1
45

Dirk
 

561

Follower

Über Dirk

Draußen sein...etwas erleben...genießen...Kulinarik...und dann dabei noch was Gutes für den alternden Body tun...sensationell. Es müssen nicht immer Extreme sein...auch die Normalität in unserer nächsten Umgebung kann berauschend, erquickend und beflügelnd wirken...das gibt Kraft für des Deutschen liebstes Hobby: der Job. Die Mischung auf jeder Tour zwischen Bewegung, dem Erlebnis und kulinarischen Highlights ist das was mich treibt...das macht süchtig...

Distanz

3 586 km

Zeit in Bewegung

640:00 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Dirk war Fahrrad fahren.

    vor 17 Stunden

    01:57
    30,0 km
    15,3 km/h
    290 m
    310 m
    wittho1, Norbert Reichl und 39 anderen gefällt das.
    1. Dirk

      Spontaner Bike-Loop bei Best-Wetter zur Lieblings-Post nach Alzenau...lecker Ebbelwoi, 'ne Scheibe von irgend'nem Jäger mit Zeusch von Wald und Flur, Espresso-sche mit 'ner Kugel Zartbitter-Eis-che hinterher und natürlich back über Lieblings-Fähre auf die "richtige" Main-Seite mit Abstecher in unseren herrlichen Klostergarten in Seligenstadt...nice...kann man mal machen...

      • vor 16 Stunden

  2. Dirk und Heide waren wandern.

    30. Mai 2021

    02:53
    13,5 km
    4,7 km/h
    420 m
    400 m
    Dirk, wittho1 und 76 anderen gefällt das.
    1. Dirk

      Miltenberg mit seiner sehenswerten Altstadt und natürlich seiner geschmacksbekannten Brauerei Faust und dem genialen dazugehörigen Wirtshaus dem Riesen... wow... und es war sooo sensationell wieder...Test gemacht, Tisch reserviert, erfahren, dass man als Familie in Unterfranken das gar nicht mehr braucht🙈, egal... ruff nach Monbrunn un' los...herrlich einsam hier oben und irgendwie Mega ursprünglich... stetig am Waldrand entlang in offener Quaderform, dann ab dem Fernsehturm hinab über Trails, Pfade und Forstwege vorbei an der megaschönen Haagssicht mit grandiosem Blick über das Maintal Richtung Klingenberg und auch stromaufwärts... oberhalb Miltenbergs dann durch eine Villengegend mit teils echt sensationellen Gebäuden und Grundstücken... durch einen Park... dann e bissi durch die herrliche Altstadt bis zum Zwischenziel dem Riesen... und zwar punktgenau zur Reservierungsuhrzeit😅...gestärkt mit allerlei großen Dosen Frischgezapften, einen Schweinsbraten dazu, abschließender Espresso..

      • 30. Mai 2021

  3. Heide und Dirk waren wandern.

    30. Mai 2021

    02:56
    13,0 km
    4,4 km/h
    360 m
    350 m
    Christian, Frank Skibbe und 56 anderen gefällt das.
  4. Dirk und Heide waren wandern.

    24. Mai 2021

    02:10
    9,72 km
    4,5 km/h
    200 m
    190 m
    Dirk, Spessarträuber🌲🌳 und 68 anderen gefällt das.
    1. Dirk

      Endlich...Leute...Mann, Mann, Mann...das hat aber auch gedauert...und tut sowas von unfassbar gut...sensationell...zum Start in die neue Außenwirtschaft-Saison gleich mal Lieblings-Ausflugslokal Fernblick anvisiert...auf'm Weg Schnelltest gemacht...Tisch reserviert...Startpunkt Horbach Parkplatz am Gondelteich im Navi gesetzt...und ab geht's...was ein (sorry) geiles Gefühl...die Strecke an sich ganz hübsch, aber ganz ehrlich: das Ziel hat heute den Weg komplett ausgestochen und der Weg war eigentlich auch sowas von egal...Hauptsache mal wieder auf der traumhaften Sonnenterrasse des Landgasthofes Fernblick sitzen, bedienen lassen und Ausblick und die Köstlichkeiten genießen...und natürlich auch endlich mal ein frisch Gezapftes...unfassbar gut...Abschluss perfekt mit Creme Brulee begleitet von einem heißen Espresso...und so gestärkt und unendlich zufrieden den Rückweg angegangen...wie geschrieben: der Weg dieses Mal eher Nebensache, aber dennoch (und das zeigen ja die Bilder) den ein oder andere Blick im Tele und Makro erhascht...und Wetter hat obendrauf auch noch mitgespielt...erst bei Rückkehr am Gondelteich musste es dann wohl e bissi dröppele...sowas von egal...mein Gott war das genial.

      • 24. Mai 2021

  5. Heide und Dirk waren wandern.

    24. Mai 2021

    01:51
    14,1 km
    7,6 km/h
    220 m
    170 m
    𝕥𝐚ⓝ𝐣𝐚, Franz5 und 47 anderen gefällt das.
  6. Dirk war wandern.

    13. Mai 2021

    03:15
    15,5 km
    4,8 km/h
    460 m
    450 m
    Dirk, Kerstin🌲🥾 und 81 anderen gefällt das.
    1. Dirk

      Odenwald und die Nibelungen... gehört zusammen... der Held Siegfried, sein Verächter Hagen von Tronje, die Königin Brunhilde, die Geliebte Kriemhilde, das Rheingold und: die Stelle an der hinterrücks gemordet wurde... der sogenannte Siegfriedbrunnen... der Sage folgend schlängelt sich unser Weg durch Odenwälder Täler, über Bergkuppen, Felder und Wiesen... Highlights zweifelsohne natürlich der Brunnen... aber dann das "rote Wasser von Olfen"... wow... wunderschön hier... Moorlandschaft at its best... herrlich still hier... es kreucht und fleucht überall... ein genialer Pfad am Naturschutzgebiet entlang... Birken, ein See, ein Bohlenweg über das Moor und die Feuchrwiesen... sensationell... danach runter nach Olfen und auf der anderen Seite wieder ruff... Belohnung mit Liegebank und fantastischer Aussicht über Olfen ins Hinterba htal... dann rüber nach Güttersbach (Empfehlung Hotel/Restaurant Zentlinde)... kurzer kerniger Anstieg auf "in der Krätze" mit genialen Fernblicken...

      • 14. Mai 2021

  7. Heide und Dirk waren wandern.

    25. April 2021

    02:06
    8,80 km
    4,2 km/h
    190 m
    180 m
    Frank Skibbe, Michael 🏞 🥾 und 48 anderen gefällt das.
  8. Dirk und Heide waren wandern.

    25. April 2021

    01:55
    8,93 km
    4,7 km/h
    200 m
    200 m
    Silke, Christian und 54 anderen gefällt das.
    1. Dirk

      Overall und z'sammengefaßt: GRÜN war's.
      Man könnte aber die Tour auch "Makro-Blüten-Hike" nennen. Sensationell und endlich wieder Frühling mit Sonne und neben Grün dann auch 'ne Menge Blau.
      Unser Ziel heute eine Gegend in der wir mit unseren Jüngsten vor einer halben Ewigkeit zu einem faszinierenden heimeligen Mittelalterfest mal zugegen waren...Markt Eschau mit Burg Wildenstein.
      Was soll man sagen: Blütenpracht, sensationelle Fernblicke, teils romantische Pfade durch nicht weniger romantische Täler und Fluren, immer wieder mal Tierisches am Wegrand: so das normale...Kühe, Schafe, Ziegen, Pferde, Katzen, Hühner mit stolzem Hahn, aber dann: Wildschweine (ja okay...nur Spuren), zwei Rehe kreuzenderweise und gerupftes Federvieh von wem auch immer verspeist (R.I.P.)...daneben dann verschiedenste Bachläufe (die Elsava ist hier auch dabei) und dann natürlich die Burg (-ruine)...wow...erwartet man gar nicht hier...aber ist doch verhältnismäßig groß für hier "hinten"...die Tour hat eine gute Mischung aus Walking-on-Sunshine und Waldbaden...befestigte Wege neben Pfaden...und des Ruff zur Burg is kurz, knackig, aber definitiv kein Problem.
      Diese Runde kriegt 6 Sterne von 10 möglichen mit dem Potential zu lockeren 7, wenn man noch das Wasserschloss Oberaulenbach mitnimmt.

      • 25. April 2021

  9. Dirk war wandern.

    2. April 2021

    01:31
    8,16 km
    5,4 km/h
    230 m
    240 m
    wittho1, dxs.sxk und 69 anderen gefällt das.
    1. Dirk

      Frühlingswetter zieht nach draußen...und heute ganz spontan in nächster Heimat-Umgebung einen Kurz-Hike gemacht. Steinbach hinter der Sonne, Ortsteil von Johannesberg im Kreis Aschaffenburg, also ganz nah, aber doch im anderen Bundesland, nämlich in Unterfranken. Zum Naturpark Spessart gehörig und auf der Karte etwas untersucht, kann man hier mit einer Tour eigentlich nichts verkehrt machen...recht "wilde" Schluchten, herrliche Pfade und Trails, mäandernde Bachläufe und erstes zaghaftes Frühlingsgrün sind die Highlights hier.
      Gestartet vom "Zentrum" in Steinbach geht's direkt bergauf zur Guttenberghütte mit herrlichen Weitblicken über den Spessart und in Richtung Süden nach Aschaffenburg. Dann auf einem schönen Pfad hinunter zu einer größeren Lichtung/Kuppe an dessen höchsten Punkt eine kleine private Hütte kurz zum Verweilen einlädt. Wenn's rauf geht, geht's auch wieder runter...also hinab zum Roßbach und seinem Verlauf auf einem spannenden Pfad folgend bis zu seiner Mündung in den Steinbach. Jetzt im Tal des Steinbachs ein Loop, erst entlang des Steinbachs, an der Menze-Mühl und dem Jahnfelsen vorbei, dann den Steinbach an einer sensationell gelegenen Holzbrücke querend hinauf auf den angrenzenden "Berg"/Hügel und im kleinen Bogen wieder retour zum Ausgangspunkt des Loops an der Roßbach-Mündung. Abschließend nun leicht ansteigend hinauf nach Steinbach immer am Steinbach entlang...e bissi dann durch Steinbach zum Startpunkt "Zentrum" mit ein paar nicen Blicken im "hübsche Örtsche"...kurze, gelungene, abwechslungsreiche Ruff-un-Runner Tour...herrlich.

      • 2. April 2021

  10. Heide und Dirk waren wandern.

    17. Januar 2021

    01:21
    10,3 km
    7,6 km/h
    90 m
    90 m
    Tim⭕ G.🚴🚵👣, Kerstin🌲🥾 und 52 anderen gefällt das.
  11. loading