Sandra

5

Follower

Über Sandra

Genussradlerin & Wander-Gen-Trägerin

Distanz

646 km

Zeit in Bewegung

111:05 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Xäni und Sandra waren wandern.

    27. Juni 2021

    02:03
    9,84 km
    4,8 km/h
    100 m
    110 m
    Karin Schmitz, Heike und 27 anderen gefällt das.
    1. Xäni

      Wir ließen uns heute von der sengenden Sonne 🌞 nicht abhalten, eine kleine Runde bei Gailingen (DE) zu laufen. Es war eine recht schweißtreibende Angelegenheit 🥵🥵 und eine Abkühlung im Rhein 🏊‍♀️🏊‍♂️ war fest eingeplant. Gleich zu Beginn der Tour hatte meine Wanderfee den Einfall 🗯, ein kleines, unscheinbares Weglein zu gehen. Dieses führte uns zu einem sagenhaften Aussichtpunkt 👀 mit Blick auf den Rhein und das wunderschöne Städchen Diessenhofen (CH). Danach gings weiter durch Gailingen, vorbei am Jüdischen Friedhof und entlang des Panoramaweges Richtung Dörflingen (CH), ein hübsches, kleines Dörfchen. Vom Aussichtspunkt "Buck" hat man bei guter Fernsicht die Alpen 🗻🗻🗻 zu Füßen. Weiter gings nach Waldheim (CH) an den Rhein, wo zahlreiche Menschen einen gemütlichen Badetag verbrachten. Wir sprangen dann im Strandbad von Gailingen ins Wasser, das nicht nur herrlich erfrischend sondern auch mit Weidlingen, Schlauchbooten & Stand-up-Paddles ⛵🚤🛥 🛶 bevölkert war. Eine Wanderung am Hochrhein ist immer ein besonderes Erlebnis 😍👌

      • 27. Juni 2021

  2. Xäni und Sandra waren wandern.

    13. Juni 2021

    Heike, Maik und 24 anderen gefällt das.
    1. Xäni

      Es war bereits viel los am Hochrhein, als wir am Parkplatz 🅿️ des Strandbades Gailingen und bei strahlendem Sonnenschein 🌞 starteten. Wir waren auf der Suche nach dem aus Holz gebauten Aussichtsturm "Bürgli-Schloß", bei dessen Errichtung vor 23 Jahren "unser Opa" tatkräftig mitgeholfen hat. Der Aussichtsturm ist leicht erreichbar ab den Schmieder-Kliniken und belohnt bei guter Fernsicht 👀 mit einem tollen Alpenpanorama - auf welches wir heute aber verzichten mußten 😔 Dennoch ist der Blick auf den sich schlängelnden Hochrhein außergewöhnlich schön 😁 Ein paar Meter weiter am Wanderparkplatz gab es das nächste "schlängelnde" Spektakel: Eine Ringelnatter 🐍 kreuzte den Wanderweg auf der Jagd nach einem Grasfrosch 🐸 Bei so vielen interessierten Zuschauern machte die Natter kehrt und der Frosch konnte entkommen 🤷‍♂️ Zum Abschluß nahmen meine Mädels noch eine Abkühlung 🏊‍♀️🏊‍♀️ im Rhein, der zur Zeit noch sehr viel Wasser führt. Im Gailinger Strandbad, wie auch auf der schweizer Seite in Diessenhofen, war einiges los und zahleiche Besucher 👨‍👩‍👧‍👦👨‍👩‍👧‍👦👨‍👩‍👧‍👦 genossen das zwanglose, maskenlose Miteinander 😍😁

      • 13. Juni 2021

  3. Xäni und Sandra waren wandern.

    3. Juni 2021

    MG78, Christian und 27 anderen gefällt das.
    1. Xäni

      Meine zauberhafte Wanderfee 😍 wurde von Volkers Tour "Albertinesteig" inspiriert, eine Wanderung am Schiener-Berg zu machen. Wir starteten ab dem Museumsbahnhof 🚂🚃🚃Moskau (Ortsteil von Ramsen) und wanderten über die Chroobachhütte zum Herrentisch, Mariatann und dann wieder zurück über Oberwald und Waldheim. Es war interessant, auf dem Pfad am Nord-Grat entlang zu laufen, denn er markiert gleichzeitig die Grenze zwischen DE & CH. In Deutschland 🇩🇪 war heute Feiertag, in der Schweiz 🇨🇭 jedoch Werktag und im Wald wurde Holz gesägt ... Die Ausblicke über den Hegau mit seinen Vulkankegeln 🌋 sind wunderschön. Besonders angetan waren wir auch vom Artenreichtum und der Farbenpracht der Pflanzenwelt 🌸🏵🌺🌼 Das schlägt sich auch in der Bildauswahl nieder 🤷‍♂️ Wir wohnen nur einige Kilometer entfernt von Ramsen und wurden dennoch sehr überrascht, wie schön die Landschaft speziell rund um den Abschnitt "Oberwald" ist 👌 Vielen Dank 🙏, lieber Volker, für den Anstoß zu dieser Tour.

      • 3. Juni 2021

  4. Monika - allgaeumitherz, Jürgen.S. 🥾 und 19 anderen gefällt das.
    1. Xäni

      Meine Frau hatte die Wanderung mit einer lieben Freundin geplant, die leider kurzfristig absagen mußte 😥 Wir starteten am kostenfreien Parkplatz in Unterstmatt bei bestem Wetter 🌞🌞🌞 Das Gebiet um die Hornisgrinde hat einen völlig anderen Charakter als die südlichen Gipfel des Hochschwarzwaldes 🗻🗻 Es ist geprägt durch die "Grinden" (Feuchtheiden auf der Hochfläche, welche durch Abholzungen im 19 Jh. entstanden sind) mit einer überschaubaren Artenvielfalt. Die Westflanke fällt jedoch steil zur Rheinebene hin ab und bietet spektakuläre Ausblicke 👀👀 in Richtung Frankreich & Vogesen. Leider wird der Gipfelgenuß durch die verschiedenen technischen Großanlagen getrübt 😳 Auf der einen Seite wurde aus dem einzigartigen Hochmoor ein Naturschutzgebiet gemacht, auf der anderen Seite steht der 206 m hohe Sendemast des SWR und die 120 m hohe Windkraftanlage. Was für ein Gegensatz ... Wir hatten dennoch unseren Spaß auf der Hornisgrinde und beim Abstieg konnten wir noch eine gemütliche Pause 🍺🍰 beim Ochsenstall, einer Ski- & Wanderhütte, einlegen.

      • 1. Juni 2021

  5. Xäni und Sandra waren wandern.

    31. Mai 2021

    Volker, Christian und 18 anderen gefällt das.
    1. Xäni

      Der Klosterfelsenweg startet in Laiz bei Sigmaringen. Da wir das Kloster Inzigkofen bereits kennen, haben wir diesen Abschnitt ausgelassen. Heute war super sonniges Wetter und entsprechend war Hochbetrieb auf der Strecke. Wir fühlten uns teilweise wie in der Schlange im "Donäuropa"-Park, um an die Attraktionen zu gelangen 🙈🙈 Je weiter wir uns jedoch von Inzigkofen entfernten, desto ruhiger wurde es. Die Wanderung entlang der Donau war mit sehr vielen spektakulären Sehenswürdigkeiten gespickt, so dass die Populariät nachvollziehbar wurde. Die zahlreichen, hohen & steil abfallenden Felsen sind einen Besuch allemal wert. So genossen wir vor allem die zweite, beschaulichere Hälfte und tankten ausgiebig Sonne 🌞 auf. Viele Grüße, Sandra & Alex 😁😁

      • 31. Mai 2021

  6. Xäni und Sandra waren wandern.

    28. Mai 2021

    Regina, Monika - allgaeumitherz und 22 anderen gefällt das.
    1. Xäni

      Nachdem wir letztes Jahr auf den Feldberg gewandert sind, hatte meine Frau eine Tour 🥾🥾 auf den zweithöchsten Schwarzwaldberg 🗻 geplant. Vorneweg: Das Herzogenhorn ist ein einmaliger, ausichtsreicher Gipfel (1415 müM). Wir sind beim Parkplatz Ankenbühl 🅿️ beim Dörfchen Weierle gestartet. Den ersten Teil gings entlang des Bernauer Hochtal Steigs. Unterhalb des Spießhorns stärkten wir uns bei schöner Talsicht 👀 mit einem Vesper, bevor wir das letzte Stück zum Herzogenhorn zurücklegten. Die Fernsicht war zwar etwas milchig, aber man konnte den Blick auf die komplette Alpenkette 🗻🗻🗻 erahnen. Auch die 4000er der Berner Alpen waren erkennbar. Als die Wolkendecke über uns aufriss, legten wir uns auf die Picknickdecke 🛌 und genossen ausgiebig die Höhensonne🌞 Danach ging es wieder 600 Höhenmeter am Stück abwärts und schließlich einige Kilometer gemütlich entlang der plätschernden Bernauer Alb 🏞 zurück zum Ausgangspunkt. Eine herrliche, etwas anspruchsvollere Wanderung 👌👌👌

      • 29. Mai 2021

  7. Xäni und Sandra waren wandern.

    24. Mai 2021

    Maik, Bianca und 19 anderen gefällt das.
    1. Xäni

      Meine Frau hatte die Idee, mal wieder im Klettgau (wo ich aufgewachsen bin) zu laufen und hatte die Wanderung zur Küssaburg 🏰 geplant. Letzten Endes ist alles etwas anders gekommen: Wir verpassten 🙈 eine Abbiegung ↪ , nahmen eine etwas steile "Abkürzung" ⤴️ und dadurch sind wir die Runde andersherum gelaufen 🔄 als geplant. Aber es störte nicht weiter und tat der guten Laune 😁😁😁 keinen Abbruch. Die Küssaburg ist eine gut erhaltetene, imposante Burgruine mit tollem Ausblick 👀. Bei gutem Fernblick sind die Alpen 🗻🗻 zum Greifen nah. Auf dem Rückweg gab es dann noch sportliche Klettereinlagen 🧗‍♂️ aufgrund umgestürzter Bäume. Die Wanderung endete am Rastplatz Geißlingen, wo wir genüßlich den Tag mit Würsten und Grillkäse ausklingen lassen konnten. Ein Teil des Weges verlief entlang des Hochrhein-Höhenwegs und hat ebenfalls unser Interesse geweckt. Den nehmen wir vermutlich bald schon in unser Programm auf 😉 LG Alex 🙋‍♂️

      • 24. Mai 2021

  8. Xäni und Sandra waren wandern.

    22. Mai 2021

    Heike, Maik und 20 anderen gefällt das.
    1. Xäni

      Zum Geburtstag 🎂🕯 bekam ich eine kleine, feine Wanderung 🥾 rund um den Wannenberg 🗻 geschenkt. Zunächst ging es am Nesselbach entlang, der mit mäandrischen Bachläufen überrschte. Das Wetter war sonnig 🌞, begleitet von kräftigem Wind 🌬 - grad recht für einen Luftikus 😂 Das hüfthohe Gras wurde durch den Wind zu wundervollen Wellenbewegungen 🌊 animiert. Die Farbenpracht des Frühlings war beeindruckend 🌸🌼🏵🌺, ebenso wie die Insekten 🐝🦗🦋, die vom Blütenduft angezogen wurden. Und die Aussicht 👀 vom Wannenberg bis zu den Alpen war superschön. Absolut empfehlenswerte Wanderung im nordwestlichen Hegau 👌👌👌 LG Alex 🙋‍♂️

      • 23. Mai 2021

  9. Xäni und Sandra waren wandern.

    16. Mai 2021

    Maik, Heike und 18 anderen gefällt das.
    1. Xäni

      Wir starteten zeitig, um noch etwas vom schönen, trockenen Wetter 🌞 am Vormittag zu haben. Diese Idee hatten zahlreiche Wander- und Freizeitfreunde auch, so dass am Parkplatz 🚙 bei Markelfingen bereits reger Betrieb war. Dennoch war es eine sehr schöne Runde und für mich war der Mindelsee eine Premiere (was für ein Skandal für einen Hegauer 🙈🙈🙈). Das Gebiet rund um den See ist recht feucht und sumpfig. Entsprechend interessant und reichhaltig ist die Pflanzenwelt. Wir hatten einen tollen Start in den Tag 👍 und waren nicht das letzte Mal am Mindelsee ❤ Liebe Grüße, Alex 🙋‍♂️

      • 16. Mai 2021

  10. Xäni und Sandra waren wandern.

    14. Mai 2021

    Christophabert, Monika - allgaeumitherz und 19 anderen gefällt das.
    1. Christophabert

      Heute mal in heimatlichen Gefilden unterwegs gewesen? Ist doch auch schön 🤩, besonders wenn man dort wohnt, wo andere Ferien machen (vielleicht nicht direkt in Gottmadingen 😎).

      • 14. Mai 2021

  11. loading