15

Emanuel
 

62

Follower

Über Emanuel

Ich komme aus dem Landkreis FFB und bin seit März 2019 stolzer Besitzer eines E-MTB vom Typ Ghost Hybride Kato 6.
Damit einher geht eine neue Motivation fürs Radeln.
Komoot hat dazu auch seinen Anteil. Es ist bei mir eine richtige Hatz auf der Suche nach Trails ausgebrochen. August/September 2019 erfolgte dann eine Bikepacking Transalp von Garmisch zum Gardasee. Ein grandioses Erlebnis!
Mal sehen was 2020 so bringt.

Distanz

5 127 km

Zeit in Bewegung

283:36 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Emanuel und Dieter waren Fahrrad fahren.

    vor 8 Stunden

    04:09
    67,6 km
    16,3 km/h
    340 m
    340 m
    Eric, peggatsch und 3 anderen gefällt das.
  2. Emanuel hat eine Gravel-Tour geplant.

    vor einem Tag

    12:09
    194 km
    16,0 km/h
    750 m
    1 480 m
  3. Emanuel und Dieter waren mountainbiken.

    vor 6 Tagen

    02:05
    42,7 km
    20,5 km/h
    210 m
    210 m
    Eric, Carsten (📍FFB) und 7 anderen gefällt das.
    1. Emanuel

      Und ein plötzlicher Luftverlust hat es dann noch unnötig spannend gemacht: hab es dann aber mit 2 mal nachpumpen nachhause geschafft.

      • vor 6 Tagen

  4. Emanuel war Fahrrad fahren.

    12. Juni 2021

    01:45
    34,7 km
    19,8 km/h
    150 m
    150 m
    peggatsch, Eric und 8 anderen gefällt das.
    1. Emanuel

      Hin und zurück im Trockenen. Die große Dusche von 17-17:30Uhr haben wir einfach abgewartet.

      • 12. Juni 2021

  5. Emanuel und Dieter waren Fahrrad fahren.

    10. Juni 2021

    02:15
    42,9 km
    19,0 km/h
    240 m
    240 m
    Eric, Carsten (📍FFB) und 10 anderen gefällt das.
  6. Emanuel und Dieter waren mountainbiken.

    4. Juni 2021

    03:55
    45,8 km
    11,7 km/h
    1 700 m
    1 690 m
    Eric, Ewald und 15 anderen gefällt das.
    1. Emanuel

      Zum Abschluss mal ohne Gepäck in die lokalen Berge. Erst der Klassiker zum Ledrosee mit den absoluten Massen an Menschen die Ponale hinauf. Ab dem Ledro See war es dann zum Glück angenehm leer. Nun ging es bei weiterhin besten Wetter( der 5. Tag in Folge) rauf zum Bocca di Trat mit 1581 Metern. Ein ziemlich langer und zäher Anstieg. Dann folgte eine zum Teil ziemlich halsbrecherische Abfahrt. Und das bei Komoot weitestgehend als S1 angegeben. Wahnsinn. Neudeutsch sagt man dazu wohl total vorblockt. Es war ein sehr steiles Meer von mittelgroßem scharfem Geröll. Hatte ich erwähnt das es steil war. Laut Komoot zum Teil 28% Gefälle. Aber wir haben es überstanden und die 1581 Höhenmeter wieder bis Garda abgebaut.

      • 4. Juni 2021

  7. Emanuel und Dieter waren Fahrrad fahren.

    3. Juni 2021

    Eric, Gredinger und 9 anderen gefällt das.
    1. Emanuel

      Es ist vollbracht. Montag 10:00Uhr in Garmisch gestartet und Donnerstag 17:00Uhr in Torbole angekommen. Deutlich weniger Höhenmeter als geplant. Aber den äußeren Bedingungen und den eigenen Möglichkeiten muss man Tribut zollen. Es war wunderschön aber auch sehr anstrengen nach 4 Tagen mit jeweils 8-10Std in der blanken Sonne.

      • 3. Juni 2021

  8. Emanuel hat eine Fahrradtour geplant.

    3. Juni 2021

  9. Emanuel und Dieter waren Fahrrad fahren.

    2. Juni 2021

    Dieter, 😅🤙Michi 🚵‍♂️😅 und 14 anderen gefällt das.
    1. Emanuel

      Etappe 3 lief nun etwas anders als geplant. Den Aufstieg zum Gampenpass haben wir abgebrochen. Es war einfach zu heiß und auch extrem viel los. Unmengen von Motorrädern und Autos die mit zum Teils halsbrecherischem Tempo an einem vorbei gefahren sind. Wir haben spontan umgeplant und sind zum Kalterer See gefahren. Und das war eine gute Entscheidung. 3 Tage in der prallen Sonne haben einfach ihren Tribut gezollt.

      • 2. Juni 2021

  10. Emanuel und Dieter waren Fahrrad fahren.

    1. Juni 2021

    Eric, peggatsch und 9 anderen gefällt das.
    1. Emanuel

      2. Etappe bei weiterhin schönstem Wetter im Dreiländereck. Der Anstieg von Martina die 12 Kehren rauf auf die Norberthöhe und nach Nauders war ganz schön anstrengend. Ab da ging es dann rasend weiter zum Reschensee und in Spitzentempo runter ins wunderschöne Vinschgau. Nun lassen wir den Tag ruhig ausklingen. Den geplanten Stelvio holen wir dann mal demnächst einzeln nach.

      • 1. Juni 2021

  11. loading