Fränkische Schweiz
 

364

Follower

Über Fränkische Schweiz
Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Fränkische Schweiz hat eine E-Bike-Tour geplant.

    9. August 2021

    03:21
    56,0 km
    16,7 km/h
    680 m
    650 m
    1. Fränkische Schweiz

      Nach einer Nacht in Pautzfeld verlässt du das flache Regnitztal und strampelst durch eine bunte Kulturlandschaft nach Rettern hinauf. Auf dem Weg liegen genügend Biergärten, um deinen Durst zu stillen. Begleitet von herrlichen Weitblicken düst du zurück ins Regnitztal. Dort lohnt ein Stopp im schönen Forchheim mit seinem Pfalzmuseum.

      Im Anschluss geht es ein Stück an der Wiesent entlang in den Naturpark Fränkische Schweiz. Ganz schweiz-like wartet dann nochmal ein letzter, knackiger Anstieg auf dich. Bei Ortspitz genießt du traumhafte Ausblicke über die Landschaft, bevor du ins Wiesenttal hinabbraust. An der Brauerei Nikl vorbei gelangst du zurück nach Erbmannstadt, dem Ausgangspunkt der Rundtour.

      • 9. August 2021

  2. Fränkische Schweiz hat eine E-Bike-Tour geplant.

    9. August 2021

    1. Fränkische Schweiz

      Am zweiten Tag fährst du von Hallstadt aus westwärts, querst den schimmernden Main und radelst durch den Naturpark Steigerwald. Über zwei kleinere Anhöhen, die herrliche Ausblicke versprechen, gelangst du ins Tal der Rauhen Ebrach. Du folgst ihren unzähligen Schlingen bis zu ihrer Mündung in die Regnitz.

      Dort wartet bei Pettstadt eine urige Fähre, die dich trockenen Reifens ans andere Ufer bringt. Du lässt Hirschaid und den Main-Donau-Kanal hinter dir und kannst im schönen Aischtal eine Pause im Hallerndorfer Dorfkeller einlegen. Nach 66 Kilometern Tagesstrecke kannst du zum Beispiel in Pautzfeld übernachten.

      • 9. August 2021

  3. Fränkische Schweiz hat eine E-Bike-Tour geplant.

    9. August 2021

    1. Fränkische Schweiz

      Der Name lässt es schon vermuten: An Durst und Hunger wirst du auf dieser 195 Kilometer langen Runde definitiv nicht leiden. Mehr als 80 Privatbrauereien passierst du entlang der Strecke und unzählige fränkische Bierkeller laden zur ausgiebigen Rast ein.

      Neben den reinen Gaumenfreuden erhältst du auch zahlreiche Informationen zur Bierherstellung und traditionellen Bedeutung des Gerstensaftes. Die Brauerei- und Bierkellertour führt dich durch den östlichen Steigerwald, die Fränkische Schweiz, das Main- und Regnitztal und deren Nebentäler. Die Strecke lässt sich in drei oder mehr Etappen teilen.

      Den Startpunkt kannst du frei wählen, diese Tour startet zum Beispiel am Bahnhof Ebermannstadt. Von dort radelst du durch das idyllische Leinleitertal Richtung Norden. Du querst kleinere Orte, bunte Felder und natürlich genügend Einkehrmöglichkeiten. Auf gut ausgebauten Radwegen und Nebenstraßen geht es stetig sanft bergauf.

      Am Ufer der Aufseß erwartet dich der markante Sulzenstein und ab Königsfeld wendet sich der Streckenverlauf Richtung Westen. Fahrspaß pur verspricht die Abfahrt auf den Serpentinen der bekannten Ellerbergstraße. Die Brauerei Göller versorgt dich in Drosendorf mit frisch gezapftem Bier, bevor schon die Skyline von Bamberg vor dir auftaucht. Hallstadt, das auch über einen Anschluss ans Bahnnetz verfügt, bietet sich als erster Etappenort an.

      • 9. August 2021

  4. Fränkische Schweiz hat eine E-Bike-Tour geplant.

    9. August 2021

    1. Fränkische Schweiz

      Von Ebermannstadt aus geht es an der Wiesent entlang bis nach Pretzfeld, wo du Richtung Südosten abbiegst. Im herrlichen Trubachtal genießt du Ausblicke auf bewaldete Hänge und romantische Burgen wie die Burg Egloffstein. Im Anschluss warten einige Anstiege auf dich, die mit weiten Ausblicken belohnt werden.

      An der Burg Betzenstein vorbei, gelangst du in den schattigen Veldensteiner Forst. Auf Waldwegen radelst du durch das weitläufige Gebiet. Dann verlässt du den Forst, durchquerst die Stadt Pegnitz und fährst nordwärts. Durch ein Mosaik aus Feldern, Wiesen und Waldgebieten gelangst du zurück nach Creußen, dem Ausgangspunkt der Rundtour.

      • 10. August 2021

  5. Fränkische Schweiz hat eine E-Bike-Tour geplant.

    9. August 2021

    1. Fränkische Schweiz

      Bayreuth verlässt du in westliche Richtung und erreichst schon bald das märchenhafte Schloss Fantaisie. Nach einer Tour durch den bunten Schlosspark radelst du weiter nach Obernsees, wo du das malerische Truppachtal erreichst. Vorbei an historischen Bauten, wie Mühlen und Schlösser, folgst du der Truppach bis zu ihrer Mündung in die Wiesent.

      Da du dich in der Fränkischen Schweiz befindest, warten in vielen Orten immer wieder urige Biergärten und Brauereien auf dich – so zum Beispiel in Breitenlesau. Nach einem steten Auf und Ab abseits der Wiesent, kehrst du an ihr Ufer zurück und folgst ihrem malerischen Lauf bis nach Ebermannstadt. Dort kannst du eine Rast einlegen oder die Nacht verbringen.

      • 10. August 2021

  6. Fränkische Schweiz hat eine E-Bike-Tour geplant.

    9. August 2021

    1. Fränkische Schweiz

      Du startest Casanovas Ausritt in Creußen, das du auch mit der Bahn erreichst. Der historische Marktplatz ist wirklich eine Augenweide und lohnt einen Abstecher. Von dort geht es Richtung Südosten: Du radelst durch eine bunte Kulturlandschaft, die mit kleinen Orten gespickt ist.

      Vom Tal des Kirlohbaches geht es auf den aussichtsreichen Lankendorfer Berg hinauf, wo sich eine Sternwarte befindet. Es folgt eine rasante Abfahrt ins idyllische Tal der Warmen Steinach, die dich bis nach Bayreuth begleitet. Die geschichtsträchtige Stadt bietet sich als erster Etappenort, jedenfalls aber für einen Zwischenstopp an.

      • 10. August 2021

  7. Fränkische Schweiz und 2 andere haben eine E-Bike-Tour geplant.

    9. August 2021

    11:43
    192 km
    16,4 km/h
    2 250 m
    2 250 m
    1. Fränkische Schweiz

      Malerische Landschaften, historische Orte und herrschaftliche Schlösser erwarten dich auf dieser 192 Kilometer langen Rundtour, die dich zurück in Casanovas Zeiten versetzt. Dabei radelst du über die Höhen der Fränkischen Schweiz, durch das Wiesent- und Trubachtal und die Städte Creußen und Bayreuth. Da es sich um eine Runde handelt, kannst du an jedem beliebigen Punkt einsteigen und sie in so viele Etappen teilen, wie es für dich am besten passt.

      Hier startest du Casanovas Ausritt in Creußen, das du auch mit der Bahn erreichst. Der historische Marktplatz ist wirklich eine Augenweide und lohnt einen Abstecher. Von dort geht es Richtung Südosten: Du radelst durch eine bunte Kulturlandschaft, die mit kleinen Orten gespickt ist.

      Vom Tal des Kirlohbaches geht es auf den aussichtsreichen Lankendorfer Berg hinauf, wo sich eine Sternwarte befindet. Es folgt eine rasante Abfahrt ins idyllische Tal der Warmen Steinach, die dich bis nach Bayreuth begleitet. Die geschichtsträchtige Stadt bietet sich als erster Etappenort, jedenfalls aber für einen Zwischenstopp an.

      Bayreuth verlässt du in westlicher Richtung und erreichst schon bald das märchenhafte Schloss Fantaisie. Nach einer Tour durch den bunten Schlosspark radelst du weiter nach Obernsees, wo das malerische Truppachtal auf dich wartet. Vorbei an historischen Bauten, wie Mühlen und Schlösser, folgst du der Truppach bis zu ihrer Mündung in die Wiesent.

      Da du dich in der Fränkischen Schweiz befindest, warten in vielen Orten immer wieder urige Biergärten und Brauereien auf dich – so zum Beispiel in Breitenlesau. Nach einem steten Auf und Ab abseits der Wiesent, kehrst du an ihr Ufer zurück und folgst ihrem malerischen Lauf bis nach Ebermannstadt. Dort kannst du eine Rast einlegen oder die Nacht verbringen.

      Weiter geht es an der Wiesent entlang bis nach Pretzfeld, wo du Richtung Südosten abbiegst. Im herrlichen Trubachtal genießt du Ausblicke auf bewaldete Hänge und romantische Burgen wie die Burg Egloffstein. Im Anschluss warten einige Anstiege auf dich, die mit weiten Ausblicken belohnt werden.

      An der Burg Betzenstein vorbei, gelangst du in den schattigen Veldensteiner Forst. Auf Waldwegen radelst du durch das weitläufige Gebiet. Dann verlässt du den Forst, durchquerst die Stadt Pegnitz und fährst nordwärts. Durch ein Mosaik aus Feldern, Wiesen und Waldgebieten gelangst du zurück nach Creußen, dem Ausgangspunkt der Rundtour.

      Einen Vorschlag, wie du die Gesamtstrecke in Etappen aufteilen kannst, findest du übrigens hier: komoot.de/collection/1280314

      • 10. August 2021

  8. Fränkische Schweiz und 2 andere haben eine E-Bike-Tour geplant.

    8. August 2021

    Helga Grimm gefällt das.
    1. Fränkische Schweiz

      Der Name lässt es schon vermuten: An Durst und Hunger wirst du auf dieser 195 Kilometer langen Runde definitiv nicht leiden. Mehr als 80 Privatbrauereien passierst du entlang der Strecke und unzählige fränkische Bierkeller laden zur ausgiebigen Rast ein. Neben den reinen Gaumenfreuden erhältst du auch zahlreiche Informationen zur Bierherstellung und traditionellen Bedeutung des Gerstensaftes. Die Brauerei- und Bierkellertour führt dich durch den östlichen Steigerwald, die Fränkische Schweiz, das Main- und Regnitztal und deren Nebentäler. Die Strecke lässt sich in drei oder mehr Etappen teilen.

      Den Startpunkt kannst du frei wählen, diese Tour startet zum Beispiel am Bahnhof Ebermannstadt. Von dort radelst du durch das idyllische Leinleitertal Richtung Norden. Du querst kleinere Orte, bunte Felder und kommst natürlich an genügend Einkehrmöglichkeiten vorbei. Auf gut ausgebauten Radwegen und Nebenstraßen geht es stetig sanft bergauf.

      Am Ufer der Aufseß erwartet dich der markante Sulzenstein und ab Königsfeld wendet sich der Streckenverlauf Richtung Westen. Fahrspaß pur verspricht die Abfahrt auf den Serpentinen der bekannten Ellerbergstraße. Die Brauerei Göller versorgt dich in Drosendorf mit frisch gezapftem Bier, bevor schon die Skyline von Bamberg vor dir auftaucht. Hallstadt, das auch über einen Anschluss ans Bahnnetz verfügt, bietet sich als erster Etappenort an.

      Nach Hallstadt fährst du weiter westwärts, querst den schimmernden Main und radelst durch den Naturpark Steigerwald. Über zwei kleinere Anhöhen, die herrliche Ausblicke versprechen, gelangst du ins Tal der Rauhen Ebrach. Du folgst ihren unzähligen Schlingen bis zu ihrer Mündung in die Regnitz.

      Dort wartet bei Pettstadt eine urige Fähre, die dich trockenen Reifens ans andere Ufer bringt. Du lässt Hirschaid und den Main-Donau-Kanal hinter dir und kannst im schönen Aischtal eine Pause im Hallerndorfer Dorfkeller einlegen. Nach 66 Kilometern Tagesstrecke kannst du zum Beispiel in Pautzfeld übernachten.

      Anschließend verlässt du das flache Regnitztal und strampelst durch eine bunte Kulturlandschaft nach Rettern hinauf. Auf dem Weg liegen genügend Biergärten, um deinen Durst zu stillen. Begleitet von herrlichen Weitblicken düst du zurück ins Regnitztal. Dort lohnt ein Stopp im schönen Forchheim mit seinem Pfalzmuseum.

      Im Anschluss geht es ein Stück an der Wiesent entlang in den Naturpark Fränkische Schweiz. Ganz schweiz-like wartet dann nochmal ein letzter knackiger Anstieg auf dich. Bei Ortspitz genießt du traumhafte Ausblicke über die Landschaft, bevor du ins Wiesenttal hinabbraust. An der Brauerei Nikl vorbei gelangst du zurück nach Ebermannstadt, dem Ausgangspunkt der Rundtour.

      Einen Vorschlag, wie du die Strecke in Etappen aufteilen kannst, findest du hier: komoot.de/collection/1280334

      • 9. August 2021

  9. Fränkische Schweiz und 2 andere haben eine E-Bike-Tour geplant.

    6. August 2021

    01:46
    29,6 km
    16,8 km/h
    280 m
    280 m
    Carole, Lissi und Frank gefällt das.
    1. Fränkische Schweiz

      Im Kulmbacher Land befinden sich drei seltene Tanzlinden, von denen es in ganz Deutschland nur mehr wenige gibt. Dieser knapp 30 Kilometer lange Rundweg verbindet die einzigartigen, historischen Baumhäuser, in denen tatsächlich getanzt wird, in Peesten, Limmersdorf und Langenstadt miteinander.

      Die beeindruckende Tanzlinde in Peesten ist der Ausgangspunkt deiner Rundtour. Mit ihren mächtigen, in Form gebrachten Ästen ist sie das größte der drei Exemplare. Von dort fährst du südwärts und genießt am Fuß des Görauer Angers wunderbare Ausblicke bis zum Frankenwald und Fichtelgebirge.

      Du querst Thurnau mit dem herrschaftlichen Schloss und gelangst dann auf der ehemaligen Bahntrasse nach Limmersdorf. Dort erwartet dich die nächste Tanzlinde, die sich neben der Kirche befindet. Im Anschluss düst du ins Tal des Roten Mains hinab. Die dritte und jüngste Tanzlinde kannst du dann in Langenstadt bestaunen. Dem Friesenbach folgend, erreichst du Döllnitz und von dort folgst du dem Tanzlinden-Rundweg zurück nach Peesten.

      • 10. August 2021

  10. Fränkische Schweiz und 2 andere haben eine E-Bike-Tour geplant.

    6. August 2021

    02:02
    30,7 km
    15,1 km/h
    260 m
    260 m
    Jochen Jäger, Carole und 2 anderen gefällt das.
    1. Fränkische Schweiz

      Die malerische Hügellandschaft des Hummelgaus steht im Zentrum dieser gut 30 Kilometer langen Rundtour. Zwischen dem Tal des Roten Mains und der nördlichen Fränkischen Schweiz radelst du auf gut ausgebauten Wegen durch bunte Felder und kleine Orte. Vom Ausgangspunkt Glashütten aus fährst du nach Mistelbach. Dort kommst du am Naturdenkmal Viertelstein und an mehreren Mühlen vorbei.

      Das kulturelle Highlight dieser Tour erreichst du nach gut 13 Kilometern: Das Schloss Fantaisie mit seinem traumhaften Schlosspark lohnt einen längeren Stopp. Anschließend folgst du der Hohen Straße, die dir weite Panoramablicke bietet. Auf einem Radweg braust du anschließend ins Weidestal hinab. Der Fluss begleitet dich ein Stück und über eine letzte Anhöhe bei Plösen radelst du zurück zum Ausgangspunkt.

      • 10. August 2021

  11. loading