3
23

Adventurer Nic
 

Über Adventurer Nic

Komoot Hiking Pioneer
UK Hillwalker and Wild Camper

Distanz

4 987 km

Zeit in Bewegung

1333:35 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Adventurer Nic war wandern.

    vor 4 Stunden

    01:55
    8,62 km
    4,5 km/h
    180 m
    190 m
    Derry, Sean King und 21 anderen gefällt das.
    1. Aurelia

      So schöne Fotos! 🥳😍🤗😘❤️🏞️

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • vor einer Stunde

  2. Adventurer Nic war wandern.

    vor 2 Tagen

    Bikerin99, Räuber Fee und 84 anderen gefällt das.
    1. Adventurer Nic

      Tag 4 begann mit einem wilden Camp in der Nähe von Great Borne. Ich konnte das Rinnsal von fließendem Wasser die ganze Nacht hören und das prasselnde Prasseln von Regen. Es war eine gute Nachtruhe. Wir sind auf Great Borne und Starling Dodd gewandert, gefolgt von der vollen Buttermere Edge. Becky reiste in High Crag ab, um nach Ennerdale zurückzukehren, und so endete ich allein mit Haystacks (wo Alfred Wainwrights Asche verstreut ist) und Fleetwith Pike (einer meiner Lieblingsfelle im Lake District). Ich habe es dann heiß zu Honister gemacht, um den Bus um 13.31 Uhr zu erreichen! Was für ein absoluter Belter eines Wochenendes 😃

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • vor 2 Tagen

  3. Adventurer Nic war wandern.

    vor 3 Tagen

    nic0128, Nicole Z. Köln und 73 anderen gefällt das.
    1. Adventurer Nic

      Tag 3 begann bei dem stärksten Wind, den ich bisher über Nacht erlebt habe, aber ich habe immer noch gut geschlafen. Becky und ich packten zusammen und machten uns auf den Weg, passierten den westlichen Rand von Ennerdale Water und gingen die andere Seite hinauf, um Hen Comb zu wandern, gefolgt von Mellbreak und dann am Kirkstile Inn vorbei (es war schwer, nicht zum Essen vorbeizuschauen und ein Pint, aber wir haben uns gewehrt!) Dann fuhren wir die steilste Seite von Low Fell hinauf, bevor wir nach Fellbarrow kamen. Wir hatten Hunger und aßen auf Fellbarrow zu Abend, bevor wir am Loweswater entlang wanderten und den Burnbank Fell bestiegen. Wir wollten hier campen, aber es regnete und stürmte, als wir ankamen (und es war auch ein bisschen früh), also fuhren wir weiter über Blake Fell, dann über Gavel Fell, bevor wir uns neben Floutern Tarn stellten. Durch diese Verlängerung wurde die Strecke von morgen erheblich reduziert, sodass der Bus in Honister vorzeitig fertiggestellt werden kann

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • vor 2 Tagen

  4. Adventurer Nic war wandern.

    vor 4 Tagen

    Vince Waters, RomilyT und 71 anderen gefällt das.
    1. Adventurer Nic

      Tag 2 begann dort, wo Tag 1 am Wochenende zuvor geendet hatte! Ich stieg auf Buckbarrow, Seatallan und Middle Fell (mein 100. Wainwright dieser Runde), bevor ich zu Haycock und Caw Fell ging. Die Sicht war extrem schlecht und ich musste mich viel mehr auf meine Komoot-Route verlassen (ich kann oft mit den Augen in den westlichen Seen navigieren - nachdem ich viel Zeit hier verbracht habe, aber nicht heute). Ich habe auch viel weniger Fotos gemacht als gewöhnlich. Ich traf Becky auf Whoap und wir gingen zusammen zu Lank Rigg, Crag Fell und Grike, bevor wir ein Camp mit Blick auf Ennerdale Water aufschlugen. Irgendwann muss ich einige Zeckenlarven gestört haben, weil meine Sachen abends mit winzigen Zecken bedeckt waren - in der Hoffnung, dass ich sie nicht mit ins Zelt genommen habe ... wir werden es am Morgen herausfinden!

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • vor 4 Tagen

  5. Adventurer Nic war wandern.

    10. Mai 2021

  6. Adventurer Nic war wandern.

    8. Mai 2021

    Andrew, JohnH und 82 anderen gefällt das.
    1. Adventurer Nic

      Tag 2 meiner 4-tägigen Route der Western Wainwrights begann früh mit einem 5-Uhr-Alarm und einem trockenen Zelt. Wir hatten gehofft, das schlechteste Wetter zu schlagen, aber es sollte nicht sein. Mit einem Sturz in der Tasche (Middle Fell) war es unsicher, mit anhaltendem Regen und starken Böen fortzufahren. Eine schnelle Überprüfung der Prognose und des Met Office meldete jetzt Böen von 100 km / h auf Haycock (ein Sturz, den wir später an diesem Tag besuchen würden). Zeit, es einen Tag zu nennen und die Route aufzugeben. Die Berge werden noch an einem anderen Tag da sein, aber es gibt nur einen von mir ️♀️ (und bei 9st nass durch habe ich keine Chance gegen diese Art von Böen) #SafetyFirst. Die volle Westroute hier -
      komoot.com/tour/326012682

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 8. Mai 2021

  7. Adventurer Nic war wandern.

    7. Mai 2021

    Alf, Anna und 86 anderen gefällt das.
    1. Adventurer Nic

      Tag 1 meiner 4-tägigen Route der Western Wainwrights begann mit 2 Bussen von Cockermouth nach Keswick und Keswick nach Honister. Ich bin mit Freunden Graham und Megan von Honister Slate Mine losgefahren. Es war ein Tag mit ungewöhnlichen Wetterbedingungen. Ein bisschen Hagel, aber mit wenig Wind und mega schneebedeckten Szenen über den Bergen des Western Lake District. Es war schwierig, durch dichten Schnee zu stapfen, also hielten wir bei 23 km kurz vor dem Ziel an. Ich habe auch eines der Rätsel (um Kirk Fell Crags zu vermeiden) aufgrund der Bedingungen entfernt. Graham kehrte zu seinem Auto zurück, nachdem Kirk Fell und Anna sich uns auf der Säule angeschlossen hatten. 24 km und 1.700 m Aufstieg über 11 Fjells stürzten wir lange nach Einbruch der Dunkelheit ins Lager ein. Dies war die Ruhe vor dem Sturm, und da sich die Prognose für den nächsten Tag verschlechterte, stand für Tag 2 leider eine Abbruchroute auf dem Plan. Die vollständige Route der Western Fells finden Sie hier - komoot.com/tour/326012682

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 8. Mai 2021

  8. Adventurer Nic war wandern.

    2. Mai 2021

    Sven, Damian und 92 anderen gefällt das.
    1. Adventurer Nic

      Tag 3 meiner dreitägigen Route der Central Wainwrights. James und ich verließen das Lager und wanderten gemeinsam die letzten 8 Wainwrights, nachdem ich von allen Wainwright Weekendern bisher den besten Schlaf hatte, den ich je hatte! Unsere Reise führte uns über die notorisch sumpfigen Hügel östlich von Derwent Water und endete am High Rigg. 86 Gipfel in den letzten 3 Wochen und ich hatte einen Blick auf jeden einzelnen Berg! Dies muss sich sicherlich bald ändern. 🌧 🌧 Ich habe meine Reise über die Central Fells für die komoot Instagram-Seite aufgezeichnet. Vergewissern Sie sich also, dass Sie @komoot auf Instagram folgen, wenn Sie daran interessiert sind. 😃 Sie können auch mehr darüber lesen Die gesamte 71 km lange Central Route finden Sie hier - komoot.com/tour/329111030

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 2. Mai 2021

  9. Adventurer Nic war wandern.

    1. Mai 2021

    Herwig, Grace und 73 anderen gefällt das.
    1. Adventurer Nic

      Tag 2 meiner dreitägigen Route der Central Wainwrights. Ich verließ Becky auf unserem Lagerplatz und traf Rob und James für die Langdale Pikes. Rob brachte etwas von seinem hausgemachten Zitronen-Nieselregen-Kuchen mit, der mich aufmachte und auf Loft Crag einen Leckerbissen machte. Wir erreichten den Gipfel der Pavey Ark, was für mich ein besonderer Moment war, da dies mein letzter Sturz bei meiner ersten Wainwright-Runde im Jahr 2018 war (214 von 214), sodass er viele schöne Erinnerungen birgt. Es war schön, diesen Punkt bei so gutem Wetter wieder zu erreichen. Rob verließ dann James und mich, um weiter nach Borrowdale zu fahren, wo wir den Tag mit einem weiteren wilden Lager beendeten. Meine Lieblingsfelle des Tages waren Pike Of Stickle und Pavey Ark. Lesen Sie hier mehr über die gesamte 71 km lange Central Route - komoot.com/tour/329111030

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 2. Mai 2021

  10. Adventurer Nic war wandern.

    30. April 2021

    Andy Cheeseman, David Marshall und 94 anderen gefällt das.
    1. Adventurer Nic

      Tag 1 meiner dreitägigen Route der Central Wainwrights begann mit einer Busfahrt nach Rydal und endete mit einem wilden Camp nach 21 km über die ersten 7 Felder. Ich traf Becky und Rich auf der Strecke, was fantastisch war, um einen Teil der Reise mit Freunden zu teilen. Mein Grundgewicht liegt wieder bei 9,7 kg, nachdem ich an diesem Wochenende den Biwak für das Zelt gewechselt habe. Mein erster Sturz des Tages war Loughrigg Fell. Glücklicherweise war der oft sumpfige Boden zwischen hier und den Grasmere-Fjällen nach dem letzten trockenen Wetter immer noch ziemlich fest, aber wir haben ein paar Mal Hagel / Schnee gefangen, was die Dinge interessant machte! Becky und ich lagerten in der Nähe von Helm Crag und es fühlte sich zum Glück viel wärmer an als an den letzten beiden Wochenenden. Lesen Sie hier mehr über die gesamte 71 km lange Central Route - komoot.com/tour/329111030

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 30. April 2021

  11. loading