Letzte Aktivitäten

  1. Attersee-Attergau hat eine Wanderung geplant.

    22. April 2020

    02:39
    8,77 km
    3,3 km/h
    300 m
    300 m
    1. Attersee-Attergau

      Diese knapp neun Kilometer lange Wanderung führt dich in einem schönen Auf und Ab um den Wachtberg, den Hausberg von Weyregg am Attersee. Unterwegs genießt du herrliche Ausblicke auf den malerischen See und die umliegenden Berge. Startpunkt der Rundtour ist am Feuerwehrdepot in Weyregg.Die ersten drei Kilometer wanderst du stets bergauf. Schon nach wenigen Metern kommst du an der kleinen Floriani-Kapelle vorbei. Von hier hast du bereits einen tollen Ausblick auf den knapp 50 Quadratkilometer großen See – ein guter Vorgeschmack für den weiteren Weg. Du wanderst immer weiter bergauf und um den Wachtberg herum. Der gut 800 Meter hohe Berg ist im Winter übrigens beliebt bei Skifahrern und Snowboardern.Über satte Wiesen geht es dann entspannt bergab Richtung Alexenau. In dem kleinen Ort biegst du rechts ab und spazierst auf dem Dr. Gleißner-Weg zurück nach Weyregg. Unterwegs hast du einen herrlichen Blick auf den Attersee und triffst sogar auf einige Alpakas. In Weyregg findest du mehrere Cafés und Restaurants zum Einkehren. Den restlichen Tag kannst du im Strandbad im Ort entspannen.

      • 22. April 2020

  2. Attersee-Attergau hat eine Wanderung geplant.

    31. März 2020

    03:17
    8,55 km
    2,6 km/h
    610 m
    610 m
    1. Attersee-Attergau

      Auf dieser Wanderung erwartet dich ein wahrer Geheimtipp: der Unteracher Hausberg Hochplettspitz mit 1.134 Meter Höhe. Auf dem Weg hinauf zum Gipfelkreuz öffnen sich dir atemberaubende Ausblicke auf den türkisblauen Attersee und das umliegende oberösterreichische Salzkammergut. Startpunkt der Wanderung ist in der Ortsmitte in Unterach am Attersee.Von dort wanderst du Richtung Kirche und weiter zum Edelkastanienwald. Vorbei am Jubiläumsbaum geht es auf Serpentinen bis zu einer Forststraße. Der Weg steigt stetig, aber moderat an. Der schmale Pfad führt dich durch die schattigen Wälder, immer wieder bieten sich dir schöne Ausblick hinunter zum See.Beim Gipfelkreuz angekommen hast du zwar keinen Seeblick mehr, dafür kannst du dich im Gipfelbuch verewigen und durchschnaufen, bevor du wieder hinab zum See läufst. Zurück in Unterach lässt sich so ein Wandertag ganz prima und entspannt im Strandbad ausklingen.

      • 31. März 2020

  3. Attersee-Attergau hat eine Wanderung geplant.

    31. März 2020

    03:08
    10,6 km
    3,4 km/h
    330 m
    330 m
    1. Attersee-Attergau

      Diese zehn Kilometer lange Wanderung bringt dich hoch hinaus und verspricht dir herrliche Ausblicke über den Attersee und die umliegende Landschaft. Los geht es am Landgasthof Spitzerwirt in Kogl. Der Weg hinauf auf den Lichtenberg steigt kontinuierlich an. Schon bald tauchst du in den schattigen Wald ein und wanderst auf schönen Pfaden immer weiter bergauf. Atme die frische Waldluft ein, das gibt Energie für die vor dir liegenden Höhenmeter.Oben angekommen stehst du schon bald vor dem 36 Meter hohen Aussichtsturm. Das Erklimmen der 208 Stufen lohnt sich: Von der Aussichtsplattform hast du einen fantastischen Rundumblick auf das Salzkammergut. Du siehst den Attersee, das Höllengebirge und bis zum Dachstein. Hunger? Nicht weit weg vom Aussichtsturm befindet sich der Berghof Danter. Hier kannst du dich mit einer deftigen Mahlzeit stärken, bevor du dann wieder den Rückweg zum Ausgangspunkt antrittst.

      • 31. März 2020

  4. Attersee-Attergau hat eine Mountainbiketour geplant.

    24. März 2020

    04:22
    53,1 km
    12,2 km/h
    1 130 m
    1 130 m
    1. Attersee-Attergau

      KABONG! Das ist nicht der Schlachtruf der unerschrockenen Bikercrew, die sich aufmacht, diese knackige Tour zu bestehen. KABONG ist der – zugegebener Weise außergewöhnliche – Name der sportlichen Runde, der sich aus den Anfangsbuchstaben der Orte zusammensetzt, durch die du unterwegs fährst: Kronberg, Attersee, Berg, Oberwang, Nussdorf, und (St.) Georgen. Es erwarten dich tolle Wege, herrliche Ausblicke, gemütliche Ortschaften und ein Stopp am idyllischen Attersee. Und irgendwie passt dieser Name einfach viel zu gut, um nicht genau so zu starten: „KABONG – auf geht’s!“Der Start der Tour befindet sich in St. Georgen, einer kleinen Marktgemeinde mitten im malerischen Attergau. Hierher kommst du bestens per Bahn, genauso gut kannst du aber individuell anreisen und im Ort dein Auto abstellen. Im Informationsbüro kannst du dir noch ein paar Tipps abholen und dich im Bikeshop nebenan mit Ersatzteilen, Energieriegeln oder gleich einem kompletten Leihbike eindecken. Und dann – KABONG – geht es endlich los.Zum Warmwerden beginnt die Route mit einem moderaten Anstieg, der sich aber ein wenig in die Länge zieht. Je höher du jedoch kommst, desto größer wird die Vorfreude auf das erste große Highlight: Immer wieder kannst du die tolle Aussicht auf den Attersee genießen. Nach einer rasanten Abfahrt erreichst du Nussdorf, wo sich ein Abstecher zum Seeufer unbedingt anbietet.Gestärkt und abgekühlt bist du bereit für den zweiten langen Anstieg des Tages. Der führt dich auf den 934 Meter hohen Zwerchbühel, wo nichts weiter auf dich wartet, als pure Idylle und herrliche Ruhe. Eine gemütliche Holzfällerhütte lädt dich zu einer Pause ein: Pack dir am besten etwas Proviant ein, das du hier völlig ungestört genießen kannst.Eine weitere flowige Abfahrt sorgt nun für puren Genuss. Die meisten Höhenmeter sind ohnehin geschafft – ab jetzt ist die Route deutlich flacher und die Anstiege sind nicht mehr so lang. Trotzdem geht es noch einmal hoch hinaus: Vom Aussichtsturm auf dem Lichtenberg hast du besonders gute Aussicht auf den Traunstein, das Höllengebirge, den Attersee und den Dachstein. Genieße sie noch einmal, bevor du die letzte Abfahrt nimmst, die dich zurück nach St. Georgen bringt. Hier angekommen wirst du zufrieden durchatmen: „KABONG – war das schön“!

      • 24. März 2020

  5. Attersee-Attergau hat eine Wanderung geplant.

    12. März 2020

    04:20
    11,1 km
    2,6 km/h
    580 m
    560 m
    1. Attersee-Attergau

      Auf dieser elf Kilometer langen Wanderung lernst du einen der schönsten Wanderwege rund um den Attersee kennen: den Valerieweg durch die Burggrabenklamm. Der Weg ist gut angelegt und an einigen Steilen mit Stahlseilen gesichert, du solltest trotzdem schwindelfrei und trittsicher für diese Rundwanderung sein. Start ist beim Gasthaus Jagawirt, welches direkt neben dem Eingang zur Burggrabenklamm liegt. Der spannende Pfad führt dich durch die eindrucksvolle Schlucht nach und nach den Berg hinauf zur Eisenaueralm. Der schmale, 1890 erbaute Valerieweg ist sehr schön angelegt und führt ohne Umschweife in Serpentinen und über Stufen höher. Bald stehst du inmitten des eindrucksvollen Burggrabens und blickst hinunter in die tief unten liegende Schlucht. Du überquerst mehrmals den Burggraben und wanderst immer weiter bergauf bis zu Unterackeralm und über flacheres Gelände zur Oberackeralm. Der Weg führt dich über Almwiesen und durch den Wald bis zur weitläufigen Eisenaueralm. Nicht mehr weit, dann hast du die Buchberghütte erreicht und kannst dich auf eine ausgiebige Pause mit toller Aussicht freuen. Über Serpentinen und Stiegen schlängelt sich der Weg dann wieder hinab bis ans Ufer des Attersees. Die letzten Kilometer wanderst du auf einem Wanderweg parallel zur Straße am Ufer des Sees wieder zurück zu deinem Ausgangspunkt.

      • 16. März 2020

  6. Attersee-Attergau hat eine Wanderung geplant.

    12. März 2020

    07:26
    13,4 km
    1,8 km/h
    1 300 m
    1 300 m
    Lydia Hatzenböler gefällt das.
    1. Attersee-Attergau

      Diese knapp 14 Kilometer lange Wanderung bringt dich auf den 1.782 Meter hohen Schafberg. Der markante Gipfel zählt zur Gebirgsgruppe der Salzkammergut-Berge und bietet dir eine fantastische Aussicht. Mit ihren 1.300 Höhenmetern erfordert die Wanderung einiges an Wadenkraft von dir. Wenn dir Auf- und Abstieg an einem Tag jedoch zu knackig sind, dann kannst du auch in der Himmelspforthütte ganz in der Nähe des Gipfels übernachten und die Wanderung so perfekt aufs Wochenende aufteilen. Los geht es am Parkplatz des öffentlichen Landesbadeplatzes. Im Wasser siehst du einen Stein mit zwei Kreuzen, der Namensgeber der Region „Kreuzstein“. Du wanderst in den Wald hinein und erreichst nach wenigen Minuten schon den ersten Höhepunkt: den Wasserfall Kreuzstein. Der Weg führt dich weiter durch den Wald und den Berg hinauf über mehrere Bachläufe und eine spektakuläre Brückenkonstruktion mit gut versicherten Leitern. Bald erreichst du eine Jagdhütte, von der du eine super Aussicht über den Mondsee genießt. Jetzt ist es nicht mehr weit bis zur Eisenauer Alm. Hier kannst du in der bewirtschaften Almhütte eine Pause einlegen. Dann wanderst du weiter über grüne Almwiesen und wieder in den Wald hinein. Danach steigt der Weg etwas steiler an hinauf zum Suissensee. Das letzte Stück zum Schafberggipfel erklimmst du über die sogenannte Himmelspforte – ein steiler und felsiger Steig, der etwas Kraxelei erfordert. Deshalb solltest du diesen Weg bei Nässe mit besonderer Vorsicht gehen. Oben auf dem Gipfel angekommen wirst du mit einem grandiosen Panorama vom Dachsteinmassiv bis zu den Berchtesgadener Alpen belohnt. Diese fantastische Weitsicht gespickt mit deftiger Hausmannskost genießt du dann auch auf der Schutzhütte Himmelspforte, falls du die Wanderung auf zwei Tage ausweiten willst.Für den Rückweg folgst du der bekannten Strecke ein Stück bergab, biegst aber dann ab zur Buchberghütte. Zahlreiche Serpentinen führen dich immer weiter hinab bis nach Unterach, begleitet wirst du von tollen Ausblicken auf den Attersee.

      • 16. März 2020

  7. Attersee-Attergau hat eine Wanderung geplant.

    12. März 2020

    06:06
    9,79 km
    1,6 km/h
    1 110 m
    1 110 m
    1. Attersee-Attergau

      Auf dieser knapp zehn Kilometer langen Wanderung lernst du die Brennerin kennen. Der 1.602 Meter hohe Berg im Höllengebirge hat seinen Namen daher, dass die Kalkhochfläche für Weidezwecke einst abgebrannt wurde. Von daher kannst du dich auf wunderschöne, freie Ausblicke auf den Attersee und die umliegenden Berge freuen. Start der Tour ist in Forstamt in Steinbach am Attersee. Du wanderst durch den Wald und dann weiter über eine kurze Eisenleiter zum „Steinbachblick“ hinauf. Der Anstieg über den Brennerriesensteig hat es in sich. Der Weg führt dich über eine Leiter den steilen Hang hinauf. Unterwegs hast du einen traumhaften Ausblick auf das Höllengebirge, nimm dir also – nachdem du die Passage hinter dir hast – ruhig die Zeit für ein Verschnaufpause. Der Weg steigt weiter steil an. Du schlängelst dich in Serpentinen immer weiter hinauf. Hast du den Dachsteinblick erreicht, liegt der herausfordernde Teil der Wanderung hinter dir. Auf einer relativ ebenen Strecke legst du das letze Stück bis zum Gipfelkreuz zurück. Hier hast du dir eine aussichtsreiche Pause absolut verdient. Auf dem gleichen Weg geht es dann wieder zurück zum Ausgangspunkt.

      • 16. März 2020

  8. Attersee-Attergau hat eine Wanderung geplant.

    12. März 2020

    04:23
    15,4 km
    3,5 km/h
    370 m
    370 m
    1. Attersee-Attergau

      Freu dich entlang dieser 15 Kilometer langen Wanderung auf tolle Ausblicke auf den Attersee und die umliegenden Berge sowie wunderschöne Rastplätze für eine herzhafte Jause. Startpunkt der Tour ist das ehemalige Kaufhaus Freund in Oberhehenfeld.Du folgst der Straße ein kurzes Stück bis zur Brücke über den Schönbach. Von hier geht es weiter am Sickingerbach entlang. Der Weg steigt erst langsam, dann immer mehr an. Auf dem Forstweg wanderst du immer weiter hinauf auf den Schlossberg. Dein nächstes Ziel ist der Gahberg. Der Weg wird wieder flacher und führt dich vorbei am Observatorium, an der Kapelle und an einigen schönen Rastplätzen. Bald hast du dein Ziel erreicht und genießt vom Gahberg auf gut 860 Meter Höhe einen fantastischen Ausblick auf den Attersee. Mach es dir auf den Bänken bequem, genieße das wunderschöne Panorama und lass dir deine Jause schmecken. Auf dieser Wanderung gibt es keine Einkehrmöglichkeiten. Pack dir also Proviant und ausreichend zu trinken ein. Nach deiner Pause geht es mit frischer Energie auf dem gleichen Weg wieder zurück. Falls du noch etwas weiter wandern möchtest, kannst du auch über den Häfelberg zurück nach Oberhehenfeld laufen.

      • 12. März 2020

  9. Attersee-Attergau hat eine Wanderung geplant.

    12. März 2020

    08:10
    16,3 km
    2,0 km/h
    1 430 m
    1 120 m
    1. Attersee-Attergau

      Schoberstein, Mahdlgupf, Dachsteinblick, die Brennerin und der Hochleckenkogel – auf dieser knapp 17 Kilometer langen Wanderung lernst du gleich fünf Gipfel des Höllengebirges kennen. Diese herausfordernde Tour ist für erfahrene Bergwanderer gedacht. Du bist zwar fit, aber willst es trotzdem etwas entspannter angehen lassen? Dann teile die Wanderung einfach in zwei Etappen auf und übernachte im Hochleckenhaus.Startpunkt ist in Weißenbach am Attersee. Gegenüber der Fachbergbrücke steigst du ein in den Wanderweg Nummer 820. Es geht gleich stramm bergauf, immerhin gilt es mehr als 1.400 Höhenmeter zu knacken. Auf einem spannenden Weg wanderst du hinauf zur Schobersteinspitze (1.035 Meter). Der Weg führt dich weiter auf den Mahdlgupf (1.261 Meter), über den Dachsteinblick (1.559 Meter), die Brennerin (1.602 Meter) bis zum Hochleckenkogel auf 1.691 Meter. Unterwegs genießt du immer wieder fantastische Ausblicke auf den Attensee und den Dachstein, deine Mühe zahlt sich also aus.Nicht mehr weit, dann erreichst du das Hochleckenhaus. Hier hast du dir eine ausgiebige Pause mehr als verdient. Entweder wanderst du gleich danach oder am nächsten Tag auf dem Weg Nummer 826 hinab bis zum Taferlklaussee. Mit dem Taxi kommst du wieder zurück zum Ausgangspunkt. Mehr zu dem Service erfährst du hier: attersee-attergau.salzkammergut.at/service/oeffentlicher-verkehr/taxiunternehmen.html.

      • 12. März 2020

  10. Attersee-Attergau hat eine Wanderung geplant.

    15. August 2019

    04:09
    7,38 km
    1,8 km/h
    780 m
    780 m
    Matze gefällt das.
    1. Attersee-Attergau

      Diese gut sieben Kilometer lange Wanderung bringt dich auf den aussichtsreichen Hochlecken. Von dem 1.572 Meter hohen Berg im Höllengebirge hast du einen fantastischen Ausblick ins Seengebiet. Los geht die Tour am Parkplatz der Taferlklaus Stube. Du wanderst am Taferlklaussee vorbei und folgst dem Wanderweg mit der Nummer 826. Dieser führt dich zum Aurachursprung und weiter durch den Wald bis zum Aurachkar den Berg hinauf. In Serpentinen schlängelst du dich durch das felsige Gelände immer weiter nach oben. Das letzte Stück läufst du dann über eine freie Fläche bis zum Hochleckenhaus.Oben angekommen hast du dir eine ausgiebige Pause verdient. Mach es dir auf den Bänken vor der Hütte bequem, genieße die fantastische Aussicht und lass es dir bei einer deftigen Jause gut gehen. Satt und zufrieden geht es dann auf dem gleichen Weg wieder zurück zum Parkplatz. Am Ende der Tour kannst du noch dem Rauschen des Wasserfalls am Taferlklaussee lauschen – ein perfekter Abschluss.

      • 15. August 2019

Über Attersee-Attergau

Am Attersee wird Idylle zum Erlebnis. Urlaub hat viele Facetten - am Attersee werden sie gelebt. Ob dynamisch, sportlich, genussvoll oder von jedem etwas. Ein Rundumprogramm für jeden Geschmack. Die Landschaft reicht von sanft hügelig bis schroff felsig. Das Wasser ist Erholung, Kraft und Energie. Am Attersee werden Landschaftsträume zum unvergesslichem Erlebnis!

www.attersee.at

Attersee-Attergaus Touren Statistik

Distanz0 m
Zeit00:00 Std