komoot
12

Frank Slowfoot

19

Follower

Über Frank Slowfoot

Habe den Pfälzer Wald lieben gelernt, obwohl das eher ein Muss war. Bedingt durch mein Gewicht, wollte ich ein paar Kilo runter machen. Leider bremsen mich seit Februar 2020 meine Knie aus...
Dadurch mache ich nun eher kleinere Touren, die mein Junior mit Freuden mitmacht.
Immer dabei: De Pälzer Riesling-Schorle!Die Pfalz mit Kids! Tolle Wanderideen findet ihr hier: pfalzmitkids.de

Distanz

583 km

Zeit in Bewegung

155:46 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Frank Slowfoot war wandern.

    18. Januar 2022

    01:36
    5,77 km
    3,6 km/h
    250 m
    240 m
  2. Frank Slowfoot war wandern.

    15. Januar 2022

    02:33
    8,58 km
    3,4 km/h
    320 m
    310 m
    Alexander Weber, Martin Klemm und 15 anderen gefällt das.
    1. Frank Slowfoot

      Die Tour hat meinem "Großen" und mir super gefallen. Dem Nebel in der Rheinebene entflohen, sind wir in Wilgartswiesen gelandet. Der Biosphären-Pfad beginnt oder endet (je nach Laufrichtung) mit einem Waldlehrpfad. Der Ausblick an der Mittleren Deichenwand ist toll und lohnt sich, und da oben sind wir dann auch dem Nebel entkommen. Um den Talkessel geht es dann herum mit dem Endziel Falkenburg.

      • 16. Januar 2022

  3. Frank Slowfoot war wandern.

    12. Januar 2022

    02:18
    9,47 km
    4,1 km/h
    320 m
    320 m
    Silke Schumacher, Alexander Weber und 3 anderen gefällt das.
  4. Frank Slowfoot war wandern.

    7. Dezember 2021

    02:11
    7,51 km
    3,4 km/h
    230 m
    250 m
    Patrick 🥾, Fritzbus und 2 anderen gefällt das.
  5. Frank Slowfoot war wandern.

    1. November 2021

    01:57
    5,94 km
    3,1 km/h
    180 m
    210 m
  6. Frank Slowfoot war wandern.

    24. Oktober 2021

    01:36
    6,16 km
    3,8 km/h
    170 m
    170 m
    Tanja, Alexander Weber und 13 anderen gefällt das.
    1. Frank Slowfoot

      Schöne kleine Rundtour zur toll renovierten Burg Meistersel. Den Weg nordöstlich um die Burg aus der Komoot-Karte haben wir leider nicht gefunden. Ansonsten tolle Wege. Der Abstecher zum Rastplatz lohnt, obwohl durch die Bäume die Sicht etwas getrübt ist.
      Wer möchte kann die Tour natürlich auch in umgekehrter Richtung machen. Das Bergauf-Stück ist dadurch zwar länger, die Burg Meistersel kommt dafür als Höhepunkt zum Schluß.

      • 25. Oktober 2021

  7. Frank Slowfoot war wandern.

    15. Oktober 2021

    04:53
    10,5 km
    2,1 km/h
    380 m
    390 m
    Laura 🚴🚴, Dolores und 5 anderen gefällt das.
    1. Frank Slowfoot

      Einmaliges Naturerlebnis! Wer sich den steilen Abstieg von der Drei-Zinnen-Hütte und den damit verbundenen Aufstieg zur Langalm sparen möchte, kann zunächst von der Drei-Zinnen-Hütte wieder etwas zurück Richtung Paternsattel gehen. Dazwischen zweigt ein Weg ebenso in Richtung Langalm ab.

      • 17. Oktober 2021

  8. Frank Slowfoot war wandern.

    14. Oktober 2021

    02:09
    4,43 km
    2,1 km/h
    50 m
    50 m
    Laura 🚴🚴 gefällt das.
    1. Frank Slowfoot

      Der Pragser Wildsee ist ohne Zweifel ein Highlight der Dolomiten. Das ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Entsprechend ist der Ansturm. Wir waren selbst recht früh vor Ort, dennoch wird es schwer eine "ruhige" Phase während der Rundtour zu erhaschen. Man ist definitiv nie alleine, und wir waren im Oktober, also nicht unbedingt Hauptsaison.

      • 17. Oktober 2021

  9. Frank Slowfoot war wandern.

    10. Oktober 2021

    01:32
    4,71 km
    3,1 km/h
    80 m
    80 m
    Sindy und alan_blau gefällt das.
    1. Frank Slowfoot

      Kleine Tour ins Fischleintal, von dem Louis Trenker schon schwärmte. Eine Wanderung bereits von Moos aus lohnt sich. Bis zum Fischleinboden geht es durch den Wald und am Bach entlang, ein toller Weg. Wir waren allerdings faul und parkten am oberen gebührenpflichtigen Parkplatz. Von dort geht man lediglich 20 - 30 Minuten zur Talschlußhütte. Sie ist Ausgangspunkt für weitere Wanderungen in die Sextener Dolomiten.

      • 12. Oktober 2021

  10. Frank Slowfoot und Nico Röder waren wandern.

    3. Oktober 2021

    01:35
    4,88 km
    3,1 km/h
    170 m
    150 m
    Birutz, gisi und 10 anderen gefällt das.
    1. Frank Slowfoot

      Bei regnerischem Wetter trotzdem gewandert.
      Die Tour ist unspektakulär, aber dennoch schön einsam, trotz der Nähe zum Hambacher Schloss. Wer will kann natürlich das Schloss besichtigen. Den Weg zum Kreuz auf dem Heidelberg kann man sich sparen, da keine Sitzmöglichkeit.

      • 5. Oktober 2021

  11. loading