Letzte Aktivitäten

  1. Margret und Walter war draußen aktiv.

    vor 5 Tagen

    HeinzF und SabineK gefällt das.
    1. Margret und Walter

      Hallo zusammen, diese Tour war unser Urlaubs- Highlight. Haben sie schon öfters gemacht, bei klarem Winterwetter immer wieder herrlich. Aber bitte unbedingt beachten: nur in dieser Richtung laufen und ab der Bergstation der untergehenden Sonne entgegenlaufen. Nun im Detail: von unserer Unterkunft in Weidach sind wir losgelaufen,über die Breitach und dann Rechts halten nach Kornau hinauf. Auch hier schöne Blicke, es geht mäßig steil bergan. Die Kapelle in Kornau lädt ein zum Verweilen. Dem Wegweiser folgend weiter ziemlich steil zur Söllereckbahn. Ein kurzes Stück nehmen wir hier das Förderband der Skifahrer. Weiter Richtung Bergkristall, bis nach rechts der gut präparierte Winterwanderweg der Piste entlang hinauf zur Bergstation führt- nebenbei den Skizirkus beobachten und die Aussicht ins Illertal bis zum Grünten sowie über Tiefenbach nach Obermaiselstein, Tiefblick nach Oberstdorf und zu den Allgäuer Alpen. Wir haben ein Bier getrunken im Berghaus Schönblick, weiter oben in der Alpe

      • vor 3 Tagen

  2. Margret und Walter war draußen aktiv.

    vor 6 Tagen

    01:55
    12,2 km
    6,4 km/h
    250 m
    260 m
    HeinzF gefällt das.
    1. HeinzF

      war das heute ein Traumwetter....bin fast neidisch.... ein paar Kilometer ( ca 90 ) weg dichte Nebelsuppe und -3 Grad ….aber ihr habt uns ja mitgenommen...danke

      • vor 6 Tagen

  3. Margret und Walter war draußen aktiv.

    vor 7 Tagen

    SabineK, HeinzF und Hefele Evi gefällt das.
    1. Margret und Walter

      Heute war eine größere Walking- Tour mit Einkehrschwung angesagt.
      Von unserer Empfehlenswerten FeWo im Weidachhof ging es los, über die Breitach- dann links hinauf, am Wildbach entlang im schattigen Röbel, der Berg zieht sich, bis man oben ist. Dann gleich links an der Holzbeige gibt es seit vielen Jahren Schlangen ;-). An einem Stadel mit viel altem landwirtschaftl. Gerät kommen wir hinauf nach Reute und kreuzen die Straße, die zum Söllereck/ Walsertal führt. Dann links ab, der Straße ein kl. Stück entlang, dann die ruhige alte Walserstr. entlang.wir kreuzen erneut eine Straße und gehen gerade aus weiter.links ein Marterl an einem eindrucksvollen Baum.
      Bald tut sich ein herrlicher Blick auf in den Oberstdorfer Talkessel hinein. Jetzt geht es steil. Hinab und wir müssen im Winter wegen evtl. Glätte aufpassen und vorsichtig absteigen.an der Brücke unten gehen wir den Stillachweg entlang. Wir sind auf dem Hinweg lieber in der Sonne den etwas weiteren Weg gelaufen. Zuletzt durch eine ...

      • vor 7 Tagen

  4. Margret und Walter war draußen aktiv.

    20. Januar 2020

    Hefele Evi und HeinzF gefällt das.
    1. Margret und Walter

      Tagsùber waren wir an diesem Traumtage auf der Schwende- Loipe Riezlern Langlaufen . Doch abends hatten wir noch Lust auf eine kleine Runde in den Abend hinein. Auch ohne Stirnlampe an diesem klaren knackig kalten Abend gut zu machen. Wer sicher gehen will, bleibt auf dem Fußweg der Straße entlang hinauf bis zum Hostel und zweigt dort den Fußweg nach links ab in Richtung Winkel. An der Esche mit der Bank, vgl. Highlight, habt ihr das schlimmste geschafft. Mir Roller Aussicht weiter auf ruhigem Weg ( Walkingstrecke) bis zur Kapelle in Tiefenbach- Winkel. Weiter Richtung Rohrmoos, nach 200 m li hinunter, nur zuletzt ein kurzes Stück steil auf Asphalt hinunter ins Breitachtal. Die Straße queren und weiter zurück an der Breitach- entlang. Kaum zu glauben, wieviel Sterne man hier noch sehen kann, ganz ohne Lichtverschmutzung. Romantisch an der hier nur sanft rauschenden Breitach- entlang. Knapp über eine Stunde, eine nette kleine Runde, die ich gerne empfehle!

      • 20. Januar 2020

  5. Margret und Walter war draußen aktiv.

    19. Januar 2020

    01:19
    4,82 km
    3,6 km/h
    100 m
    100 m
    HeinzF gefällt das.
    1. Margret und Walter

      Gestern Abend sind wir noch aufgebrochen, von Weidach über Bachtel hinauf ins Ebnath ( den Abstecher nach links oben am Berg könnt Ihr Euch sparen) und nach Wasach, am Hotel Bergruhe dann hinab nach Tiefenbach. Von oben sieht die Tiefenbacher Kirche immer so malerisch aus... Ab dem Hostel sind wir links bergan und dann wieder steil hinab nach Weidach- dieser Weg ist aus gutem Grund im Winter gesperrt. Doch es war nur wenig Schnee und kaum Eis, so haben wir uns getraut, vorsichtig. Mit den Walking- Stecken haben wir uns runtergetastet. An der Straße entlang geht's genauso.

      • 20. Januar 2020

  6. Margret und Walter war wandern.

    11. Januar 2020

    01:00
    4,99 km
    5,0 km/h
    60 m
    60 m
    Hefele Evi und HeinzF gefällt das.
  7. Margret und Walter war wandern.

    6. Januar 2020

    1. Margret und Walter

      Diese kleine Tour ist eigentlich eine Rundwanderung. leider habe ich zu spät dran gedacht, aufzuzeichnen. Los gehts am Besten bei der Englisch- Gruß- Kapelle, dann den Fußweg an der Straße nach Spöck entlang. Von hier oben hat man einen traumhaften Blick übers Mindeltal und sieht die ganze Bergkette vom Hochgrat bis zur Zugspitze. In Spöck dann rechts hinab " zur Flossach" bis hinunter zur Flossach, rechts ab zur Spöckmühle ( Diepenhofen) an der Mühle rechts ab und nach 100 m links hinauf am Waldrand entlang. Dort gibt es rechts eine Parkbank mit herrlichem Blick. Je weiter es bergan geht, um so schöner ist der Blick zurück übers Tal Richtung Mindelheim und die Berge. Durch die Siedlung, am Sportplatz vorbei geht es wieder zur Englisch- Gruß- Kapelle.
      An klaren Tagen eine schöne kleine Runde mit traumhaften Ausblicken.

      • 20. Januar 2020

  8. Margret und Walter war wandern.

    1. Januar 2020

    HeinzF, Bernadette und 3 anderen gefällt das.
    1. Margret und Walter

      Eine nette sonnige Rundtour. Bis auf kurze Stücke bei Edenbergen und den Rückweg im Schmuttertal haben wir überwuegend asphaltierte ruhige Wege. Das kurze Stück an der Autobahn entlang ist zwar etwas laut, aber an der Gailenbacher Mühle ist es auch romantisch an der Schmutter. leider hat das Signal wieder oft ausgesetzt. Wir bleiben aber immer auf den Wegen. In Edenbergen sind wir unten am Berg den Bolzplatz entlang über das Brücklein auf einem Wiesenweg hinauf zum Weg, der zur Gailenbacher Kapelle führt.

      • 1. Januar 2020

  9. Margret und Walter war wandern.

    29. Dezember 2019

    01:42
    8,14 km
    4,8 km/h
    30 m
    40 m
    Bernadette, eisiger und 7 anderen gefällt das.
    1. Margret und Walter

      Es war zwar Recht kalt, doch auf unsrer gestrigen großen Schmutterrunde haben wir die Sonne voll ausgekostet. Start- und Zielpunkt ist Batzenhofen, die Bushaltestelle am Friedhof oder der dortige Parkplatz. man kann aber auch in Hirblingen am Sportplatz parken und dort starten.
      Über den Radweg geht es an die Schmutter und diese entlang nach Gablingen. Dort sehen wir unterwegs eine Biberburg und vielleicht ist der Kormoran auch wieder auf seinem Baum. Die Entlein sind auch immer da an der gleichen Stelle. Bald spiegelt sich malerisch das frühere Fuggerschloß Gablingen mit der

      • 30. Dezember 2019

  10. Margret und Walter war wandern.

    21. Dezember 2019

    01:52
    9,45 km
    5,0 km/h
    100 m
    100 m
    HeinzF gefällt das.
    1. Margret und Walter

      Es war heute draußen vielfach Recht batzig. Deswegen haben wir einen gut befestigten Weg ausgesucht. es ist zwar eher eintönig, immer nur geradeaus zu laufen, heute war es OK. An trockenen Tagen gehen wir gern wieder seitlich ab von diesem Weg.

      • 22. Dezember 2019

Über Margret und Walter

Radeln mit dem ebike und Nordic Walking

Margret und Walters Touren Statistik

Distanz1 362 km
Zeit109:56 Std