www.komoot.de/team

Komoots Touren Statistik

Distanz40,7 km
Zeit01:54 Std
Höhenmeter580 m

Letzte Aktivität

  • Komoot folgt jetzt supertrail.guide 

  • vor 2 Tagen

    1. Komoot

      Von Dillingen aus wird die Tour nach Donauwörth fortgesetzt. Der kürzeste und leichteste Abschnitt der gesamten Strecke gibt immer wieder den Blick auf die malerischen Donauauen frei. Am Ziel der sechsten Etappe angekommen ist das Käthe-Kruse-Puppen-Museum einen Besuch wert. Seine Sammlung lässt nicht nur Kinderaugen leuchten. Abends solltest du einen kleinen Spaziergang durch die Gassen der Altstadt machen. Hier sind gut erhaltene Bürgerhäuser im Renaissancestil zu sehen, die im Dunkeln eine ganz besondere Atmosphäre zaubern.

      • vor 2 Tagen

  • vor 2 Tagen

    1. Komoot

      Von Straubing aus radelst du auf der elften Etappe nach Deggendorf. Auf dem Weg liegt der Bogenberg, ein Ziel vieler Pilger, und das mit klassischen Barockelementen versehene Kloster von Metten. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch der berühmten Kloster-Bibliothek. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis nach Deggendorf, das sich selbst als „Tor zum Bayerischen Wald“ bezeichnet. In der Stadt entdeckst du ein paar hübsche Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel das alte Rathaus oder Teile der ehemaligen Stadtmauer.

      • vor 2 Tagen

  • vor 2 Tagen

    1. Komoot

      Die zehnte Tagesetappe umfasst etwa 55 entspannt zu fahrende Kilometer von Regensburg nach Straubing. Eine erste Pause kannst du bei der mit Marmor verkleideten Gedenkstätte Walhalla einlegen, in der bekannte deutsche Persönlichkeiten verewigt sind. Weiter geht es zum Schloss Wörth, eines der größten Schlösser in Bayern überhaupt. Zu guter Letzt kannst du in Straubing, dem Zielort, ein markantes Bauwerk bewundern: den 68 Meter hohen Stadtturm. Er darf sich damit rühmen, die zweitgrößte Turmuhr Deutschlands zu besitzen.

      • vor 2 Tagen

  • vor 2 Tagen

    Komoot hat eine Fahrradtour geplant

    © OSM
    1. Komoot

      Bevor du dich auf die neunte Etappe von Kelheim nach Regensburg begibst, solltest du eine kleine Wanderung zur Befreiungshalle auf dem Michelsberg machen. Den antik anmutenden Bau ließ König Ludwig I. im Andenken an die gewonnenen Schlachten gegen Napoleon während der Befreiungskriege errichten. Von hier oben hast du einen wunderbaren Blick auf das Donautal. Nach der rund 40 Kilometer langen Fahrt erwartet dich Regensburg, das zum UNESCO-Welterbe gehört. Die charmante Stadt an der Donau hat viele Highlights zu bieten, u.a. die Domkirche oder die Steinerne Brücke. Lass‘ dich von den historischen Bauwerken beeindrucken.

      • vor 2 Tagen

  • vor 2 Tagen

    Komoot hat eine Fahrradtour geplant

    © OSM
    1. Komoot

      Auf der achten Etappe geht es auf überwiegend befestigten Wegen von Ingolstadt nach Kelheim. Mehrfach überquerst du jetzt die Donau. Kurz hinter Bad Gögging erreichst du das Kloster Weltenburg. Inmitten der historischen Kulisse kannst du im Biergarten einkehren und dir eines der selbstgebrauten Biere der Klosterbrauerei sowie eine zünftige bayerische Brotzeit bestellen. Danach folgt das nächste Highlight – der Donaudurchbruch. Hier fließt der Strom zwischen steilen Kalksteinformationen hindurch. Wirklich imposant.

      • vor 2 Tagen

  • vor 2 Tagen

    1. Komoot

      Mit etwas mehr als 60 Kilometern ist die siebte Etappe, die in Donauwörth startet, die längste des Streckenverlaufs. Hier warten eine Vielzahl an historischen Schlössern (u.a. Schloss Steppberg und das Neue Schloss in Ingolstadt) auf dich. Nimm dir Zeit, um das eine oder andere von innen oder außen zu besichtigen. Es lohnt sich. Die letzten Kilometer bis nach Ingolstadt verlaufen dann durch kleine, idyllische Wälder.

      • vor 2 Tagen

  • vor 2 Tagen

    Komoot hat eine Fahrradtour geplant

    © OSM
    1. Komoot

      Die fünfte Etappe ist recht gemütlich zu fahren. Ohne nennenswerte Steigungen geht es von Ulm rund 54 Kilometer nach Dillingen. Sehenswert auf der Strecke sind die Klosterkirche in Oberelchingen und die Frauenkirche in Günzburg. Eine Pause empfiehlt sich an der "Radler Tankstelle" einzulegen. Hier trifft sich die ganze Radfahrer-Welt.

      • vor 2 Tagen

  • vor 2 Tagen

    Komoot hat eine Fahrradtour geplant

    © OSM
    1. Komoot

      Die Donau fest im Blick radelst du auf der vierten Etappe von Obermarchtal nach Ulm. Die 53 Kilometer sind gut zu fahren. Am Ziel solltest du etwas Zeit für die ehemalige Reichsstadt mit ihren vielen historischen Sehenswürdigkeiten. Vor allem das berühmte gotische Ulmer Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt ist ein absolutes Must-see. Für die ingesamt 768 Stufen, die auf eine Aussichtsplattform hinaufführen, solltest du noch genügend Kraft in den Beinen haben.

      • vor 2 Tagen

  • vor 2 Tagen

    1. Komoot

      Ganz im Zeichen der Geschichte steht die dritte Etappe des Donau Radweges, die dich entspannt von Sigmaringen nach Obermarchtal bringt. Unterwegs solltest du das Heuneburgmuseum in Hundersingen besichtigen, wo du zahlreiche Zeugnisse aus der Keltenzeit findest. Einige Kilometer weiter erwartet dich in Zwiefaltendorf ein romantisches Wasserschloss. Am Etappenziel in Obermarchtal gibt es dann noch ein hübsches Barockkloster zu sehen.

      • vor 2 Tagen