komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features

elsner

Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
Über elsner
Distanz

197 km

Zeit in Bewegung

54:38 Std

Letzte Aktivitäten
  1. war wandern.

    25. Juni 2019

    Eckerwald-Rundweg (Rottweil)

    02:23
    8,70 km
    3,6 km/h
    120 m
    120 m
    1. Start: Ortseingang Ost, Feckenhausen. Immer wieder bietet sich bei dieser Wanderung ein schöner Blick auf die Schwäbische Alb und die Ortschaften Feckenhausen und Zepfenhan. Zepfenhan überrascht mit seinem Flugplatz für Sportflieger und Kleinflugzeuge. Bei der Gedenkstätte Eckerwald weist

      25. Juni 2019
  2. war wandern.

    29. Oktober 2018

    04:10
    12,8 km
    3,1 km/h
    160 m
    120 m
    1. Ausgangspunkt der Tour ist das Schwarzwildgehege in Dietingen. Kurz darauf lädt das Mineralien- und Fossilienmuseum „Welt der Kristalle“ zum Besuch ein. Über den Neckarsteg unterhalb des Dietinger Tiersteins gelangt man auf dem Neckar-Wanderweg in den Rottweiler „Gewerbepark Neckartal“, wo sich die einstige

      25. Juni 2019
  3. war wandern.

    26. Oktober 2018

    03:07
    11,8 km
    3,8 km/h
    90 m
    90 m
    1. Diese Tour startet in Schömberg, im Oberen Schlichemtal. Schömbergs Altstadt hat ein schönes Stadtbild und lädt zu gemütlichen Spaziergängen durch die Gässchen ein. Besonderheiten, für die Schömberg auch überregional bekannt ist, sind der Schömberger Stausee und die Wallfahrtskirche Palmbühl. Von hier

      25. Juni 2019
  4. war wandern.

    26. Oktober 2018

    01:49
    6,83 km
    3,8 km/h
    60 m
    60 m
    1. Start: Bahnhof Neufra. Der 6,8 km lange Rundweg im Tal der Prim, dem ersten rechten Zufluss des Neckars, bietet einige interessante Einblicke. Die Pfarrkirche St. Dionysius in Neufra, 1813 erbaut, lädt ein zu einer stillen Einkehr. Immer neue Perspektiven ergeben sich auch für den Hobbyfotografen beim

      25. Juni 2019
  5. war wandern.

    1. Januar 1970

    06:20
    23,1 km
    3,7 km/h
    290 m
    300 m
    1. Start: Standort Hochbrücke Ost. Dieser Weg sollte als Tageswanderung geplant werden. Schöne Waldstrecken, idyllische Weiher und reizvolle Ausblicke lassen die Distanz zwischen den Kapellen gut zurücklegen. Von Hasenwirts Käppele genießt man einen schönen Rundblick, die Hardt­hauskapelle wird auch Ottilienkapelle

      11. Juli 2019
  6. war wandern.

    1. Januar 1970

    03:47
    14,1 km
    3,7 km/h
    140 m
    130 m
    1. Start: Standort Hochbrücke Ost. Weitläufig, landschaftlich reizvoll und mit schönen Ausblicken auf die Schwäbische Alb führt dieser Weg zu Kapellen im südlichen Teil der Stadt und ihren Teilorten. Bereits 1448 wird Scherers-Kapelle am Weg nach Hausen fassbar. Die schon 1534 erwähnte Gesellen-Kapelle

      11. Juli 2019
  7. war wandern.

    1. Januar 1970

    03:36
    13,0 km
    3,6 km/h
    190 m
    190 m
    gefällt das.
    1. Start: Ortsmitte Neukirch. Der ca. 12,4 km lange Panoramaweg führt durch für die Gegend charakteristischen Tannen- und Buchenhochwälder. Die Tour bietet herrliche Blicke auf die Schwäbische Alb, die Baar oder den Schwarzwald. Bei guter Sicht grüßen die Berge der Berner Alpen: Mönch, Jungfrau und Silberhorn

      11. Juli 2019
  8. war wandern.

    1. Januar 1970

    03:01
    11,1 km
    3,7 km/h
    150 m
    150 m
    1. Start: Ortsmitte Neukirch. Südwestlich von Neukirch, mitten im Wald, liegt die im 18. Jahrhundert erbaute Wallfahrtskapelle Maria Tann. Von hier führt der Weg über den idyllisch gelegenen Oberen Hardthaus-Weiher und das Naturschutzgebiet „Linsenberg“ mit besonderer Tier- und Pflanzenwelt. Vom Bildstock

      11. Juli 2019
  9. war wandern.

    1. Januar 1970

    03:01
    10,6 km
    3,5 km/h
    200 m
    200 m
    gefällt das.
    1. Start: Parkplatz, Mehrzweckhalle Göllsdorf. Vom Teilort Göllsdorf führt der Weg steil bergan zum Dissenhorn mit einem schönen Rundblick in die abwechslungsreiche Landschaft und auf Rottweil. Der Naturlehrpfad mit seinen geologischen Besonderheiten bildet einen interessanten Abschnitt dieses Rundwegs

      11. Juli 2019
  10. war wandern.

    1. Januar 1970

    03:01
    10,9 km
    3,6 km/h
    130 m
    150 m
    1. Start: Standort Hochbrücke Ost. Die Armsünderkapelle vor der Hochbrücke an der Stelle eines ersten, zerstörten Kapuzinerklosters beherbergt die Kopie einer „Christus an der Geißelsäule“-Figur. Das Original steht im Stadtmuseum. Die Friedhofskapelle wurde vom Rottweiler Künstler Tobias Kammerer neu gestaltet

      11. Juli 2019
  11. loading