden werden muss...und auch das Wetter ist passend und motivierend.Die Tour beginnt heute in Bettlach und steigt ab Waldrand dann auf den ortstypischen Schotterwegen, mit dem manchmal losen, kleingranularen und tendenziell etwas rollendem Jurasplitt, kontinuierlich Richtung Stierenberg. Ca 700hm sind auf diesem ersten Abschnitt zu bewĂ€ltigen. Vom WĂ€smeli geht es dann auf Ă€hnlichen BodenverhĂ€ltnissen wieder abwĂ€rts Richtung UnterbĂŒrenberg um von dort nochmals hoch auf die zweite Jurakette. Kurz vor dem OberbĂŒrenberg biegt man rechts ab und nach ca. 400m geht es wieder rechts ab auf einen kurzen, holprigen Anstieg Richtung Tiefmatt via Harzer, und setzt sich dann auf der Grenchenberg-Nordflanke auf dem gleichnamigen Trail Richtung Obergrenchenberg fort. Der Obergrenchenberg mit seinem tollen Panorama ĂŒbers Mittelland und die Alpen ist definitiv ein 'Must' wenn man auf der ersten Jurakette rumfĂ€hrt. Via die BĂŒtzen und dem 'unsichtbaren Trail' fĂŒhrt dann der 'BĂŒtzentrail' als ein weiterer etwas technischer Singletrail runter zum Bettlachberg und weiter abwĂ€rts. Der untere Teil der Talabfahrt ist dann wieder mehrheitlich auf Schotterwegen. Besonders empfehlenswert:
      - Grenchenberg Nordflanken - Trail
      - Aussicht ĂŒbers Mittelland von der Wandflue beim Obergrenchenberg
      - BĂŒtzen-Trail

      • 13. Juni 2021

  4. Eric 🖖 war mountainbiken.

    10. Juni 2021

    marc clish, Walter LU🇹🇭🩎 und 57 anderen gefĂ€llt das.
    1. Eric 🖖

      Die letzten Tage war man sich ja nie so sicher ob man nicht doch noch eingenĂ€sst wird, wenn man sich fĂŒr eine Runde aufs Bike schwingt. Daher war der Drang nicht so ĂŒberwĂ€ltigend. Heute jedoch schon, dem schönen Wetter konnte ich nicht widerstehen. Also den Job mal frĂŒher Job sein lassen und sich in den Sattel schwingen.
      Es ist mehrheitlich eine Wald-Tour geworden. Die erste HĂ€lfte primĂ€r auf Forstwegen mit leichten Auf und Ab und ohne speziellen sportlichen Ambitionen, die zweite HĂ€lfte dann auf bekannten Pfaden und Trails dem Bucheggberg entlang und den einen oder anderen leichten Trail noch mitgenommen. Alles in Allem eine unspektakulĂ€re aber landschaftlich genussvolle Runde in den wunderbaren FrĂŒhsommerabend.

      • 10. Juni 2021

  5. Doris Goldino und Eric 🖖 waren Fahrrad fahren.

    6. Juni 2021

    02:13
    40,4 km
    18,3 km/h
    380 m
    370 m
    Âźïžoman, MĂ€rsu H. und 45 anderen gefĂ€llt das.
  6. Eric 🖖 war Fahrrad fahren.

    28. Mai 2021

    1. Eric 🖖

      Das also der 2. Teil nachdem das Mobile seinen Dienst verweigert hat. GlĂŒcklicherweise hatte ich ein zweites dabei - aber das mit wenig Strom und somit gibt es von diesem Teil nur ein einziges karges Bildli - ich weiss, ich bin sonst so ziemlich ein Föteli-Übertreiber....diesmal eben nicht. 😊

      • 28. Mai 2021

  7. Eric 🖖 war Fahrrad fahren.

    28. Mai 2021

    Regula, Kissling Walter und 51 anderen gefÀllt das.
    1. Eric 🖖

      Eigentlich war es als eine lockere Rundtour durchs Seeland gedacht. Auf halbem Weg auf dem Mont Vully ist mir doch tatsĂ€chlich die Navigation auf dem Mobile ausgestiegen. Die Tour habe ich dann auf einem anderen GerĂ€t fortsetzen mĂŒssen. Daher kommt die Tour in 2 Teilen daher. Wenn jemand weiss wie man in Komoot zwei Segmente zu einer Tour kombinieren kann, dann ist das der Held oder die Heldin des Tages fĂŒr mich. Ich vermute die Funktion gibt es nicht wirklich. WĂ€re eine sinnvolle ErgĂ€nzung.

      • 28. Mai 2021

  8. Doris Goldino und Eric 🖖 waren mountainbiken.

    23. Mai 2021

    Anita Rémy, IceBlazeMp und 48 anderen gefÀllt das.
    1. Doris Goldino

      Wieder einmal eine gemeinsame Runde mit Eric entlang der Aare zum Wohlensee und ĂŒber SchĂŒpfen. Wie zu erwarten, hatte es bei der WohleibrĂŒcke viele Leute. Ein Ă€usserst beliebtes Wochenend-Ausflugsziel: Man kann baden, böötlen, sich auf der Liegewiese sonnen, es gibt Grillmöglichkeiten sowie verschiedene SitzbĂ€nke laden zum Verweilen ein. Der Parkplatz mit WC-Anlage ist nahe, und beim Kiosk „Bogen 17“ kann man sich verpflegen. FĂŒr Leute, die es ruhig mögen, ist der Ort nicht zu empfehlen. Nach dem kurzen Stop bei der WohleibrĂŒcke zogen wir weiter durch WĂ€lder. Wie zu erwarten, war es zum Teil matschig, glitschig, aber es hat Spass gemacht.

      • 23. Mai 2021

  9. Eric 🖖 war mountainbiken.

    20. Mai 2021

    03:15
    64,3 km
    19,8 km/h
    1 050 m
    1 050 m
    Bruno, Pedro Carrillo und 56 anderen gefÀllt das.
  10. Eric 🖖 war mountainbiken.

    9. Mai 2021

    03:28
    58,5 km
    16,9 km/h
    1 480 m
    1 480 m
    Ulrich Steinmann, Roland Moser und 65 anderen gefÀllt das.
    1. Eric 🖖

      Der Mont Sujet gehört zu den absoluten Klassikern im Seeland. Man kann ihn von Les PrĂ©s-d'Orvin aus 'homöopatisch' angehen, oder von Mittelland, bzw. Seebniveau aus. Nur muss dann bei Letzterem einiges an Höhe 'erarbeite' werden. Bei warmen aber nicht zu heissen Bedingungen wie heute fĂ€llt die Wahl nicht schwer. Ab Orvin kann der Aufstieg nach PrĂ©s-d'Orvin am angenehmsten und landschaftlich reizvollsten abseits der Strasse via Les-VoigiĂšres Trail gemacht werden. Von PrĂ©s-d'Orvin dann via Bergerie du Bas auf den Mont Sujet.FĂŒr den Abstieg runter heute erstmals den Chassin Trail genommen, welcher auf ziemlich direktem weg rampenmĂ€ssig ohne jede Kehrtwende, aber nicht unspassig, nach Lampoing runter fĂŒhrt, von wo dann via den ĂŒblichen Trails und Wegen durch die Reben oder etwas höher im Wald zurĂŒck nach Biel gefahren werden kann.Zum Abschluss dann noch einen kleinen 'Cheer' ĂŒber den JaissbĂ€rg mit dem spielerischen Keltenwall-Trail, den ich immer wieder gerne geniesse, bevor es wieder in Richtung Ausgangspunkt geht.Die Tour lĂ€sst sich wie gesagt auch etwas kĂŒrzer fahren, dann ist der beste Ausgangspunkt wahrscheinlich wieder einmal der Strandboden Biel.

      • 9. Mai 2021

  11. loading