1

Akky

46

Follower

Über Akky

Begeisterter Wanderer, Radlfahrer und Skitourengeher

Distanz

5 386 km

Zeit in Bewegung

581:57 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Akky war wandern.

    vor 2 Tagen

    01:56
    9,84 km
    5,1 km/h
    110 m
    100 m
    Peter 😎, So, nun aber los und 11 anderen gefällt das.
    1. Akky

      Wegen eines Zahnimplantats sollte ich aus ärztlicher Sicht dieses Wochenende lieber die Füße stillhalten, was ich angesichts des prima Herbstwetters und neuem Schnee in den Bergen natürlich gerne getan habe!Um die Seele trotzdem in Balance zu halten, bin ich heute Nachmittag eine Runde in der Gegend spaziert und hab dank aufgewärmtem Blätterteppich längere Zeit unter einer Buche geschlafen :)

      • vor 2 Tagen

  2. Akky war wandern.

    15. November 2020

    02:20
    8,36 km
    3,6 km/h
    1 010 m
    990 m
    Flo, Stephan 🐧 und 15 anderen gefällt das.
    1. Akky

      Heut ging's nach Berwang und ohne große Variaten auf den Thaneller. Gründe für die Auswahl waren: Südseite, nicht allzu viele Höhenmeter, großer Parkplatz (alle bekannten bayrischen Wanderparkplätze, die auf dem Weg lagen, z.B. Ochsenstube und Griesen, waren um 8 Uhr bereits mehr oder weniger belegt).

      • 15. November 2020

  3. Akky war Fahrrad fahren.

    14. November 2020

    03:07
    45,2 km
    14,5 km/h
    430 m
    430 m
    Anni, Peter 😎 und 10 anderen gefällt das.
    1. Akky

      Zum Fleischkaufen ins 10 km entfernte Nachbardorf, auf einem größeren Schlenker über die Deixlfurter Seen wieder heim.Highlight des Tages in Zeiten von Corona war der Ausschank auf der Ilkahöhe, der entsprechend gut besucht war.Sehr gefreut habe ich mich auch darüber, dass ich auf dem Bäckerbichl zufällig den Thomas getroffen und wir uns im Gespräch erkannt haben (komoot.de/user/988254043918?ref=wud).

      • 14. November 2020

  4. Akky war wandern.

    8. November 2020

    04:56
    32,8 km
    6,6 km/h
    1 180 m
    1 180 m
    Anni, Peter 😎 und 10 anderen gefällt das.
    1. Akky

      Von Leutasch ging's mit dem Radl bei zapfigen Null Grad in das schattige Gaistal hinein. Unterhalb der Gaistalalm war Radldepot.Lange über eine Forststraße hinauf bis zum Abzweiger zu der bei Mountainbikern sehr beliebten Rotmoosalm.Ich aber bin links abgebogen und über steile, durch einen kleinen Bachlauf z.T. vereiste Grashänge nordseitig auf den Prediktstuhl aufgestiegen. Zusammen mit einem jungen Österreicher, der kurz nach meiner Ankunft abgestiegen ist, war ich an diesem Tag wohl der Einzige oben.Hinab ging's über den Südwandsteig, der erst hinüber zu dem von Gamsen bevölkerten Mitterjöchl und schließlich zum Steinernen Hüttl führt, das primitiv errichtet, aber erhaben auf einem Grasvorsprung thront.Als ich beim Radl ankam fing's schon zu dämmern an, beim Auto war's stockfinstere Nacht.

      • 10. November 2020

  5. Akky war wandern.

    7. November 2020

    02:17
    9,22 km
    4,0 km/h
    720 m
    720 m
    Michael, Angelika und 10 anderen gefällt das.
    1. Akky

      Weil schönes Wetter und meine Tochter zu Besuch, haben wir uns zu einem Picknick auf dem Schafkopf entschieden. Schön und schön warm war's droben auf'm Gipfel und wir haben die Aussicht den gesamten Nachmittag genossen!

      • 7. November 2020

  6. Akky war wandern.

    1. November 2020

    02:52
    11,3 km
    3,9 km/h
    830 m
    830 m
    Peter 😎, So, nun aber los und 12 anderen gefällt das.
    1. Akky

      Tour dieses Jahr schon mal gemacht. Heute eine Spur flotter, schlechteres Wetter und mehr Baatz als im Frühjahr!

      • 1. November 2020

  7. Akky war Fahrrad fahren.

    31. Oktober 2020

    05:59
    42,5 km
    7,1 km/h
    1 920 m
    1 920 m
    Peter 😎, Monika 🚲🐾🥾 und 14 anderen gefällt das.
    1. Akky

      Wenn auf den hohen Bergen schon Schnee liegt, bieten sich die bayrischen Voralpen für einen Ausflug an. Mit dem Radl kann man gut mehrere bekannte Gipfel verbinden.Von Lenggries aus hinauf zum Hirschtalsattel und zu Fuß über die Kampen-Trilogie (Ochsen-, Auer- und Spitzkamp) bis zum Seekarkreuz. Das lange Anstehen um ein Bier auf der Lenggrieser Hütte hab ich mir gespart, stattdessen gleich auf der Fahrstraße zurück zum Hirschtalsattel.Im Stinkergraben (S2 Trail, nix für mich!) hinab zum Söllbach. Derzeit macht der Graben seinem Namen alle Ehre, weil das Radl und man selbst oft knöcheltief im Schlamm stehen.Nach kurzer Einkehr in der Schwarzentennalm ging's hinauf zur Buchsteinhütte. Nach der Hütte beginnt dann der steinige Wanderweg und ich musste das Radl knapp 300 Hm zum Sattel bei den Roßsteinalmen tragen.Mehr als entschädigt dafür hat aber der Sonnenuntergang oben auf dem Roßstein!

      • 31. Oktober 2020

  8. Akky war wandern.

    25. Oktober 2020

    05:31
    18,7 km
    3,4 km/h
    1 520 m
    1 580 m
    So, nun aber los, Monika 🚲🐾🥾 und 20 anderen gefällt das.
    1. Akky

      Recht viel schöner kann eine Wanderung nicht sein: Im Goldenen Herbst bei angenehmen Temperaturen nach der Zeitumstellung bei Sonnenschein von der Gunzesrieder Säge über die Wiesach-Alm auf den Suiben und auf dem Nagelfluhkamm im steten auf und ab über den Sederer Stuiben, Buralpkopf, Gündleskopf, Rindalpkopf und Gelchenwanger Kopf bis zum Hochgrat, unter dem ich tags zuvor mit dem Radl vorbei kam.Um meine Knie und Hüften zu schonen, wollte ich eigentlich mit der altehrwürdigen Hochgratbahn ins Tal schippern. Wegen des schönen Wetters und der Corona-Beschränkungen war die Schlage aber zu lang und ich bin doch zu Fuß abgestiegen, was mir eine Erbsensuppe mit Würschtl und wunderbaren Sonnenuntergang auf der Oberlauchalm eingebracht hat :)

      • 27. Oktober 2020

  9. Akky war Fahrrad fahren.

    24. Oktober 2020

    02:42
    25,9 km
    9,6 km/h
    1 020 m
    940 m
    Angelika, Anni und 7 anderen gefällt das.
    1. Akky

      Weil das Wetter morgen nochmal schön werden sollte, bin ich heute ins Allgäu gefahren und an den Ausgangspunkt für morgen geradelt.Von der Talstation der Hochgratbahn ging’s bis zur Bergstation hinauf und auf der Rückseite lange hinab ins Gunzesrieder Tal.

      • 24. Oktober 2020

  10. Akky war wandern.

    18. Oktober 2020

    03:26
    26,5 km
    7,7 km/h
    1 210 m
    1 230 m
    Anni, Thomas Nordgerling und 7 anderen gefällt das.
    1. Akky

      Der Jochberg war immer schon ein beliebtes Ziel, weil landschaftlich schön und nicht zu weit. Spätestens seit Corona ist er aber geradezu überlaufen und die Parkplätze auf dem Sattel sind schon früh belegt.Deshalb habe ich heute mein Radl dort deponiert und bin von Kochel über den Kienstein und Sonnenspitz quasi "von hinten" auf den Jochberg aufgestiegen. Auf dem Sattel angekommen, wollte ich nicht einfach ideenlos auf der Kesselbergstraße abfahren und dabei mein Leben aufs Spiel setzen, sondern bin noch ein paar Meter bergauf Richtung Herzogstand geradelt, um dann bis Schlehdorf runter zu rollen und den Kochelsee zu umrunden.

      • 18. Oktober 2020

  11. loading