Shop
46
207

Turbo

Über Turbo

„Ich fahre nicht Rad, um mein Leben um Tage zu ergänzen. Ich fahre Rad, um meine Tage mit Leben zu ergänzen.“ – Unbekannt"Quäl dich, du Sau" – Udo Bölts

Distanz

13 706 km

Zeit in Bewegung

867:01 Std

Letzte Aktivitäten
  1. caglu und Turbo waren wandern.

    21. November 2021

    01:10
    3,77 km
    3,2 km/h
    40 m
    50 m
    Turbo, caglu und 66 anderen gefällt das.
    1. caglu

      Ich habe heute Turbo zur Erkundung eines Lost Places in Bad Dürrheim begleitet. Meine Besichtigung hat sich allerdings auf die Aussenanlage beschränkt, da es mir doch etwas riskant war durchs Fenster zu klettern.
      Turbo hat bei seiner Tour aber das Innenleben ausführlich für mich festgehalten.
      Meine Bilder sind leider wieder durcheinander geraten.

      • 21. November 2021

  2. Turbo und caglu waren wandern.

    21. November 2021

    Jochen, B. S. und 76 anderen gefällt das.
    1. Turbo

      Auf den Lost Place stieß ich durch eine Tour von „Just hike“, die bei meinem Kurzbesuch in der Gegend als Empfehlung aufploppte. Vor wenigen Jahren bin ich sogar hier vorbeigefahren, ohne dass das Gebäude mir auffiel. Die Kinder-Kurklinik wurde 1906 als Kinder-Solbad eröffnet und steht seit 2004 leer. Verkaufsverhandlungen an Investoren sind bislang gescheitert. Beeindruckend auch das Sole-Bohrhaus.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.bad-duerrheim-tiefer-einblick-ins-haus-hohenbaden.efccf327-5386-4d54-b03e-594d1ff9bcfc.htmlschwarzwaelder-bote.de/inhalt.bad-duerrheim-rund-30-glaeubiger-stecken-eckpunkte-fuer-verkauf-neu-ab.70bdf18a-be6a-4b5a-8a6e-a7a298ec065a.html

      • 21. November 2021

  3. Turbo war Fahrrad fahren.

    16. November 2021

    Jochen, RadlerJan und 57 anderen gefällt das.
    1. Turbo

      Mit den Kindern fuhr ich heute über die Spree nach Kreuzberg, um die Installation des spanischen Künstlers PEJAC auf dem Dach der Heilig-Kreuz-Kirche zu besichtigen.Die Skulptur stellt einen kleinen Jungen in einer Schwimmweste dar, der um Hilfe ruft, während er sich mit einer Hand an das Kreuz klammert und in der anderen eine Signalfackel hält.
      Damit soll auf die aktuelle globale humanitäre Katastrophe im Mittelmeer aufmerksam gemacht werden.
      Laut Zeitungsausschnitt soll die Fackel täglich um 12 und 18 Uhr entzündet werden. Leider war das heute nicht der Fall. Auf einem Plakat vor der Kirche stand, dass die Skulptur bis 5.11. ausgestellt wird, auf der Webseite, dass sie noch bis Mitte Dezember zu sehen ist... hmmDie Bilder sind trotz Teleobjektiv nicht doll, aber es gibt ein schönes Youtube-Video vom Künstlerheiligkreuzpassion.deheiligkreuzpassion.de/images/Pressemitteilung_Installation_schafft_Bewusstsein_f%C3%BCr_die_Fl%C3%BCchtlingskrise.pdf

      • 16. November 2021

  4. Turbo war draußen aktiv.

    11. November 2021

    Dragonfly, 🌳Tom🌲 und 61 anderen gefällt das.
    1. Turbo

      Wünsdorf hat eine lange Historie als Militärstandort, bereits ab 1910 entstanden hier Kasernenanlagen.
      Nach dem 2. Weltkrieg war hier der Sitz des Oberkommandos der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland. Für DDR-Bürger war der Zutritt verboten, die B96, die durch Wünsdorf führt, war so z.B. gesperrt.
      Nach dem Abzug der Truppen 1994 wurde ein Teil der Gebäude saniert und in Wohnungen oder Behördengebäude entwickelt.
      Das Haus der Offiziere steht aber noch leer, aufgrund der großen Räume und des Denkmalschutzes ist ein Umbau in Wohnungen schwierig.
      Das Gelände kann regelmäßig über Touren von go2know besichtigt werden: go2know.de/event/wuensdorfDie Komoot-Aufzeichnung hat überhaupt nicht funktioniert, deshalb habe ich die Besichtigungstour grob rekonstruiert

      • 11. November 2021

  5. Turbo war wandern.

    6. November 2021

    Serhii Kosyk, Greta Blank und 75 anderen gefällt das.
    1. Turbo

      Heute bin ich zu Fuß ins Wochenende gestartet und habe die Königseiche in der Dubrow und den Frauensee besucht. Obwohl ich an dem See schon oft mit dem Rad vorbeigefahren bin, habe ich ihn mir nie in Ruhe angeschaut.
      Einen kleinen lost Place gab es auch zu sehen: ein ehemaliges Militär- Wachhäuschen mitten im Wald

      • 6. November 2021

  6. Turbo war Rennrad fahren.

    29. Oktober 2021

    01:05
    31,6 km
    29,2 km/h
    70 m
    70 m
    Tom 🤓, Levram DC 🦊 und 61 anderen gefällt das.
    1. Turbo

      Meine Trainingsrunde beendete ich heute auf dem Lagerplatz der Bergmannstraßen-Findlinge. Diese wurden vor rd. 2 Jahren genutzt, um Falschparken in der Kreuzberger Bergmannstraße zu verhindern.
      Die 75 t stehen jetzt zur "freien Verfügung für Projekte und Maßnahmen des Straßen- und Grünflächenamtes"
      (tagesspiegel.de/berlin/einstiger-falschparkerschreck-in-friedrichshain-gibt-es-nun-einen-parkplatz-fuer-findlinge/27743590.html)
      Die Bergmannstraße war in den letzten Jahren als "Verkehrswende-Testlabor" in Berlin und darüber hinaus oft in der Presse. Für viel Berichterstattung hat auch die Beklebung der Straße mit grünen Punkten gesorgt: tagesspiegel.de/berlin/verkehrsberuhigung-in-berlin-kreuzberger-kiez-sieht-lauter-gruene-punkte/24253168.htmlKomoot scheint (neuerdings?) das GPS-Signal an naheliegenden Straßen/ Wegen auszurichten, so dass ich entlang des Mauerweges am Teltowkanal ("Ostkrone") oft scheinbar auf der parallel verlaufenden Autobahn fuhr. Das ehrt mich natürlich - ist aber Mumpitz.Trotz des herrlichen Wetters scheint in der Berliner Rennrad-Community schon der Winter ausgerufen zu sein. Neben mir sah ich nur noch 2 andere Radler in kurzen Hosen.

      • 29. Oktober 2021

  7. Turbo war wandern.

    22. Oktober 2021

    Jochen, 🌳Tom🌲 und 67 anderen gefällt das.
    1. Turbo

      Während meine Frau auf den kränkelnden Sohn aufpasste, habe ich mit meiner Tochter eine kleine Wanderung an unserem Urlaubsort unternommen.
      Ziel war ein Steiniglu an der Hochküste. Der Weg dahin war abwechslungsreich und bot tolle Ausblicke.
      Wir kamen auch an einem Aussichtspunkt auf die Cala Pi vorbei, den wir vor einigen Tagen zufällig entdeckten. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass das einer der Top-10-Instagram-Lokationen auf Mallorca ist.
      Bei der Wahl, wer fotografiert und wer als Modell dient, wurde ich als Fotoobjekt ausgewählt 😎

      • 22. Oktober 2021

  8. Turbo war draußen aktiv.

    21. Oktober 2021

    Tom 🤓, Emanuel. ®️ und 69 anderen gefällt das.
    1. Turbo

      Der Strand wird in vielen Reiseführern oft als der schönste von Mallorca bezeichnet. Aufgrund des türkisen Wassers mag das wahr sein, er ist aber natürlich auch entsprechend beliebt, auch bei davor ankernden Booten.
      Er liegt inmitten eines Naturschutzgebiets, so dass man seinen Müll wieder mitnehmen muss.
      Das nur wenige Zentimeter aus dem Wasser herausragende Inselchen ist unspektakulär, der Weg dahin über Sand und Fels aber abwechslungsreich.
      Am Strand gibt es Bunker aus dem spanischen Bürgerkrieg, die mit Versen aus einem Gedicht beschrieben sind

      • 21. Oktober 2021

  9. Turbo war draußen aktiv.

    17. Oktober 2021

    00:11
    1,05 km
    5,6 km/h
    20 m
    30 m
    🌳Tom🌲, Tom 🤓 und 61 anderen gefällt das.
    1. Turbo

      Nachdem mein gestriger Wanderversuch auf Mallorca nur teilweise erfolgreich war, versuchte ich es heute mit Schwimmen.
      Das hat toll geklappt und die Bedingungen waren optimal, nur die Unterwasserfotos sind nicht so doll geworden

      • 17. Oktober 2021

  10. Turbo war Fahrrad fahren.

    13. Oktober 2021

    01:38
    37,5 km
    22,9 km/h
    100 m
    100 m
    Jochen, Marcel und 78 anderen gefällt das.
    1. Turbo

      Ob die beiden Ruinen, die man besichtigen kann, tatsächlich zur Nervenheilanstalt (rbb888.de/themen/bauzombies-in-berlin0/spandau/die-ehemalige-nervenheilanstalt-in-spandau.html) gehörten, bin ich mir nicht sicher, auf jeden Fall liegen sie am Rande des gut eingezäunten Hauptgeländes. Die Gebäude dort scheinen noch recht intakt zu sein, obwohl die Nervenheilanstalt bereits 2006 geschlossen wurde, was vielleicht auch den zahlreichen Hinweisen von freilaufenden Wachhunde liegt.Auf die Nervenheilanstalt wurde ich durch eine Wanderung von Andreas und Mandy aufmerksam, vielen Dank!Auf dem Rückweg passierte ich noch das weiträumig abgesperrte Brandenburger Tor. Erst zuhause las ich nach, dass da heute der Große Zapfenstreich zum Afghanistan-Einsatz stattfindet.

      • 13. Oktober 2021

  11. loading