Letzte Aktivitäten

  1. komoot hat eine Wanderung geplant.

    vor 4 Minuten

    1. komoot

      Tiefblau erstreckt sich der Tiefwarensee nördlich der Stadt Waren. Eine 300 Meter breite Landbrücke trennt ihn von der Müritz. Von dieser Landstreifen, auf dem sich die Stadt Waren ausgebreitet hat, startest du diese zehn Kilometer lange Wanderung. Der Weg führt dich einmal um den Tiefwarensee herum. Schöne Ausblicke auf das Wasser und Aussichten auf die umliegende Region gehören dazu. Zurück in Waren wanderst du an dem Naturerlebniszentrum Müritzeum vorbei bis zum Volksbad. Höhenmeter fordern dich auf dieser Tour nur, wenn du den Aussichtsturm erklimmst. Starte die Tour am besten früh morgens und genieße die Ruhe am Seeufer. Nachmittags hast du dann noch ausreichend Zeit für einen Besuch im Müritzeum und Abendsonne für ein Bad in der Binnenmüritz. Die Mittagspause kannst du im Brauhaus Müritz bei deftigen Speisen und lokalem Bier einplanen. In den Monaten Juni bis August lohnt sich ein Blick auf den Spielplan des Freilichtmuseums. Die Wanderung führt dich direkt daran vorbei. Die diesjährige Episode der Müritz-Saga trägt den Titel "Ratsherr, Rächer und Rebell". Seit 2006 zeigen die Schauspieler jeden Sommer ein weiteres, historisches Kapitel der Müritz-Saga auf der Bühne. Alle Informationen zum Stück und den Tickets findest du hier: mueritz-saga.de.

      • vor 20 Minuten

  2. komoot hat eine Wanderung geplant.

    vor einer Stunde

    04:39
    18,0 km
    3,9 km/h
    100 m
    100 m
    1. komoot

      Die bunte Stadt am kleinen Meer - diesen Titel trägt der Ort Röbel an der Müritz. Die beiden frühgotischen Kirchtürme begrüßen dich schon weitem, wenn du mit dem Schiff von Waren zum Startpunkt der 18 Kilometer langen Tour fährst. Nicht weit von der Stadt entfernt führt dich die Wanderung in ein Waldgebiet mit uralten Bäumen und versteckten Seen. Nach einigen ruhigen Kilometern im und um den Wald, endet die Runde endet wieder im lebhaften Röbel. Plane genügend Zeit ein, dir die vielen bunten Fachwerkhäuser anzuschauen und an der Uferpromenade entlang zu schlendern. Auf der Strecke findest du an den drei Seen schöne Plätze für eine entspannte Pause. Restaurants und Cafés gibt es nur in Röbel. Pack also genügend Proviant ein. Am Groß-Keller See, dem ersten und größten der drei Gewässer, gibt es eine Badestelle.Das Schiff von Waren nach Röbel fährt vom 27. April bis zum 6. Oktober mehrfach täglich hin und her. Den aktuellen Fahrplan findest du hier: nationalparkticket.de. Während der Fahrt über die Müritz kannst du die andere Perspektive auf den Nationalpark genießen.

      • vor einer Stunde

  3. komoot hat eine Wanderung geplant.

    vor 17 Stunden

    Thomas | ADFC/PWV gefällt das.
    1. komoot

      Bei dieser knapp 20 Kilometer langen Wanderung kommst du gleich zu Beginn hoch hinaus - und das im Flachland Mecklenburg-Vorpommerns. Von Waren bringt dich der Bus zum Startpunkt der Tour, dem Käflingsberg. Vom Aussichtsturm hast du einen grandiosen Rundum-Blick auf den dichten Wald und die zahlreichen Seen. Den Rückweg durch den Nationalpark Müritz legst du dann aus eigener Kraft zurück. Der Weg führt dich an mehreren kleineren Seen vorbei bis zum Hafen in Waren. Von der Uferpromenade aus hast du einen fantastischen Blick auf den Sonnenuntergang an der Müritz. Nach gut sieben Kilometern kommst du an einem Restaurant vorbei. Danach findest du erst wieder im Ort Waren Einkehrmöglichkeiten - dafür dann sehr viele. Pack auf jeden Fall ausreichend Wasser für die Tour ein. Die Wanderung ist besonders schön im Frühsommer, wenn die Luft im Wald noch frisch ist, die Sonne aber schon genügend Kraft hat. Du läufst auf dieser Strecke viel im Wald, der bei heißen Sommertagen Schatten spendet. Und falls es doch zu heiß wird, kommst du an genügend Badestellen vorbei. Ein Feeling von Indian Summer bekommst du, wenn du diese Wanderung an einem sonnigen Herbsttag machst. Denn mehr als 70 Prozent des Nationalparks sind bewaldet.Zum Startpunkt, dem Käflingsberg, kommst du mit dem Nationalpark-Bus Linie 009 ab Waren. Dieser Bus verkehrt jedoch nur von Anfang Mai bis Ende September. Den genauen Fahrplan findest du hier: nationalparkticket.de.

      • vor 18 Stunden

  4. komoot hat eine Laufstrecke geplant.

    vor einem Tag

    Thomas | ADFC/PWV gefällt das.
  5. komoot hat eine Laufstrecke geplant.

    vor einem Tag

    Thomas | ADFC/PWV gefällt das.
  6. komoot hat eine Laufstrecke geplant.

    vor einem Tag

    Thomas | ADFC/PWV gefällt das.
  7. komoot hat eine Laufstrecke geplant.

    vor 3 Stunden

    Thomas | ADFC/PWV gefällt das.
    1. komoot

      Diese kurze Runde am Stadtrand von Bochum ist hervorragend als knackiger Feierabendlauf geeignet: Sie startet vom Gelände der Ruhruniversität aus und ist bestens per Stadtbahn oder mit dem Auto erreichbar. Und wenn dir die Distanz nicht ausreicht, kannst du sie ganz einfach verlängern.Los geht’s an der Ruhruni, wo du die Runde direkt am S-Bahnhof beginnen kannst, oder – wenn du mit dem Auto kommst – von einem der zahlreichen Parkplätze aus. Du streifst kurz das beeindruckende Uni-Gelände und tauchst sogleich in ein kleines Waldstück ab, das genau zwischen Universität und dem Kemnader See liegt. Hier warten unzählige kleine Trails darauf, von dir entdeckt zu werden und darauf, dich runter ins Lottental und von dort aus zum See zu führen. Der Kemnader See lockt bei gutem Wetter viele Bochumer mit seinem erholsamen Ambiente. Aber auch wenn der große Parkplatz am Nordufer manchmal etwas überfüllt wirkt, auf den zahlreichen Wegen um den See herum verläuft es sich gut, sodass du immer in Ruhe deinen Lauf absolvieren kannst. Verschiedene Wege führen um den See herum. Auf dem von uns genutzten Abschnitt gibt es sogar einen Singletrail etwas oberhalb vom Ufer, fernab der asphaltierten Rad- und Spazierwege direkt am Wasser. Du hast also die Wahl: Vom entspannten Lauf in der Ebene bis zum abwechslungsreichen Auf und Ab im Wald ist alles drin.Nachdem du dem Seeufer eine Weile gefolgt bist, knickt die Route wieder ab in Richtung Bochum. Ein schöner Anstieg gefolgt von einem schmalen Bergab-Trail und schon bist du wieder im Lottental. Von hier aus folgst du dem Kalwesbach, der dich über einen schönen Waldweg wieder rauf zur Uni bringt. Diese Runde hat jede Menge Potential, von dir verlängert zu werden, wenn du noch weiter laufen möchtest. Wenn du gern flach und auf Asphalt unterwegs bist, kannst du den Kemnader See umrunden – ein Plus von rund sieben Kilometern. Am Nordufer des Sees sowie im Kalwes-Wald unterhalb der Uni laden hingegen jede Menge Trails zu einer kleinen Zugabe ein.

      • vor 3 Stunden

  8. komoot hat eine Rennrad-Tour geplant.

    vor einem Tag

    02:11
    37,7 km
    17,3 km/h
    570 m
    570 m
    Thomas | ADFC/PWV gefällt das.
    1. komoot

      Die kurze Rennradrunde beginnt am Hauptplatz der Inselhauptstadt Ajaccio. An der Grotte Napoléon vorbei fährst du durch die hügelige Vorstadt, die Straßen werden immer einsamer.

      Vom Pass mit einer kleinen Kapelle hast du einen wunderschönen Ausblick auf das Meer und du hast dein Ziel vor Augen: den Traumstrand von Capo di Feno.

      Weiter geht es über einen kleinen Anstieg zum Tour de la Parata, von wo aus du einen tollen Blick auf die Blutinseln hast.

      Zum Abschluss fährst du die flache Küstenstraße entlang zurück nach Ajaccio. Hier musst du mit etwas Verkehr rechnen. Ein Radweg ist in Planung, aber das dauert sicherlich noch ein Weilchen.

      • vor einem Tag

  9. komoot hat eine Rennrad-Tour geplant.

    vor einem Tag

    01:42
    30,6 km
    18,1 km/h
    660 m
    660 m
    Thomas | ADFC/PWV gefällt das.
    1. komoot

      Wunderschöne kurze Rennradrunde zum Einradeln oder als Vormittagsausfahrt. Die Tour führt dich am Meer entlang aus Bastia hinaus und anschließend auf eine Panoramastraße mit sehr wenig Verkehr, dafür aber atemberaubenden Ausblicken.

      Unterwegs fährst du immer wieder durch kleine Dörfer, wie San Marino oder Cardo, die mit ihren Steinhäuschen aussehen, als hätten sie sich die letzten paarhundert Jahre nicht verändert.

      • vor einem Tag

  10. komoot hat eine Laufstrecke geplant.

    vor 17 Stunden

    Thomas | ADFC/PWV gefällt das.
    1. komoot

      Zwischen Recklinghausen und Herne liegt die größte Haldenlandschaft des Ruhrgebiets: Bis zu 152,5 Meter ragt der „Gipfel“ der Halde Hoheward über den Pott empor. Einst wurde hier unter anderem in der Zeche Ewald das schwarze Gold aus der Erde geholt – heute sind die alten Halden ein tolles Revier für Spaziergänger, Radfahrer und natürlich Läufer. Hier kannst du dir mitten im Ruhrgebiet eine Menge Höhenmeter verdienen und über enge Trails statt aalglatte Asphaltwege laufen.Diese kurze Runde kombiniert die Hügellandschaft der Halde Hoheward mit einem idyllischen Abstecher zum Ewaldsee, einem ehemaligen Kühlwasser-Reservoir, an dem heute zahlreiche Vogelarten leben und der ein Paradies für Angler ist. Um den See herum verlaufen zwei Rundwege: Einer direkt am Ufer, der andere durch die umliegenden Wälder des Emscherbruch. Auch der Emscherbruch ist ein Relikt des Bergbaus. Die zahlreichen Sumpf- und Wasserflächen entstanden durch Bergsenkungen durch den Kohleabbau und sind heute ein schützenswertes Biotop.Den Ausgangspunkt der Runde haben wir in die Nähe des Bahnhofs Recklinghausen-Süd gelegt. So kannst du mit der Bahn herkommen, oder dein Auto auf dem Parkplatz abstellen, der sich hier befindet. Von hier aus läufst du dich auf dem Emscherparkradweg etwas warm, bevor du in Richtung Halde abbiegst. Ab hier eröffnen sich dir viele Möglichkeiten, die es dir erlauben, diese Runde zu variieren. Auf der Halde gibt es unzählige Trails und Verbindungswege, sodass du noch einige Kilometer und Höhenmeter dranhängen kannst, wenn du das möchtest. Ein Abstecher zum Gipfel der Halde ist natürlich besonders empfehlenswert: Von dort oben ist die Aussicht aufs Ruhrgebiet einfach grandios. Mehr Abwechslung geht wirklich nicht. Und wenn du gar nicht genug von all dem bekommen kannst: Direkt nebenan befindet sich die Halde Hoppenbruch, die ebenfalls darauf wartet, von dir erkundet zu werden.

      • vor 18 Stunden

komoots Touren Statistik

Distanz40,7 km
Zeit01:54 Std