7

Claudine

Über Claudine

Lernt die eigene Heimat bei Wanderungen im Spessart rund um Aschaffenburg neu kennen

Distanz

993 km

Zeit in Bewegung

161:32 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Claudine war wandern.

    vor 2 Tagen

    01:43
    8,83 km
    5,2 km/h
    210 m
    220 m
  2. Claudine war wandern.

    2. Mai 2021

    01:50
    10,7 km
    5,8 km/h
    80 m
    80 m
    Christian gefällt das.
    1. Claudine

      Auf den Spuren der ersten Siedler vor 7000 Jahren, der Römer und der Arbeiterwohnungen in Stockstadt führt dieser europäische Kulturweg. Der erste Teil der Strecke führt durch den historischen Ortskern, bevor der Weg in den Wald hineinführt, u.a. zu Hügelgräbern.Ausgangspunkt des Rundwegs ist der Parkplatz am Kreisel in der Friedhofstraße.

      • 2. Mai 2021

  3. Claudine war laufen.

    1. Mai 2021

    01:01
    7,67 km
    7,6 km/h
    200 m
    160 m
    1. Claudine

      Heimatrunde ab dem Wanderheim in Gailbach Richtung Hohe Warte und über Dörmorsbach zurück.

      • 2. Mai 2021

  4. Claudine war wandern.

    17. April 2021

    01:49
    9,39 km
    5,2 km/h
    270 m
    250 m
    1. Claudine

      Rundweg "Schwarzer Keiler" ab Steinbach. Zunächst geht es - stellenweise steil und am Himbeergrund vorbei - Richtung Oberafferbach. Am Ortseingang führt der Weg auf einen Feldweg entlang von Schafsweiden und bietet einen herrlichen Blick auf Johannesberg. An der Kirche und Grundschule in Johannesberg vorbei führt der Weg ortsauswärts Richtung Steinbach. Auch hier hat man einen tollen Weitblick und kommt an dem ein oder anderen Kunstwerk (bemalte Steine etc) vorbei. Das beste Panorama bietet sich in Steinbach, bei guten Wetter gar mit Sicht auf die Frankfurter Hochhäuser, bevor der Weg durch den Wald hinab wieder nach Steinbach führt.

      • 2. Mai 2021

  5. Claudine war wandern.

    11. April 2021

    1. Claudine

      Ausgangspunkt des Rundwegs ist der Wanderparkplatz am Ortseingang von Steinbach. Die Markierung "Schwarzer Keiler" führt zunächst durch den Wald, später entlang von Feldern bergauf nach Oberafferbach/Johannesberg. An der Kirche biegt der Weg durchs Wohngebiet Richtung Sternberg hinaus. Dieser Teil der Strecke führt auf einem Wanderweg entlang einer ruhigen Landstraße, wo es bei Sonnenschein richtig warm werden kann. In Sternberg kann man nochmal die fantastische Aussicht nach Frankfurt genießen, bevor die Markierung "Schwarzer Fuchs" wieder hinab nach Steinbach führt.

      • 11. April 2021

  6. Claudine war laufen.

    10. April 2021

    1. Claudine

      Ausgangspunkt: Waldfriedhof in Haibach. Markietung: "rosa Nordic Walking Zeichen"

      • 10. April 2021

  7. Claudine war wandern.

    4. April 2021

    01:32
    9,44 km
    6,2 km/h
    290 m
    290 m
    Christian gefällt das.
    1. Claudine

      Ausgangspunkt ist der Parkplatz Nordfriedhof in Strietwald. Von dort geht es erst hinab zur Menzenmühle im Strietwald (Markierung: rotes Dreieck) und dann nach Steinbach (Markierung: roter Schmetterling). Am Ortsende von Steinbach am Wegschild "Heppenberg" geht es hinauf Richtung Sternberg zum Wegschild "Pferdehaupt" (Markieurng: schwarzer Fuchs/Keiler). Der Markierung "rotes Dreieck" und später "schwarzes Männchen" folgend kommt man über die Menzenmühle wieder zurück zum Ausgangspunkt.

      • 4. April 2021

  8. Claudine war wandern.

    2. April 2021

    1. Claudine

      Rundweg ab dem Wanderparkplatz "Spielplatz" bei Heinrichsthal. Vom Parkplatz führt die Markierung "rotes X" zunächst nach Oberlohrgrund hinunter und dann über einen Hügel nach Jakobsthal. Von dort sind wir dem "roten Punkt" zum Engländer hinauf gelauft, wo man in der Coronazeit Bratwurst und Pommes to-go erhält. Über den Eselsweg (Markierung "E"), dem "roten Strich" und der Markierung "Fuchs" führt der Weg mit tollen Blick auf Heinrichsthal wieder hinauf zum Ausgangspunkt.

      • 2. April 2021

  9. Claudine war wandern.

    20. März 2021

    01:45
    11,5 km
    6,6 km/h
    330 m
    330 m
    1. Claudine

      Startpunkt der Rundwanderung ist der Parkplatz an der Kirche von Sommerkahl. Von dort läuft man zur Wilhelminegrube (ausgeschildert), um auf den Rundweg "Schwarzer Fuchs" zu kommen. Der Rundweg führt zunächst bergauf mit stellenweise steilen Anstiegen bis er schließlich in den Wald führt. Dort kommt man auch am Hügel "Engländer" vorbei, den wir hochgelaufen sind, um im gleichnamigen Wirtshaus Corona-konform eine Bratwurst zu holen. Bis auf den Abstecher auf den Engländer verläuft der Rundweg auf breiten und ruhigen Schotterwegen.

      • 21. März 2021

  10. Claudine war wandern.

    27. Februar 2021

    uebender gefällt das.
  11. loading