4

Rene

41

Follower

Über Rene

Wer Lust und Zeit auf eine gemeinsame Tour hat, kann mich unter 017677525440 via WhatsApp erreichen.

Distanz

12 729 km

Zeit in Bewegung

456:37 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Rene war Rennrad fahren.

    vor 3 Tagen

    04:37
    130 km
    28,2 km/h
    1 270 m
    1 270 m
    Tobias, Arnold und 12 anderen gefällt das.
    1. Rene

      Jetzt wo der Ring am Finger ist, muss ja auch das ganze leckere Essen wieder runter.
      Der heutige Tag versprach nochmal super Wetter mit angenehmen Temperaturen. Die Tage für die kurzen Sachen sind heute dann wohl leider auch vorbei.
      Bevor es aber losgehen konnte, bin ich mit dem Rad erstmal noch am Wahllokal vorbei - Kreuzchen setzen kann ja jeder. ✍
      Anschließend ging es dann auf zum Schneeberg. Irgenwie hatte ich heute wohl einen Knoten im Hirn - der Weg zum Schneeberg war für mich irgendwie schwierig zu finden. 🤷‍♂️ Zwar hätten die Alternativen auch zum Ziel geführt, diese waren allerdings mal überhaupt nicht rennradtauglich. Also bin ich einwenig rumgegurkt um ein passendes Wegelein zu finden. Nachdem ich dann einmal im Kreis gefahren und wieder in Děčín gestrandet war, bin ich den ursprünglich geplanten Weg nochmal gefahren um festzustellen, dass, wenn man wieder an der gleichen Stelle vorbeikommt, wohl besser mal in sich geht. Naja, am Ende habe ich dann doch noch die richtige Richtung eingeschlagen und hoch auf den Schneeberg gefunden. Das Stückchen bis hoch zum Ausblick habe ich mir aufgrund der Rumeierei dann gespart und bin direkt ab runter nach 🌹thal.

      • vor 3 Tagen

  2. Rene war Rennrad fahren.

    14. September 2021

    Albi, Milan und 12 anderen gefällt das.
    1. Rene

      Da am morgigen Mittwoch Regen ☔ angesagt ist, ging es heute zum Abend ins dunkle Dunkel. 😄
      Das Stückchen über Constappel, Pinkowitz, Scharfenberg und Bockwen nach Meißen ist ein schöne Strecke. Also auf jedenfall mal in die nächste Tour einbauen.
      Da es die übrige Tour dunkel war, kann ich auch nicht mehr sagen, als dass die Straßen gut zu fahren waren und nahezu kein Verkehr war. Letzteres liegt sicher auch daran, dass unter der Woche gegen 22/23 Uhr (außer mir 😅) nicht mehr sooo viele unterwegs sind.Außer einem 🐇 und einem 🦔 huschte heute auch nix über die Straßen. Das Großwild blieb heute aus.Sicher ist die Tour auch tagsüber mal eine tolle Idee - dann kann man auch noch bisschen kräftiger in die Pedalen treten.

      • 15. September 2021

  3. Rene war Rennrad fahren.

    8. September 2021

    Daniel, Albi und 15 anderen gefällt das.
    1. Rene

      Heute bin ich mal wieder im Flachland unterwegs gewesen. Schönes Ründchen auf dem man ordentlich in die Pedalen treten konnte.Sofern jemand vor hat, die Tour mal nachzufahren, sollte man die Straße von Schwosdorf nach Häslich meiden. Die Straße wird komplett erneuert. Die momentane Oberfläche ist nicht unbedingt für das Rennrad geeignet. Natürlich wurde vorher darauf hingewiesen, dass die OD Häslich gesperrt ist, aber ich dachte mir natürlich nix dabei. Wird schon nicht so wild sein, nahm ich an. Das dann fast 1 km Baustelle auf mich warten, dumm gelaufen. Hab ich eben paar Meter geschoben - einen Platten wollte ich jetzt nicht riskieren. Nach paar Minütchen war ich dann auch durch und weiter ging es - die Beine waren nach dem kurzen Spaziergang ja fast wieder wie neu. 😄

      • 8. September 2021

  4. Rene war Rennrad fahren.

    5. September 2021

    03:54
    114 km
    29,2 km/h
    1 230 m
    1 220 m
    Harry, Daniel und 12 anderen gefällt das.
    1. Rene

      Nach der schönen Einschulungsfeier gestern, hab ich es heute mal ruhig angehen lassen und mich mit den Höhenmetern mal zurückgehalten - waren ja schließlich am Freitag auch schon genug dabei. 😄

      • 5. September 2021

  5. Rene war Rennrad fahren.

    3. September 2021

    Robert, Claudia ♤ und 13 anderen gefällt das.
    1. Rene

      Da habe ich mir heute zum Feierabend schon eine ziemliche Herausforderung aufgebürdet.Erstmal entspannt nach Zinnwald, nach der Grenze noch paar Nüsschen als Wegzehrung gekauft, Windweste angelegt und ab die Post nach Dubí. Super lange Abfahrt - macht richtig Laune.
      Anschließend ging es nach Krupka und von da an schön herausfordernd bis zum Mückentürmchen. Hier kurz ne Cola getankt und weiter in Richtung Nakléřov. Auch hier war der Anstieg von Telnice nach Nakléřov anstrengend - besonders nach dem man sich vorher zum Mückentürmchen hochgekämpft hat.
      Nun nur noch nach Petrovice und von da an schön bergab bis Pirna und schließlich zurück nach Dresden.
      Fazit: anstrengende Tour mit schönem Panorama

      • 3. September 2021

  6. Rene war Rennrad fahren.

    21. August 2021

    10:43
    281 km
    26,2 km/h
    4 340 m
    4 330 m
    Prime77, Robert und 24 anderen gefällt das.
    1. Rene

      Samstag, 5 Uhr morgens, 11 °C Außentemperatur.
      So langsam fragt man sich schon, wo denn wohl der Sommer hin ist ??!
      Auf dem Programm stand mal wieder ein bergiger Klassiker. Da ich im letzten Jahr leider den Fichtelberg ausgelassen hatte - es rollte sich einfach so herrlich vom Keilberg in Richtung Oberwiesenthal - musste ich die Tour in diesem Jahr einfach nochmal der Vollständigkeit halber fahren.(keine Ahnung, warum neuerdings die Bilder falsch sortiert sind)

      • 22. August 2021

  7. Rene war Rennrad fahren.

    14. August 2021

    Tobias, Claudia ♤ und 19 anderen gefällt das.
    1. Rene

      Heute war mal wieder von allem etwas dabei:Wenige km vor Freiberg mal kurz bei einem winkenden Radfahrer angehalten, der nach dem Weg nach Dresden fragen wollte. War ja kein Problem, schließlich kam ich da ja gerade erst her. Auch ein kurzer Plausch blieb nicht aus .
      Der gute Mann war übrigens Oliver Trelenberg. Er radelt in diesem Jahr zugunsten krebs- und schwerstkranker Kinder durch Deutschland von Stadt zu Stadt und sammelt Spenden. Wer mehr wissen will, einfach auf oli-radelt.de oder facebook.com/oliradelt
      Durch das kurze Pläuschchen wurde ich natürlich bisschen aufgehalten und war damit schon einwenig spät dran, um mich mit meinen Mitstreitern in Freiberg zu treffen. War aber trotzdem noch vor ihnen da. Während ich von Dresden aus radelt, machten sich meine zwei Kompanions von Chemnitz aus auf den Weg.So ging es dann zu dritt die Hügel hoch und runter.
      Das Mittagspäuschen traten wir in der Dachsbaude unterhalb des Schwarteberges an.
      Zurück in Freiberg gönnten wir uns noch ein Eis zum Ausklang. Von da an fuhren wir dann wieder getrennte Wege. Zurück ging es nach Dresden bzw. Chemnitz.
      Leider musste ich dann mit einem Platten am Hinterrad Vorlieb nehmen. Und das, wo die Conti 5000er so super straff auf der Felge sitzen - kennt ja ggf. der eine oder andere. 🤪
      Aber es half ja alles nichts - ein neuer Schlauch musste rein. Also Rad auf den Kopf, Laufrad raus und kräftig hebeln - runter geht noch relativ entspannt.
      Fremdkörper oder sonstige Defekte konnte ich nicht feststellen. Der Schlauch hatte wohl einfach keinen Bock mehr.
      Also neuer Schlauch rein und noch kräftiger hebeln um den Reifen wieder auf die Felge zu wuchten - ich hatte schon Angst einen meiner zwei Reifenheber abzubrechen. Mit nur einem wäre leider Game Over gewesen. Auch der neue Schlauch musste natürlich heile bleiben - noch einen hatte ich nicht mit. Am Ende hatte alles geklappt und nach einem Aufpumpmarathon mit meiner Munipumpe konnte es dann auch weiter gehen.
      Sehen wir mal vom kleinen Fauxpas ab, war es ein rundum gelungener Tag mit alten Freunden, lecker Essen und natürlich bestem Radelwetter.

      • 14. August 2021

  8. Rene war Rennrad fahren.

    11. August 2021

    Prime77, Claudia ♤ und 17 anderen gefällt das.
    1. Rene

      Flach... flach ... flacher.Ach, zum Feierabend mal eine schöne langweilige Flachlandtour. Da fehlen einem schon die Hügelchen und die rasanten Abfahrten - Abwechslung ist dann doch schöner.
      Aber es darf ja auch mal gemütlich vorangehen. Ok, so gemütlich bin ich dann auch nicht gefahren. 🙂

      • 12. August 2021

  9. Rene war Rennrad fahren.

    8. August 2021

    04:31
    130 km
    28,8 km/h
    1 680 m
    1 680 m
    YvonneWeiss, Albi und 12 anderen gefällt das.
    1. Rene

      Zur Abwechslung mal wieder bestes Trockenwetter bei Wohlfühltemperaturen.
      So sollten es heute mal paar mehr Hm sein.
      Die Straße von Krippen nach Kleingießhübel ist offiziell für die Durchfahrt gesperrt. Hier müssen noch die Folgen des Hochwasser beseitigt werden. Die Straße ist allerdings noch intakt, was eine Durchfahrt mit dem Rad möglich macht - zumindest am heutigen Sonntag. 😉 Wenn man auf die Seite des Krippenbaches schaut, kann man schon erahnen, was da an Wassermassen bergab gerauscht sein muss. 😱

      • 8. August 2021

  10. Rene war Rennrad fahren.

    31. Juli 2021

    03:31
    102 km
    29,0 km/h
    1 140 m
    1 150 m
    YvonneWeiss, Tobias und 12 anderen gefällt das.
    1. Rene

      Wenn man schon tagsüber nicht zum Radeln kommt, muss eben der Abend herhalten - und eine 100er-Runde ist ja fix gedreht. 🤪Highlight des Tages war ein Blitzerfoto. Nur leider hatte ich vergessen mein Nummernschild ans Rad zu hängen. Das Bild wird also leider nicht den Weg zu mir finden. 🤭

      • 31. Juli 2021

  11. loading