4

Nationalpark Schwarzwald
 

197

Follower

Über Nationalpark Schwarzwald

Der Nationalpark Schwarzwald zieht sich zwischen Baden-Baden und Freudenstadt auf dem Höhenrücken des Nordschwarzwaldes entlang. Herrliche Fernblicke in die Rheinebene bis nach Frankreich hinüber und über die Hügelketten des Schwarzwaldes verleihen ihm einen unvergleichlichen Charakter.Dunkle Wälder, idyllisch gelegene Täler, friedlich ruhende Karseen, Moore, schroffe Felswände und baumfreie Bergrücken, die Grinden, bieten Lebensraum für Auerhuhn, Kreuzotter und viele andere zum Teil seltene Arten. Kein Wunder, dass hier der schnellste Vogel der Welt, der Wanderfalke, ebenso zu Hause ist wie die kleinste Eule Europas, der Sperlingskauz.

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Nationalpark Schwarzwald hat eine Wanderung geplant.

    1. Dezember 2020

    01:33
    5,38 km
    3,5 km/h
    130 m
    130 m
    1. O.S

      Bild anklicken und Wandervorschlag anschauen.Start Parkplatz Ruhestein.

      • 3. August 2021

  2. Nationalpark Schwarzwald hat eine Wanderung geplant.

    1. Dezember 2020

    01:00
    2,35 km
    2,4 km/h
    120 m
    10 m
    Jan Verbücheln 🤠 gefällt das.
    1. Nationalpark Schwarzwald

      Die Tour zum Seekopf startet am Ruhestein und führt in Serpentinen über den Skihang hinauf zur Bergstation. Über eine Länge von insgesamt 1,1 Kilometern geht es auf dem fein geschotterten, breiten Fahrweg insgesamt 95 Meter bergauf (Steigung: ca. zehn Prozent). Ab der Bergstation des Sessellifts steigt der Weg nur noch leicht an (drei bis
      sechs Prozent, Höhendifferenz 30 Meter), so dass er gut mit Kinderwagen oder Rollstuhl befahrbar ist.
      Alternativ zum Anstieg über die Serpentinen kann auch der
      Sessellift benutzt werden. Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer können mit dem Auto direkt bis zum Einstieg
      des Lifts fahren, wo ein ausgeschilderter Parkplatz eingerichtet ist. Das Personal am Sessellift hilft gerne beim Ein- und
      Ausstieg. Eine vorherige Anmeldung ist allerdings unbedingt
      notwendig (Tel. 07449 91054; info@skilift-ruhestein.de,
      skilift-ruhestein.de).
      Oben angekommen fahren Sie zunächst durch eine offene
      Heidelandschaft, die mit Bergkiefern durchsetzt ist. Später
      gelangen Sie in eine der Kernzonen des Nationalparks. Hier
      wurde schon seit 1911 kein Baum mehr gefällt. Nach mehr
      als 100 Jahren freier Entwicklung lässt sich hier die stetig
      wachsende Wildnis bewundern. Am Eutinggrab bietet sich
      ein wunderschöner Ausblick über das Schönmünztal auf
      den Wilden See. Hier ist der Wendepunkt der Tour.

      • 1. Dezember 2020

  3. Nationalpark Schwarzwald hat eine Wanderung geplant.

    1. Dezember 2020

    02:35
    6,75 km
    2,6 km/h
    100 m
    100 m
    Gernot und Jan Verbücheln 🤠 gefällt das.
    1. Nationalpark Schwarzwald

      Auf dem Kamm des Nordschwarzwalds führt diese Tour über Hochweiden und liebliche Heideflächen. Bei klarem Wetter eröffnen sich herrliche Fernsichten über die Bergketten des Schwarzwalds und die Rheinebene. Besonders stimmungsvoll sind hier die Sonnenuntergänge. Nach 180 Metern erreicht der fast ebene Weg eine Aussichtsplattform mit einer hölzernen Rampe (Steigung ca. zwölf Prozent). Auf einer Länge von fünf Kilometern folgt der Weg in Richtung Ruhestein anschließend weiter der 1000-Meter-Höhenlinie. Bei nur geringen Steigungen (drei bis sieben Prozent) bieten sich viele schöne Ausblicke.Ab dem Aussichtspunkt mit Blick auf den Karlsruher Grat ist es mit dem Rollstuhl empfehlenswert, wieder umzudrehen, da der letzte Abschnitt des Weges zum Ruhestein sehr steil bergab geht und an einer schlecht einsehbaren Stelle die Straße kreuzt.
      Der direkte Weg vom Schliffkopf Hotel zum Gipfel ist nicht rollstuhlgerecht, kann aber mit einer kräftigen Begleitperson bzw. einer entsprechenden Zughilfe oder mit dem Kinderwagen genutzt werden.

      • 1. Dezember 2020

  4. Nationalpark Schwarzwald hat eine Wanderung geplant.

    17. August 2020

    Katja, Helga und 3 anderen gefällt das.
    1. Nationalpark Schwarzwald

      Auf der Wanderung durch das Tonbachtal wechseln sich Wiesen und Weiden mit urwüchsigen Wäldern ab. Vom großen Parkplatz in Tonbach aus führt der Weg quer durch das ruhige Tal. Über zum Teil schmale Pfade gelangen Sie zum Rotwildgehege, das die Auen beidseits des Baches mitsamt den angrenzenden Hängen umfasst. Dort können Sie Hirsche in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Am Rand des Geheges sehen Sie eine Holzhütte zur Fütterung des Rotwilds, die das Nationalparkteam im klassischem Fachwerkstil errichtet hat. Am Wendepunkt der Tour ist eine Rangerstation zu finden.
      TIPP: In den Morgenstunden ist das Tal besonders ruhig und die Natur lässt sich mit allen Sinnen genießen.

      • 17. August 2020

  5. Nationalpark Schwarzwald hat eine Wanderung geplant.

    17. August 2020

    Alexander Schroth, Florian 1893 und 6 anderen gefällt das.
    1. Nationalpark Schwarzwald

      Dieser Rundweg führt Sie in das ruhige Tal des Huzenbacher Sees und hinauf in die wilde Kernzone des Nationalparks. Der Huzenbacher See ist einer der typischen Karseen des nördlichen Schwarzwalds. Sie wandern zunächst in das vor Urzeiten von einem Gletscher ausgeschliffene kleine Tal – bis zum See, der von einer steilen Karwand umgeben ist. Von dort aus geht es den steilen Hang hinauf, mit vielen schönen Ausblicken. Hier durchqueren Sie die Kernzone des Nationalparks, in der die Natur wieder wild werden darf. Anschließend geht es durch den Tobelwald zurück zum
      Wanderparkplatz.
      Auf der Tour gibt es keine Einkehrmöglichkeiten. Eine Rucksackverpflegung sollte daher eingepackt werden.
      TIPP: Während der Teichrosenblüte im Mai und Juni leuchtet der See besonders eindrucksvoll.
      Variante Schönmünzach: Wer mit Bus und Bahn anreisen möchte und eine Tagestour einplant, kann alternativ vom
      Bahnhof Schönmünzach über den Seensteig in Richtung Parkplatz und von dort weiter bis zum See wandern.

      • 17. August 2020

  6. Nationalpark Schwarzwald hat eine Wanderung geplant.

    5. August 2020

    Savina, Jonas Dominik Mildenberger und 11 anderen gefällt das.
    1. Nationalpark Schwarzwald

      Vom Parkplatz am Schliffkopf Hotel aus wandern Sie auf diesem Rundweg durch Bergheiden und urwüchsige Wälder. Unterwegs eröffnen sich herrliche Fernblicke über die blaugrünen Schwarzwaldhügel bis in die Rheinebene. Die Heideflächen mit Latschenkiefern, Heidelbeeren und Gräsern, die Sie durchqueren, heißen im Schwarzwald Grinden (hochdeutsch: Glatzen). Sie sind eine Besonderheit des Nationalparks Schwarzwald und ein wichtiger Lebensraum für viele seltene Arten wie Auerhühner, Baumpieper, Alpine Gebirgsschrecken oder Kreuzottern. Auf dem Gipfel des Schliffkopfs, auf 1000 Meter Höhe, können Sie diese spezielle Landschaft besonders gut erleben – sehr stimmungsvoll auch in der Abenddämmerung.

      • 5. August 2020

  7. Nationalpark Schwarzwald hat eine Wanderung geplant.

    5. August 2020

    Flo Losch, Bianca Häfele und 7 anderen gefällt das.
    1. Nationalpark Schwarzwald

      Von der Klosterruine Allerheiligen aus wandern Sie durch urwüchsige Mischwälder und auf schmalen Felsenpfaden am größten, naturbelassenen Wasserfall des Nordschwarzwalds entlang. Der Lierbach frisst sich hier in Allerheiligen durch den Granit und fällt insgesamt 66 Meter in die Tiefe.Die 100 Meter hohen Wände der Schlucht leuchten tiefgrün vom feucht glänzenden Moos. Um die Klosterruine und den urwüchsigen Bergwald des Schluchthangs ranken sich viele Sagen, von denen Sie am Wegesrand einige erfahren können.
      Von der Engelskanzel über den Wasserfällen gibt es einen freien Blick durch die Schlucht.
      Zum Schluss führt ein breiterer Weg über viele Treppenstufen zurück zum Klosterhof. Das letzte Wegstück an der oberen Schlucht ist auch mit einem Kinderwagen befahrbar. Entlang der Wasserfälle bietet das Nationalparkteam regelmäßig geführte Wanderungen an.

      • 5. August 2020

  8. Nationalpark Schwarzwald hat eine Wanderung geplant.

    5. August 2020

    02:58
    9,40 km
    3,2 km/h
    380 m
    380 m
    MareikeStella, christian und 9 anderen gefällt das.
    1. Nationalpark Schwarzwald

      Vom Nationalparkzentrum Ruhestein führt dieser abwechslungsreiche Rundweg durch Wiesen und Wälder. Vom Bosensteiner Eck lohnt sich ein Abstecher zum Brennter Schrofen, von wo aus sich Ausblicke auf den Kurort Ottenhöfen bieten. Unterhalb des Vogelskopfes können Sie über die Rheinebene bis zu den Vogesen schauen. Später zeigt sich auch die Hornisgrinde in der Ferne.Variante Karlsruher Grat: Wer das anspruchsvollste Wanderrevier des Schwarzwalds entdecken möchte, kann vom Gasthof Bosenstein weiter zum Karlsruher Grat wandern. Diesen schönen Klettersteig im Nordschwarzwald über den felsigen Grat sollten allerdings nur Schwindelfreie mit gutem Schuhwerk erklimmen.Alternativ bietet sich der leichtere Nachbarweg zum Bahnhof Ottenhöfen an. Hier spazieren Sie an weiteren schönen Aussichtspunkten und interessanten Felsformationen vorbei.
      Vom Bahnhof fährt im Sommer ein Bus zurück zum Nationalparkzentrum Ruhestein.

      • 5. August 2020

  9. Nationalpark Schwarzwald hat eine Wanderung geplant.

    5. August 2020

    02:33
    8,38 km
    3,3 km/h
    250 m
    250 m
    Janin Hummel, Carolin und 4 anderen gefällt das.
    1. Nationalpark Schwarzwald

      Ein Herzstück des Nationalparks lässt sich mit diesem abwechslungsreichen Rundweg erkunden. Vom Nationalparkzentrum Ruhestein wandern Sie über die Weiden am Skihang hinauf zu den Grinden am Seekopf. Dort betreten Sie Baden-Württembergs ältesten Bannwald, der seit mehr als hundert Jahren nicht mehr bewirtschaftet wird und heute zur Kernzone des Nationalparks gehört. Wie ein dunkles Auge eingebettet in das weite und ruhige Schönmünztal liegt der „Wilde See“. Urwüchsige Baumgestalten lassen erahnen, wohin sich auch die anderen Nationalparkwälder entwickeln könnten. Über einen breiten Weg mit schönen Aussichten auf die Rheinebene geht es zurück zum Nationalparkzentrum.
      Diese Tour bieten auch die Mitarbeiter des Nationalparks regelmäßig als Führung an.

      • 5. August 2020

  10. Nationalpark Schwarzwald hat eine Wanderung geplant.

    5. August 2020

    01:42
    5,27 km
    3,1 km/h
    240 m
    240 m
    Stefanie, Tanya und 4 anderen gefällt das.
    1. Nationalpark Schwarzwald

      Mit diesem Rundweg gelangen Sie durch dunkle Wälder über einen Teil des Waldlehrpfades und den Herrenwieser Sattel auf die rund 1000 Meter hohe Badener Höhe. Der zweithöchste Berg im nördlichen Teilgebiet des Nationalparks ist seit jeher ein beliebtes Ausflugsziel. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts wurde er mit Rindern beweidet. 1999 entwaldete zudem Orkan „Lothar“ größere Flächen. So
      entstanden totholzreiche Flächen und Heiden, im Schwarzwald werden sie Grinden (hochdeutsch: Glatzen) genannt.
      Bei klarem Wetter können Sie vom Aussichtsturm einen weiten Blick über ein Meer aus Bäumen, mit etwas Glück sogar bis zu den Vogesen, genießen.

      • 5. August 2020

  11. loading