Letzte Aktivitäten

  1. Niels Lauenroth 🎗 und Matthias😎 waren wandern.

    vor 2 Tagen

    05:19
    12,4 km
    2,3 km/h
    1 330 m
    130 m
    Sabine, Sabine 🦁 und 76 anderen gefällt das.
    1. TheLintorfer

      Grüße an die herzlichen Mädels von der Gamshütte 👋 vom Düsseldorfer und dem Kölner mit dem Akkordeon 🤣.
      Die kalte Freiluftdusche mit der sagenhaften Aussicht ist doch ein Traum, oder ? 👍🏻😂
      Danke für die Erinnerung.

      • vor 2 Tagen

  2. Niels Lauenroth 🎗 und Matthias😎 waren wandern.

    vor 3 Tagen

    02:30
    12,2 km
    4,9 km/h
    130 m
    140 m
    Jingle Bells, Sonja73 🥾👣🧦 und 69 anderen gefällt das.
    1. Niels Lauenroth 🎗

      Willkommen in Mayrhofen!
      Endlich darf wieder nach Tirol gereist werden.
      Morgen geht es für Matthias und mich auf die Zillertaler Runde, auch Berliner Höhenweg genannt.
      Das wird eine Gaudi!!!!

      • vor 3 Tagen

  3. Niels Lauenroth 🎗 und Oliver Oli76Sig waren wandern.

    24. Juni 2020

    09:05
    42,0 km
    4,6 km/h
    540 m
    500 m
    Tina Sierpinski, Erwin kohls und 83 anderen gefällt das.
    1. Keith

      Vieles erkannt😎

      • 24. Juni 2020

  4. Niels Lauenroth 🎗 und Oliver Oli76Sig waren wandern.

    23. Juni 2020

    07:55
    43,9 km
    5,5 km/h
    620 m
    680 m
    Andreas A., Sabine und 140 anderen gefällt das.
    1. Niels Lauenroth 🎗

      Heute habe ich gemeinsam mit Oli den ersten Tag des Marsches der Industriekultur, auch Ruhrpottmarsch genannt, absolviert.
      Auf der Originalstrecke ging es erst zum schönen Baldeneysee und zum Schluss durch ländliches Gebiet zurück zum im Hundertwasserstil erbauten Ronald-McDonald-Haus in Essen.
      Die eigentliche Marschveranstaltung fand am letzten Wochenende statt und war für viele meiner Freunde und Bekannten das erste real stattfindende Event in diesem Jahr.
      Der zweite Tag findet für uns morgen statt. Diesmal liegt der Schwerpunkt der Strecke im Osten.
      Man darf gespannt sein!

      • 23. Juni 2020

  5. Niels Lauenroth 🎗 war wandern.

    15. Juni 2020

    05:04
    24,7 km
    4,9 km/h
    830 m
    840 m
    Bigi, Rüdiger und 82 anderen gefällt das.
    1. zoorumo

      Danke für die tollen Bilder! Das ist eine so beeindruckende Landschaft!

      • 15. Juni 2020

  6. Niels Lauenroth 🎗 war wandern.

    14. Juni 2020

    07:31
    32,0 km
    4,3 km/h
    550 m
    640 m
    zoorumo, Kathrin und 106 anderen gefällt das.
    1. Niels Lauenroth 🎗

      Wald, Wald und noch mehr Wald! Regen, Niesel, und am Ende kam fast die Sonne heraus!
      Ein wirklich schöne Tour, die durch idyllische, gesund wirkende Fichtenwälder führte.
      Wenn ich durch den Harzer Wald wandere, verstärkt sich in mir das Gefühl, daß jeden Moment Herr Fuchs und Frau Elster zwischen den Bäumen auf den Weg treten und grüßen!
      Und wo diese sind, können Pittiplatsch und Moppi nicht mehr weit sein. 😉

      • 14. Juni 2020

  7. Niels Lauenroth 🎗 und Matthias😎 waren wandern.

    13. Juni 2020

    06:29
    29,3 km
    4,5 km/h
    990 m
    1 020 m
    Joey67, Angela🎗 und 84 anderen gefällt das.
    1. Andreas A.

      Tolle Tour 👍

      • 13. Juni 2020

  8. Niels Lauenroth 🎗 war wandern.

    12. Juni 2020

    03:52
    17,9 km
    4,6 km/h
    410 m
    420 m
    Rüdiger, Bonnie24 und 80 anderen gefällt das.
    1. Bonnie24

      Sehr sehr interessante und denkwürdige Tour.

      • 12. Juni 2020

  9. Niels Lauenroth 🎗 war wandern.

    5. Juni 2020

    07:31
    40,0 km
    5,3 km/h
    1 060 m
    1 000 m
    Joey67, 🇬🇧Fox Hunter 🦊 und 99 anderen gefällt das.
    1. Dani S. 🐝

      WOW😳👏🏻👍🏻

      übersetzt vonOriginal anzeigen
      • 5. Juni 2020

  10. Niels Lauenroth 🎗 und Büchi 🤠 waren wandern.

    3. Juni 2020

    05:29
    27,1 km
    5,0 km/h
    120 m
    90 m
    Niklas, Büchi 🤠 und 148 anderen gefällt das.
    1. Niels Lauenroth 🎗

      Staffelstab motiviert entgegengenommen und erfolgreich weitergegeben!Die heutige dritte Etappe, der durch den Büchi ins Leben gerufenen virtuellen Staffelwanderung im Großraum Köln, startete für mich an einem wenig anschaulichen Ort. Aber meine Wanderung sollte zeigen, daß eine Großstadt viele Gesichter hat und auch industriell geprägte Randgebiete ihre Daseinsberechtigung besitzen. Am Rande von Merkenich, mit seinen in den 1930ern errichteten Ford-Werken (hier wird u.a. der Fiesta gebaut), führte mich mein Weg zunächst über die bekannte Autobahnbrücke der BAB 1 nach Wiesdorf, einem Stadtteil Leverkusens. Die junge Stadt wurde erst 1930 gegründet und hat ihren Namen von Carl Leverkus, der dort Mitte des 19. Jhds eine Chemiefabrik gründete. Heute steht hier ein riesiger Industriekomplex der Fa. Bayer mit einem Gesamtfirmenumsatz von 43,5 Mrd. Euro im Jahr und 103.824 Mitarbeitern (gesamt).
      Im Carl-Duisberg-Park befindet sich der eigentliche Grund, meine Etappe ins Rechtsrheinische zu verlegen: Der Japanische Garten. Leider durfte er aber nicht betreten werden. Schade, auf ein nächstes Mal!
      Weiter ging es nach Köln-Flittard zum Rhein in Stammheim. An der Egonstraße stieß ich auf ein äußerst interessantes Kulturdenkmal, die Telegraphenstation. Sie diente zwischen 1833 und 1848 als optischer Telegraph und war Teil einer Kette von Berlin bis Koblenz. Eine Übermittlung zwischen Berlin und Köln dauerte damals etwa zwei Stunden!Das nächste Highlight war der alte Stammheimer Schloßpark mit seiner modernen Skulpturenausstellung. Na ja, oft nicht ganz mein Fall, aber über Kunst läßt sich ja bekanntlich streiten!Am schönen Rhein erreichte ich nun Köln-Mülheim. um in Höhe der über 90 Jahre alten Mülheimer Brücke weiter nach Deutz zu latschen. Der folgende recht schlichte Jugendpark besticht dabei mit seinen großen Pappeln und gibt zwischen ihnen schöne Ausblicke auf das andere Rheinufer frei. Zwischen Zoobrücke und dem Tanzbrunnen kann man anschließend den Rheinpark entdecken. Die seit 1989 unter Denkmalschutz stehende Anlage, die im Rahmen der BUGA 1957 errichtet wurde, gilt unter vielen Kölner als der schönste Park in der Stadt. Nun wechselte ich in Höhe der Kölner Messe und dem Sitz von RTL auf der Hohenzollernbrücke die Rheinseite. Zehntausende Liebesschlösser zieren hier das Geländer und lenken den Blick vom Dom ab, auf den die Brücke geradewegs zuführt. Ein toller Anblick!Der Dom! Die wohl gotischste aller Kathedralen, die nach über 600 Jahren Bauzeit 1880 fertiggestellt wurde. Diese immerwährende Baustelle fesselt das Auge und läßt immer wieder neue Details entdecken. Ein absolutes Muß, wenn man mal die Domstadt besuchen möchte.Die abschließenden Kilometer führten mich nun durch belebte Einkaufsstraßen und Grünanlagen. Man merkt deutlich, daß die Menschen die neu gewonnenen Freiheiten förmlich aufsaugen. Als Resümee läßt sich sagen, daß mir diese Etappe doch sehr gefallen hat. Anfangs war ich äußerst skeptisch, aber sie ist kontrastreich und überrascht mit vielen Details. Man muß nur offen dafür sein!Für die morgige Etappe wünsche ich der Claudia viel Spaß!
      Ich gönne mir jetzt ein kaltes Weizen!
      Hier der Link zur Staffeleinladung: komoot.de/tour/r190186180?ref=atdUnd die Kollektion: komoot.de/collection/939016/-virtuelle-komoot-staffelwanderung-grossraum-koeln-duesseldorf-juni-2020

      • 3. Juni 2020

Über Niels Lauenroth 🎗

43 Jahre alt. Wohnort Köln. Seit 19 Jahren.
Aufgewachsen in Berlin.
Harzer Wanderkaiser: 77 / 222 Stempel Für Solidarität und Unterstützung unserer Soldaten der Bundeswehr. Jedes Jahr ist die Teilnahme an diversen Märschen in Planung:
Rhein-Ahr-Marsch
Dodentocht
Vierdaagse Nimwegen
andere Märsche der IML
usw.
😉

Niels Lauenroth 🎗s Touren Statistik

Distanz8 843 km
Zeit1707:17 Std