43

Frank

375

Follower

Über Frank

Motto ist : Radeln & Schlemmen - Draußen seinWenn dabei noch Fitness "abfällt",bleibt man gesund und vital.
Ich würde mir wünschen, dass ich mit meinen Routen und Touren
möglichst viele Menschen vom Sofa holen kann, damit diese ebenfalls
erkennen, wie viele positive Aspekte und Eigenschaften Touren-Radeln & Wandern dabei "mit kommen" , die man vorher nie an sich selber entdecken konnte.
Man mutiert vielleicht vom "Saulus zum Paulus" und man wundert sich nur noch ....
Also - runter vom Sofa und gegen Trägheit und Übergewicht angehen.
Der Spaß ist garantiert.
Noch eine kleine Ergänzung:Weil ja durch jede Aktivität oder Kommentar eine Welle von Benachrichtigungen an die geht, die mir folgen und dadurch ggf. schon ziemlich abgenervt sind - man kann und sollte das alles in den eigenen Profil-Einstellungen nach Wunsch "Ein" und "Aus" schalten, bevor man vorschnell resigniert das Handtuch wirft.

Seit ca. Mitte 2019 sind manchmal auch Streckenvideos dabei.
Die Kamera ist in der Lage parallel zu den Videos u.a. auch die Geo-Daten zu speichern.
Bei den Videos gebe ich mir keine außerordentliche Mühe.
Sie dienen mir nur dazu, dass ich für zukünftige Streckenplanung die schönsten Abschnitte wieder finden kann.
Daher bitte ich um Nachsicht, wenn diese vielleicht als zu langatmig oder langweilig empfunden werden.
Ich stelle sie aber dennoch öffentlich, weil es vielleicht auch andere gibt, die genau so ticken wie ich. 😊
Grüße von Frankp.s.
kleine Legende, weil es sonst vll. falsch gedeutet wird:
RRT=RadRundTour , nicht RennRadTour
RT = RadTour, Strecke A -> B
W = Wandern

p.p.s
trifft nicht ganz auf mich zu, aber lesenswert :
ebike-mtb.com/e-mountainbiken-uebergewicht
youtu.be/ocIuKgBOfP0
interessanter ist das, was er von sich gibt,
auch wenn man seinen oberpfälzer Dialekt kaum versteht.

Distanz

20 157 km

Zeit in Bewegung

1563:09 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Frank war draußen aktiv.

    vor 7 Tagen

    02:28
    52,1 km
    21,1 km/h
    670 m
    670 m
    Thomas, Thomas Niemeier und 19 anderen gefällt das.
    1. Frank

      Heute nochmal eine Teuto-Tour unternommen.
      Ging wieder über Feldwege und teilweise zugewachsene Wildpfade.
      Einmal hab ich mich auch trotz Navi bei km 31,7 total verzettelt.
      Recherche zum Gedenkstein:
      Der Gedenkstein erinnert an den britischen Kampfjet-Piloten Bruce Cogram, der bei einem Zusammenstoß mit einem Starfighter vom deutschen Marinefliegergeschwader 2 tödlich verunglückte.

      • vor 6 Tagen

  2. Frank war mountainbiken.

    17. September 2020

    1. Frank

      So,
      das war wirklich nichts für City-Räder;
      sandige Feldwege, teilweise stark zugewachsen, auf der Hinfahrt zum Bergkamm,
      dann ging´s kurzzeitig mit ca. 10-15% steil hoch,
      aber der eigentliche Hermansweg ist auf Schotter gut befahrbar.
      Nur manchmal muss man doch aufpassen, wenn es wieder mal abwärts geht,
      und durch Regenauswaschungen Querfurchen entstanden sind.
      Im Plan habe ich noch meine Trans-Teuto Tour komoot.de/tour/160260963
      die ich dieses Jahr vielleicht noch schaffe.
      Das war heute dann schon mal ein guter Vorgeschmack.
      😊
      p.s.
      den "Verfahrer" bei km 29,5 sollte man weg lassen,
      da hier die OpenStreetMap Karten einen Fehler haben,
      und es über eine private Hofanlage gegangen wäre.

      • 17. September 2020

  3. Frank war Fahrrad fahren.

    15. September 2020

    Frauke, Der Radler und 35 anderen gefällt das.
    1. Frank

      Moin !
      Gestern Nachmittag nochmal auf´s Rädken geklettert und eine Runde zu den Rieselfeldern vor den Toren Münsters gedreht.
      Das Areal der Rieselfelder selber ist schon groß, jedoch sieht man von dem Radweg aus nicht viel von den Wasserflächen,
      da diese von hohem Buschwerk eingefasst sind und wie Dämme wirken.
      Ein Highlight ist jedoch die Beobachtung-Station von der man tatsächlich einen tollen Blick auf die vielen Wasservögel werfen kann.
      Wer mehr zu dem Naturschutzgebiet wissen will, kann hier lesen:
      de.wikipedia.org/wiki/Rieselfelder_M%C3%BCnster
      Dann gab es noch das Lilienvenn - heute ohne Vögel - und das Sauerkraut-Denkmal.
      Letzteres macht natürlich schon aufgrund des Namens neugierig,
      und es gibt dazu tatsächlich eine historische Geschichte.
      komoot.de/highlight/1378421
      Wem der Margen knurrt, oder nach einem Bierchen gelüstet,
      wird hier ganz gut befriedigt:
      komoot.de/highlight/2461823
      Vor kurzem war ich mit meiner Frau schon mal dort,
      und kann es empfehlen.
      Die Speisekarte ist überschaubar,
      und Essen+Trinken war gut.
      Wenn jemand die Tour ebenfalls radeln will und mit dem Auto kommt,
      kann er sein Transport-Vehikel auf einem Rastplatz an der Bundesstraße B 475 abstellen,
      der sich quasi direkt am Start- / Endpunkt befindet.
      p.s.
      Einen Planungsfehler hab ich doch gemacht, bzw. übersehen:
      Gleich zu Beginn ging es entlang der B51
      Das sollte man auf jeden Fall ändern.

      • 16. September 2020

  4. Frank war Fahrrad fahren.

    14. September 2020

    02:56
    67,6 km
    23,0 km/h
    910 m
    930 m
    1. Frank

      Spätnachmittags-Tour,
      die es aber zeitweise auch in sich hatte.
      Der Wald-Weg zum Malepartus hoch, nach ca. 10 km,
      hatte dann auch mal kurzzeitig 10 bis 14 % Steigung.
      Später bei km 41 geht es auch nochmal "aufi"
      Ein Ebike-Ladegerät oder ein zweiter Akku dabei zu haben, beruhigt doch sehr 😎

      • 15. September 2020

  5. Frank war Fahrrad fahren.

    13. September 2020

    01:24
    31,1 km
    22,2 km/h
    310 m
    210 m
  6. Frank war Fahrrad fahren.

    12. September 2020

    Franz, Mirco und 25 anderen gefällt das.
    1. Frank

      Moin,
      zu dem Begriff "Unkemänner" wollte ich noch was erklären.
      Aus Legenden und Erzählungen wurden Räuber und Spitzbuben im Ostwestfälischen Glandorf, Füchtorf und Sassenberg als "Unkemänner" bezeichnet.
      Mehr dazu findet man hier:
      wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Sassenberg/2011/08/Sassenberg-Stecknadeln-ueberfuehren-Unkemaenner
      Wie sich jetzt nach meiner Tour bei der Recherche zum Begriff "Unkemänner" heraus stellt, gibt es zu dem Thema auch eine offizielle RadRundTour vom Touri-Büro, die natürlich einen ganz anderen Wegverlauf hat.
      Den Flyer dazu kann man hier finden.
      tourismus-sassenberg-fuechtorf.de/index.php/home-3.html
      Wer Interesse hat diese abzuradeln, kann hier finden:
      heimatverein-fuechtorf.de/de/termine-und-projekte/aktuelle-nachrichten
      Juni 2020 - Unkemänner-Route Sassenberg/Füchtorf
      19 Stationen empfehlen der Heimatverein Füchtorf und die Tourismusgemeinschaft:
      1. Auerochsendenkmal: 1844 fand man im Moor des Skelett eines Auerochsen, welches im geologischen Museum zu Münster ausgestellt ist.
      2. Hof Niemerg: Bisongehege
      3. Rippelbaumer Dorfmitte: Zentraler Treffpunkt für Feierlichkeiten und Rastplatz für Touristen.
      4. Gestüt Lindenhof: Dort bekam die Stute Halla (von Hans-Günter Winkler) ihr Gnadenbrot. Frühere Trainigsstätte von Olympiasiegerin Monika Theodorescu.
      5. Dreiländereck: Grenzen der Bistümer Osnabrück, Münster und Paderborn.
      6. Cholerafriedhof: Wurde 1915 von französischen Kriegsgefangenen eingeebnet.
      7. Pension Buschkotten Nettelstroth: Bauernmuseum und jährlicher Bauernmarkt.
      8. Atlas: Goswin Lübbert von Ketteler machte die Fugur 1729 seiner Frau zum Geschenk.
      9. Eiskeller: Als stromloser Kühlschrank wurden dort die Getränke für die feine Gesellschaft gekühlt.
      10. Ehemalige Volksschule: Die alte Schule wurde 1901 erbaut, 1963 erweitert und 1988 geschlossen.
      11. Liebestanne: Wegen Alterserscheinungen wurde die Liebestanne 1982 gefällt (150 Jahre alt). Der Tradition nach mussten Liebespaare dreimal und die Tanne tanzen, ohne in den Bach zu fallen, um eine glückliche Beziehung zu führen.
      12. Schlossanlage Harkotten: Herrenhausmuseum und Café Wappensaal.
      13. Unkemänner: Wegelagerer und Gesindel, das Kaufleute überfiel.
      14. Düpekreuz: Das Kreuz ist die ehemalige Taufstätte.
      15. Weißes Kreuz: Sühnekreuz und ehemalige Richtstätte des Gogerichtes Harkotten.
      16. Mammutdenkmal: Bei Arbeiten wurden Mammutknochen gefunden.
      17. Rastplatz Straubenruh: Von dort wurde bis 1864 der Bau der Straße Füchtorf-Sassenberg geleitet.
      18. Heppel: Die sogenannte Heppel ist die höchste Sanddüne in Füchtorf. Laut einer Sage der Treffpunkt der Hexen.
      19. Füchtorfer Venn: Naturschutzgebiet, Brutstätte von seltenen Vogelarten. Dort wurde bis 1923 Torf gestochen.
      Weitere Informationen unter tourismus-sassenberg-fuechtorf.de oder mit einer E-Mail an ruediger.voeller@t-online.de.
      -----------------------------------------
      Eine GPX Datei um damit z.B. eine Komoot-Tour zu basteln habe ich bisher nicht gefunden.
      Vielleicht kann man dieses als Basis nehmen:
      warendorf.de/fileadmin/data/dokumente/Freizeit_Tourismus/Radfahren/E-Bike/http___www.kreis-warendorf.de_w1_index.php_eID_tx_nawsec.pdf
      warendorf.de/tourismus-kultur-sport/tourismus/aktiv-im-urlaub/radfahren/radrouten/ebike-tourentipps.html
      Möglicherweise bastel ich die aus den o.a. 19 Stationen noch selber zusammen und würde sie dann hier noch mit einem Verweis - neudeutsch: Link - versehen.
      --------------------------------------------------
      zur Geschichte von Schloss Harkotten kann man hier einiges nachlesen:
      de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Harkotten

      • 15. September 2020

  7. Frank und Ralf Gude waren mountainbiken.

    5. September 2020

    1. Frank

      Tja,
      alte Männer sollten sich nicht untrainiert mit viel zu schweren, beladenden Bikes auf den niederländischen MTB Strecken austoben.
      Dann gibt es postwendend einen Denkzettel 😧
      Also:
      Beim durchfahren einer ca.4 m tiefen Senke mit anschließender sehr steiler Auffahrt braucht es genug Schwung,
      um über diese 2.Spitze hinweg zu kommen.
      Eigentlich völlig logisch - dafür braucht man nicht studiert haben.
      Wenn man da zu ängstlich ist,
      seinen Allerwertesten auch noch auf dem Sattel klebt,
      seinen Oberkörper nicht nach vorne neigt
      und Schwung nicht reicht und dabei die Hinterradbremse anzieht weil man wieder zurück rollt,
      ist die Hinterrad-Achse dein Drehpunkt für einen Rückwärts-Looping,
      und alles was vorher unten war zeigt dann nach oben.
      Sau-blöd 🤔Naja, der Brustkorb hinten links hatte dann zuerst Bodenkontakt und durfte mich und das immer noch nach oben zeigende Bike abfedern,
      was ich immer noch am Lenker fest gehalten hatte.
      nochmal Sau-blöd 🤦‍♂️Scheinbar hab ich noch kein Osteoporose und ich glaube es ist alles heil geblieben,
      aber zackige Bewegungen, schweres heben und Husten verkneif ich mir mal für ein paar Tage.
      so... genug des Gejammers:
      Dieser MTB Rundkurs lehnt sich an der Route Nr. 416 an,
      die man hier finden kann:
      mtbroutes.nl/overijssel/haaksbergen
      Ich hab ihn jedoch für unseren Startpunkt,
      einen durchaus sehr empfehlenswerten kleinen CP mit sehr netten Betreibern, angepasst.
      Außerdem gab es noch einen Abstecher zum Terror-Shopping "te Hurne" mit angrenzender "Fress-Meile", wo wir uns den Wanst gefüllt haben.
      Aber 57 km im "MTB-Modus" sind dann doch sehr Kräfte zehrend.
      Ich werde das zukünftig für mich so handhaben, dass man dieses zur Abwechselung mal in eine Route einbaut,
      die vorzugsweise über Waldwege und Pättkes führt,
      oder sich an diesen parallel entlang schlängelt.
      Und es werden dann wohl erst mal nur "einfache" klassifizierte sein, bis man die passenden Rädkes oder Fully´s dafür hat. 😎
      Erklärungen zu den Schildern findet man hier.
      mtbroutes.nl/diversen/bordjes-mtbroutes
      Und wenn man wie ich der Niederländischen Sprache nicht mächtig ist,
      dafür gibt es den Chrome Browser und den Google Übersetzer als "Plug in-Erweiterung" und man hat alles in Deutsch. 👍
      So - dann macht was draus ,
      aber nicht alles nach.... 😆
      Grüße
      Frank
      p.s.
      noch ein Tipp ist der Rust.nu Buurserzand
      komoot.de/highlight/2601743

      • 5. September 2020

  8. Frank war Fahrrad fahren.

    31. August 2020

    1. Frank

      Moin...Moin...
      an unserem 3. und letzten Tag im Baumhaus in Hamhorst in NL gab es nur eine kleine, aber dennoch schöne Route rund um Losser.
      Mittlerweile hab ich auch die Videos von der Garmin VIRB Camera schnell zusammengestückelt und hochgeladen.
      Das ist von mir lieblos und wenig spannend gemacht, aber kostet auch so schon relativ viel Zeit.
      Man soll dadurch ja auch nur eine knappe Vorstellung von der Qualität der Wege und Oberflächen bekommen.
      Für mich funktioniert das.
      Fahren muss man sie ohnehin selber - Fernsehen gibt es zu Hause 🤗
      Hier sind die Touren von den beiden Tagen zuvor zu finden:
      komoot.de/tour/248824831
      komoot.de/tour/248328607
      Viele Grüße an alle, die es interessiert und davon was gebrauchen können.
      Frank

      • 1. September 2020

  9. Frank war Fahrrad fahren.

    30. August 2020

    1. Frank

      Moin...Moin....
      Eine weitere Nacht im Baumhaus mit abendlicher Sauna und Vildmarksbad liegt hinter uns.
      Entspannung - Total ! 👍
      Meine Frau und ich sind uns einig;
      Gestern die Tour war schon sehr schön.
      Diese ist nochmal eine Steigerung !
      Die Strecke führt nahezu komplett über befestigte Wald und Feldwege, aber ohne Wurzel-Passagen. (verdichtete Oberflächen ) und taugt auch für alle Arten von Rädern.
      Das haben die Niederländer echt drauf.
      Einzige Ausnahme ist der extrem schön gelegene MTB-Trail
      komoot.de/highlight/1051095
      Aber meine Frau mit ihrem City-Bike und den etwas breiteren Reifen (60ér Schwalbe BigBen) meckert nie, wenn wir da durch fahren.
      Im späteren Verlauf schlängelt sich der Pfad an einem Wiesen-Zaun mit Stacheldraht entlang und es wird ziemlich eng.
      Hier ist Fahrsicherheit gefragt.
      Weiteres Highlight war wieder mal einer meiner geliebten rustpunt.nu
      komoot.de/highlight/1051079
      Hier lohnt ein Päuschen immer !
      Die Strecke und die Unterkunft wird bei mir auf jeden Fall in meine Favoriten-Sammlung aufgenommen.Die gestrige Tour findet man hier:
      komoot.de/tour/248328607
      Und es gibt noch diese:
      komoot.de/tour/249224509

      • 31. August 2020

    1. Frank

      Moin...Moin....
      so, die erste Nacht im Baumhaus liegt hinter uns,
      und da merke ich grade, dass die gestrige Tour schon ungewollt auf "öffentlich" steht.
      Alles ohne Fotos ist ja eigentlich nicht meine Art,
      daher noch schnell nachgelegt.
      Video wird jedoch erst nachgeschoben, wenn wir wieder zu Hause sind.
      Das gibt mein 3GB Daten-Kontingent nicht her, und WLAN gibt es hier im Wald nicht 🤗
      Zur Strecke:
      Gleich zu Beginn ging es über eine einfache MTB-Strecke (S0 Klasse) die man auch noch mit normalen Fahrrädern hin bekommt. Wer sich nicht durch die Bäume schlängeln will, kann das auch umfahren.
      Uns macht so eine Abwechselung zwischendurch immer Spass.
      Zu den vielen MTB-Strecken hier in NL muss man wissen, dass diese Einbahn-Straßen sind - Schilder beachten -
      und in Schwierigkeit-Kategorien eingeteilt werden.
      Die leichteste "S0" ist wirklich easy zu fahren.
      Farbliche Einteilung:
      blau = sehr leicht und leicht (S0 und S1),
      rot = mittel (S2),
      schwarz = schwer bis extrem (S3 bis S5)
      Wer da Blut geleckt hat, wird hier fündig:
      mtbroutes.nl
      Der Rest der Tour ist auch für normale City-Räder zu bewältigen.
      Ein "Muss" und Highlight mit schöner Pausen-Möglichkeit ist für uns immer die Brauerei in Ootmasum.
      othmarbier.nl
      Das dort gebraute Trippel ist mein Favorit.
      Die Unterkunft
      hamshorst.nl/website
      komoot.de/highlight/1736955
      kann man weiter empfehlen.
      Das Baumhaus ist für 2 Personen schon klasse,
      aber für große Menschen oder Leute mit Einschränkungen im "über Leiter in das Obergeschoss zum schlafen klettern" wohl weniger geeignet.
      Whirlpool und Sauna gibt´s auch.
      Die Sauna wird heute Abend dann nach der heutigen "RRT" auch getestet 😊
      Weitere Touren mit Start von De Lutte findet man hier:
      komoot.de/tour/249224509
      komoot.de/tour/248824831
      Viele Grüße aus De Lutte von
      Frank
      p.s.
      Dank auch an Heinz (E-Biker) für die Vorlage 👍

      • 30. August 2020

  10. loading