Kufsteinerland
 

70

Follower

Über Kufsteinerland

Das Kufsteinerland ist das Tor zu den Tiroler Alpen. Aussichtsreiche Grenzberge zu den bayrischen Nachbarn findet man hier zu Genüge. Der Inn schlängelt sich imposant durch die ganze Region. Egal ob Wandernd, mit dem Mountainbike, Rennrad, E-Bike oder dem Trekking Rad, im Sommer kommt in der Region jeder auf seine Kosten. Die unzähligen Almen und Hütten warten mit regionalen Schlemmereien auf die hungrigen und durstigen Naturgenießer. Das kleine und feine Städtchen Kufstein bietet nebenbei eine willkommene Abwechslung, wenn der die schweren Glieder eine Auszeit von so viel Naturgenuss brauchen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Kufstein bestens an das internationale Schienennetz angebunden und macht eine Anreise mit dem Zug einfach und schnell.

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Kufsteinerland und Tirol haben eine Wanderung geplant.

    7. Mai 2021

    03:30
    12,1 km
    3,5 km/h
    240 m
    240 m
    Jacques und Andi gefällt das.
    1. Kufsteinerland

      Diese leichte, gut zwölf Kilometer lange Rundwanderung führt dich um die vier Thierberg-Seen nordwestlich von Kufstein. Du startest in Kufstein am Parkplatz an der Langkampfner Straße. Dort findest du auch eine Bushaltestelle – oder gar nicht weit entfernt den Bahnhof Kufstein, falls du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchtest.

      Die schönsten Seen im Kufsteiner Land warten heute auf dich. Ausgehend von Kufstein wanderst du durch prächtige Buchen- und Tannenwälder zunächst zum Pfrillsee, einem schönen kleinen Badesee, der am Südende etwas aufgestaut ist, damit er nicht verlandet. Weiter geht es zum Längsee, dessen schwarzes Wasser und die unberührten Ufer eine reizvolle und mystische Stimmung erzeugen.

      Der nächste See ist der größere Hechtsee, ein beliebter Badesee mit sehr schönen Plätzen zum Rasten und Innehalten. Wenn du magst, legst du eine Pause in der Seearena Hechtsee am Südostende des Sees ein. Die Freizeitangebote sind für alle großen und kleinen Menschen interessant und im Restaurant kannst du dich verwöhnen lassen.

      Der letzte See ist ein Moorsee und steht unter anderem wegen der schönen, dort vorkommenden See- und Teichrosen unter Schutz. Der sogenannte Egelsee ist der nördlichste See Kufsteins und die Stimmung ist zauberhaft. Der weitere Weg führt dich anschließend am Inn entlang und zurück nach Kufstein.

      • 10. Mai 2021

  2. Kufsteinerland hat eine Wanderung geplant.

    4. Mai 2021

    1. Kufsteinerland

      Erleben Sie die überwältigende Natur des Kufsteinerlandes. Der Kaiserlift bringt Wanderer und Naturliebhaber in 30 Minuten ins Kaisergebirge. Ihre Wanderung beginnt an der Bergstation Brentenjoch und führt über einen Weg zum Gamskogel.Nach ca. 45 Minuten erreichen Sie den Gipfel und ein besonderes Gebäude: "Himmelschauen". Auf der spiralförmigen Holzbank können Sie sich eine Weile entspannen und - wie der Name schon sagt - in den Himmel schauen. Der Himmel kontrastiert wunderschön mit den grünen Bäumen in strahlendem Blau und wunderschön.Vom Kreuz etwas weiter haben Sie einen schönen Blick über das Kaisertal und auf der anderen Seite können Sie die Gipfel des Zahmen Kaisers erkennen: Die Naunspitze, Petersköpfl und Pyramidenspitze liegen brüderlich nebeneinander.Dann gehen Sie weitere 45 Minuten zur Steinbergalm, wo Sie eine kurze Pause einlegen können. Schließlich wandern Sie auf dem Waldweg über das Almdorf zurück zur Bergstation Kaiserlift.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 8. Mai 2021

  3. Kufsteinerland hat eine Wanderung geplant.

    4. Mai 2021

    1. Kufsteinerland

      Machen Sie sich bereit für eine harte Bergwanderung am Nordwandsteig mit herrlichem Blick auf das Inntal. Vom Ausgangspunkt auf dem Parkplatz Erlerberg haben Sie einen fantastischen Blick auf die bayerischen Ausläufer der Alpen und einen tollen Blick auf das Inntal.Die Wanderung führt zuerst westlich entlang des Gipfels und dann über den Nordwandsteig zum Spitzstein. Danach wird es einfacher und Sie gehen bergab. Sie wandern durch wunderschöne grüne Almwiesen, die Sie zu einem Picknick einladen. Nehmen Sie also unterwegs ein paar Leckereien mit. Sie können auch eine Pause in einer der Berghütten machen, denen Sie unterwegs begegnen, der Altkaser Alm, dem Spitzsteinhaus und der Goglalm.Der Nordwandsteig ist kein "echter" Klettersteig, sondern als schwarzer / schwieriger Bergweg bekannt, auf dem Sie mit einem Seil gesichert sind. Diese Wanderung eignet sich daher besonders für erfahrene und bestimmte Bergwanderer. Die Route verläuft fast ausschließlich auf der Nordseite des Berges, daher ist bei Regen oder Schnee noch besondere Vorsicht geboten. Es ist daher am besten, diesen Spaziergang ab dem späten Frühling zu machen.Da der Weg fast ausschließlich auf der Nordseite und in einer Schlucht verläuft, ist besondere Vorsicht geboten, wenn es nass ist und noch Schnee liegt. Die Wanderung wird daher erst ab dem späten Frühjahr empfohlen.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 7. Mai 2021

  4. Kufsteinerland hat eine Wanderung geplant.

    4. Mai 2021

    1. Kufsteinerland

      Das Ziel dieser Wanderung ist der Sinwel-Klettersteig, aber das bedeutet nicht, dass Sie erst heute klettern werden. Sie machen tatsächlich eine schöne Wanderung von insgesamt etwa 12,5 Kilometern mit Abschnitten, in denen Sie den Klettersteig sicher besteigen. Der Klettersteig ist nach dem lokalen Forscher Prof. benannt. Sinwel, wird aber auch Lengerer Steig genannt. Die Route bietet einen schönen Blick auf das Kaisergebirge und das Inntal.Der Beginn der Wanderung ist auf dem Wanderparkplatz in Bad Häring, von wo aus Sie das Dorf sofort verlassen. Sie folgen eine Weile dem Verlauf des Glaurachbachs und machen sofort viele Höhenmeter.Über den Klettersteig können Sie Leitern, in den Felsen verankerte Stufen und andere nützliche Hilfsmittel zum Klettern und Absteigen verwenden. Ein Stück weiter gehen Sie zum Kreuz auf der Spitze des Häringer Pölven in 1.477 Metern Höhe, von wo aus Sie einen schönen Blick auf das Inntal haben.Dann geht es langsam aber sicher hoch und nach einer halben Stunde erreichen Sie das Mittagskogel auf 1.595 Metern. Auf der Reiteralm, etwa auf halber Strecke, können Sie eine Pause einlegen. Nach einem wohlverdienten Stopp wandern Sie fast nur bergab zum Ausgangspunkt zurück. Auf dem letzten Kilometer folgen Sie dem gleichen Weg wie auf dem Weg zurück zum Parkplatz.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 4. Mai 2021

  5. Kufsteinerland hat eine Wanderung geplant.

    4. Mai 2021

    1. Kufsteinerland

      Dieser schöne Rundweg führt Sie auf schmalen Fußwegen zum Trainsjoch. Der 1.708 Meter hohe Berg liegt an der Grenze zwischen Bayern und Tirol. Ausgangspunkt der vierzehn Kilometer langen Tour ist der Parkplatz Mariandlalm am Ursprungpass.Vom Startpunkt geht es zunächst bergauf. Auf dem Weg nach oben machen Sie insgesamt nicht weniger als 1.000 Höhenmeter. Die fantastischen Aussichten auf dem Weg machen das wieder wett. Tatsächlich wollen Sie nur mehr. Es geht bergauf entlang der Ascherjochalm und des Saurüssel. Der schmale Pfad windet sich zuerst über grüne Almwiesen und später über steile Felsen, bis Sie die Spitze des Trainsjochs erreichen. Stehen Sie still und genießen Sie einen herrlichen Blick auf Tirol und Bayern.Während Ihres Abstiegs passieren Sie bald die Mariandlalm. Zeit für eine wohlverdiente Pause in dieser Kabine. Es wird schwierig sein, zwischen allen Köstlichkeiten wie Kaspressknödel, Knödelsuppe oder Kaiserschmarrn zu wählen. Der letzte Teil zum Startpunkt ist einfach, da man fast nur bergab geht.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 7. Mai 2021

  6. Kufsteinerland hat eine Wanderung geplant.

    4. Mai 2021

    1. Kufsteinerland

      Diese abwechslungsreiche Bergwanderung bietet Ihnen einen schönen Blick auf die Chiemgauer Alpen und das Kaisergebirge. Die deutsch-österreichische Grenze verläuft über die Spitze des Kranzhorns, weshalb Sie bei diesem Aufstieg nicht nur ein, sondern zwei Kreuze auf der Spitze besuchen. Die fast dreizehn Kilometer lange Wanderung beginnt am Parkplatz in Kranzhorn (Parkgebühr 2 €).Den ersten Kilometer wandern Sie gemächlich bergauf, bis der harte Aufstieg zur Kranzhorn Alm beginnt. Bei mehr als 600 Höhenmetern ist es wichtig, genügend Trinkwasser mitzubringen. An den beiden Kreuzen auf dem Kranzhorn haben Sie einen fantastischen Blick auf Deutschland und Österreich.Von dort ist es nicht weit, bis Sie die Almhütte von Alexandra und Martin Anker sehen. Zeit für eine Pause mit traditionellen Tiroler Gerichten, Kaffee oder Kuchen. Mit einem Streichelzoo, einem Spielplatz und einer "Hundebar" haben sowohl jüngere Gäste als auch vierbeinige Freunde eine wundervolle Zeit hier. Sie können auch in dieser Hütte übernachten.Von der Alm führt der Weg ein kurzes Stück über den Kranzhornsteig zurück ins Tal und zum Ausgangspunkt.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 7. Mai 2021

  7. Kufsteinerland hat eine Wanderung geplant.

    4. Mai 2021

    Joost Hermus und JWG gefällt das.
    1. Kufsteinerland

      Schöne Aussichten, wunderschöne Wanderwege und rustikale Berghütten - was braucht man mehr für einen erfolgreichen Wandertag? Diese fast neun Kilometer lange Wanderung führt Sie zum Pendling, Kufsteins Heimatberg. Ausgangspunkt der Wanderung ist der Gasthof Schneeberg in Thiersee.Sie laufen die ersten drei Kilometer der Tour hinauf. Dank eines schönen Weges mit schattigen Bäumen ist der Aufstieg nicht allzu schwierig. Oben angekommen können Sie im Gras sitzen und den fantastischen Blick auf das Kaisergebirge, die Kitzbüheler Alpen, die Hohen Tauern, die Zillertaler Alpen und bei klarem Wetter bis ins Inntal genießen. Nicht weit von der Spitze entfernt befindet sich das Pendlinghaus, in dem Sie Ihre Batterien mit einem Snack und einem Getränk aufladen können.Der nächste Teil ist relativ flach und man geht weiter über den Kamm nach Mittagskopf und von dort zur Kala Alm. Wie wäre es mit einer Kaffee- und Kuchenpause auf der Terrasse? Der Rest der Strecke ist wunderbar entspannt, denn Sie gehen bergab, bis Sie wieder den Ausgangspunkt erreichen.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 7. Mai 2021

  8. Kufsteinerland hat eine Wanderung geplant.

    4. Mai 2021

    JWG gefällt das.
    1. Kufsteinerland

      Diese Panorama-Tour führt Sie vom höchsten Milchviehbetrieb Tirols über die Wildenkaralm auf den fast 2.000 Meter hohen Hinteren Sonnwendjoch. Ausgangspunkt der zehn Kilometer langen Tour ist die Ackernalm. Mit einer Höhe von 740 Metern ist die erste Hälfte der Tour schwierig, aber Sie werden mit einer spektakulären Aussicht belohnt. Außerdem können Sie sich am Ende auf köstlichen Käse freuen.Von der Alpenfarm auf der Ackernalm erreichen Sie nach etwa einem Kilometer einen Waldweg, der langsam aber sicher in Richtung Wildenkaralm steigt. Von dort geht es stetig in Richtung Sonnwendjoch. Wenn Sie oben angekommen sind, können Sie die schöne Aussicht rundum genießen - mit etwas Glück bis zu den Hohen Tauern.Der Rückweg führt zur Bärenbadalm, aber kurz bevor Sie abbiegen und durch das Tal zurück zum Ausgangspunkt gehen. Im Ackernalm erwartet Sie eine "Jause" mit dem besten Käse aus der eigenen Käserei.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 7. Mai 2021

  9. Kufsteinerland hat eine Wanderung geplant.

    16. März 2021

    1. Kufsteinerland

      Diese neun Kilometer lange Rundwanderung zeigt Ihnen die Schönheit des Zahmen Kaisers. Zahmen Kaiser ist eine markante Bergkette, die zusammen mit dem Wilden Kaiser das Kaisergebirge bildet. Der "zahme Kaiser" ist hauptsächlich mit Latschen bewachsen, während der "wilde Kaiser" größtenteils aus weißem Kalkstein besteht.Die Wanderung beginnt an der 1.388 Meter hohen Vorderkaiserfeldenhütte. Diese mehr als hundert Jahre alte Hütte wird auch die Hütte mit der besten Aussicht genannt. Und das nicht umsonst, denn von hier aus haben Sie einen Blick auf den Wilden Kaiser in Richtung Inntal und vom Zillertal nach Wendelstein. Aber bleib nicht zu lange rum, du hast einen schönen Spaziergang vor dir. Außerdem endet der Spaziergang an dieser Stelle wieder, sodass Sie anschließend genügend Zeit haben, die hausgemachten Köstlichkeiten zu probieren.Folgen Sie dem Weg bergauf in Richtung Naunspitze auf 1.633 Metern Höhe. Dieser Gipfel liegt etwas abseits des Weges, aber es ist eine Schande, diesen zusätzlichen Aufstieg zu überspringen, da Sie auch einen schönen Blick auf den Wilder Kaiser und das Inntal haben.Ihre nächste Station ist der Peterskopfl auf 1.745 Metern, ein weiterer Teil der Hauptstrecke. In jedem Fall erreichen Sie heute Ihre Höhenmesser. Für zusätzliche Abwechslung können Sie im Vogelbad ein wenig klettern und klettern.Das letzte und buchstäbliche Highlight ist die Pyramidenspitze, auch als Aussichtspunkt des Zahmen Kaisers bekannt. Mit 1.997 Metern knapp unter der Marke von 2000. Von nun an geht es fast nur noch bergab, bis Sie in der Ferne wieder die Vorderkaiserfeldenhütte sehen.

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 7. Mai 2021

  10. Kufsteinerland hat eine Mountainbiketour geplant.

    26. Mai 2020

    01:41
    25,4 km
    15,1 km/h
    400 m
    400 m
    1. Kufsteinerland

      Vom Inntal führt diese Tour an den Fuß des Pölven nach Bad Häring und Schwoich. Hier spüren Sie die pure Lebensenergie und lassen den Blick vom Hochplateau in die Ferne schweifen. Es geht vorbei an Bauernläden, Schaubetrieben und zauberhafter Naturidylle.

      • 26. Mai 2020

  11. loading