60

Garen

267

Follower

Über Garen

Mit dem guten alten Villiger Tourenvelo (allerdings aufgemotzt mit Federgabel) geht immer noch einiges... oder dann zu Fuss, meistens in Begleitung unseres Border Collies.
Meine Touren zeichne ich mit einem GPS auf, nicht direkt mit Komoot, darum ist die Geschwindigkeitsangabe nicht aussagekräftig, da sind dann sämtliche Pausen auch drin.

Distanz

7 783 km

Zeit in Bewegung

1463:21 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Garen war Fahrrad fahren.

    vor 6 Tagen

    10:54
    64,6 km
    5,9 km/h
    230 m
    230 m
    Jupp🇨🇭Toggenburg, charles und 13 anderen gefällt das.
  2. Garen war Fahrrad fahren.

    vor 7 Tagen

    07:49
    47,7 km
    6,1 km/h
    430 m
    440 m
    Jupp🇨🇭Toggenburg, Karin und 7 anderen gefällt das.
  3. Garen war Fahrrad fahren.

    13. Juni 2021

    08:27
    42,2 km
    5,0 km/h
    260 m
    250 m
    Karin, Ulrike und 6 anderen gefällt das.
  4. Garen war wandern.

    12. Juni 2021

    03:34
    8,33 km
    2,3 km/h
    260 m
    250 m
    charles, Ulrich Steinmann und 12 anderen gefällt das.
    1. Garen

      Auf dem Rückweg waren wir eine Viertelstunde zu früh dran - es wurde noch geschossen im Grod. Also erst mal Mittagspause auf dem nahen Chänzeli und dann ging es in der Schiesspause runter...

      • 12. Juni 2021

  5. Garen war Fahrrad fahren.

    10. Juni 2021

    07:07
    84,9 km
    11,9 km/h
    730 m
    730 m
    Hans-Ulrich (Ueli), Minerjoe und 42 anderen gefällt das.
    1. Garen

      Was für eine tolle Tour! Perfekte Wetterverhältnisse (naja, der Nebel beim Start war etwas eigenartig, Mitte JUNI), eine sehr abwechslungsreiche Strecke und sehr viele Abschnitte, die für mich völliges Neuland waren. Und das Beste: ich hatte den Eindruck, viel mehr runterzufahren als rauf! (Was ja nicht geht, bei einer Rundtour...)

      • 10. Juni 2021

  6. Garen war Fahrrad fahren.

    3. Juni 2021

    04:00
    61,3 km
    15,3 km/h
    620 m
    620 m
    Hans-Ulrich (Ueli), Gilbert Tschäppät und 13 anderen gefällt das.
  7. Garen war wandern.

    1. Juni 2021

    Matto, Christian und 31 anderen gefällt das.
    1. Garen

      Mit so viel Schnee hatte ich jetzt im Juni in der Gantrischregion nicht mehr gerechnet - die Aussicht wirkt damit natürlich grad viel imposanter. Der Gantrisch-Panoramaweg selber war aber praktisch komplett schneefrei und gut zu gehen.
      Natürlich durfte ein Abstecher in die Cheeseren-Höhle nicht fehlen und auch den eigenartigen Gäggersteg haben wir uns nicht entgehen lassen.

      • 1. Juni 2021

  8. Garen war wandern.

    30. Mai 2021

    07:03
    18,6 km
    2,6 km/h
    510 m
    510 m
    charles, Hans-Ulrich (Ueli) und 42 anderen gefällt das.
    1. Garen

      Vor ein paar Wochen habe ich auf Komoot die Tour "Bichelsee-Tannegger-Grat" von Karin gesehen (die ihrerseits von Werner inspiriert wurde) und mir vorgenommen, da bei etwas trockenerem Wetter dann auch mal hinzugehen... das hat sich absolut gelohnt!
      Toll war schon der Start via Schreizer Giessen. Der Weg ist dort offiziell zwar eine Sackgasse, weil die Brücke nach dem Giessen nicht mehr benutzbar ist - aber man kommt auch neben der Brücke ganz gut vorbei und in die Höhe. Nach dem Tannegger Grat führte der Rückweg dann zwar relativ viel über Asphalt, aber die Strassen sind wenig befahren, das war also nicht so schlimm.
      Dafür gabs als zusätzliches Zückerchen noch den tollen Giessen des Mülibachs/Tanneggerbachs, gleich neben der Strasse. Und bei Schmidrüti Schafglacé - für mich eine neue Erfahrung.

      • 30. Mai 2021

  9. Garen war Fahrrad fahren.

    23. Mai 2021

    04:08
    36,4 km
    8,8 km/h
    380 m
    370 m
    Karin, Christian und 25 anderen gefällt das.
    1. Garen

      Das Pfingstwetter ist hier im Aargau gar nicht mal so übel - das müssen wir natürlich sofort ausnutzen und so gibts eine kurze Velotour nach Staufen zum Kafi... und damits nicht allzu kurz und lahm ist, mit einem Schlenker via Fünfweiher

      • 23. Mai 2021

  10. Garen war wandern.

    21. Mai 2021

    07:41
    18,1 km
    2,4 km/h
    1 030 m
    960 m
    Karin, charles und 13 anderen gefällt das.
    1. Garen

      Sehr viele schöne schmale Wege, oft ungefähr parallel zum Hang, viel Aussicht und viel Natur.
      Vom Startpunkt im Val Resa bis hinauf zur Capanna Lo Stallone haben wir überhaupt niemanden angetroffen, rund um Cardada und Cimetta natürlich dann viele Ausflügler, aber sobald man bei Cardada den "normalen" Aufstieg verlässt, ist man wieder fast allein.

      • 22. Mai 2021

  11. loading