Letzte Aktivitäten

  1. Björn von bergparadiese.de war mountainbiken.

    vor 2 Tagen

    02:57
    35,0 km
    11,9 km/h
    860 m
    860 m
    Birgit, Sebastian und 32 anderen gefällt das.
    1. Thomas Lacher

      Tolle Tour und super Brotzeit 👍🤗

      • vor 20 Stunden

  2. Björn von bergparadiese.de war mountainbiken.

    vor 4 Tagen

    00:58
    15,7 km
    16,3 km/h
    410 m
    420 m
    1. Anny

      Ein Tag vorher und man wäre sich beinahe über den Weg gelaufen 😃
      Wunderschöne Gegend, herrlich zum Wandern

      • vor 4 Tagen

  3. Björn von bergparadiese.de war mountainbiken.

    17. Mai 2020

    04:08
    67,5 km
    16,3 km/h
    780 m
    790 m
    Bergmädchen, Arne und 53 anderen gefällt das.
    1. Helga

      Einfach schön! War heute aber auch ein super Tag! Ich bin den Menschenmengen eher aus dem Weg gegangen und im Moor herumgestapft!

      • 17. Mai 2020

  4. Björn von bergparadiese.de hat eine Mountainbiketour geplant.

    12. Mai 2020

    1. Björn von bergparadiese.de

      Diese Tagestour beginnt am nördlichen Stadtrand von Sonthofen. Am Ortsteil Berghofen vorbei geht es, auf einer geteerten Strasse, in Richtung Starzlachklamm, nach Winkel.Kurz nach den ersten Häusern geht es rechts auf eine ausgeschilderte Mautstrasse. Diese, von Fahrzeugen wenig befahrene Strasse, führt schnell in einigen Serpentinen hinauf. Auf freiem Feld hat man einen wunderbaren Blick über die Kreisstadt Sonthofen.Nun geht es durch den Berghofer Wald zur Schnitzlertal Alpe und dann zur Buchalpe, wo das Panorama ins Tannheimer Tal wartet. Über den alten Jochpass und Bad Hindelang geht es schließlich zurück nach Sonthofen.Mehr Bilder und die gesamte Tourenbeschreibung gibt es hier: bergparadiese.de/schnitzlertal-alpe

      • 12. Mai 2020

  5. Björn von bergparadiese.de hat eine Bergwanderung geplant.

    28. April 2020

    15:30
    37,7 km
    2,4 km/h
    1 980 m
    2 230 m
    Lala, Joshua Schnautz und 4 anderen gefällt das.
    1. Björn von bergparadiese.de

      Vom Giebelhaus geht es über das Bärgündele hinauf zur ersten Übernachtung auf dem Prinz-Luitpold-Haus. Am nächsten Morgen wartet ein anstrengernder, etwa 18 km langer Tag. Zunächst geht es über das Gries auf den Himmelecksattel.Einem Abstieg zur Wildenfeldhütte folgt der Aufstieg über den Eissee zum Rauheck, dem mit 2385m höchsten Punkt der Tour. Im Anschluss an den grasigen Rücken des Kreuzeck folgt eine weite Schleife um die Krottenspitzen zum Fürschießersattel. Unterhalb des Muttlerkopf erreicht man in einer langezogenen Kurve schließlich die Kemptner Hütte und eine weitere Hüttenübernachtung.Am dritten Tag folgt der Abstieg über den Sperrbachtobel zur bewirtschafteten Alpe Oberau und weiter zum Gasthof Spielmannsau. Im letzten Teil der Tour geht durch das Tal der Trettach, über den Christlessee und die Weiler Dietersberg und Gruben an den südlichen Ortstrand von Oberstdorf und letztlich zum Bahnhof in der Ortsmitte.

      • 28. April 2020

  6. Björn von bergparadiese.de war bergwandern.

    26. April 2020

    Mikes Borrel, Sebastian und 8 anderen gefällt das.
    1. Björn von bergparadiese.de

      Diese Tour beginnt am Edmund-Probst-Haus, direkt an der Bergstation der Nebelhornbahn. Unterhalb des Pfannhölzle geht es zunächts auf einen kleinen Rücken, der den Übergang zum Koblat bildet. Der Weg führt ohne großen Höhenunterschied unterhalb des Hindelanger Klettersteig zum Koblat- und Laufbichlsee.Dort beginnt der Weg in Richtung Engeratsgundsee zu fallen, bevor er zum Türle hin wieder ansteigt. Über einen kleinen Geländeeinschnitt gelangt man in das Gebiet der Nickenalpen. Der letzte Aufstieg des Tages ist erreicht.
      Über die weitern Alpweiden unterhalb des Daumen geht es über die Obere und Untere Nickenalpe, vorbei am Tosenbach, hinunter zur Mösle-Alpe. Dort geht es in steilen Kehren durch den Wald hinunter zur Talsohle, bevor der Weg rechts der noch jungen Ostrach zur Antonius-Kapelle nach Hinterstein führt.

      • 26. April 2020

  7. Björn von bergparadiese.de war bergwandern.

    26. April 2020

    Harry, Margit und 30 anderen gefällt das.
    1. Björn von bergparadiese.de

      Unterhalb des Pfannhölzle geht es zunächts auf einen kleinen Rücken, der den Übergang zum Koblat bildet. Der Weg führt ohne großen Höhenunterschied unterhalb des Hindelanger Klettersteig zum Koblat- und Laufbichlsee. Dort beginnt der Weg in Richtung Engeratsgundsee zu fallen. Ab dem 1876m hoch gelegenen Bergsee geht es steiler über das Gebiet der Engeratsgundalpe in Richtung der Schwarzenberghütte, dann über den Fahrweg hinunter zum Giebelhaus.Ab dem Giebelhaus gibt es einen Bus-Pendelverkehr nach Hinterstein und weiter nach Bad Hindelang. Alternativ kann man auch nach Hinterstein laufen. Hier empfiehlt sich für diese Tour aber die Variante ab dem Engeratsgundsee über das Türle und weiter über die Nickenalpe nach Hinterstein. Zwischen dem Giebelhaus und dem Wanderparkplatz in Hinterstein »Auf der Höh« ist ein Busverkehr eingerichtet. Er fährt tagsüber stündlich, die letzte Fahrt ist im Sommer gegen 18 Uhr. Die aktuellen Fahrpläne gibt es unter wechs.net/busverkehr.Beste Zeit für die Tour: Juli bis Oktober

      • 26. April 2020

  8. Björn von bergparadiese.de war laufen.

    25. Februar 2020

    01:08
    8,08 km
    7,1 km/h
    400 m
    390 m
    Timo, Matthias😎 und 35 anderen gefällt das.
  9. Björn von bergparadiese.de hat eine Wanderung geplant.

    12. Februar 2020

    01:24
    3,98 km
    2,8 km/h
    450 m
    0 m
    1. Björn von bergparadiese.de

      Es ist keine grosse Tour. Aber diese kleine, feine Skitour eignet sich perfekt für Einsteiger in diesen Sport. Für Einsteiger, aber auch für Genießer. Denn das Ziel lohnt sich definitiv. Diese Tour ist auch für diejenigen, die nur einmal Abwechslung in einen Skiurlaub in Fieberbrunn bringen möchten.Größtenteils auf Forstwegen durch den Wald, ist diese Streckenführung auch vollkommen ungefährlich. Kein ausgesetztes Gelände, keine lawinengefährdeten Hänge.Bilder und Beschreibung zur Tour gibt's hier: bergparadiese.de/wildalpgatterl-eine-schnupper-skitour-bei-fieberbrunn

      • 12. Februar 2020

  10. Björn von bergparadiese.de hat eine Wanderung geplant.

    30. Januar 2020

    01:48
    6,19 km
    3,4 km/h
    40 m
    390 m

Über Björn von bergparadiese.de

Ich bin Björn und aus Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Mit dem Mountainbike, meinen Bergstiefeln oder meinem Klettersteig-Set bin ich ständig auf der Suche nach neuen Touren und Erlebnissen. Dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Außerhalb der klassischen Bergsaison bin ich auch gerne mit den Tourenskiern unterwegs oder halte mich beim Trailrunning fit. Auf meinem Alpin-Blog schreibe ich über meine Touren und dem Drumherum.bergparadiese.deWeitere Seiten
instagram.com/bergparadiese
twitter.com/allgaeuberg
facebook.com/Bergtouren

www.bergparadiese.de

Björn von bergparadiese.des Touren Statistik

Distanz2 826 km
Zeit359:44 Std