Ford Weekend Adventures

Über Ford Weekend Adventures
Distanz

214 km

Zeit in Bewegung

12:35 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Ford Weekend Adventures hat eine Mountainbiketour geplant.

    8. Oktober 2020

    01:30
    7,14 km
    4,8 km/h
    800 m
    530 m
    Marieke und Konstanze Kessler gefällt das.
    1. Ford Weekend Adventures

      Unterkunft: 1000-Sterne Zelt unter freiem Himmel oder auf Camping Fiemme Village, der noch ein paar Sterne mehr drauflegt.
      fiemmevillage.it/de
      Das Ziel dieser abenteuerlichen Bergtour auf den Gebirgsstock des Latemar in den Dolomiten südöstlich von Bozen ist ein Bild des Torre di Pisa zu machen – des schiefen Turms von Pisa, der sich hier auf 2.636 Meter Höhe gegen den Wind lehnt.Natürlich handelt es sich nicht um den originalen Turm, niemand hat ihn aus dem über 300 Kilometer entfernten Pisa hierher getragen. Der hiesige Torre di Pisa ist ein eindrucksvoller Felsen in den westlichen Dolomiten, der aber mindestens genauso schief dasteht, wie sein Namensvetter auf Meereshöhe. Nur mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass diese Ecke der Dolomiten kaum touristisch erschlossen ist. Ein Grund mehr den Turm von Pisa nun endlich auch mal zu besteigen, anstatt sich ihm immer nur entgegen zu lehnen.Los geht's an der Talstation des Tresca-Lifts westlich von Pampeago. Hier befindet sich ein kleiner Parkplatz. Der erste Kilometer verläuft noch recht gemütlich ohne größere Steigungen, dann zweigt die Route rechts ins Gelände ab. Auf einem brach gelegenen Gebirgspfad geht es nun ordentlich bergauf, den Gipfel bereits fest im Blick – so spart man sich den Umweg über Baita della Scofa.Bei der Bergstation Passo Feudo kann man eine kleine Pause einlegen, ehe es im Anschluss entlang des Bergrückens langsam aber sicher kontinuierlich steiler wird. Steigungen um die 30% sind hier keine Seltenheit, weswegen gute Trittsicherheit von Nöten ist. Nach insgesamt 4,4 Kilometern ist nun fast der Gipfel erreicht. Hier befindet sich das Rifugio Torre di Pisa, eine bewirtete Schutzhütte, die zu einer Stärkung einlädt.Der Torre di Pisa versteckt sich zwischen ein paar anderen, ebenso eindrucksvollen Felsen nur wenige hundert Meter weiter entlang des Grats. Zur Besteigung benötigt man jedoch eine professionelle Kletterausrüstung und sollte einiges an Erfahrung, wie auch ein paar Kletterkollegen mitbringen. Natürlich ist es ein überragendes Gefühl auf dem schiefen Turm von Pisa zu stehen, aber auch sonst gibt der Felsen ein gutes Fotomotiv ab. Das tolle daran: Hier in den Dolomiten stehen einem garantiert keine Touristen im Weg herum, wenn man das typische „Ich-stütze-den-Turm-von-Pisa-ab-Foto“ machen will.Zurück geht es auf demselben Weg hinab bis zur Bergstation Passo Feudo. Hier kann man die Seilbahn ins Tal nach Residenza nehmen, was nur unweit des Parkplatzes liegt.
      Ich habe die Nacht nach diesem eindrucksvollen Tag in meinem Tausend-Sterne Zelt unter freiem Himmel verbracht. Alternativ kann man aber auch im Camping Fiemme Village eine Unterkunft finden. Der Campingplatz ist ein guter Zwischenstopp auf dem Weg zum nächsten Abenteuer.

      • 9. Oktober 2020

  2. Ford Weekend Adventures hat eine Mountainbiketour geplant.

    8. Oktober 2020

    Antonio und Niggo gefällt das.
    1. Ford Weekend Adventures

      Auf meinem zweiten Abenteuer im Trentino schwinge ich mich für eine Runde um den Castellaz auf mein Mountainbike. Im Landschaftsschutzgebiet „Parco Naturale Paneveggio Pale di San Martino“ fahre ich auf größtenteils gut befahrbaren Wanderwegen durch das einzigartige Val Venegia. Hier soll es über 500 verschiedene Pflanzenarten geben. Aber auch wenn man den Blick ÜBER die Landschaft streifen lässt, kommt man in den Genuss einzigartiger Gebirgspanoramen.Startpunkt für die Tour ist ein kleiner Parkplatz entlang der Strada Provinciale 81, die durch das Naturschutzgebiet führt. Von hier geht es in östlicher Richtung direkt durch das Val Venegia. Im groben folgt der Weg hier dem Bachlauf des Torrente Travignolo, der mit zunehmender Höhe immer schmäler wird, ehe er völlig im Gestein verschwindet.Über mehrere Serpentinen geht es hinauf zur Schutzhütte Baita Segantini, die weit mehr als einen einfachen Unterschlupf zu bieten hat. Hier kann man essen, trinken, wenn nötig auch schlafen und vor allem den herrlichen Ausblick auf die Palagruppe genießen, die seit 2009 Teil des Unesco-Welterbes Dolomiten ist.Als wenn das nicht das schon genug des Guten wäre, geht es auf der weiteren Strecke zurück zum Parkplatz nun ausschließlich bergab. Vorbei an der Capanna Cervino Hütte, die ein weiteres Mal auf herrliche trentiner Küche einlädt, herrscht Abfahrt-Spaß pur! Hier und da muss man auf Wanderer achten, die Gegend ist aber recht übersichtlich, sodass man sie schon von weitem erkennen kann.Knappe sechs Kilometer geht es bergab bevor man wieder am Parkplatz ankommt. Vor allem im Bereich der Capanna Cervino Hütte kann man bei entsprechend fortgeschrittener Fahrtechnik auch auf ein paar Trails links von der Route ausweichen, um etwas Abwechslung in die Abfahrt zu bringen. Am Ende der Tour gilt es auf einem etwa einen Kilometer langen Abschnitt besondere Vorsicht walten zu lassen, denn auf dem schmalen Bergpfad ist das Radfahren offiziell nicht erlaubt.

      • 9. Oktober 2020

  3. Ford Weekend Adventures hat eine Wanderung geplant.

    8. Oktober 2020

    04:37
    16,4 km
    3,6 km/h
    330 m
    330 m
    1. Ford Weekend Adventures

      Der Cissbury Ring und der Chanctonbury Ring sind zwei der am besten erhaltenen eisenzeitlichen Hügel des Landes. Diese Route führt Sie über herrliche Landschaften zu beiden.Mit einer Entfernung von 16,4 km (10,2 Meilen) und einem Höhenunterschied von 330 m (1.100 Fuß) bietet diese Zwischenwanderung in wenigen Stunden viel Interesse.Von Alfriston aus ist es eine 40-minütige Fahrt zum Parkplatz Storrington Rise, wo die Tour beginnt. Sie beginnen mit einem steilen Aufstieg zum Cissbury Ring, wo Sie einen atemberaubenden Blick über Brighton, die Kreidefelsen der Küste und die Isle of Wight erwarten.Der Cissbury Ring ist mit einer Fläche von 65 Hektar das größte Bergfort in Sussex und mehr als 5.000 Jahre alt. Im Frühling und Herbst können Sie auf dem Gipfel eine Vielzahl von Zugvögeln beobachten, da dies einer der ersten und letzten Landepunkte an der Küste ist.Sie fahren dann auf dem Monarch's Way National Trail nach Norden zum Steyning Round Hill. An dieser Stelle wurden Artefakte und menschliche Überreste von der Bronzezeit bis zur römischen und angelsächsischen Zeit gefunden. Auch vom Gipfel aus haben Sie einen herrlichen Blick.Nehmen Sie vom Steyning Round Hill aus den South Downs Way und folgen Sie ihm bis zum nächsten Ring: Chanctonbury, ein Bergfried aus der späten Bronze- oder frühen Eisenzeit, das einen herrlichen Blick über die South Downs bietet.Anschließend kehren Sie durch die malerische Hügellandschaft zurück. Wenn Sie Lust auf eine kleine Erweiterung haben, machen Sie einen Abstecher in das verschlafene Dorf Findon, wo Sie Teestuben, Pubs und Geschäfte finden.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 8. Oktober 2020

  4. Ford Weekend Adventures hat eine Wanderung geplant.

    8. Oktober 2020

    07:37
    27,3 km
    3,6 km/h
    530 m
    530 m
    1. Ford Weekend Adventures

      Diese Tour führt Sie durch malerische Landschaften, entlang der Klippen der Seven Sisters, entlang des weitläufigen Flusses Cuckmere und in verschlafene Dörfer. Sie ist eine wunderbare Einführung in die South Downs.Diese Wanderung ist ein herausfordernder Start in das Wochenende und 27,3 km lang. Der Höhenunterschied beträgt 526 m. Ihre Bemühungen werden jedoch mit ununterbrochenem Interesse und Schönheit belohnt.Von den Alfriston Woodland Cabins aus nehmen Sie am National Trail South Downs Way teil und erreichen bald eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region, den Long Man of Wilmington. Mit einer Höhe von 72 m soll die mysteriöse Kreidefigur die größte Darstellung einer menschlichen Form in Europa sein.Sie folgen dem South Downs Way und nehmen kurz nach der Durchquerung des Dorfes Jevington den Fußweg direkt über Willingdon Hill. Folgen Sie dem Pfad durch East Dean und fahren Sie weiter auf den Gipfel des Went Hill, wo Sie herrliche Ausblicke erwarten.Wenn Sie die Küste erreicht haben, kehren Sie zum South Downs Way zurück und fahren entlang der Klippen der Seven Sisters nach Westen. Entlang dieses aufregenden und wunderschönen Abschnitts haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das Meer, über die beeindruckenden Kreidefelsen und auf die Strände darunter.Wenn Sie die Mündung erreichen, kehren Sie ins Landesinnere zurück und folgen dem Cuckmere Valley für die letzten 6,5 km. Entlang dieses Abschnitts schlendern Sie entlang des Flusses Cuckmere, der durch die Landschaft bis nach Alfriston führt.Weitere Informationen zu Alfriston Woodland Cabins finden Sie unter: alfristoncabins.co.uk.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 8. Oktober 2020

  5. Ford Weekend Adventures hat eine Wanderung geplant.

    8. Oktober 2020

    02:39
    9,18 km
    3,5 km/h
    230 m
    220 m
    1. Ford Weekend Adventures

      Diese Wanderung erkundet Grimspound, eine atmosphärische Hütte aus der Bronzezeit, die den fiktiven Detektiv Sherlock Holmes in dem Roman Hound of the Baskervilles beschützte.Es mag sich so anfühlen, als würde Sie diese Tour mitten ins Nirgendwo führen, aber die Entfernung beträgt gemächlich 9,2 km. Mit einem Höhenunterschied von 230 m (750 Fuß) gibt es einige Klettermöglichkeiten, die jedoch nur dazu dienen, faszinierende Ausblicke zu bieten.Es ist eine 30-minütige Fahrt vom Five Wyches Farm Campsite durch eine fabelhafte Landschaft zum Parkplatz, auf dem diese Route beginnt. Sie steigen dann direkt auf das Birch Tor, das einen herrlichen Blick über das Zentrum von Dartmoor bietet.Sie steigen allmählich ab und schlängeln sich am mittelalterlichen Dorf Challacombe vorbei, bevor Sie stetig zu den faszinierenden Überresten von Grimspound aufsteigen, einem Dorf, das vor etwa 3.000 Jahren in der Bronzezeit bewohnt war. Es ist leicht zu verstehen, warum der Autor Sir Arthur Conan Doyle hier den dritten Sherlock Holmes-Roman geschrieben hat. Es gibt eine magische, mythische, wenn auch etwas bedrohliche Atmosphäre, die den inneren kreativen Kampf des Einzelnen zum Ausbruch bringt.Sie erreichen dann das ruhigere Hookney Tor, wo Sie weitreichendere Aussichten erwarten, und wandern nach Westen, um am Bennett's Cross, einem krummen Granitkruzifix am Parkplatz, zu enden.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 8. Oktober 2020

  6. Ford Weekend Adventures hat eine Wanderung geplant.

    8. Oktober 2020

    07:04
    24,0 km
    3,4 km/h
    680 m
    680 m
    1. Ford Weekend Adventures

      Wenn Sie Dartmoor noch nie besucht haben, ist diese Wanderung eine perfekte Einführung. Für diejenigen, die dies getan haben, wird diese Tour Ihre Liebe zum Nationalpark sofort wieder bekannt machen.Diese großartige Wanderung erkundet neun Tors, besucht einige berühmte Orte und bietet viele fantastische Aussichtspunkte. Sie werden wahrscheinlich auch auf die berühmten Herden von Dartmoor-Ponys treffen.Mit einer Entfernung von 24 km (14,9 Meilen) und einem Höhenunterschied von 680 m (2.225 Fuß) wird diese Tour Ihre Fähigkeiten auf die Probe stellen. Ihre Bemühungen werden jedoch an jeder Ecke mit Highlights belohnt.Sie verlassen den Five Wyches Farm Campsite entlang des Templer Way und steigen allmählich nach Osten zu den Haytor Rocks, einem atemberaubenden Wahrzeichen mit endlosem Panoramablick.Von hier aus kommen die Sehenswürdigkeiten - und Tors - immer dichter und schneller. Der imposante Felsvorsprung von Hound Tor ist wohl der beste Aussichtspunkt im Nationalpark.Auch die atmosphärischen Überreste von Houndtor Village sind ein wertvoller Anblick. Die Siedlung besteht aus einer Ansammlung von Langhäusern aus Stein aus dem 13. Jahrhundert auf Land, das ursprünglich in der Bronzezeit bewirtschaftet wurde.Auf den Greator Rocks haben Sie einen schönen Blick über das verlassene Dorf und die umliegenden Moore.Nehmen Sie sich Zeit auf dieser Route; Klettern Sie auf den Tors, genießen Sie die Aussicht und lassen Sie die Freuden von Dartmoor Ihre Sinne füllen.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 8. Oktober 2020

  7. Ford Weekend Adventures hat eine Wanderung geplant.

    8. Oktober 2020

    01:51
    6,83 km
    3,7 km/h
    100 m
    100 m
    1. Ford Weekend Adventures

      Diese Wanderung erkundet die malerische Stadt Bakewell - Heimat des weltberühmten Bakewell Pudding - und die malerische Landschaft des Peak District, in die sie eingebettet ist.Diese 6,8 km lange Strecke kann in weniger als zwei Stunden zurückgelegt werden. Wenn Sie jedoch die Sehenswürdigkeiten und Aromen genießen möchten, benötigen Sie möglicherweise etwas mehr Zeit. Während ein bisschen geklettert wird, ist alles ziemlich gemächlich.Vom Barn Farm Camping sind es 15 Autominuten nach Bakewell und es gibt genügend Parkplätze, wo die Route beginnt. Sie beginnen mit der Überquerung der „Love Lock“ -Brücke und wandern den Fluss Wye hinauf zur legendären, unter Denkmalschutz stehenden Fünfbogenbrücke der Marktstadt.Sie nehmen am Monsal Trail teil, einer ehemaligen Eisenbahnlinie und jetzt verkehrsfreien Strecke, die sich durch einige der spektakulärsten Kalksteintäler des Peak District schlängelt, und fahren weiter zur Hassop Station, einem großartigen Ort, um Kaffee und Kuchen zu trinken.Nach einem sanften Spaziergang durch Ackerland zurück nach Bakewell passieren Sie eine der schönsten mittelalterlichen Kirchen Englands, All Saints, und machen einen Pfeifstopp im Old Original Bakewell Pudding Shop, wo Sie das berühmte Gericht der Stadt von dem Ort aus probieren können, an dem Sie sich befinden es wurde erfunden.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 8. Oktober 2020

  8. Ford Weekend Adventures hat eine Wanderung geplant.

    8. Oktober 2020

    05:19
    19,1 km
    3,6 km/h
    350 m
    350 m
    1. Ford Weekend Adventures

      Auf dieser klassischen Route im Peak District verbinden sich bezauberndes Moorland, malerische Täler, hübsches Ackerland, alte Steinkreise und mythische Felsformationen.Mit einer Entfernung von 19,1 km (11,9 Meilen) und einem Höhenunterschied von 350 m (1.150 Fuß) ist diese Wanderung herausfordernd, aber überschaubar. Mit vielen Orten, an denen Sie anhalten und die Landschaft bewundern können, gibt es reichlich Gelegenheit, Ihre Beine auszuruhen.Vom Barn Farm Camping wandern Sie direkt auf das Stanton Moor, ein malerisches Moorland des National Trust, und stoßen bald auf den Nine Ladies Stone Circle, ein bronzezeitliches Bauwerk in einer atmosphärischen Umgebung. Der Steinkreis ist voller Mythen und Legenden.Sie steigen durch das Dorf Stanton-in-Peak ab, steigen in Ackerland oberhalb des Herrenhauses von Haddon Hall auf und steigen allmählich zum Dorf Over Haddon auf. Hier gibt es eine gute Kneipe, in der Essen serviert wird, wenn Sie Lust auf einen Boxenstopp haben.Sie fahren nach Lathkill Dale, einem der schönsten Täler des Nationalparks, folgen dem Fluss Lathkill zum Dorf Alport und folgen dann dem Fluss Bradford unterhalb des Dorfes Youlgreave.Es ist dann ein allmählicher Aufstieg entlang des Limestone Way-Fernwanderwegs zu Nine Stones Close, dem höchsten aller Steinkreise des Peak District, und in der Nähe von Robin Hoods Stride, zwei riesigen Felsen, zwischen denen der Folkloreheld einst angeblich gesprungen ist.Der letzte Abschnitt fällt an den Cratcliffe Rocks vorbei und führt zu den Rowtor Rocks, einer Reihe von Höhlen, Räumen, Nischen, Tunneln, Steintreppen und vielem mehr am Stadtrand von Birchover. Von hier aus ist es nur ein kurzer Schritt zurück zum Campingplatz.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 8. Oktober 2020

  9. Ford Weekend Adventures hat eine Wanderung geplant.

    8. Oktober 2020

    01:53
    6,93 km
    3,7 km/h
    100 m
    100 m
    1. Ford Weekend Adventures

      Diese gemütliche Schleife besucht das spirituelle Herz von Wales, St. David's, und erkundet einen faszinierenden Küstenabschnitt.Diese Wanderung ist ein entspannender Abschluss des Wochenendes und 6,9 km lang. Der Höhenunterschied beträgt 100 m. Daher ist es leicht, in weniger als zwei Stunden zu gehen. Sie haben auch genügend Zeit, um die Websites zu sehen.Vom Porthclais Farm Campsite fahren Sie auf dem Pembrokeshire Coastal Path nach Osten, von wo aus Sie einen Blick bis nach Devon haben. Einen kurzen Schritt später erreichen Sie die legendäre Kapelle St. Non. Dieses charakteristische kleine Gebäude soll der Geburtsort von St. David, dem Schutzpatron von Wales, sein und ist nach seiner Mutter St. Non benannt.Anschließend wandern Sie entlang der Ffordd Caerfai Lane nach St. David's, der kleinsten Stadt Großbritanniens. Wenn Sie Zeit haben, lohnt es sich, die St.-Davids-Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert und das beeindruckende Bischofsschloss zu erkunden.Sie verlassen St. David im Süden und wandern durch Ackerland, um auf dem Campingplatz zu landen.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 8. Oktober 2020

  10. Ford Weekend Adventures hat eine Wanderung geplant.

    8. Oktober 2020

    06:13
    22,9 km
    3,7 km/h
    320 m
    320 m
    1. Ford Weekend Adventures

      Als einziger Küsten-Nationalpark in Großbritannien ist Pembrokeshire ein ganz besonderer Ort. Auf dieser Tour erleben Sie die magische Schönheit der Küste hautnah.Mit einer Entfernung von 22,9 km (14,2 Meilen) und einem Höhenunterschied von 320 m (1.050 Fuß) wird diese Wanderung Ihre Fitness und Ausdauer auf die Probe stellen. Mit der faszinierenden Landschaft werden Sie die Anstrengung vielleicht gar nicht bemerken.Vor der atemberaubenden Schönheit der Küste erkundet diese Wanderung die malerische Landschaft im Landesinneren und beinhaltet sogar einige schöne Bergwanderungen, für die dieser Nationalpark nicht berühmt ist.Vom Porthclais Farm Campsite überqueren Sie den Fluss Alun und fahren durch eine hübsche Patchwork-Landschaft nach Norden. Nach Whitesands Beach beginnen Sie den Aufstieg über Carn Llidi. Obwohl es nicht gerade ein Riese ist, ist dieser Hügel genauso perfekt geformt wie die Berge in Nordwales und bietet spektakuläre Ausblicke.Sie steigen zum Pembrokeshire Coastal Path National Trail ab, biegen links ab und folgen ihm bis zum Campingplatz. Dieser gesamte Abschnitt ist eine absolute Fundgrube; klassische Küstenwanderungen, tolle Aussichten, schöne Strände und eine wunderbar frische Meeresbrise.Höhepunkte auf dem Weg sind: Coetan Arthur, die Überreste einer neolithischen Grabkammer; St. David's Head, eine dramatische Landzunge mit herrlichem Blick über die Irische See; zahlreiche natürliche Felsbögen; und Möglichkeiten, Robben in freier Wildbahn zu entdecken.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 8. Oktober 2020

  11. loading