5

Schrenki

Über Schrenki

Wandere schwerpunktmäßig in und um Wuppertal (ausser im Urlaub) und meist mit ÖPNV - Anbindung - hab keine Lust, immer zum Ausgangspunkt zurück zu müssen.

Distanz

463 km

Zeit in Bewegung

69:03 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Schrenki war wandern.

    vor 4 Tagen

    01:05
    7,27 km
    6,7 km/h
    40 m
    120 m
    Dirk Hartstirn, Jolanta und 29 anderen gefällt das.
    1. Schrenki

      Der Regen wollte Heute einfach nicht nachlassen (doch, gegen 15.00 Uhr)!
      Daher in der Firma Schlechtwetter gemacht und die Stabilität des Schirmes getestet. 🙂Um es kurz zu machen: er hat den Regen von allen Seiten und auch die Windböen überstanden!
      Zur Tour nur soviel : ich hatte den Zugang in Nächstebreck zunächst übersehen, da ein geparkter Wohnwagen halbwegs davor stand. Und ich hätte zwischendurch gerne mal einen Tunnel für eine Pause gehabt.

      • vor 4 Tagen

  2. Jolanta, Manu und 35 anderen gefällt das.
    1. Schrenki

      ... Und dann war der Akku leer! (Oder zu kalt!)
      Die letzten ca. 1,5 km zurück zur Haltestelle "Wupper Brücke" fehlen leider. Aber für Fotos war es dann sowieso zu dunkel - nur die sich im Stausee spiegelnden Lichter von Alt - Beyenburg hätte ich gerne noch festgehalten.
      Nun zur Tour selbst:
      Da es sich ja überwiegend um Stadtgebiet handelte waren die meisten Wege natürlich asphaltiert (weil Straßen).
      Für Radfahrer ist die östliche (heutige) Seite der Wupper in jedem Fall zu empfehlen, da hier weniger Verkehr herrscht, als entlang der Beyenburger Straße. Ab Oberbarmen ist sie gut machbar und hinter Beyenburg ja auch beliebig erweiterbar.
      Auf dem letzten Abschnitt hinter Alt - Beyenburg war ich dann doch dankbar, die Wanderschuhe gewählt zu haben, denn dieser Weg ist sehr uneben und felsig und wenn der Wasserstand der Wupper auch nur einen halben Meter steigt liegen einige Abschnitte im Wasser - daher auch die provisorische Absperrung.
      Fazit: schön, aber nun wieder Wald und Felder!

      • vor 7 Tagen

  3. Schrenki war wandern.

    14. Januar 2021

    Miodrag Knežević, Udo von der Kaiserpfalz und 14 anderen gefällt das.
    1. Schrenki

      Heute war ich mal so faul, einfach mit dem Bus den Hinweg zu absolvieren! War dann aber eine schöne, kalte Runde.

      • 14. Januar 2021

  4. Schrenki war wandern.

    8. Januar 2021

    Alex, Jolanta und 18 anderen gefällt das.
    1. Schrenki

      Heute mal in "Schlangenlinien" nach Hause gewandert. Musste den Schnee doch festhalten, bevor er wieder wegtaut!
      Die blauen Fahrzeuge der WSW - hol - mich - App sind umgebaute Londoner Taxis mit E - Motor und (theoretisch) Platz für 6 Fahrgäste. Aktuell werden maximal 3 eingesammelt. Der Fahrgast zahlt nur die Luftlinie zum Ziel; wenn Weitere an der Strecke oder in der Nähe wohnen, werden bis zu zwei weitere eingesammelt; mit VRR - Abo - Ticket gibt es Rabatt. Aktuell werden 4 oder 5 dieser Fahrzeuge in Wuppertal - West getestet.
      Die Wege auf der Kaiserhöhe waren zum Teil extrem rutschig durch tauenden Schnee auf nassem Laub.
      Schön ist es auch, wenn der tauende Schnee von den Ästen einem in den Nacken fällt. 😱
      Immerhin hatte ich meinen ersten Winter-Spaziergang. ❄️☃️

      • 8. Januar 2021

  5. Dirk Hartstirn, Manu und 20 anderen gefällt das.
    1. Manu

      Eine sehr interessante Tour, es sieht so aus, als wärest du mit der Schwebebahn zurück gefahren😍👌

      • 2. Januar 2021

  6. Schrenki war wandern.

    27. Dezember 2020

    Dirk Hartstirn, Jolanta und 31 anderen gefällt das.
    1. Schrenki

      Heute eine Jahres - Abschluss - Tour, die im stürmisch strömenden Regen vorzeitig vom Wetter beendet wurde. Der Glühwein im Anschluss hat die Körpertemperatur gerettet! 😉😅🍷Die, bei normalen Wetterverhältnissen beliebig verlängerbare Tour, endete an der B 7 mit dem Warten auf den Bus, der Sonntags nur einmal in der Stunde fährt, das ursprüngliche Ziel (Bhf. Wülfrath - Düssel) nicht entlang der Straße erreichbar war, mangels Gehweg!
      Und, wie immer in Stadtrand - Nähe durchquert man ein Industriegebiet.
      Ach ja: die Bewohner des Hauses auf Foto 43 waren Not amused über das Foto!

      • 27. Dezember 2020

  7. Deli Cat, Manu und 39 anderen gefällt das.
    1. Schrenki

      Eine schöne und abwechslungsreiche Tour mit viel auf und ab und jeder Art von Wegen, die man sich vorstellen kann.
      Das letzte Drittel, etwa ab der Elfringhauser Schweiz, war dann leider nur noch Asphalt. Da es schon dämmerte und ich auch keine Lust auf Begegnungen mit Wildschweinen hatte habe ich aber auf Experimente verzichtet, denn die Sendemasten wollte ich auf jeden Fall mitnehmen und den Bahnhof musste ich ja auch noch erreichen. Daher habe ich am letzten Berg auch den Bismarckturm weggelassen.
      Die historische Mitte von Langenberg war nahezu ausgestorben - unter normalen Umständen wäre es sicher gemütlich, sich dort noch einen Durstlöscher zu gönnen.

      • 18. Dezember 2020

  8. Silvia, Deli Cat und 17 anderen gefällt das.
    1. Deli Cat

      Eine super interessante Tour mit tollen Fotos! Und dann noch die 🐅! Was will man mehr?! 🤩😉🙋🏻‍♀️

      • 11. Dezember 2020

  9. Schrenki war wandern.

    25. November 2020

    Dirk Hartstirn, Birgit und 15 anderen gefällt das.
    1. Silvia

      Danke für wunderschönen vorweihnachtlichen Impressionen!

      • 25. November 2020

  10. loading